Question: Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Darf mein Arbeitgeber meine Elternzeit ablehnen? Nein. Die Inanspruchnahme der Elternzeit bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes ist nicht abhängig von der Zustimmung des Arbeitgebers. Die Gesetzesgrundlage bildet das Elterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG).

Hat Arbeitgeber Mitspracherecht bei Elternzeit?

Auf die Frage, ob er Mitspracherecht beim Beginn der Elternzeit habe, hat Johannes Schipp eine klare Antwort: „Nein“, sagt der Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Gütersloh. ... Vielmehr muss der Arbeitnehmer ein Schreiben an den Arbeitgeber richten, in dem er die geplante Elternzeit verlangt und den Zeitraum dafür festlegt.

Kann der Arbeitgeber den Zeitpunkt der Elternzeit bestimmen?

Nein, sagt Johannes Schipp, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Gütersloh. Denn die Elternzeit wird nicht vom Arbeitgeber festgelegt. Vielmehr muss der Arbeitnehmer ein Schreiben an den Arbeitgeber richten, in dem er die geplante Elternzeit verlangt und den Zeitraum dafür festlegt.

Was muss der Arbeitgeber bei Elternzeit beachten?

Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer gemäß § 16 Abs. 1 Satz 8 BEEG die Elternzeit bescheinigen. Dabei hat er das Recht, den Urlaubsanspruch für jeden vollen Monat der Elternzeit um ein Zwölftel zu kürzen.

Wer entscheidet über Elternzeit?

Die Inanspruchnahme der Elternzeit erfolgt einzig und allein durch schriftliche Erklärung des elternzeitberechtigten Arbeitnehmers gegenüber seinem Arbeitgeber. Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist daher schlichtweg nicht erforderlich, da es sich allein um ein Gestaltungsrecht des Arbeitnehmers handelt.

Die Elternzeit gibt dir die Möglichkeit, eine unbezahlte Auszeit für bis zu 36 Monate von deiner Arbeitsstelle zur Betreuung des Kindes zu nehmen. Damit alles funktioniert, gibt es jedoch einiges beim Antrag auf Elternzeit zu beachten. Hier findest du alle notwendigen Informationen und hilfreiche Musterschreiben zum Download. Wenn du in Elternzeit gehen möchtest, musst du dies in einem formlosen Antrag deinem Arbeitgeber rechtzeitig mitteilen.

Ist dein Kind jünger als 3 Jahre, muss der Antrag mindestens 7 Wochen vor Eintritt in die Elternzeit bei deinem Arbeitgeber vorliegen. Splittest du deine Elternzeit in mehrere Abschnitte und ist dein Kind bereits älter, kann eine längere Antragsfrist gelten. Hier kommt es darauf an, zu welchem Zeitpunkt du den Antrag stellst und wie alt dein Kind dann ist.

Geburtstag des Kindes: frühestens 13. Wochen vor dem gewünschten Beginn Hinweis: Beginnt deine Elternzeit in den 6 Wochen vor dem 3. Geburtstag, gilt auch die Antragsfrist von 13 Wochen vor dem gewünschten Beginn. Nimm dir ausreichend Zeit für die Vorbereitung deines Antrags und überlege dir Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

mit deinem Partner, wie ihr eure Elternzeit aufteilen möchtet. Wir haben zu diesem Thema noch einige Tipps im nächsten Abschnitt zusammengefasst. Elternzeit Antrag Musterdownload Mithilfe unseres Vordruckes erhältst du ein perfektes Muster, in dem sich alle Angaben schnell einfügen lassen.

Neben deinem Namen und deiner Adresse sollte auch die Anschrift des Arbeitgebers vermerkt sein. Notiere die relevanten Daten und hebe sie möglichst hervor. So sieht der Arbeitgeber direkt, um welchen Zeitraum es geht. Hast du den Antrag einmal eingereicht, kannst du die Zeiten nur noch mit Einverständnis deines Arbeitgebers ändern. Wir empfehlen, Elternzeit und Elterngeld parallel zu beantragen also sich an den Lebensmonaten des Kindes zu orientieren, nicht an den Kalendermonaten.

