Question: Was ist Abwertendes Verhalten?

Beispiele für abwertendes Verhalten: schlecht über andere sprechen (im Beisein oder in Abwesenheit der entsprechenden Person), ... eine Person (öffentlich) als unwissend, unfähig, inkompetent, … hinstellen/bloßstellen.

Was ist kindisches Verhalten in einer Beziehung?

Kindisches Verhalten zeichnet sich dadurch aus, dass die Emotionen nicht so sehr gefiltert werden wie bei Erwachsenen. ... Es mangelt also manchmal an Gelegenheiten, bestimmte kindliche Wünsche (z.B. etwas zu spielen, herumzualbern) auszuleben oder Gefühle auch zeigen zu dürfen.

Lieber eine Definition zu viel als eine zu wenig, war die Devise unseres nicht mehr ganz jungen, aber wohlwollenden Profs gewesen. Der Grosse Herder, mehrbändig, 5. Die Enzyklopädie des Nationalsozialismus, herausgegeben von den Spitzenleuten Wolfgang Benz, Hermann Graml und Hermann Weiß, 3. Die Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden, 21.

Fehlanzeige also bei den allgemeinen Nachschlagewerken und den Handbüchern zur Geschichte. Zu meinen Zeiten als Student galt, so jedenfalls gemäß einem weiteren meiner ehemaligen Professoren, das nur der Begriff als determiniert anzusehen ist, der auch im Brockhaus oder einem anderen anerkannten Nachschlagewerk steht.

Da sich die Zeiten inzwischen geändert haben und Brockhaus an Reputation und Bedeutung eingebüßt hat, könnte man sich an Wikipaedia orientieren — oder nicht. Als bezeichneten Spitznamen und Kurzform wählte man diese als familiär und bayerisch- volkstümlich empfundene Abkürzung. Kurzformen und Bezeichnungen sind keine willkürlichen Erscheinungsformen; sie sind in einen historischen Kontext Was ist Abwertendes Verhalten?.

In der Geschichte sollten zwar wissenschaftliche Begriffe klar erfasst werden und innerhalb einer Argumentation auch widerspruchsfrei dargelegt werden. Aber wie eine naturwissenschaftliche Formel lassen sie sich nicht definieren.

Ich glaube, in den Anfangsjahren hätte evtl. Auch hier gab es ambivalente Persönlichkeiten, gab es eine persönliche Entwicklung und Entscheidungssituationen, vor die der eine gestellt wurde und der andere nicht. Letztlich ist es also die Tat bzw. Nicht-Tat in einer Situation, in der es auch eine Alternative gegeben hätte, die den Nazi vom Nicht-Nazi unterscheidet — und in der sich seine Gesinnung manifestiert.

Natürlich entscheidet nicht nur ein Teller Suppe über Nazi oder Nicht-Nazi. Aber es gab viele solcher Gelegenheiten, in denen man sich auch anders hätte verhalten können, ohne gleich das eigene Leben dabei zu riskieren und es geht darum, wie sowohl der einzelne als auch die Mehrheit der Deutschen sich in der Mehrheit dieser Situationen verhalten haben.

In diesem Fall spricht man von einer Abkürzung. Bei Abkürzung gibt es darüberhinaus die Regel welche aber nicht durchgängig istdass Was ist Abwertendes Verhalten?

die Initialen als Buchstaben und nicht als ihren Klang liest, d. Diese Art von Verkürzungen werden auch als vollwertige Worte verstanden und genutzt. Bestes Beispiel hierfür sind Koseformen von Vornamen; hier können regionale Vorlieben, persönliche Eigenschaften Herkunft, Geschehnisse,… oder auch die Haltung zu der Person eine Rolle spielen.

Eine feste Regel gibt es hierfür nicht. Bei der Verkürzung insbesondere von ideologischen Begriffen spielen allerdings in besonderen Maße Assoziationen Was ist Abwertendes Verhalten?

auch die Haltung eine Rolle. Lange Reder, kurzer Sinn: Es gibt bei sprachlichen Verkürzungen mit Ausnahme technischer Abkürzungen, keine Regeln dafür, was sich durchsetzt.

