Question: Wie gut ist der AdwCleaner?

Das Programm scannt pfeilschnell, ist portabel und zuverlässig. AdwCleaner gehört zu den 1-Million-Breakern: Allein von computerbild.de wurde es von Nutzern 1.000.000+ Mal heruntergeladen. Dies geschah offenbar zu Recht, denn das Programm ist gut.

Was bedeutet AdwCleaner?

Das kostenlose Tool AdwCleaner verspricht unerwünschte Schadsoftware, Adware, Toolbars und Hijacker vom Windows-PC zu entfernen. AdwCleaner Der Adwcleaner (kurz für Adwarecleaner) säubert Ihren PC und den Browser.

Wie entferne ich Adware Virus?

Um eine Adware zu entfernen, müssen Sie lediglich in der Systemsteuerung unter „Programme und Features“ nach Ihr suchen. Anschließend können Sie durch Klicken auf „Deinstallieren“ ganz einfach entfernen. Beachten Sie aber, dass Sie für diesen Vorgang sämtliche Browser und die zugehörigen Anwendungen schließen müssen.

Was ist ein Adware Programm?

Als „Adware“ werden Programme bezeichnet, die Werbung auf Ihrem Computer anzeigen, Ihre Suchanfragen an Werbewebseiten umleiten und Marketing-Daten, wie z. B. die Art besuchter Webseiten, zu Ihnen sammeln, damit individuelle Werbungen angezeigt werden können.

Ist der AdwCleaner sicher?

AdwCleaner-Tipps: Ad- und Spyware entfernen – ein Tutorial. 19.01.2020, 08:00 Uhr Mittlerweile hat AdwCleaner die Anti-Spyware-Klassiker Ad-Aware und SpyBot in der Beliebtheit überholt. Das Programm scannt pfeilschnell, ist portabel und zuverlässig. ... Das Programm schont also Ihre Nerven und dient Ihrer Sicherheit.

Wie starte ich AdwCleaner?

AdwCleaner starten und Adware entfernenLaden Sie den kostenlosen AdwCleaner herunter, installieren müssen Sie die Software nicht.Öffnen Sie das Programm und klicken Sie unter dem Punkt Dashboard auf Jetzt scannen.Die Suche wird automatisch gestartet. ... Anschließend sehen Sie die Ergebnisse in einer Liste.Aug 18, 2021

Was versteht man unter dem Begriff Adware oder Spyware?

Sogenannte Spyware und Adware sind ebenso verbreitet wie Viren und Trojaner. Diese Programme versuchen etwa, durch das Anzeigen von Werbung Geld zu verdienen oder Telemetrie-Daten zur Verwendung des Computers zu sammeln. Die Daten werden in der Folge entweder selbst weiterverwendet oder an Dritte verkauft.

Ist Adware nützlich?

Adware dient dazu, Einnahmen für den Eigentümer zu generieren, der Geld verdient, wenn Sie auf eine der eingeblendeten Anzeigen klicken.

Ist Adware schädlich oder nützlich?

Adware – also Software, die nur mit Zustimmung des Nutzers Daten erfasst –, darf nicht mit Spionage-Trojaner verwechselt werden, die illegal Informationen erfassen. Falls Adware einen Nutzer nicht darüber informiert, dass Informationen erfasst werden, gilt sie als schädlich, wie beispielsweise ein Spionage-Trojaner.

Was versteht man unter dem Begriff Spyware?

Als Spyware (Zusammensetzung aus spy, dem englischen Wort für Spion, und -ware als Endung von Software, also Programmen für den Computer; zu Deutsch etwa Spähprogramm, Spionagesoftware oder Schnüffelsoftware) wird üblicherweise Software bezeichnet, die Daten eines Computernutzers ohne dessen Wissen oder Zustimmung an ...

Ist Malwarebytes ein gutes Programm?

Malwarebytes ist ein minimalistisches, benutzerfreundliches Antivirus-Programm, das guten Schutz vor Malware gibt, aber auch nicht viel mehr bietet. Während meiner Tests hat Malwarebytes 95 % der Malware-Dateien erkannt, die ich zuvor auf mein Gerät heruntergeladen habe und das ist ein ziemlich gutes Ergebnis.

AdwCleaner gehört zu den 1-Million-Breakern: Wie gut ist der AdwCleaner? von computerbild. Dies geschah offenbar zu Recht, denn das Programm ist gut. Der AdwCleaner löscht solche Störenfriede, die zudem potenziell Sicherheitslücken aufreißen. Das Programm schont also Ihre Nerven und dient Ihrer Sicherheit. Auch ohne akute Not scannen Sie damit ab und zu auf Wunsch Windows — meldet AdwCleaner keine Funde, ist das umso besser, weil in dem Fall das Gerät vermutlich sauber ist.

Vergessen Sie, ein zugehöriges Häkchen zum Abwählen der Einrichtung zu entfernen, schmuggelt sich eine weitere Anwendung auf die Platte. Das Entfernen des Häkchens könnte das kleine Tool automatisieren; doch diesen Helfer nutzt nicht jeder und Unchecky funktioniert bei Weitem nicht immer.

Das Tool arbeitet zu einem großen Teil automatisch, nur auf Wunsch greifen Sie vor einer Desinfektion ein — so sind etwaige beizubehaltende Elemente auswählbar sinnvoll etwa bei Fehlalarmen. Der AdwCleaner setzt die Einstiegshürde niedrig, denn er läuft ohne Installation: Er ist als portables Sofort-Tool konzipiert und daher reicht für den Aufruf ein Doppelklick. Auch wenn Sie das Tool für sich selbst nutzen möchten, ist die nicht notwendige Installation vorteilhaft: Ein Programm installieren, um ein anderes etwa eine Adware zu entfernen, erscheint Ihnen womöglich absurd.