Grundsätzlich kannst du jedoch auch Kalendermonate oder andere flexible Zeiträume wählen, könntest dann jedoch unter Umständen Einbußen beim Elterngeld haben. Dies solltest du vorher mit deinem Arbeitgeber besprechen, damit beide Seiten die Möglichkeit haben, sich auf die Veränderungen und den Wunsch einzustellen.

Die Entscheidung über die Arbeitszeiten wird ebenfalls in dem Antrag festgehalten. So kann der Arbeitgeber dies auch später noch prüfen und du hast einen Anhaltspunkt, auf den du dich berufen kannst.

Der Antrag kann Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? per Post beim Arbeitgeber eingehen. Hier solltest du jedoch mit einem Einschreiben arbeiten. Oder du übergibst den Antrag persönlich und lässt dir auf einer Kopie die Übergabe schriftlich bestätigen. Nur so hast du auch den Nachweis, dass du die Frist eingehalten hast. Eine Übermittlung per Fax oder Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

ist nicht zulässig. Elternzeit als Vater beantragen Die Elternzeit für den Vater ist umgangssprachlich noch als Vaterschaftsurlaub bekannt. Väter haben grundsätzlich die gleichen Rechte, wie Mütter. Allerdings gibt es eine Besonderheit: Werdende Mütter unterliegen mit der Mitteilung über die Schwangerschaft an ihren Arbeitgeber dem. Sie können während der Zeit der Schwangerschaft, im Mutterschutz und Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Elternzeit nicht gekündigt werden. Anders ist dies beim Vater, der in Elternzeit geht. Bei ihm beginnt der Kündigungsschutz erst acht Wochen vor dem Eintritt in die Elternzeit. Spätestens sieben Wochen vorher muss er den Antrag jedoch einreichen. Väter haben daher nur eine Woche Zeit, in der sie den Antrag ohne Angst vor einer Kündigung einreichen können. Du musst selbst abschätzen, wie hoch das Risiko für dich tatsächlich ist.

Wenn dein Verhältnis zum Arbeitgeber eher schwierig ist, solltest du die Frist wahren. Trick für mehr Urlaub Dieser Trick richtet sich vor allem an die Väter: Elternzeit kannst du immer in ganzen Monaten ab der Geburt des Kindes nehmen.

Beispiel: Die Geburt war am 11. Bei einer Elternzeit vom 11. Wenn du jedoch vom 11. Elternzeit nimmst die 2 Monate also aufteilstdarf der Arbeitgeber deinen Urlaubsanspruch nicht kürzen. Es ist also durchaus sinnvoll, die Elternzeit in Etappen zu nutzen und nicht am Stück. Wichtige Überlegungen vor der Elternzeit Wer nimmt wie Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Elternzeit? Einer der wohl wichtigsten Faktoren, die vor dem Beantragen der Elternzeit gut abgewogen werden müssen, ist die Zeit, die du nehmen möchtest.

Beide Elternteile haben Anspruch auf 36 Monate Elternzeit. Du kannst die Elternzeit insgesamt in 3 Teile splitten. Natürlich musst du die Elternzeit nicht in Anspruch nehmen, wenn du es nicht kannst oder möchtest. Interessant ist also die Frage, wann und wie die Elternzeit genommen wird. Bedenke, dass deine Angaben beim Arbeitgeber verbindlich sind. Du kannst die Elternzeit nur mit dem Einverständnis des Arbeitgebers und unter der Angabe von wichtigen Gründen verlängern oder verkürzen.

Tipp: Wenn du erst einmal nur zwei Jahre Elternzeit nimmst, das dritte Jahr dann jedoch noch anhängen möchtest, kannst du deinen Arbeitgeber darüber einfach schriftlich informieren. Auch hier ist die Frist von sieben Wochen einzuhalten. Eine Ablehnung durch den Arbeitgeber ist nicht zu befürchten. Arbeiten in Teilzeit während der Elternzeit?