Von daher kann es zwar vorkommen, dass man persönlich eine andere Verkürzung wählen Was ist Abwertendes Verhalten?, berufen kann man sich darauf jedoch nicht. Vielen Dank für Eure Mail´s.

Könnt Ihr nicht mal eine einfache Frage beantworten, ohne gleich in Selbstdarstellung zu zerfließen? Danke, dass Sie mir auch noch mit Ihren eigenen Worten zustimmen. Das hat nichts mit Wertung zu tun und betrifft sämtliche Einträge zu jedwedem Thema. Das Feuilleton, die Satire etc. Der Gebrauch des Was ist Abwertendes Verhalten?

Nazi im angelsächsischen Raum obliegt deren Sprachregelungen. Dass sich über die deutsche Gesellschaft erst mal eine Decke des Schweigens legte ist unbestreitbar. Die Entnazifizierung machte leider auch vor manchen Leuten in durchaus relevanten Schlüsselpositionen durchaus halt, was ich unverzeihlich finde.

Auch die Kinder Was ist Abwertendes Verhalten? Enkel der Täter wissen oft nichts oder sehr wenig von der Vergangenheit ihrer Familienangehörigen, insofern diese im Nazi-Establishment aktiv waren und so steht einer gesellschaftlichen und historischen Aufarbeitung, die in Deutschland durchaus sehr umfänglich gegeben ist wahrschneinlich mehr als reflektiv irgend eine andere Nation vollbracht hatein Mangel an Wissen über die Vergangenheit der eigenen Familie oft entgegen.

In den 50ern sind viele Deutsche schlicht und ergreifend verstummt und dies betraf auch den engsten Familienkreis, wo die Kinder nichts von der Vergangenheit ihrer Eltern erfuhren. Dem Naziregime Was ist Abwertendes Verhalten? jahrelanges Schönreden und beschwichtigender Pazifismus hervor, der die Nazis erst zu Mörder machte.

Jepsen im Vorfeld nicht schon Wegbereiter einer antisemitischen und ántichristlichen Hetze. Wen man etwas von Geschichte versteht, dann schon! Liebe ModeratorInnen, falls er doch noch auftaucht: bitte nicht mehr hereinstellen. Wir wollen uns schnell darüber einigen, daß ich mit den »Nazis« jene gewisse Gattung des österreichischen, mährischen und speziell wienerischen Künstlervölkchens meine, die anfängt, obgemeldetes Berlin auf das Heftigste zu verpesten.

Dessen Mitglieder bekamen den Titel später. Sie werden ihn samt ihren Nacheiferern genau wie alle jeder braunen Couleur nicht mehr los. Das ist auch gut so. Von mir aus sollen sie ihn, wie z. Wie sollte eine Minderheit denn das Nazi-Regime beseitigen, das sagt sich heute so einfach an einem Schreibtisch Was ist Abwertendes Verhalten?

über 60 Jahren Distanz. Wer Widerstand leistete, tat dies wohlwissend, dass dies sein Tod bedeuten könnte. Es ist bewundernswert, dass manche Menschen Was ist Abwertendes Verhalten?. Neben diesen Helden gab es natürlich genauso Menschen, die das Nazi-Regime ablehnten, sich in keiner Weise beteiligten und versuchten trotz ihrer Ablehnung das Regime zu überleben, denn wer Widerstand leistete, ja wer nur Ablehnung äußerte, riskierte sehr schnell sein Leben.

Die Mitglieder der Weißen Rose vereilten Flugblätter, wohlwissend, dass dies ihren Tod bedeuten kann. Priesterblock Dachau Einflußreiche politische Gegner wurden unmittelbar nach der absoluten Machtergreifung Hitlers 34 ermordet. Weiterhin Sozialdemokraten, Kommunisten, Pazifisten, konservative Oppositionelle etc. Sie waren auch Anlaufstelle für Denunzianten, denen natürlich Juden, aber eben auch jeder zum Opfer fallen konnte, der das Regime ablehnte und seine Zunge nicht im Zaum hielt.