Von offizieller Seite empfohlen ist, AdwCleaner zu nutzen. Wollen Sie dem nachkommen, schauen Sie in die Fotostrecke — sie gibt Ihnen grundlegende Bedientipps an die Hand. Am Ende der Bereinigung startet Windows neu, jedoch nicht ungefragt: AdwCleaner fordert Ihr Einverständnis per Klick. Im Anschluss an den Reboot stoßen Sie auf Wunsch einen weiteren Scan an, um sicherzugehen, Wie gut ist der AdwCleaner? AdwCleaner nichts Schadhaftes mehr findet.

Zu den löschbaren Elementen gehören Dateien, geplante Aufgaben, Registry-Schlüssel und deren unterordnete Registry-Einträge sowie zudem Systemdienste. Die Inhalte landen in Quarantäne, auf Wunsch verbannen Sie nur manche Funde dort hin und stellen außerdem darin Isoliertes im Nachhinein wieder her. Bevor Sie den AdwCleaner einsetzen, könnten Sie versuchen, unerwünschte Software manuell zu entfernen.

Möchten Sie manuell nach einer bei Ihnen installierten Software suchen und sie entfernen, Wie gut ist der AdwCleaner? Sie die Windows-eigene Software-Verwaltung Windows-R drücken und appwiz. Markieren Sie mit Strg-F das Suchfeld oben rechts, tippen Sie die Anfangsbuchstaben oder den vollständigen Namen dieses Programms ein und doppelklicken Sie seinen Eintrag, um die Deinstallations-Routine aufzurufen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Je nach Programm starten Sie Windows am Ende neu — eventuell erscheint hierzu im Uninstaller-Fenster eine Aufforderung.

Vor der Nutzung von AdwCleaner bietet es sich an, spezielle Deinstallations-Manager auszuprobieren. Wie in der Einleitung des Artikels erwähnt, schleichen sich Programme ein, wenn Sie nicht aufpassen. Eine Portion Skepsis bei Software-Installationen ist daher angebracht.

Doppelte Verneinung könnte ebenfalls zum Einsatz kommen, um Sie zu verwirren. Die Abkürzung steht für Potentially Unwanted Program und steht für unerwünschte Drittanbieter-Software.

Ein möglicher Ersatz ist Malwarebytes ehemals Malwarebytes Anti-Malware — das Programm stammt vom selben Hersteller und bietet mehr Funktionen. AdwCleaner und Malwarebytes kooperieren, so befindet sich in ersterem Tool bei installiertem Malwarebytes oben rechts eine Schaltfläche. Über sie starten Sie per Klick Malwarebytes.

Die Bedienung geschieht über eine Kachel-Oberfläche. Der AdwCleaner entfernt laut Hersteller unter anderem Toolbars, gegen solche Werkzeugleisten erscheint eine Speziallösung jedoch geeigneter. Die meisten im Internet hierfür angebotenen Bereinigungstools erhalten zwar keine Updates mehr und sind Wie gut ist der AdwCleaner? kaum noch empfehlenswert — das ist aber nicht schlimm, da von Toolbars kaum mehr eine Gefahr ausgeht.

Im Wesentlichen bedrohen sie nur noch den Internet Explorer. Haben Sie sich unwahrscheinlicherweise eine der selten gewordenen Toolbars eingefangen, empfiehlt sich Abelssofts Toolbar Terminator als Gegenmittel Eine Alternative zu Google, die verspricht, keine Nutzerdaten zu speichern, ist StartPage.

Adware entfernen mit dem Adware

Ein Trick soll für gute Suchergebnisse sorgen: Der Dienst bezieht seine Treffer vom Branchenprimus, wobei er anstelle des Nutzers mit Google kommuniziert — sozusagen als Mittelsmann Proxy. Wer bereit zu eine Umgewöhnung ist, profitiert von mehr Datenschutz.

Ein Bonus: Nicht nur dass der Dienst Google-Suchergebnisse anfragt, erinnert an einen Proxy; vielmehr ist! Beim Surfen im Internet hinterlassen Sie mehr Spuren, als Sie vielleicht Wie gut ist der AdwCleaner?. Darüber geben Sie Ihren ungefähren Wohnort preis und ermöglichen es den Seiten, Sie wiederzuerkennen.

Der Webdienstleister-Anbieter Startpage, der eine auf Privatsphäre bedachte Suchmaschine ins Netz gestellt hat, offeriert ein Add-on für Webbrowser, das gegen Tracker schützt. Wie viele davon die Browser-Erweiterung Wie gut ist der AdwCleaner? Firefox und Google Chrome aktuell zum Erliegen gebracht ist, ist per Klick auf das Programmsymbol rechts neben der Adressleiste Ihres Clients einsehbar.

Google gilt als Datenkrake, alternative Suchmaschinen erheben weniger Daten oder führen weniger davon zusammen. Wer einen Bogen um den Branchenprimus macht, gibt ihm und auf Google-Daten zugreifenden Geheimdiensten weniger Daten an die Hand: Wo Infos nicht auflaufen, gibt es nichts abzugreifen. Als alternative Suchmaschine bietet sich DuckDuckGo an, das ein Add-on in den Browser einbindet. Nach der Installation greifen Sie mit einer Schaltfläche neben der Adressleiste auf den Dienst zu: Suchbegriff eintippen, Eingabetaste drücken, diskrete Suche starten.

Da die Erweiterung automatisch die Adressleisten-Suchmaschine ändert, suchen Sie auch mittels Adressleisteneingabe über DuckDuckGo. Mit der Firefox-Erweiterung TrackMeNot tricksen Sie verbreitete Suchmaschinen aus. Ihre realen Anfragen gehen in der Masse unter. Das erschwert es, ein Personenprofil von Ihnen zu bilden und passgenaue Werbung auszuliefern. Avast One Essential zählt zu den umfangreichsten Gratis-Antivirenprogrammen.

Hinzu kommen ein Ransomware-Schutz gegen Erpresser-Trojaner sowie eine Firewall und eine Quarantäne. Einige Funktionen im Paket sind kostenpflichtig, die wichtigsten stehen aber gratis bereit.