Denk auch darüber nach, ob du während der Elternzeit arbeiten möchtest und wenn ja, wie viele Stunden die Woche. Notiere dir dies und schreib den Wunsch auch in den Antrag auf Elternzeit. Dein Arbeitgeber möchte sich hier jedoch auf dich verlassen können. Stellst du fest, dass du die angestrebte Arbeitszeit nicht Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?, solltest du direkt das Gespräch suchen.

Das finanzielle Polster ist dabei in der Regel entscheidend, da das Elterngeld während der Elternzeit nur in den ersten 14 Monaten oder bei entsprechend länger gewährt wird. Wirst du während der Elternzeit wieder schwanger, kannst du ohne Zustimmung des Arbeitgebers die Elternzeit vorzeitig beenden.

Teile deinem Arbeitgeber die Beendigung der Elternzeit jedoch mit. Wenn du die Elternzeit vor der Geburt des zweiten Kindes nicht beendest, muss dein Arbeitgeber während der Mutterschutzfrist für das zweite Baby keinen Arbeitgeberzuschuss zahlen und du verzichtest auf Geld.

Sie ist unsere Expertin rund um das Thema Elterngeld und Elternzeit. Sie ist 41 Jahre alt und wohnt mit ihrem Lebensgefährten in Lüneburg. Wenn sie nicht eure Fragen beantwortet oder neue Videos für euch aufnimmt, sitzt sie gern am Basteltisch und ist mit Papier und Stempeln kreativ. Hallo Anne, bis zum 8.

Geburtstag ist noch Elternzeit möglich. Allerdings ist es so, da eure Tochter vor dem 1. Ab 8 Wochen vorher wirkt erst der Kündigungsschutz bei Elternzeit. Die Abgabe des Antrags sollte also gut geplant sein. Der Arbeitgeber muss diesem Antrag zustimmen und darf ihn auch aus dringenden betrieblichen Gründen ablehnen, da es sich um Zeiten nach dem 3. Hallo Jens, als Beginn für die Elternzeit beim Mann gilt zunächst der errechnete Geburtstermin, wenn du von Anfang an dabei sein möchtest.

Da nicht sicher ist, wann denn das Kind wirklich kommt außer vielleicht bei einem geplanten Kaiserschnittmüsstest du vorsorglich Urlaub nehmen, wenn du keine andere Regelung mit deinem Arbeitgeber finden kannst. Früher kannst du keine Elternzeit für das kommende Kind erhalten. Hi, ich habe eine Frage. Der voraussichtliche Geburtstermin unseres Kindes ist 02.

Ich möchte beim Arbeitgeber die Elternzeit noch am Ende Januar beantragen. Was für ein Datum soll ich schreiben als Beginn der Elternzeit und als Ende der Elternzeit? Hallo liebes Team, ich bin mir noch nicht sicher, ob ich ein oder zwei Jahre Elternzeit nehmen möchte. Laut einer Bekannten kann ich aber auch in den Antrag an den Arbeitgeber rein schreiben, dass ich gerne 2 Jahre nehmen möchte mir aber vorbehalte im 2.

Jahr in Teilzeit wieder zu kommen. Damit würde man sich ja alles offen halten. Mfg Sarah Hallo Sarah, grundsätzlich kannst du mit Zustimmung des Arbeitgebers die Elternzeit früher beenden und wieder arbeiten. Dein Arbeitgeber muss dem allerdings nicht zustimmen, z. Du kannst beantragen in Teilzeit früher wieder zu beginnen, aber auch hier gibt es einige Vorgaben die erfüllt sein müssen, zudem ist nicht jeder Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

teilzeitgeeignet. Letztendlich ist es eine Frage der Absprache mit dem Arbeitgeber im Rahmen der gesetzlichen Regelungen.

Du solltest in deinen Antrag auf Elternzeit den Wunsch nach Teilzeitarbeit einbringen und ab wann du es dir vorstellen kannst. Gibt es dann zum Beispiel keine Betreuungsmöglichkeit oder du möchtest es doch noch nicht arbeiten, gib deinem Arbeitgeber rechtzeitig Bescheid, damit er gut planen kann.