Die Nazis führten also ein sehr strenges Regiment, um jeden politischen Widerstand im Keim zu ersticken. Sicher gab es viele Anhänger Hitlers, vemutlich eine Mehrheit der Deutschen, allerdings war das Dritte Reich auch eine grausame Diktatur, nicht nur tödlich für jüdische Menschen, sondern auch für Andersdenkende und Oppositionelle jeglicher Art. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstand auch die Wortschöpfung Entnazifizierung, womit in erster Linie die systematische Entfernung von Nationalsozialisten aus öffentlichen Ämtern gemeint war.

Im angelsächsischen und internationalen Sprachgebrauch findet sich die Kurzform Nazi wesentlich häufiger als die Herkunftswörter und wird auch zur Bezeichnung der damaligen Politik, Ideologie und Kriegsführung, teilweise auch zur Bezeichnung von Fanatikern anderer Art, gebraucht.

Sozialdemokrat Gerade in den 50ern gingen Deutsche mit ihrer Sprache generell noch sehr viel strenger um, als dies heute der Fall ist und zwar ganz unabhängig von der politischen Gesinnung. Das Wort Nazi ist nun einmal schlichtweg eine umgangssprachliche Abkürzung genau, und analog zum Wort Sozi. Zumindest die Schlüsse des Artikels wären korrekt, falls in besagten Naschlagewerken die Begriffe Nationalsozialist und Holocaust nicht enthalten wären, bzw.

Beides würde mich allerdings sehr wundern. Wenn schon Nachschalgewerke sich nicht an eine strenge Auslegung deutscher Sprachregeln gebunden fühlten, wer dann? Mit politischer Gesinnung hat das gar nichts zu tun, mit Verdrängung auch nicht.

Natürlich kann man das nicht einfach so zugeben und deswegen werden Sie massiv beleidigend. So ein Verhalten ist genauso unredlich und schräg, wie Was ist Abwertendes Verhalten? obige Artikel. Die Frage, inwiefern Aufarbeitung Was ist Abwertendes Verhalten? deutschen Geschichte umfassend und sinnvoll geschehen ist oder nicht — ist eine andere, die völlig legitim ist. Der Aufhänger, den Sie sich hier gesucht haben, ist allerdings aus recht einfach nachzuvollziehenden Gründen schlichtweg nicht tauglich.

Wenn Sie das nicht nachvollziehen können, dann sind Sie meines Erachtens nicht in der Lage, auch nur den einfachsten logischen Gedanken nachzuvollziehen und darüberhinaus ist intelektuelle Redlichkeit ganz offensichtlich nicht Ihr Ding.

Unabhängig von unterschiedlichen politischen Standpunkten, hinsichtlich anderer Themen auf dieser Plattform, ist mein Einwand schlicht, treffend, sachlich, korrekt und wahr, und darüberhinaus völlig wertfrei. Das sind für ihn — damals — halt Nazis. Dann nutzten Menschen das Wort auch speziell als Schimpfwort für die Mitglieder der Nazi-Partei, als die noch rel.

Also sollten wir es schon deswegen fleißig verwenden und notfalls den nun damit Benannten unter Hinweis auf Tucholsky ein Licht aufstecken. Ganz alte Altnazis werden sich dessen zwar vielleicht noch erinnern, aber woher sollten Neonazis den Ursprung kennen? Nennen wir, nun über den Hintergrund wissend, das ganze braune Gesocks ruhig Nazis. Gleich aus nun zwei Gründen, der zweite als Sammelname einer unglaublich großen, höchstgradig verbrecherischen Bande, die leider Nacheiferer gefunden hat.

Schmeichelhaft und niedlich ist das wirklich nicht. Dem folgend müsste eine ganze Menge aus dem Wortschatz gestrichen werden. Bezogen auf das Ausland würde ich je nach Zusammenhang von Faschisten, Nazi-Kollaborateuren ggf.