Hierbei stehen Ihnen 5 Gigabyte pro Woche zur Verfügung, was recht umfangreich ist. Praktisch ist der Passiv-Modus: Erkennt Avast das Vorhandensein eines Konkurrenzprodukts mit Wächter, deaktiviert die Lösung den eigenen Live-Scanner zur Vermeidung von Problemen. Mehrere Virenschütze behindern sich nämlich oftmals. Nach der Installation zeigt sich die Software in Form eines Icons rechts neben der Adressleiste. Per Klick schalten Sie das verschleiernde Virtual Private Network ein.

Das Tool leitet sämtlichen Datenverkehr über einen Server, der in Deutschland steht. Eine Mailadressen-Registrierung fällt ebenso wenig wie bei an.

Die gewünschte Nationalität wählen Sie nur in der Pro-Version individuell. Alternativ zu empfiehlt sich Hotspot Shield, das täglich 500 Megabyte Anonym-Traffic für alle Onlineanwendungen bereitstellt. Wie gut ist der AdwCleaner? Argument für Hotspot Shield ist, dass der Antivirenanbieter Kaspersky Lab für seinen eigenen Anonymisierer Secure Connection auf dessen Infrastruktur baute und dies in der Secure-Connection-Oberfläche so brandete.

In Ländern, die die Meinungsfreiheit einschränken, gilt diese Funktion als nützlich; so sind Betroffene entweder gesichert oder gar nicht online unterwegs. Whistleblower Snowden empfiehlt die Nutzung des Instant-Messengers Signal. Dahinter steckt Open Whisper Systems. Im Chat-Programm kommt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zum Einsatz.

Dadurch erfolgt das Verschlüsseln der Konversationen beim Client-Gerät, das Entschlüsseln findet beim Empfänger statt auf dem Server des Anbieters statt — letzterer kann nicht mitlesen. Der AdwCleaner entfernt Adware, Spyware und weitere Schädlinge sowie die selten gewordenen aus Windows und Browsern. Mit wenigen Klicks suchen und entfernen Sie mit dem portablen Tool unliebsame Störer und verschieben sie in Quarantäne.

Mittlerweile gehört die Applikation zum Portfolio des Sicherheitsanbieters Malwarebytes. Gängige Browser sind oft so eingestellt, dass sie Daten ins Internet senden. Mit AntiBrowserSpy konfigurieren Sie Ihre Browser im Sinne von mehr Datensparsamkeit. Wahlweise ändern Sie einzelne Einstellungen für Firefox, Chrome und Edge oder Sie passen sie in einem Rutsch an. Es lässt sich etwa das Senden von Absturzberichten der Clients an die Hersteller abschalten und die sinnvolle Verhaltensweise aktivieren, Wie gut ist der AdwCleaner?

das Übermitteln eines Do-Not-Track-Headers beim Ansteuern von Websites erfolgt.

Wie gut ist der AdwCleaner?

Wahlweise erfolgt die Säuberung vollständig oder in Teilbereichen. Schnüffler mit Windows-Kenntnissen könnten die Registry auslesen, um vergangene Nutzeraktivitäten nachzuvollziehen oder ehemals installierte Programme zu finden — da oft Deinstallations-Reste verbleiben, stellt sich das nicht als unmögliches Szenario dar. Der verbreitete räumt die Registry auf, noch mehr Spuren darin findet der Wise Registry Cleaner.

Löschen Sie die Inhalte, entzieht das Spionen einen Ansatzpunkt fürs Daten-Absaugen. Eine Datenbasis für Spähversuche entsteht so idealerweise gar nicht erst. Das Programm trimmt die Konfiguration Ihrer Software auf Datensparsamkeit, etwa bei Google Chrome so übermittelt der Browser durch deaktivierte erweiterte Rechtschreibprüfung keine Daten, die Sie in den Browser eingeben, an einen Cloud-Server von Google.

Neben ihrem eigentlichen Inhalt speichern Text- Tabellen- und Präsentations-Dateien häufig Wie gut ist der AdwCleaner? Informationen. Solche Metadaten löschen Sie mit dem Document Metadata Cleaner. Geben Sie mithilfe des Tools bereinigte Dateien an andere Personen weiter, ist es ihnen nicht möglich, Rückschlüsse auf Sie als Autor zu ziehen. Via Automatik tilgen Sie unter anderem die Dateieigenschaften-Infos zum Autoren-Namen sowie Datum-Infos zur Inhaltserstellung.

Der PrivaZer beseitigt verräterische Spuren, die bei der Nutzung von Windows und zahlreichen Drittanbieter-Programmen anfallen. Anders als beim erfolgt die Bedienung auch über einen Assistenten. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2015 geriet Windows 10 immer wieder in die Kritik: Regelmäßig nach größeren Updates sind sicherheitsrelevante Einstellungen zurückgesetzt.

Wem mulmig ist beim Zugriff von Apps auf die Hardware und beim Datenversand ins Internet an Microsoft, der konfiguriert das Betriebssystem über die Einstellungen-App. Der deutsche Antivirenanbieter Avira stellt mit Privacy Pal ein Werkzeug bereit, das Datenmüll und Spuren von Webbrowsern Firefox, Google Chrome, Internet Explorer und Opera löscht. Das Tilgen von Chat-Protokollen ist vorgesehen.

Integriert ist ein Schredder, der das dauerhafte Entfernen sensibler Inhalte von Festplatten verspricht. Das funktioniert anders als bei Festplatten nicht unmittelbar: Zuvor ist die Speicherzelle zu leeren, was Zeit kostet. Einher geht damit, dass gelöschte Dateien nicht wiederherstellbar sind.

Ob der Befehl auch funktioniert, bleibt im Dunkeln. Wenn das Tool Erfolg meldet: wunderbar — andernfalls rüstet eventuell ein Firmware-Update die Daten-Müllabfuhr nach.

Wer einen Nvidia-Grafikkartentreiber nutzt, bei dem kommt es womöglich zu einem Datenaustausch mit dem Chipsatz-Produzenten. Soll der Datenfluss an dessen Server unterbleiben, deaktivieren Sie mögliche Übertragungen mit Disable Nvidia Temetry. Mozilla hat ein Add-on herausgebracht, das es Facebook erschwert, Nutzer zu verfolgen.