Guck doch auch einmal in unseren Artikel zum Thema wie lange Elternzeit nehmen, vielleicht bringt dich das weiter: Hallo, bei uns ist der 03. Wenn mein Mann seinen ersten Monat Elternzeit zum 03. April einreicht, das Kind aber z. Verschiebt sich die Elternzeit dann entsprechend nach hinten? Oder muss er dann vom 03.

April an zuhause sein und mit mir abwarten? Viele Grüße Anni Hallo, wir haben bereits unsere erste Elternzeit genommen und haben nun noch eine Frage zur Splittung. Unser Sohn ist am 13. Ist das möglich oder wäre die Splittung in 3 Teile dann schon verbraucht? Viele Grüße Mandy Hallo Mandy, wenn ich es richtig verstehen, habt ihr bisher jeweils nur einmal Elternzeit genommen.

Ihr könnt grundsätzlich die 36 Monate in bis zu 3 Teile aufteilen, maximal 24 Monate davon nach dem 3. Mit Zustimmung des Arbeitgebers könntet ihr auch mehr als 3 Zeitabschnitte nehmen. Liegt der dritte Zeitabschnitt oder weitere Zeitabschnitte nach dem 3. Geburtstag, was ihr ja so vorgesehen habt, dann kann der Arbeitgeber den weiteren Abschnitt aus betrieblichen Gründen ablehnen. Hallo, meine Tochter ist am 31. Normalerweise würde ich ja von dem 31. Nun ergibt sich folgendes Problem: den 31.

Gibt es da irgendeine Regelung in meinem besonderen Fall? Daraus würde sich dann ja auch der Start- und Endtermin der Elternzeit meiner Frau ergeben… Vorab vielen Dank! Am besten fragt ihr in eurer Elterngeldstelle noch einmal nach bei so einem besonderen Fall. Hallo, mein Mann möchte dieses Jahr 2Monate in Elternzeit gehen. Unsere Tochter ist jetzt gerade 4 Monate alt. Habe gehört dass die Familienkasse ein Formular hat dass dem Arbeitgeber gegeben werden muss und dieser das ausfüllt.

Auch soll der Arbeitgeber das mit dem Elterngeld regeln. Muss mein Mann daher kein Elterngeld selbst beantragen? Viele Grüße Sabine Hallo Sabine, sofern du noch kein Elterngeld beantragt hast, solltest du es umgehend nachholen, denn es wird nur für 3 Monate rückwirkend ausgezahlt. Ihr als Eltern müsst jeweils einen eigenen Antrag auf Elterngeld ausfüllen. Den Antrag könnt ihr euch auf unserer Webseite oder in der Elterngeldstelle abholen.

Der Arbeitgeber bestätigt lediglich die Elternzeit und ggf. Hierfür gibt es kein Formular. Nehme ich offiziell 22 Monate Elternzeit und schreibe dazu, dass ich 4 Monate voll und 18 Monate in Teilzeit mit 30 Stunden arbeite? Und: wenn ich in 3 Jahren, wenn mein Sohn 4 wird, noch Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Elternzeit nehmen will, kann ich das dann beantragen? Oder muss ich das jetzt schon machen?

Viele Grüße Daniel Hallo Daniel, dir stehen 36 Monate Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? zu die du bis zum 8. Lebensjahr in bis zu 3 Teile aufteilen kannst. Von den 36 Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? kannst du maximal 24 Monate für die Zeit nach dem 3.

In Elternzeit darfst du maximal 30 Stunden pro Woche arbeiten.

Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Dem Antrag auf Teilzeit stellst du am besten zusammen mit dem Antrag auf Elternzeit spätestens 7 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Wochen vorher besteht erst der Kündigungsschutz für Väter. Der Arbeitgeber muss aber der Teilzeitarbeit nicht zustimmen. Für die Zeitabschnitte nach dem 3.

Geburtstag kannst du den Antrag dann zu gegebener Zeit stellen spätestens 13. Wochen vorherder Arbeitgeber hat aber das Recht diesen Abschnitt aus betrieblichen Gründen zu verweigern. Hallo, ich habe bereits letztes Jahr, gleich mit der Geburt meines Kindes, zwei Monate Elternzeit genommen Elterngeld Plus.