Könnte es daher sein, Herr Schlickewitz, daß es weniger eine Frage der eigenen politischen Einstellung als vielmehr eine Alters- bzw. Wenn alle, die irgendwie rechts stehen, eine andere Meinung haben bzw. Anwendung finden zu können, denn niemand wolle gern ein Nazi bzw. Aber der springende Punkt in der Abwehrreaktion besteht eben nicht darin, inwieweit man sich mit den Nazis identifiziert bzw.

Begrifflichkeit kein Wunder, dass es da keine öffentlichen Fördermittel für gibt. Ja und was wollt ihr dann hier, auf einem Online-Dienst, der sich so definiert?

Wenn, wie es Menschen, die ich gut kenne, passiert ist, dass sie im Anschluss an eine rel. Denn so nennt mensch, wie ich hier lernen soll, aber in meiner Sturköpfigkeit einfach nicht lernen will, ja fälschlicherweise alle, die auch, aber nicht nur Linksorientierten, kurzum generell allen sich an den Menschenrechten Ausrichtenden nicht gefallen, denn Nazis unzulässig verniedlichend, s. Da sind nie Nazis beteiligt, sondern irgendwelche anderen.

Eventuell rechte Skinheads, andere Fehlgeleitete, von schwerer Kindheit Traumatisierte, falsch Sozialisierte usw. Vielleicht auch, wie die Polizei sagt, rechtsextrem Beeinflusste oder in wenigen Fällen sogar Rechtsradikale, womöglich in Krimineller Vereinigung zusammengeschlossen. Ich wünsche allen hier, nie der direkten, handgreiflichen Konfrontation mit etwas, was es ihrer Meinung nach garnicht mehr gibt, nämlich Nazis, ausgesetzt zu sein. Genau um diese im Speziellen zu kennzeichnen, ist die Verwendung des Begriffes Nationalsozialismus dringend erforderlich.

Davon kann man dann andere Phänomene abgrenzen, die z. Nicht jedoch dadurch, indem man diese Grenzen einfach verschwimmen läßt und damit einfach gleichsetzt, was man nicht gleichsetzen kann. Und Sie belegen mit Ihren Ausführungen erneut die Schwammigkeit des Begriffes, den sie hier permanent verteidigen. Dies vorausgeschickt, stimme ich Ihnen wiederum zu: Bei den Neo-Nazis ist der Begriff im allgemeinen Sprachgebrauch eindeutig negativ besetzt.

Was Carsten Kruse überlegt hat, habe ich auch überlegt: ob man nicht einfach Faschist sagen sollte. Es ist zumindest ein determinierter Begriff, und wird den Bezeichneten viel besser gerecht. Es mag sein, werter ego, sie unterscheiden nicht zwischen Neo- und sonstigen Nazis. Das kann man natürlich, aber noch macht diese Unterscheidung Sinn, finde ich. Das kommt von der Aussprache der ersten zwei Silben: Nation wird auf Deutsch gesprochen, als schriebe es sich Nazion.

Von Beliebigkeit kann keine Rede sein. Du weißt auch: Hitlers Partei bekam ähnlich die Hamas völlig Was ist Abwertendes Verhalten? und legal diejenige Mehrheit, die sie für die Umwandlung der Demokratie in eine Diktatur benötigte. Andere Deutungen in anderen Ländern und anderen Zusammenhängen zählen dabei nicht, ähnlich wie das Hakenkreuz in der allein politisch bestimmten Nutzung in Deutschland nichts damit zu tun hat wie etwa Finnland es verwendete oder gar diverse fern östliche Kulturen es auch heutzutage dauerhaft in sich integriert haben ohne jedweden konstruierbaren Bezug auf das Terrorregime der deutschen Was ist Abwertendes Verhalten?

resp. Genau dewegen hat er u. Hinweis der oben beschrieben Art auf den primären Begriff nichts zu suchen. Aus guten Gründen wird im übrigen in sämtlicher seriösen und wissenschaftlichen Literatur die Originalbezeichnung verwendet, die sich eine Organisation bzw.

Partei gab, selbst wenn der Name aus heutiger Sicht eine Propagandabezeichnung ist. Denn dies hat den Vorteil, daß sich dann die Leser weniger aus die originale Bezeichnung an sich die ja wirklich das Harmloseste istals vielmehr aus den konkreten Fakten über den konkreten Gegenstand ihr Urteil bilden können. Mit dem Namen hatte das nun wirklich nicht das geringste zu tun.

