Question: Was tun wenn Intimbereich stinkt?

Contents

Deine Vagina riecht moschusartig Sport und nicht-atmungsaktive Slips verursachen schnell einen moschusartigen Intimgeruch aus gefangenem Schweiß“, weiß Dr. Minkin. Sobald du unter der Dusche stehst und dich mit einer milden, am besten ph-neutralen Seife wäschst, sollte der unangenehme Mief verschwinden.

Medizinisch überprüft von — Geschrieben von Lana Barhum am 13. Februar 2018 Urin hat normalerweise keinen starken Geruch. Gelegentlich hat er jedoch einen stechenden Geruch nach Ammoniak. Eine Erklärung für einen Ammoniakgeruch ist eine hohe Menge an Abfallstoffen im Urin. Aber auch bestimmte Nahrungsmittel, Dehydrierung und Infektionen sind möglich.

Urin ist der flüssige Abfall des Körpers. Er wird von den Nieren produziert, die Giftstoffe aus dem Blut filtern. Er enthält Wasser, Salz, Harnstoff und Harnsäure. Harnstoff wird in Form von Schweiß durch den Körper ausgeschieden, während Harnsäure das Ergebnis des Urinstoffwechsels ist. Veränderungen von Geruch und Farbe des Urins geben Aufschluss über den Gesundheitszustand, die Ernährung und den Lebensstil einer Person.

Diese Entscheidungen können zu einem Ammoniakgeruch beitragen, sind aber nicht die einzigen Ursachen. In den meisten Fällen ist dieses Vorkommen kein Grund zur Beunruhigung.

Es gibt jedoch Fälle, in denen nach Ammoniak riechender Urin auf ein gesundheitliches Problem hinweist.

Was tun wenn Intimbereich stinkt?

Dehydrierung Dehydrierung kann einen Ammoniakgeruch verursachen. Dehydrierung tritt auf, wenn jemand nicht genug Flüssigkeit trinkt oder einen erheblichen Flüssigkeitsverlust durch Erbrechen oder Durchfall hat. Ammoniakgeruch entsteht, wenn die Chemikalien im Urin aufgrund von Wassermangel konzentriert sind. Neben dem ammoniakähnlichen Geruch ist ein weiteres verräterisches Zeichen für Dehydrierung das Auftreten von Blasen im Urin einer Person.

Und wenn jemand dehydriert ist, ist sein Urin eher dunkel honigfarben oder braun als blassgelb oder goldfarben. Harnwegsinfektionen Laut einer Studie der Washington University School of Medicine in St.

Weitere Zahlen für die Vereinigten Staaten beinhalten aufgrund von Harnwegsinfektionen. Harnwegsinfektionen betreffen in der Regel eher Frauen und Mädchen, aber auch Männer und Jungen können an Harnwegsinfektionen erkranken. Diese Infektionen sind das Ergebnis von Bakterien, die in die Harnwege eindringen. Die Bakterien lassen den Urin unangenehm riechen und machen ihn trüb oder Was tun wenn Intimbereich stinkt?.

Was tun gegen Geruch im Intimbereich???

Schwangerschaft Schwangere Frauen haben ein höheres Risiko als andere für Harnwegsinfektionen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie nach Ammoniak riechenden Urin haben. Harnwegsinfektionen können zu schweren Schwangerschaftskomplikationen führen, einschließlich vorzeitiger Wehen, niedrigem Geburtsgewicht und Sepsis-Infektionen. Daher sollten schwangere Frauen ihren Arzt informieren, wenn sie unangenehm riechenden Urin haben, besonders wenn der Geruch Ammoniak ähnelt.

Auch Schwangerschaftsvitamine können einen Ammoniakgeruch im Urin verursachen.

Was tun wenn Intimbereich stinkt?

Geruchsintensiver Urin nach der Einnahme von Vitaminen verschwindet in der Regel nach kurzer Zeit wieder. Wenn keine anderen Symptome auftreten, wie Schmerzen beim Wasserlassen, trübe oder dunkle Urinfarbe oder ungewöhnliche Häufigkeit des Wasserlassens, gibt es in der Regel wenig Grund zur Sorge.

Wiederkehrender Ammoniakgeruch in der Schwangerschaft Was tun wenn Intimbereich stinkt? aber dennoch einem Arzt mitgeteilt werden. Menopause Die Wechseljahre können das Risiko einer Frau für Harnwegsinfektionen und Ammoniakgeruch ebenfalls erhöhen, was auf den Rückgang des weiblichen Hormons Östrogen und den Verlust der Vaginalflora, also der normalen und gesunden Bakterien, die in der Vagina leben, zurückzuführen ist.

Was tun wenn Intimbereich stinkt? beiden Veränderungen können zu ammoniakartig riechendem Urin führen. Eine weitere Möglichkeit ist die Umstellung der Ernährung in den Wechseljahren, die einen Ammoniakgeruch verursachen kann. Ernährung Die Ernährung ist die häufigste Ursache für nach Ammoniak riechenden Urin bei allen Menschen. Bestimmte Lebensmittel, Medikamente und Vitamine können Veränderungen von Geruch und Farbe des Urins verursachen.