Die Extension isoliert Ihre Facebook- von Ihren restlichen Internetaktivitäten. Dabei funktioniert das soziale Netzwerk weiter — bei dessen Aufruf ist der zugehörige Tab farblich markiert. Diese Kennzeichnung soll verdeutlichen, dass Sie sich im Container befinden. Den Datenskandal um Cambridge Analytica hätte das Add-on laut Anbieter nicht verhindern können. Wovor das Tool nicht schützt, ist, dass Facebook bereits über Sie gesammelte Daten missbraucht.

Beim Inspizieren der Konfiguration hilft Ihnen Dropbox Security Checkup: Die Webware zeigt Ihnen an, welche Apps Internetdienste mit Ihrem Wie gut ist der AdwCleaner? verknüpft sind. Zweifelhafte Apps entfernen Sie, um ihnen die Lese- und Schreibzugriffsrechte zu entziehen. Praktisch ist außerdem, dass Sie über Dropbox Security Checkup einen Kennwortwechsel vornehmen und eine Liste mit Geräten einsehen, bei denen aktuell ein Konto-Log-in besteht; per Klick auf die X-Symbole schmeißen Sie unbekannte Geräte raus und melden deren Dropbox-Clients ab.

Mit dem Profi-Tool VeraCrypt gelingt es, vertrauliche Daten in passwortgeschützten Containern abzulegen. Erst nach Eingabe des vom Nutzer definierten Geheimworts öffnen sich entsprechende Datensafes. Nach Vergabe eines mindestens achtstelligen Wie gut ist der AdwCleaner?

erzeugt das Tool ein verschlüsseltes Pendant samt croco-Endung. Um das Entschlüsseln kümmert Wie gut ist der AdwCleaner? CrococryptFile: Es genügt, doppelt auf ein chiffriertes File zu klicken, das Passwort einzugeben und zu bestätigen. Mit dem BoxCryptor schützen Sie sensible Daten in Online-Speicherdiensten wie. Die Software richtet bei ihrer Installation ein neues Laufwerk ein: Dateien, die Sie dort hineinkopieren, landen chiffriert auf Ihrer genutzten Onlinefestplatte. Während Sie solche Objekte im BoxCryptor-Fenster per Doppelklick öffnen, schlagen Aufrufversuche Dritter fehl; ihnen fehlt BoxCrypt samt Ihrem individuellen Programmpasswort.

Wer es doch versucht, sieht im Falle etwa von Textdokumenten nur Zeichensalat. Mit 7-Zip fassen Sie mehrere Dateien zu einer einzigen Archiv-Datei zusammen. Da die Pack-Software den Speicherplatzverbrauch reduziert, verschicken Sie als Nebeneffekt große Files schneller per E-Mail-Anhang.

Die in 7-Zip integrierte Verschlüsselungsfunktion schützt optional Archive mit einem Passwort: Nur wer das von Ihnen definierte Kennwort kennt, erhält Zugriff auf die enthaltenen Daten.

Die Verschlüsselung steht je nach Archivformat bereit. Sollen Personen in Ihrer Nähe keinen Blick auf Ihre Desktop-Symbole erhaschen, blenden Sie sie aus. Das erledigt HideDesktopIcons für Sie automatisch: Vergeht eine bestimmte Zeitspanne ohne Mausbewegung auf dem Desktop, verschwinden durch das Tool die Icons. Ein Klick auf den Desktop holt die Dateien, Verknüpfungen und Ordner ins Sichtfeld zurück. Das Verstreichen Wie gut ist der AdwCleaner? verstellbaren Zeitspanne visualisiert eine Ladeanimation.

Der Counter zählt weiter herunter, wenn Sie den Cursor statt auf dem Desktop auf Fenstern bewegen. Um die Elemente wieder einzublenden, starten Sie das Programm mithilfe des zu Anfang vergebenen Passworts erneut. Optional versehen Sie hineingezogene Dateien und Ordner mit einem weiteren Passwort. Dann braucht es künftig neben dem Startpasswort die zweite definierte Geheimphrase zum Sichtbarmachen.

Der KaKa Folder Protector schützt Dateien vor unerwünschtem Zugriff, indem er sie unsichtbar macht. Nach Eingabe Ihres Passworts tauchen die verborgenen Dateien wieder auf. Die Elemente verschwinden durch das Ausführen der Kaka-Programmdatei und die Eingabe eines Passworts in die Oberfläche der Software.

Positiv: Während Dateien versteckt sind, sehen Sie sie weder im Windows Explorer noch listet sie der Kommandozeilenbefehl dir auf. Die wohl häufigste Kommunikationsform im Internet sind E-Mails. Diese unterliegen normalerweise keinem besonderen Schutz und lassen sich von versierten Anwendern oder Hackern ausspähen. Früher lautete hier der Rat, Thunderbird und Gpg4win sowie das darin enthaltene Kleopatra zu nutzen — und in Thunderbird das Add-on Enigmail zu installieren.

Zum Chiffrieren von Webmails gibt es die Browser-Erweiterung Mailvelope. Mittlerweile hat Thunderbird Funktionen zur Mailverschlüsselung nativ integriert. Die älteren Extensions laufen darin zudem nicht Wie gut ist der AdwCleaner?. Oder Sie verwenden einen Ende-zu-Ende-verschlüsselnden Messenger wie WhatsApp: Hier sind Nachrichten geschützt und Sie ersparen sich das Hantieren mit Anhängen.

Eine gute Antispionage-Strategie unterstützen Sie mit regelmäßigen Datensicherungen. Solche Komplettsicherungen erfordern einen Imager, etwa Ashampoo Backup Pro 14. Die hier exklusiv gratis bereitgestellte Vollversion fertigt überdies Datei-Backups an.