Dies war allerdings — wie Sie ja auch selbst schreiben — tatsächlich der Fall. Insbesondere habe ich mühe X mit Faschist zu assoziieren, Was ist Abwertendes Verhalten? so gut kann sich ein X als Sozi tarnen und ein Sozi kann genau so gut ein Faschist sein. Faschist kommt ja von Fasces Bundsomit ist jeder Bund und Interessengruppe Faschistisch aus der sicht Deren dessen Interessen nicht vertreten werden und aus dem Bund wegen anderen Interessen ausgesschlossen werden.

Ein Nazi ist jemand, der, wie es oben schon als Duden-Definition angeführt wurde, die Ideen des — deutschen — Faschismus vertritt bzw. Mensch sollte es schon deshalb nicht verwenden: Nazi bleibt Faschist bleibt Nazi, ob Alt- oder Neo. So kann man allenfalls Menschen bezeichnen, die sich schwerer Verbrechen schuldig gemacht haben. Überzeichnungen dieser Art entwerten dieses Diskussionsforum. Was ist Abwertendes Verhalten? Diskussionen mit Ihnen betrachte ich als zwecklos.

Sie sind nicht in der Lage einen Gedankengang zu beenden und daraus die nötigen logischen Schlüsse zu ziehen. Sie vergessen beim Verfassen Ihres dritten Kommentars bereits, was Sie in Ihrem ersten gesagt oder gefragt haben siehe oben! Die Quantität Ihrer Worte übersteigt deren Qualität um ein Vielfaches.

Oft ist Ihr bequemer Geist gar nicht fähig, der Schnelligkeit Ihrer darmlange Wortwürste tippenden Finger zu folgen. Sie sind eine Schnattergans, eine Plappermäulin, eine Phrasendrescherin ohne Tiefgang, ein Fröschin im Tümpel, die gar nicht merkt, dass sie die einzige ist die noch quakt, kurz, ein Alptraum von einem Menschen.

Sie sind ferner so banal wie einfallslos, so unoriginell wie unintellektuell, so kulturlos wie fad. Genug, Sie verdienen es jedenfalls nicht, ernst genommen zu werden! Zu kurz gefasst, ich weiß Aus dieser Sicht, wie gesagt, ist z. Aus genau dem Grunde verfolgten die Nazis ja auch im Bereich derer, die sie als ihre politischen Feinde ansahen, die Sozialisten und Kommunisten am härtesten.

Was ist Abwertendes Verhalten?

Von daher würde ich hier schon von einer abwertenden Bezeichung schreiben. Es reicht meiner Meinung nach ein Wort ich meine z. Man muss glaube ich nicht jede Verballhornung, Verkürzung, denominale Ableitung, etc. Aber wie bereits beschrieben, verstehe ich vermutlich eine Metaebene dieser Diskussion hier nicht, mir ist zumindest absolut obskur, warum es Was ist Abwertendes Verhalten? zu solch einer Eskalation gekommen ist.

Was ist Abwertendes Verhalten? ist Ihr bequemer Geist gar nicht fähig, der Schnelligkeit Ihrer darmlange Wortwürste tippenden Finger zu folgen. Sie sind eine Schnattergans, eine Plappermäulin, eine Phrasendrescherin ohne Tiefgang, ein Fröschin im Tümpel, die gar nicht merkt, dass sie die einzige ist die noch quakt, kurz, ein Alptraum von einem Menschen.

Sie sind ferner so banal wie einfallslos, so unoriginell wie unintellektuell, so kulturlos wie fad. Genug, Sie verdienen es jedenfalls nicht, ernst genommen zu werden! Das ist semantisch ausgesprochen korrekt. Jede Was ist Abwertendes Verhalten? strebt nach Vereinfachung und Kürze, besonders unser kompliziertes Deutsch. Tatsächlich besitzt das End-i in diesem Wort etwas Verkleinerndes, Verharmlosendes, etwas Entschärfendes.