Jetzt würde ich gerne meine zweite Elternzeit Phase nehmen, dieses Mal jedoch 4 Moante, weil meine Frau nur 11 Monate mit vollem Elterngeld in Anspruch nimmt. Antrags habe ich die zweite Phase nicht mit angegeben. Was genau muss ich jetzt beim Antrag beachten?

Ist es richtig das ich 13 Wochen vor Elternzeit Beginn den Antrag einreichen muss? Hallo Mathias, am besten beziehst du dich auf den ersten Antrag und teilst der Elterngeldstelle die Veränderung mit, dass du nun doch noch weitere Monate in Anspruch nehmen möchtest. Die Veränderung unbedingt frühzeitig mitteilen und ggf. Den Antrag auf Elternzeit beim Arbeitgeber stellst du spätestens 7 Wochen vor Beginn deiner weiteren Elternzeit, frühestens 8 Wochen davor.

Erst wenn du Zeiten ab dem 3. Hallo Yvonne, danke für deine Antwort. Meine Frage bezog sich auf den Arbeitgeber: Beim Einreichen meines 1. Antrags vor einem Jahr bei meinem Arbeitgeber, habe ich die zweite Phase die ich jetzt beantragen will beim Einreichen meines 1. Was genau muss ich jetzt beim zweiten Antrag für den Arbeitgeber beachten? Was für Möglichkeiten habe ich in diesem Fall? Eigentlich muss man sich für die ersten 24 Lebensmonate festlegen, wann man Elternzeit nehmen möchte.

Du kannst regulär innerhalb der Fristen deinen Antrag einreichen bei deinem Arbeitgeber, es ist jedoch möglich, dass er nicht zustimmt. Leider war es dein Versäumnis, den zweiten Zeitraum nicht mit anzugeben. Wenn dein Arbeitgeber darauf besteht, kannst du erst ab dem 25. Hallo Thorsten, den Zeitraum für deine Elternzeit kannst du frei wählen, es wird nur empfohlen diese nach den Lebensmonaten des Kindes zu nehmen. Das hat den Hintergrund, dass ansonsten ggf.

In diesem Fall könnte es dann zu Kürzungen beim Elterngeld kommen. Hallo zusammen, ich bin etwas verwirrt. Unser Baby soll voraussichtlich am 18. Dieser teilte mir jedoch mit, dass ich den Mutterschutz nicht von der Elternzeit abziehen dürfte…die Elternzeit würde ja ab der Geburt beginnen.

Wie verhalte ich mich hier? Vielen Dank im Voraus Hallo Loi, die Mutterschutzfrist wird angerechnet, das ist korrekt. Dies ergibt sich aus § 15 Abs. Bedeutet, wenn du ein Jahr in Elternzeit gehen möchtest, dann müsstest du am 18. Hallo Yvonne, vielen Dank für die Rückmeldung. Es ist ja nicht sicher, dass unser Baby am 18. Kann ich den Antrag Frist ist ja 7 Wochen vor Beginn auch nach der tatsächlichen Geburt abschicken? Gebe ich dann tatsächlich das Datum nach dem Mutterschutzzeitraum 8 Wochen als Beginn der Elternzeit an und ziehe dann die 2 Monate Mutterschutz ab?

Das ist noch nicht klar geworden. Hallo Loi, angenommen der Geburtstermin stimmt 18. Als Beginn stünde da der 16. Wenn du ein Jahr in Elternzeit gehen möchtest, ist das Ende der 17. Hallo zusammen, meine kleine wird voraussichtlich am 06. Ich denke ich werde 2 Jahre Elternzeit beantragen, also vom Geburtstermin voraussichtlich 06.

Nun möchte mein Partner aber auch 2 Monate Elternzeit nehmen zwischendurch, im 3. Wird dies auf die Gesamtzeit von 3 Jahren Elternzeit aufsummiert?