Alternativ zu nutzen Sie den Aomei Backupper, der neben Partitionen auch einzelne Dateien sichert. Wer ergänzend Dateien sichert, hat die Wahl, ob dies 1:1 oder in eine Image-Datei erfolgen soll. Wie bei der Ashampoo-Lösung Wie gut ist der AdwCleaner?

der Tipp: Speichern Sie Windows und persönliche Nutzerdaten auf getrennten Partitionen, damit die Image-Größe der Windows-Partition und die Sicherungsdauer nicht ausufern. Vorteile: Sie geben Ihre Daten nicht in die Hände kommerzieller Unternehmen, deren interne Arbeitsabläufe sich Ihnen entziehen. Und Sie machen Wie gut ist der AdwCleaner?

nicht von deren Gebührenmodellen abhängig. Voraussetzung zur Nutzung von ownCloud ist, dass Ihnen Webspace zur Verfügung steht. Internetprovider beispielsweise bieten solchen Internetspeicherplatz an.

Haben Sie ownCloud installiert, greifen Sie wie bei den großen Cloud-Anbietern jederorts per Browser auf Ihre Daten zu. Löschen Sie Dateien von Ihrer Festplatte, sind sie noch immer vorhanden — selbst wenn Sie sie aus dem Papierkorb löschen oder ihn leeren, beides beseitigt die Files nicht physisch. Windows belässt Dateiinhalte beim Löschen auf der Platte und gibt nur die zugehörigen Speicherbereiche frei.

Solange das System keine Daten in den frei gewordenen Bereichen schreibt, ist eine Wie gut ist der AdwCleaner? möglich. Mit dem Gratis-Tool Eraser tilgen Sie Dateien durch mehrfaches Überschreiben gründlicher. Danach stellen sie Rettungs-Tools sie nicht wieder her. Praktisch ist das Überschreiben des freien Speicherplatzes: Damit schreddern Sie rückwirkend auf herkömmlichem Weg also unsicher gelöschte Dateien, die Sie vor der Installation von Eraser nur vermeintlich ausradiert hatten.

Wie der löscht Secure Eraser wahlweise einzelne Dateien oder komplette Partitionen gründlich. Es stehen weniger Schredder-Algorithmen zur Verfügung.

Im Gegenzug ist die Bedienung leichter, die Sprache Deutsch und als Extra ein Registry-Cleaner eingebaut. Als beste Spuren-Löschstufe wählen Sie das Peter-Gutmann-Verfahren aus — den als Wie gut ist der AdwCleaner?

stärksten geltenden Lösch-Algorithmus.

Wie gut ist der AdwCleaner?

Die Bedienung ist nicht ganz komfortabel, doch mit Englischkenntnissen zu meistern. Eventuell recherchieren Sie online zunächst eine Anleitung. Geheimniskrämer löschen Dateien und leeren den Papierkorb, sodass sensible Inhalte aus dem Sichtfeld verschwinden. Eine Wiederherstellung derer ist zwar möglich, aber nur wenn ein Schnüffler einen konkreten Verdacht hat und die Platte auf Gelöschtes abscannt. Wollen Sie Dateien aus dem Papierkorb verbannen oder ohne den Umweg Papierkorb löschen? Zwei exklusive CoBi-Tools helfen: Der Name ist Programm, sodass sich eine Beschreibung erübrigt.

Das erste Hilfstool ist eine über einen Doppelklick nutzbare Batch-Datei; das zweite Helferlein beseitigt Dateien mithilfe eines Rechtsklicks und eines Kontextmenübefehls. Gelöschte Daten wiederherzustellen, ist ein Leichtes. Das gilt insbesondere, wenn staatliche Institutionen professionelle Werkzeuge verwenden. Als Alternative zum Windows-Defragmentierer empfiehlt sich Piriforms Defraggler. Hier bewirkt das Tool einen Verschleiß, der in keinerlei Performance-Verbesserung mündet.

Generell sind Sie übrigens mit einer richtigen Schredder-Software zum Vereiteln von Datenrettungen besser bedient; hier haben Sie die Wahl, welches File auszuradieren ist.

Defraggler ist aber eine gute Ergänzung. Sie vermuten, dass eine Datei einen Virus oder Trojaner enthält, Ihr Antiviren-Programm meldet jedoch keine Infektion? VirusTotal schafft Klarheit: Mit dem Internetdienst überprüfen Sie beliebige Dateien gründlich auf Schadcode. Mehr als 50 Virenscanner anerkannter Sicherheitsfirmen inspizieren das hochzuladende File in der Cloud — das Sie etwa per E-Mail erhalten oder von einem fragwürdigen Server heruntergeladen haben. Andersherum sind Checks ebenso möglich: Meldet Ihr Virenscanner einen Infekt und Sie meinen, es handelt sich um einen Fehlalarm False Positiv?

Kostenlos und mit einer Vielzahl an Schutzfunktionen ausgestattet ist Avast Free Antivirus. Das Programm prüft Dateien, E-Mails und aufgerufene Webseiten auf Gefahr. Sollte Avast eine Bedrohung feststellen, schlägt Wie gut ist der AdwCleaner? Virenscanner Alarm. Dank einer Verhaltensanalyse proaktive Funktion identifiziert Avast auch unbekannte Schädlinge.

» Download: Kaspersky Free Antivirus herunterladen Sogenannte Security-Suiten bilden eine erweiterte Form von Antiviren-Software: Neben normaler Antivirus-Schädlingsabwehr ist eine Firewall dabei. Die wiederum wehrt Hacker-Angriffe ab und kontrolliert den Datenverkehr. In der Regel sind die mitunter Internet Security genannten Anwendungen kostenpflichtig. Dass es gratis Wie gut ist der AdwCleaner?, beweist die Comodo Internet Security.

Wie bei Antivirusprodukten gilt: Nutzen Sie nur eine! Wollen Sie Ihre Schutzsoftware wechseln, entfernen Sie zunächst das alte Produkt. Damit das problemlos und rückstandsfrei gelingt, greifen Sie zu einem Removal-Tool.

