Question: Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen?

Contents

DEN ist die Abkürzung für Denier. Dieser Ausdruck bezeichnet die Stärke des verwendeten Garns. Je höher die Denierzahl, desto dicker das Garn der Strumpfhose. Daraus ergibt sich: Strumpfhosen werden mit einer steigenden DEN-Zahl blickdichter.

Je kleiner der Durchmesser eines solchen Gebildes ist, desto feiner ist es bzw. Da aber der Durchmesser der meisten dieser Gebilde wegen der Zusammendrückbarkeit und deren unregelmäßigen bzw. Die Feinheit wird entweder als längenbezogene Masse Gewichtsnummerierung oder massebezogene Länge Längennummerierung angegeben.

Wenn der Faserquerschnitt kreisförmig ist, wie bei oderist die Dicke durch den Durchmesser definiert. Bei abgeflachten Faserquerschnitten kann die Breite oder Seitenlänge bestimmt werden.

Ab dem Wechsel vom 18. Jahrhundert wurde eine Vielzahl von Verfahren zur Messung der Wollfeinheit entwickelt. Grund war die notwendige objektive Bewertung der Faserfeinheit bei der industriellen Verarbeitung.

Unterschiedliche Feinheiten entlang der Fasern und zwischen Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? hat Einfluss auf die Spinneigenschaften und die Aus. Sicherlich spielte die Preisbildung, die von der Faserfeinheit abhängig ist, eine weitere Rolle. Er hatte an seinem zusammengesetzten Mikroskop eine Einrichtung um zu erkennen wie oft zehntausendstel Teile eines englischen Zolles den Durchmesser eines Wollhaares ausmachten.

Wie die Methode von Dollond waren auch andere Wollmesser kompliziert und wegen der notwendigen Messung von Einzelfasern zeitaufwendig und teuer.

Die Messung des Faserdurchmessers erfolgt meist mitwobei es sich meist um Projektionsmikroskope handelt, deren Grundprinzip von Doehner 1929 beschrieben wurde. An 0,4 bis 0,8 mm langen Faserstücken werden die Durchmesser von ca. In 20 Sekunden können damit 2000 Messwerte ermittelt werden. Mit einem Spezialmikrotom kurz geschnittene Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? strömen in einer nicht quellenden Flüssigkeit in einer kapillaren Messkammer einzeln an einer optisch-elektronischen Messeinrichtung vorbei.

Dabei wird der Faserdurchmesser ausgewertet und weitere statistische Auswertungen vorgenommen. Pro Sekunde können bis zu 50 Fasern vermessen werden. Eingesetzt wird das Gerät für Baumwollfasern, wobei wegen der nicht runden Querschnittsform ein fiktiver Durchmesser angezeigt wird.

Die Durchmessermessungen mit den unterschiedlichsten Verfahren werden vor allem zur Klassifikation der Wollfaserqualitäten Wollfeinheitsklassen genutzt, wobei Durchschnittswerte ermittelt wurden und noch insbesondere in englischsprachigen Ländern in Mikron engl.

Micron, Kurzzeichen µ angegeben sind.

Lady Selina

Diese Längeneinheit entspricht im unmittelbar dem µm und ist zu ersetzen. Diese Wollfeinheitsklassen sind zwischen den Ländern nicht einheitlich genormt. Ebenfalls zu beachten Aus züchterischer Sicht und dem Wollhandel sind ebenfalls unterschiedliche Einteilungen üblich.

Dazu gibt es umfangreiche Zusammenfassungen und Übersichten. Die für verarbeiteten Wollen werden meist nur noch grob in drei Wollfeinheitsklassen eingeteilt: Merinowollen 16,5—24 µmCrossbred-Wollen Kreuzzuchtwollen, 24—33 µm und Cheviot-Wollen gröber als 33 µm. Für Fasern aus anorganischen Stoffen Glas, Metall und aus synthetischen Polymeren wird die Kennzeichnung der Faserfeinheit über den Faserdurchmesser oder die Querschnittsfläche vor allem für den Einsatz in technischen Anwendungsgebieten ermittelt.

Häufig ist bei diesen Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? der Querschnitt kreisförmig oder sonstig regelmäßig gestaltet. Damit können im Bereich der Verstärkungsfasern bei Kunststoffverbundwerkstoffe weiterführende Festigkeitsberechnungen und andere mechanische Berechnungen durchgeführt werden. Garndickenmessungen werden für die Charakterisierung der Garnfeinheit kaum eingesetzt, da sich Garne zu leicht verformen lassen und damit keine objektive Messung möglich wird.