Sprich, wenn ich verlängern wollte nach dem 2. Jahr, würde das dann nur noch um 10 weitere Monate gehen oder zählt das immer pro Nase? Oder bleiben mir die vollen 30natürlich minus bereits genommene? Diese 6 + 4 Monate liegen im gleichen Kalenderjahr. Entscheidend ist der Urlaubsanspruch Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Beginn der Elternzeit.

Tatsächlich erwirbst du ja monatlich jeweils erst deinen Urlaubsanspruch. Es ist also unklar ob du 30 Tage minus genommene Tage hast oder weniger. Viele Arbeitgeber berechnen das schon und teilen den verbleibenden Urlaubsanspruch mit dem Bestätigungsschreiben über die Elternzeit mit.

Wenn du in Teilzeit wieder beginnst, muss für diesen Zeitraum gesondert ein Urlaubsanspruch berechnet werden, das hängt u. Arbeitest du weniger Stunden, aber ebenso viele Tage wie vorher, gilt dein Urlaubsanspruch wie im Vertrag. Aber Achtung, die Urlaubstage aus der Teilzeitarbeit unterliegen nicht den besonderen Verfallsregeln und sind unbedingt zuerst zu nehmen.

Hallo mein Sohn ist am 12. Ich habe vor der Geburt gearbeitet und bekommen Elterngeld auf 24 Monate aufgeteilt. Nun möchtet mein Mann die 2 Monate Väterurlaub nehmen! Wann müssen wir die Antrag bei der Arbeitgeber abgeben? Und würdet mein Mann für die 2 Monate Elterngeld bekommen?? Und wenn ja, wo müssen wir beantragen??

Hallo Jittima, ja, die Partnermonate kann dein Mann bekommen. Den Antrag auf Elternzeit muss er frühesten 8 Wochen vor dem Beginn beim Arbeitgeber abgeben. Wenn er die Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Monate nicht am Stück nehmen möchte, dann müssen in dem Antrag die Zeiträume in den ersten 24 Lebensmonaten enthalten sein. Den Antrag auf Elterngeld stellt ihr bei der Elterngeldstelle. So wie ich es verstanden habe, muss ich einen Antrag für Elternzeit und Elterngeld beantragen.

Wenn ich also die 14 Monate Elterngeld in Anspruch nehmen möchte, beantrage ich eine Elternzeit von 16 Monaten 2 Monate Mutterschutz + 14 Monate mit Elterngeld? Und müsste dann im Antrag als Antragszeit 22. Viele Dank und Grüße Hallo Esra, du beantragst Elternzeit bei deinem Arbeitgeber und Elterngeld bei der Elterngeldstelle. Elternzeit: Die Elternzeit umfasst auch die Monate des Mutterschutzes, Beginn ist jedoch immer der erste Tag des Mutterschutzes.

Beginn wäre in deinem Fall also der 18. Dein Arbeitsvertrag endet jedoch im September 2019 und verlängert sich dadurch nicht. Vermutlich wird dein Arbeitgeber dir nur bis zum Ende des Vertrages die Elternzeit bescheinigen. Elterngeld: Die Mutterschutzmonate nach der Geburt werden jedoch wie Monate mit Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? behandelt, Elterngeld gibt es ab dem Tag der Geburt. Wenn du Alleinerziehende bist, dann gibt es insgesamt mit dem Mutterschutz nach der Geburt 14 Monate Elterngeld, sonst nur 12 beim Basiselterngeld.

Hallo, ich hab mal eine Frage: mein Kind ist noch nicht geboren, errechneter Termin ist 28. Will sofort nach Mutterschutz Frist in die Elternzeit bis zum 22.

Wären dann ja theoretische 20 Monaten Elternzeit in Anschluss an die Mutterschutz Zeit Das sind ja 2 Monate. Oder soll ich 22 Monate angeben obwohl davon 2 Mutterschutz sind? Was soll nun auf dem Antrag angeben? In deinem Fall ist das der 24. Die Monate des Mutterschutzes zählen zwar für die Elternzeit mit, musst du aber nicht extra beantragen, vereinfacht gesagt. Hallo, muss das Datum vom Elterngeldantrag mit dem Datum vom Elternzeitantrag beim Arbeitgeber übereinstimmen?