Laden Sie jenes herunter, das den Namen des zu entfernenden Produkts trägt. Removal-Tools suchen nach abgeschlossener Deinstallation des Antivirenprogramms nach etwaigen Resten in Dateisystem und Registry und löschen sie. Oder sie arbeiten umgekehrt und kommen alternativ zur Standarddeinstallation zum Einsatz. So gibt es beim Umstieg zur Konkurrenz keine Komplikationen. Removal-Tools sind stets portabel, laufen also ohne Installation. ZoneAlarm schützt Sie doppelt vor Spionen.

Zum anderen verhindert sie, dass Programme Daten ungewollt ins Internet senden — das Prinzip nennt sich Zwei-Wege-Firewall. Wie bei Antivirentools lautet der Rat: Nutzen Sie nur eine Firewall auf dem System, mehrere sind kontraproduktiv.

Installierte Programme sollten Sie stets aktuell halten, damit so wenig Sicherheitslücken wie möglich darin klaffen. Mit denen treiben in Untergrundforen Kriminelle Handel. Besonders fies sind Zero-Day-Exploits: Sicherheitslücken, die Hacker ausnutzen, sobald sie entdeckt werden zwischen Aufspüren und Ausnutzen vergehen null Tage. Der Software Update Monitor scannt Ihre installierten Programme und listet auf, welche veraltet sind. Hilfreich ist die Inventur bei vielen installierten Programmen; nicht alle bringen eine Auto-Update-Funktion mit.

So schließen Sie zumindest Lücken, die den Herstellern Ihrer Programme bekannt sind. Hauptsächlich verbessern sie die Leistung, seltener kommen sie dem Schutz zugute und schließen Sicherheitslücken — so wie bei Nvidia, wo ein neuerer Grafikkartentreiber sicherheitsrelevante Anpassungen gegen die Prozessor-Sicherheitslücke Spectre brachte.

Um kein Risiko einzugehen, aktualisieren Sie Ihre zur Gerätenutzung Wie gut ist der AdwCleaner? Treiber. Wenn Sie oben ein Häkchen setzen, startet das Tool sogar abschließend Windows neu, um die Treiber-Einrichtung en abzuschließen.

Eine Ergänzung zu klassischen Schutztools ist der Bitdefender Home Scanner — der das heimische Netzwerk hinsichtlich Schwachstellen ins Visier nimmt. Die erfassten Geräte und neu hinzukommende bemerkt das Tool und nimmt sie in eine Liste auf. Fremdhardware ist farblich auffällig markiert, per Klick deklarieren Sie sie als vertrauenswürdig und stellen somit die Farbe um.

Windows vertraut Tastaturen und in der Folge blockiert es sie nicht. Denkbar sind entwendete Zugangsdaten für das Online-Banking, das E-Mail-Konto oder die Installation einer Backdoor-Malware. Entsprechende Geräte blockieren Sie oder lassen sie zu. Bewährt ist Malwarebytes ehemals Malwarebytes Anti-Malwaredas Ihre Platte auf Ungeziefer scannt und es in Quarantäne verschiebt.

Darin führt der Schadcode keine ungewollten Aktionen mehr aus. Heimtückisch sind zum Beispiel Trojaner, die als Downloader fungieren; sie laden weiteren Schadcode nach — Letzteren und das Downloader-Programm sollten Sie mit Malwarebytes versuchen zu entfernen. Integriert ist ein Ransomware-Schutz: Er hält Erpresser-Software fern, die Daten verschlüsselt und Lösegeld fordert.

Die Testversion der Kauffassung von Malwarebytes besitzt unter anderem den genannten Hintergrundwächter, den Sie auch als separaten Gratis-Download erhalten. Zum Entfernen von Schadprogrammen aller Art eignet sich SuperAntiSpyware. Das Tool findet und eliminiert Adware, Spyware, Trojaner, Würmer, Keylogger, Hijacker sowie Rootkits. Die Antispionage-Software SpyBot erkennt und entfernt Spyware. Damit das besonders gut klappt, sollten Sie vor der Benutzung den Wie gut ist der AdwCleaner? verwenden.

Das ersetzt keinen Virenschutz, ergänzt einen solchen aber. Es gibt von Spybot übrigens auch eine erweiterte Kauffassung, die mit zusätzlicher Antivirenfunktionalität aufwartet — die nicht unbedingt nötig ist.

Das hilft beim Erkennen neuester Zero-Day-Bedrohungen. Zu den besonders heimtückischen Schadprogrammen gehört sogenannte Ransomware. Es handelt sich um Verschlüsselungstrojaner, die Dateien chiffrieren und die Originale löschen. Zur Wiederherstellung letzterer Files sind Nutzer via eingeblendeter Bildschirmmeldung angehalten, ein Lösegeld zu zahlen. Zwar spionieren Ransomware-Programme nicht zwingend, ist Windows verseucht, ist aber vieles Ihrer Privatsphäre Abträgliche möglich.

Mit dem Erpresserviren-Stopper von computerbild. Viele Programmhersteller schließen etwaige Lücken erst, sobald sie bekannt werden und Kriminelle sie aktiv ausnutzen. Selbst vor unbekannten Softwarelücken sind Sie bei installiertem Malwarebytes Anti-Exploit sicher: Das Mini-Tool arbeitet im Hintergrund und verhindert das Ausnutzen von Sicherheitsbugs in einer Handvoll unterstützter Programme.

Updates für Ihre Programme bleiben dennoch Pflicht. Der Process Explorer ist der bessere Task-Manager: Wie das Windows-Bordmittel informiert er Sie über gestartete oft unsichtbare Programme, und das ausführlicher. Das Programm sendet auf Wunsch geladene Dateien an den Webdienst VirusTotal, sodass Sie anhand der Analyseergebnisse Schadcode ausfindig machen; in einer tabellarischen Ansicht steht die Anzahl der Cloud-Virenscanner-Funde. Farben kennzeichnen kürzlich gestartete Programme und solche, die Sie jüngst beendet haben.