Trotzdem wurden in der Vergangenheit solche Verfahren entwickelt. Bei einer direkten Messung des Garndurchmessers wird ein Faden um einen Objektträger gewickelt, wobei mittels einer Vorrichtung ein Breitquetschen verhindert wird, und anschließend wird mit einem Okularmikrometer an drei Stellen vermessen. Bei einem weiteren Verfahren werden Fäden nebeneinander auf einen Stab gelegt und unter definierter Spannung bis zu einer markierten Breite aufgewickelt. Die Breite wird durch die Anzahl der Windungen dividiert, um die Garndicke zu erhalten.

Ein indirektes Verfahren ermittelt den Garndurchmesser über das Volumen. Mittels Wirbelstromsensoren werden innerhalb von Anlagen zur Garnherstellung mit kontinuierlicher Überwachung die Ungleichmäßigkeit der Dicken von Faserbändern überwacht, um über Regelkreise Einfluss auf die Steuerung von Streckwerken zu nehmen.

Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen?

Juli 1969 war es im Technischen Maßsystem üblich, das Gewicht als Maß für die Menge und das kg als zugehörige Mengeneinheit zu verwenden. Aus diesem Grund wurde in der Literatur und in Normwerken zur Feinheitsbestimmung von linienförmigen textilen Gebilden bis dahin fast ausnahmslos das Gewicht verwendet. Das wurde bei Einführung abgeleiteter textiler Größen berücksichtigt. Juni 1970, dass die Einheiten des Gewichts als einer im geschäftlichen Verkehr bei der Angabe von Warenmengen benutzten Bezeichnung für die Masse die Masseeinheiten sind.

Ausgehend davon wird in der neueren textilen Fachliteratur zur Prüfung von Textilien das Gewicht zur Berechnung der Feinheit eingesetzt. Dieser allgemeine Sprachgebrauch in diesem speziellen Anwendungsgebiet des Prüf- und Messwesens ist der Grund, dass neben der Längennummerierung der Begriff der Gewichtsnummerierung und nicht Massenummerierung verwendet wird.

Die Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? beider Begriffe sollte deshalb im Bereich der Bestimmung und praktischen Anwendung der Feinheit von linienförmigen textilen Gebilden akzeptiert werden. Für die unterschiedlichen Faser- und Garnarten wurden und werden noch unterschiedliche Nummerierungssysteme angewendet. Ausgangspunkt dafür lagen in der französischen industrie und in der englischen und für die Kennzeichnung der erzeugten Garne.

Je niedriger die Nummer, umso feiner dünner das linienförmige Gebilde. Je niedriger die Nummer, umso gröber dicker das linienförmige textile Gebilde.

Eine der ersten Gewichtsnummerierungen wurde in der französischen Seidenindustrie eingeführt.

Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen?

Es handelte sich Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? den alten französischen Seidentiter franz. Auf dem Pariser Kongress im Jahre 1900 wurde dann der internationale, legale gesetzliche Seidentiter begründet, indem die alten Maß- und Masseeinheiten durch das ersetzt wurden. Der Titer denier Td ergab sich dann aus dem Gewicht in Gramm pro 9000 m. In der Baumwoll- Woll- und -Garnnummerierung wurde die Längennummerierung bevorzugt. Für das Jahr 1925 wurden in Deutschland noch 17 gebräuchliche Längennummerierungssysteme angegeben, darunter englische, französische, aber auch unterschiedliche für Berlin und Sachsen bei der nummerierung.

Die Einheit Tex Einheitenzeichen tex, Formelzeichen Tt Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? mit dem vom 2. Das Tex ist Einheit und Grundgröße des Tex-Systems. Je höher die Tex-Nummer, umso gröber sind das Garn oder die Faser, das heißt, umso geringer ist die Feinheit des linienförmigen textilen Gebildes.

Bei Zwirnen, die aus Garnen gleicher Feinheit zusammengedreht werden, wird im Tex-System die Anzahl der einzelnen Fäden hinter der Garnnummer mit einem angegeben. Bei unterschiedlicher Feinheit der Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? ergibt sich die Zwirnfeinheit vereinfacht aus der Summe der Einzelfeinheiten. Obwohl das Tex-System eigentlich für alle linienförmigen textilen Gebilde angewendet werden soll, wird es vor allem bei den sowohl Stapelfasern als auch und daraus hergestellten Garnen, aber auch bei der Kennzeichnung der Feinheit von Rovings und Kammzügen verwendet.