Spargel wird häufig mit einem Ammoniakgeruch in Verbindung gebracht, ebenso wie große Mengen an Vitamin B-6. Ebenso können Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt die sauren Eigenschaften des Urins erhöhen und einen Ammoniakgeruch verursachen. Wenn die Ernährung die Ursache für den Ammoniakgeruch im Urin ist, verschwindet Was tun wenn Intimbereich stinkt?

Geruch, sobald der Betroffene die auslösenden Lebensmittel aus seiner Ernährung streicht. Geruch, der durch etwas verursacht wird, das eine Person gegessen hat, ist normalerweise kein Grund zur Sorge.

Nieren- oder Blasensteine Jeder, der Nieren- oder Blasensteine entwickelt, kann nach Ammoniak riechenden Urin haben. Wenn Steine durch die Harnwege wandern, steigt das Risiko für Harnwegsinfektionen, und sie können dazu führen, dass der Urin einen Ammoniakgeruch hat. Nierenerkrankung Nierenerkrankungen führen dazu, dass Chemikalien im Urin konzentriert werden und einen ammoniakähnlichen Geruch verursachen.

Eine Nierenfunktionsstörung kann auch zu einem hohen Bakterien- und Proteingehalt im Urin führen, was ebenfalls zu einem üblen, ammoniakähnlichen Geruch beiträgt. Lebererkrankung Die Leber ist, ähnlich wie die Nieren, dafür verantwortlich, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und bei der Verdauung der Nahrung zu helfen.

Infektionen und Erkrankungen der Leber können zu hohen Ammoniakwerten im Urin und dem damit verbundenen stechenden Geruch führen. Die Ammoniakwerte im Blut und Urin steigen an, wenn die Leber nicht so arbeitet, wie sie sollte.

Jeder anhaltende Ammoniakgeruch im Urin sollte von einem Arzt untersucht werden. Wenn Was tun wenn Intimbereich stinkt? Ammoniak riechender Urin nur hin und wieder auftritt, ist dies selten ein Grund zur Sorge.

Wenn der Ammoniakgeruch jedoch von Schmerzen oder Symptomen einer Infektion, einschließlich Fieber, begleitet wird, ist es an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Der Urin wird auf Blut, Bakterien und Nieren- oder Blasensteinstücke untersucht. Normalerweise können Urintests und Blutuntersuchungen dem Arzt helfen, eine Diagnose zu stellen.

Ein Arzt kann auch bildgebende Untersuchungen anfordern, um auf Nieren- Blasen- oder Leberanomalien zu testen. Die Behandlung hängt von der mitwirkenden Ursache ab. Wenn die Ernährung schuld ist, können grundlegende Änderungen der Lebensweise dafür sorgen, dass der Urin gesund riecht und aussieht.

Was tun wenn Intimbereich stinkt?

Bleiben Sie hydriert Das Trinken von 6 bis 8 Gläsern Wasser pro Tag kann das Risiko einer Dehydrierung verringern. Eine Person, die bemerkt, dass ihr Urin dunkel gefärbt ist und nach Was tun wenn Intimbereich stinkt?

riecht, sollte damit beginnen, viel Wasser zu trinken, um sicherzustellen, dass sie nicht dehydriert ist. Die Vermeidung von häufigen Ursachen für Dehydrierung wie Hitze und Schwitzen kann ebenfalls dazu beitragen, dass Menschen hydriert bleiben.

Reduzieren Sie die Auslöser der Ernährung Jeder, der viele auslösende Lebensmittel zu sich nimmt, kann ammoniakartig riechenden Urin stoppen, indem er diese Lebensmittel aus seiner Ernährung streicht.

Die Reduzierung der Einnahme von auslösenden Vitaminen und Medikamenten kann ebenfalls den Uringeruch reduzieren. Häufig urinieren Die meisten Menschen urinieren, wenn ihre Blase voll ist. Aber Urin, der zurückgehalten wird, kann konzentrierter werden und einen üblen Geruch haben. Wenn Sie den Urin nicht zurückhalten, minimieren Sie Ammoniakgeruch und Infektionen. Sauber bleiben Die persönliche Hygiene des Genitalbereichs ist bei starkem Ammoniakgeruch von entscheidender Bedeutung.

Es ist wichtig, dass die Genitalien beim Baden gut gereinigt und danach vollständig abgetrocknet werden. Es ist auch eine gute Idee, die Blase beim Urinieren vollständig zu entleeren, um zu vermeiden, dass Reste von Urin auf die Kleidung tropfen.

Die häufigsten Ursachen für einen Ammoniakgeruch im Urin einer Person sind Ernährung, Harnwegsinfekte, Dehydrierung und Hormone. Es ist wichtig, die Hauptursache herauszufinden, besonders wenn sie medizinisch bedingt ist. In den meisten Fällen können Sie den Ammoniakgeruch im Urin in den Griff bekommen, indem Sie hydratisiert bleiben, die Aufnahme von auslösenden Nahrungsmitteln, Vitaminen und Medikamenten verringern, häufig Was tun wenn Intimbereich stinkt?

lassen und Was tun wenn Intimbereich stinkt? gute Hygiene praktizieren. Es ist wichtig, dass nach Ammoniak riechender Urin nicht ignoriert wird, besonders wenn er nach Versuchen, ihn zu beseitigen, weiter besteht. Ammoniakgeruch kann auf ein gesundheitliches Problem hinweisen und sollte nicht ignoriert werden. Zuletzt medizinisch überprüft am 13.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out