Sollte das Beenden von Software mit dem bordeigenen Task-Manager einmal scheitern, bekommt der Process Explorer das wahrscheinlich hin. Der Riot Isolator bündelt Privatsphäre-Tools in einer Kachel-Oberfläche: Es handelt sich um die Module Anti-Bildschirmaufnahme, Anti-Keylogger, Anti-Webkamera, Anti-Exploit und Anti-Zwischenablage. Der umfassende Sicherheitskasten macht vor allem Screenshots über die Druck-Taste zunichte; Schnüffler bremst aus, dass die Bilder mit Strg-V schwarz eingefügt werden.

Auch das Snipping Tool für Display-Schnappschüsse lichtet nichts mehr ab. Mit Sandboxie führen Sie Programme in einer Sandbox aus, quasi in einem Sandkasten. Darin sind Anwendungen vom Betriebssystem abgeschottet und besonders geschützt.

Mithilfe des Programms starten Sie unter anderem Ihren Browser in einer isolierten Umgebung. Um ein Programm derart aufzurufen, ziehen Sie dessen Verknüpfungssymbol in das Sandboxie-Fenster.

Anhand eines gelben Rahmens Wie gut ist der AdwCleaner? das Fenster der Software sehen Sie, dass es sich im sicheren Modus befindet. VirtualBox verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie : Die Virtualisierungslösung von Oracle ermöglicht Ihnen, Programme vom Betriebssystem abzuschotten. Dabei installieren Sie zunächst ein Betriebssystem in der Software, das Sie dann in einem eigenen Fenster ausführen. Neben Windows betreiben Sie etwa Linux in VirtualBox.

Sowohl der Betrieb älterer als auch neuerer Windows-Versionen ist möglich. Es gibt noch weitere Live-Betriebssysteme, die auch keine Installation erfordern und die jeweils eigene Schwerpunkte setzen.

Sie eignen sich als abgeschirmte Surfstation und um Windows-Schädlinge Wie gut ist der AdwCleaner? Gegenwehr zu eliminieren. Nutzer führen mithilfe des Downloads ein Fenster unter Windows aus, worin Firefox oder Google Chrome läuft. Als Unterbau fungiert Linux Debian.

Viele Programmierer denken bei der Entwicklung ihrer Software nicht daran, bestimmte Sicherheitsfunktionen zu aktivieren. Das rächt sich, wenn Kriminelle oder Geheimdienste solche Programme attackieren. Bis ein Update bereitsteht, das die Sicherheitslücke n schließt, vergeht Wie gut ist der AdwCleaner? Zeit. Schadsoftware sollten Sie so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten.

Daher dünnen Sie den Softwarebestand mit Revo Uninstaller aus: Nach Auswählen eines Programms durchlaufen Sie dessen Deinstallation. Am Ende führt das Tool mit einem dreier Modi eine Nachbereinigung aus Gefahrlos, Moderat, Intensiv — sie umfasst Dateien, Ordner und Registry-Einträge.

Einen besonderen Ansatz zum gründlichen Deinstallieren verfolgt der Ashampoo Uninstaller 10 — den Sie bei uns als kostenfreie Vollversion erhalten. Indem ein Wächter Ihre Installationsvorgänge protokolliert, weiß das Paket, welche Inhalte mit einer Software auf die Platte gelangt sind. Aufgrund der erhobenen Daten gelingt später eine nahezu vollständige Deinstallation.

Alternative Uninstaller-Manager sind nicht immer so sorgfältig — ihnen fehlt es an Protokoll-Infos. Neben klassischen Windows-Programmen lassen sich Apps deinstallieren und schnüffelnde Browser-Add-ons.

Mit dem integrierten Undeleter als Datenrettungs-Tool prüfen Sie, ob ein Schredder-Programms Ihres Vertrauens ein File tatsächlich porentief beseitigt hat. Die Software gefällt durch Wie gut ist der AdwCleaner? Vielfalt: Mehrere Programme in einem Rutsch Stapel zu eliminieren, bereitet keine Probleme. Dank verschiedener Kategorien fällt es leicht, den Überblick bei umfangreicheren Programmsammlungen zu bewahren.

Comodo Dragon und Comodo IceDragon bieten sich als Alternative zu beziehungsweise an. Die Programme nutzen deren Quellcodes und versprechen sicheres Surfen im Internet. Zum Öffnen eignet sich jeder moderne Browser. Wenn Sie eine Speziallösung bevorzugen, denken Sie über einen Umstieg vom auf eine weniger populäre Anwendung nach.

Wie gut ist der AdwCleaner?

Der Foxit Reader gilt als vergleichsweise sicher und Sie bedienen ihn über ein optisch modernes Ribbon-Menüband. Wie der ist das Programm weit weniger verbreitet als die Adobe-Lösung.

Bei dem Programm handelt es sich um einen Klon von : Die beiden Browser basieren auf demselben Quellcode. Denn als Adressleisten-Suchmaschine dient standardmäßig Bing. Mangels Anbindung an Googles Update-Server erhält Google weniger Daten; um Versionsaktualisierungen kümmern Sie sich selbst. Das bedeutet mehr Update-Kontrolle, zugleich aber mehr eigene Verantwortung. Leider missbrauchen Kriminelle solche Browser-Techniken, um Schadcode zu verbreiten.

Auf Webseiten, die Sie für vertrauenswürdig halten, geben Sie sie bei Bedarf frei. Mittlerweile ist das Programm an Firefox 57+ Quantum angepasst, einher geht damit eine neue Bedienoberfläche, im Nachklapp erschien eine Chrome-Fassung. Die Windows Defender Browser Protection bringt den Schutz des Edge-Browsers in den Google-Chrome-Browser.

Es erscheint dann eine Warnung, sodass Sie nicht auf Phishing hereinfallen oder eine infizierte Seite öffnen. Entgegen vorherrschender Meinung handelt es sich dabei um keine Textdateien: Beim Internet Explorer trifft das zwar zu, doch bei Firefox sind sie als Elemente in einer Sqlite-Datenbank organisiert. Bei einem E-Mail-Anbieter meldet Sie das ab, so brauchen Sie sich nicht mehr um das Ausloggen zu kümmern. Eine Benachrichtigung weist Sie auf den Löschvorgang hin.