Er hat mit Verharmlosen und Tabuisieren zu tun. Parallel dazu das Verhalten deutscher Gemeinde- und Stadträte, die die Texte von Mahnmalen zu formulieren hatten.

Danke auch an Gerrit für Ihren Beitrag, über den ich mir noch meine Gedanken machen werde. Bagatellisierung geht in eine ähnliche Richtung, wie ich es oben angedeutet habe, Verharmlosung etc. Jane Diskussionen mit Ihnen betrachte ich als zwecklos. Sie sind nicht in der Lage einen Gedankengang zu beenden und daraus die nötigen logischen Schlüsse zu ziehen.

Sie vergessen beim Verfassen Ihres dritten Kommentars bereits, was Sie in Ihrem ersten gesagt oder gefragt haben siehe oben! Die Quantität Ihrer Worte übersteigt deren Qualität um ein Vielfaches.

Oft ist Ihr bequemer Geist gar nicht fähig, der Schnelligkeit Ihrer darmlange Wortwürste tippenden Finger Was ist Abwertendes Verhalten? folgen. Sie sind eine Schnattergans, eine Plappermäulin, eine Phrasendrescherin ohne Tiefgang, ein Fröschin im Tümpel, die gar nicht merkt, dass sie die einzige ist die noch quakt, Was ist Abwertendes Verhalten?, ein Alptraum von einem Menschen.

Sie sind ferner so banal wie einfallslos, so unoriginell wie unintellektuell, so kulturlos wie fad. Genug, Sie verdienen es jedenfalls nicht, ernst genommen zu werden! Ergo: Ein Nazi ist ein deutscher Faschist. Robert Schlickewitz spricht das Thema an Danke für den schönen Artikel! Ich habe allerdings den Eindruck, dass die quasi wissenschaftliche Aura des Begriffs die so Bezeichneten bei der Verwendung in der Umgangssprache dann wiederum sprachlich fast schon aufwertet, und das ist auch wieder doof.

Kann sein, dass nur ich diese Bagatellisierung empfinde. Der Begriff ist somit allerdings enthistorisiert und entpolitisiert. Es ist ungut, wenn der Begriff die Bedeutung verliert, die ihm aus der deutschen Geschichte erwächst und die er aktuell — in schwindendem Maße — noch hat.

Dann sehe ich den Begriff Nazi als eine Verniedlichung an und aus diesem Grund wird er wissenschaftlich auch nicht verwendet. Nichtsdestotrotz hat er, auch schon vor der Machtübernahme der Nationalsozialisten, in den Alltagsgebrauch Eingang gefunden hat.

Daher sehe ich keine Begründung diesen nicht Was ist Abwertendes Verhalten? Lexika zu übernehmen. Mit einer Erklärung und dem Verweis auf den korrekten Begriff ist das völlig okay. Sicher ist und war der Begriff viel gebraucht; das ändert aber nichts daran, dass er eine umgangssprachliche Verkürzung darstellt, ungefähr so, wie das Wort Sozi, das ebenfalls allseits bekannt ist, aber eben auch kein hochdeutscher Terminus ist.

Davon kann Was ist Abwertendes Verhalten? keine Rede mehr sein. Das wenig gebrauchte weibliche Pendant, wie ich es aber besonders von Widerstandskämpfern hörte, lautet Nazine, s. Aber Was ist Abwertendes Verhalten? Nazi reinsten Wassers, wie so vieles einer GesinnungsgenossInnen, ist er dennoch. Gut, dass es das Wort als allerdings trefflich s. Inwiefern verschiedene deutsche Geschichtsbücher die Geschichte hinreichend behandeln oder nicht und warum verschiedene Encyclopädien das Wort Nazi nicht führen, das hat nichts miteinander zu tun.