Bis zur Einführung des Tex-Systems wurde das Denier-System überwiegend für Seidengarne und Chemiefaserfilamente Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? verwendet. In textilen Fertigerzeugnissen wird diese Bezeichnung noch bei Damen oder textiler Motorradbekleidung genutzt. Bei Filamentgarnen werden häufig neben der Gesamtfeinheit die Feinheit der Einzelfilamente angegeben.

Umrechnung: 1 tex entspricht 9 den. Nm gibt an, wie viele Meter eines linienförmigen textilen Gebildes eine Masse von einem Gramm haben. Daher ist ein Faden mit Nm 9 dreimal dünner als ein Faden mit Nm 3, d.

Die Einheit Nm wird meist für Garne verwendet. Insbesondere kommt dieses System noch im Bereich der Wollgarne vor. In den weiterverarbeitenden Bereichen wird die einfache Errechnung der Lauflänge eines Garnes gewünscht, das auf einer aufgewickelt ist. Wenn das Gewicht eines Garnes Nm 50 z. Die Feinheit von Zwirnen im Nm-System wird mit der Nummer der einfachen Garne und der verzwirnten Anzahl der Fäden angegeben; d. Entsprechend ergibt sich bei etwas vereinfachter Betrachtung ein Zwirn mit einer Gesamtfeinheit Nm 24.

Hierbei ist zu unterscheiden zwischen Ne B, der englischen Nummerierung fürund Ne L, der englischen Nummerierung für sowie Ne K und Ne W für und. Die Einheit ist also größer als Nm 1 Ne L bedeutet 0,604772 Meter Leinengarn pro 1 Gramm. Diese Einheiten basieren darauf, dass sowohl das Längenmaß eines englischen siehe und das Vergleichsgewicht des nicht metrisch waren. Anwendung findet Nf in Frankreich für Baumwollgarne.

Es gilt: 1 Nf bedeutet 1000 Meter Baumwollgarn wiegen Was bedeutet die Bezeichnung den bei Strumpfhosen? Gramm. Dann ergibt sich der Durchmesser d zu 10 µm. Diese Berechnung nimmt einen kreisförmigen Querschnitt der Faser an.

Bei diesem gravimetrischen Prüfverfahren Wägemethode werden Faserbündel, die eine bestimmte Faseranzahl enthalten, auf eine festgelegte Schneidlänge geschnitten und anschließend ausgewogen.

Die mittlere Feinheit Tt der Fasern in dtex wird aus dem Gewicht m des Bündels in mg, der Schnittlänge l in mm und der Faseranzahl errechnet. Da ein Durchschnittswert für die Fasern des Bündels ermittelt wird, kann mit dieser Methode nicht die Streuungsbreite der Faserfeinheit der Einzelfasern ermittelt werden. Mit ihm können die Feinheit der einzelnen Fasern ermittelt werden, wenn sich diese durch eine aufgezwungene äußere Erregerfrequenz in ausreichende Schwingungen versetzen lassen.

Da jede Faser eine feinheitsbedingte Eigenfrequenz besitzt, kann nach Ermittlung dieser die Faserfeinheit Tt errechnet werden. Zur Bestimmung der Feinheit von Baumwollfasern hat sich ein Luftstromverfahren etabliert. Die Kennzahl der Baumwollfaserfeinheit erfolgt mit dem.

Liste von Modestilen

Eine Umrechnung der ermittelten Micronaire-Werte in dtex im praktischen Gebrauch erfolgt meist nicht. Die Kennzeichnung der Baumwollfaserfeinheit erfolgt mittels dieser Werte. Garnabschnitte bestimmter Länge, von denen das Gewicht ermittelt wird. Von verschiedenen Prüfgeräteherstellern werden Feinheitsprüfautomaten für Garne und Zwirne angeboten. Eine Fein wird aus Garnen mit 20 den oder 22 dtex hergestellt, eine dickere Strumpfhose für den Winter aus Garnen mit 40 den oder 44 dtex.

Fachlexikon für das gesamte Textilwesen. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2006. Springer, 2000, S. Julius Springer, Berlin 1931, S. Springer, 2000, S.

Julius Springer, Berlin 1931, S. Zweite, vollständig neugestaltete und erweiterte Auflage. Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main 2001,S. Springer, 2000, S. Juni 1970, Ausführungsverordnung zum Gesetz über Einheiten im Messwesen § 7 4S. Springer Verlag, 2000, S. Verlag von Julius Springer, Berlin 1931, S. Springer Verlag, 2000, S.

Springer Verlag, 2000, S. Springer Verlag, 2000, S.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out