Die Zeitspanne, die vergehen muss, bis er beginnt, lässt sich festlegen. Download Cleaner Lite ist ein Add-on für Mozilla Firefox, das in dessen Liste heruntergeladener Dateien neue Einträge löscht. Die Dateien selbst bleiben erhalten.

In den Add-on-Einstellungen regeln Sie, nach welcher Zeitspanne der Vorgang starten soll. Auf Wunsch leert das Tool außerdem die Download-Chronik bei jedem Browser-Start. Bevor es zu einer tief greifenden Änderung der Systemeinstellungen kommt und bevor systemkritische Programme starten, erscheint eine Warnmeldung.

Erst wenn Sie hier bestätigen, geht es weiter. Das bedeutet mehr Warnmeldungen bei maximaler Sicherheit — standardmäßig nutzt Windows 7 bis Windows 11 nur die zweitbeste Stufe. Mit dem Farbar Recovery Scan Tool durchleuchten Sie Ihr Windows. Das ist für Laien nicht trivial.

Firefox- Chrome- und Opera-Erweiterungen sind ebenfalls aufgelistet. Um eine Bereinigung von Malware müssen Sie sich bei Bedarf mit anderen Programmen kümmern. Eventuelle Manipulationen am Betriebssystem listet das Tool nach einem kurzen Suchdurchlauf auf. HijackThis erstellt eine Textdatei, die die ermittelten Daten enthält.

Etwas Sachkenntnis vorausgesetzt, erkennen Sie schadhafte Prozesse, eine umgestellte Internet-Explorer-Startseite und ungewollte Autostart-Programme sowie in der Liste. Es kommt vor, dass Dritte Daten manipulieren. Ob sich die auf Ihrer Platte befindlichen Dateien im Originalzustand befinden, findet HashTab heraus. Bei der Installation integriert sich das leichtgewichtige Tool in den Eigenschaften-Dialog Ihrer Dateien. Die entsprechenden Hashwerte sind Wie gut ist der AdwCleaner?

Fingerabdrücke. Selbst kleinste Veränderungen an einer Datei würden deren Hashwert ändern. Nutzer decken Manipulationen an einer Datei auf, indem sie diese mehrmals prüfen: Weichen die gezeigten Hashwerte voneinander ab, gab es eine Veränderung. Manche Download-Portale veröffentlichen Hashes; Paranoiker kontrollieren mit der Software, ob eine der angegebenen Hash-Quersummen mit der von ihnen berechneten übereinstimmt. Um Schnüffeleien von Geheimdiensten vorzubeugen, empfiehlt es sich, Internetdienste deutscher Anbieter zu nutzen.

Sie schützen sich, indem Sie bei allen Onlineservices ein individuelles und kompliziertes Passwort setzen. Mit KeePass behalten Sie den Überblick: Der Passwort-Manager speichert Ihre Passwörter in einer Datenbank. Letztere erzeugt das Programm sogar mit einem Passwort-Generator selbst. Der nachfolgend verlinkte Download führt Sie zur Webpräsenz des Herstellers, von wo Sie je nach genutztem Browser die passende Extension für Firefox, Google Chrome Wie gut ist der AdwCleaner?

Chromium-Edge erhalten. Nach der Installation meldet sich die Software bei Ihnen, wenn Sie sich im Webbrowser bei einem Webdienst anmelden. Es besteht die Möglichkeit, die erkannten Log-in-Daten per Mausklick im entsprechenden Dialogfeld zu speichern. Künftig trägt Dashlane sie automatisch in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Dabei bewertet ein Algorithmus, ob Sie manche Passwörter mehrfach verwenden oder ob sie extrem schwach sind. Aber auch ohne den Webdienst kann dass Add-on mehr, als nur Log-ins verwalten: Per Mausklick erzeugen Sie mit einem Passwort-Generator komplexe, sichere Anmeldephrasen.

Hierzu sind eine sichere Server-Konfiguration und Serversoftware-Updates wichtig. Hier tragen Sie Ihre Wie gut ist der AdwCleaner? ein und erhalten vom im Hintergrund mitlaufenden Abelssoft-Programm eine Warnung, falls der Fall der Fälle eingetreten ist. Spätestens dann sollten Sie sich um einen Passwortwechsel bemühen.

Diesen turnusmäßig vorzunehmen, ist nicht unbedingt nötig, verbessert Ihre Sicherheit aber noch ein Stück weit. Darin bewahren Sie Geheimwörter sicher auf, die Ihre Onlinekonten und lokal installierte Anwendungen vor möglichen Passwort-Knackversuchen schützen. Mit virtueller Tastatur auch jenseits der Hauptanwendung nutzbar und Passwort-Generator sind die Quasi-Standards eingearbeitet.

Beim portablen Strong Passwords Need Entropy bedeutet der letzte Begriff übersetzt Entropie — das ist die Zahl der Möglichkeiten, die bei Knackversuchen angewandt auf erzeugte Phrasen besonders hoch liegt. Daneben rufen Sie einen Dialog auf, in den Sie zwei Passwörter tippen und sie hinsichtlich ihrer Schutzwirkung vergleichen. Es handelt sich um eine Batch-Datei, die nach einem Rechtsklick per entsprechendem Kontextmenüpunkt mit Administrator-Rechten auszuführen ist.

Alternativ säubern Sie Windows per Kommandozeile ohne das Tool, was aber mehr Aufwand bedeutet und einige Zeichenkolonnen, die vom Batch-internen Code leicht abweichen und die sich kaum jemand merken kann.

Was das Programm genau moniert, finden Sie auf Wunsch heraus: Klicken Sie auf das Pfeilsymbol links neben dem Eintrag eines Fundes, klappen weitere Infos in Form von Listeneinträgen aus.

Gelöscht ist Wie gut ist der AdwCleaner? endgültig gelöscht: Beseitigte Elemente sind aus der Quarantäne wiederherstellbar, wohin AdwCleaner seine Funde verschiebt. Ist Malwarebytes installiert, starten Sie es auf Wunsch aus dem AdwCleaner heraus.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out