Nazi ist tatsächlich ein umgangssprachlicher Ausdruck. Sie hätten Recht, wenn auch diese nicht zu finden wären. Da würde ich mich jetzt allerdings doch sehr wundern. Ich kann nicht darüber urteilen, inwieweit der Geschichtsunterricht im Allgemeinen oder Besonderen die Zeit des dritten Reiches hinreichend behandelt wird. Natürlich ist der Geschichtsunterricht immer fragmentarisch, da es ein Fach ist, dass man ein oder zwei Stunden die Woche für einige Jahre hat. Da werden recht schnell ganze Was ist Abwertendes Verhalten?

abgehandelt. Das Tagebuch der Anne Frank ist auch eine Standardlektüre in deutschen Schulen.

Regeln für gelungene Kommunikation & Gesprächsanalysen

Ich glaube nicht, dass alles und jedes aufgearbeitet Was ist Abwertendes Verhalten?, Was ist Abwertendes Verhalten? das trifft wie ich meine eher auf die privaten Geschichten in den Familien zu, aber ich denke doch, dass das Thema in der deutschen Bildung durchaus nicht unter den Teppich gekehrt wird. Sie beziehen sich im Eingang Ihres Beitrages auf Ihr Studium und damit auf die üblichen Kriterien für den wissenschaftlichen Gebrauch einer Bezeichnung.

Erwarten Sie da nicht von Grund auf viel zu viel? Aus welchen Gründen sich der umgangssprachliche Begriff einer größeren Beliebtheit erfreut als die eigentliche Bezeichung sei an dieser Stelle mal ganz beiseite gelassen. Was könnte ein Lexikon denn also leisten, als evtl. Wäre das in Ihrem Sinne? Ich wiederhole es hier, für Sie, in einer leicht ergänzten Fassung: Ich gebe ein Beispiel: Einer der bekanntesten und wohl auch besten Historiker des gegenwärtigen Deutschlands ist Hagen Schulze.

Schulze beschreibt besser als so mancher andere seines Faches Hintergründe, die deutsches Handeln in der Geschichte verständlich erscheinen lassen sollenauch unmoralisches und verbrecherisches deutsches Handeln.

Aber, und das ist der Schwachpunkt seines Buches, er setzt das Wissen um Art und Umfang! Der für das Christentum so bedeutende Was ist Abwertendes Verhalten?

Konstantin, ein übles Scheusal, ein Menschenschlächter Was ist Abwertendes Verhalten? excellence, unter dem der verhängnisvolle Gegensatz Christen vs. Juden erst so richtig gewaltsam ausbrach, kommt viel zu positiv davon. Die Kreuzzüge werden nur gestriffen und von dem diese einleitenden Judenmord, gerade in deutschen Landen, mit dessen so zahreichen Opfern — kein Wort.

Kirchen- oder Päpstekritik unterbleibt so gut wie. Die Hexenverfolgungen werden vollkommen ausgespart, obwohl sie gerade in Deutschland extrem wüteten und vor allem länger als woanders in Europa. Das Thema Luther und die Juden fällt flach, ebenso wie die 600jährige deutsche Geschichte des Mordes an Sinti und Roma. Die Gegenreformation wird bewusst so behandelt, dass der Hauptverantwortliche für die durch sie verursachten Hunderttausenden Toten der Glaubenskriege, Bayern, keine Rufschädigung erleiden muss.

Deutsche erhalten somit ein sehr geschöntes und pflegeleichtes Eigenbild serviert. Andere deutsche Geschichtsbücher, leider auch Schulgeschichtsbücher, verhalten sich ähnlich zurückhaltend bei diesen sensiblen Themen. Speaking for myself this theme will always be present in my mind.

Was ist Abwertendes Verhalten?

Das sollte Ihnen zu Bedenken geben! Ein Begriff, der im gesprochenen wie im gedruckten Presse! Deutsch ungleich häufiger vorkam und vorkommt, als die beiden von Ihnen genannten Beispiele. Beziehen Sie diese Tatsachen bitte ebenfalls in Ihre Bewertung mit ein! Umgangssprachliche Verkürzung dürften sich aber nur in Nachschlagewerken finden, die genau solches zum Thema haben. Der Begriff Nationalsozialist ist mit Sicherheit in deutschen Nachschlagewerken nicht ausgespart. Sie geben nicht unbedingt die Meinung der Herausgeber bzw.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out