Question: Warum können wir uns nicht selber kitzeln?

Contents

Demnach aktiviert die Selbstberührung eine inhibitorische Bremse im somatosensorischen Kortex. Oder anders gesagt: Bestimmte Gehirnzellen reagieren besonders stark auf das Kitzeln von Fremden und werden beim Selbst-Kitzeln unterdrückt.

Warum können wir uns nicht selbst kitzeln?

Ob unter den Achseln, am Hals oder an den Füßen — viele Menschen sind an bestimmten Stellen wahnsinnig kitzelig. Allerdings nur, wenn nicht die eigenen Hände am Werk sind — woran liegt das? Bei vielen Menschen reicht schon ein leichtes Piksen in die Seite und sie zucken zusammen, gehen in eine Verteidigungshaltung oder fangen einfach nur laut an zu lachen.

Fast jeder Mensch ist irgendwo kitzelig. Aber warum kann man sich nicht selber kitzeln?

Warum können wir uns nicht selber kitzeln?

Kitzel-Reiz wird deutlich abgeschwächt Wenn wir selber versuchen, uns zu kitzeln, bleibt dieser Überraschungseffekt aus. Unser Gehirn weiß, was auf den Körper zukommt und ist in der Lage, den Zeitpunkt des Kontaktes mit der eigenen Hand zu berechnen. Diese Information gibt es an unser zentrales Nervensystem weiter und sorgt dafür, dass die Nervensignale an der betroffenen Stelle gedämpft werden.

Warum können wir uns nicht selber kitzeln?

Der Kitzel-Reiz wird dadurch deutlich abgeschwächt. Übrigens ist der Überraschungseffekt auch dann noch vorhanden, wenn wir wissen, dass wir von jemandem gekitzelt werden. Das genaue Timing oder die Intensität des Kitzel-Angriffs können wir nämlich nicht vorhersagen.

Warum können wir uns nicht selber kitzeln?

Und diese Erwartung kann den Reflex sogar noch verstärken.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out