Mein Sohn wurde am Freitag Abend 22. Ich habe mit dem Arbeitgeber vereinbart, dass mein 1. Hallo Christian, du musst dich für die ersten 24 Monate nach der Geburt festlegen, anderenfalls besteht die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber dem zweiten Monat nicht zustimmt. Das birgt ein gewisses Risiko in Bezug auf die mögliche Kündigung seitens des Arbeitgebers, wenn man die Monate aufsplittet, aber davon sollte die Entscheidung nicht primär abhängen.

Wenn du nur zwei Monate nehmen möchtest, dann müsstest du den zweiten Monat spätestens im 14. Ich hatte ursprünglich 24 Monate Elternzeit beantragt und den Rest auf später übertragen. Nun habe ich die Elternzeit nach circa 16 Monaten vorzeitig beendet. Ich gehe davon aus, dass ich die restlichen 8 Monate noch mit den bereits übertragenen zwölf Monaten zu einem späteren Zeitpunkt nehmen kann.

Und kann dieser Zeitpunkt auch schon während der ersten drei Lebensjahre sein? Hallo Katja, innerhalb der ersten 24 Monate musstest du dich festlegen, wie lange du Elternzeit nimmst. Du hast diese vorzeitig beendet und kannst die restlichen Monate dann ab dem 25. Geburtstag deinem Kindes beträgt die Antragsfrist 7 Wochen. Möchtest du in den 6 Wochen vor dem 3. Geburtstag deine Elternzeit beginnen, beträgt die Antragsfrist hier bereits 13.

Das gilt ebenfalls für Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? ab dem 3. Hallo, ich habe eine Frage wegen Elternzeit beim 2. Danach gab es eine Verlängerung vom 28. Meine Frau möchte jetzt Elternzeit für das 2. Der Arbeitgeber teilte uns mit, dass dies nicht gehen würde, da laut seiner Aussage Ansprüche vom 1. Wie ist die Elternzeit zu beantragen, damit nichts verfällt? Die Elternzeit wurde jetzt vom 10. Hallo Benjamin, die Aussage des Arbeitgebers erschließt sich mir nicht.

Die Übertragungsfrist für die restliche Elternzeit für euer erstes Kind endet am 27. Bis dahin verfällt die restliche Zeit nicht. Allerdings ist es dann Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

dritte Abschnitt für das erste Kind der dann zwischen dem 3. Lebensjahr genommen wird und daher darf der Arbeitgeber diesen, aus wichtigen betrieblichen Gründen, ablehnen. Die Begrenzung der beantragten Elternzeit für euer zweites Kind kann ich leider nicht nachvollziehen. Deine Frau darf, wenn sie es möchte, die vollen 3 Jahre am Stück nehmen und der Arbeitgeber muss diese auch so akzeptieren.

Allerdings enden die 36 Monate am 8. Die dritte Elternzeit für das erste Kind müsstet ihr dann vom 9. Sicher wird es eine Lösung geben. Das ist mit meinen Arbeitgeber soweit auch schon ausgemacht. Mir stellt sich jetzt nur die Frage, was genau schreibe ich denn jetzt für Monate in den Elternzeitantrag? Liebe Grüße Hallo Marlen, am besten nimmst du die Lebensmonate für den Antrag. Wenn dein Kind tatsächlich am 23. In Bezug auf das Elterngeld ist es übrigens nicht sinnvoll mitten in einem Lebensmonat wieder mit der Arbeit zu beginnen, da dann evtl.

Wenn du nur Basiselterngeld beantragst und nur 12 Monate erhältst sollte das jedoch kein Problem sein, da der Bezug dann bereits beendet ist. Ich würde gern 18Monate Elternzeit nehmen. Ist es überhaupt möglich 18 Monate zu nehmen? Gern 6 Monate Voll und Rest halbieren. Wie müsste ich dies beim Arbeitgeber beantragen bzw. Ich freue mich auf deine Rückmeldung. Gruß Jenny Hallo Jenny, völlig richtig beschrieben von dir: wenn du die ersten 6 Monate Basiselterngeld beziehst und dann in das Elterngeld Plus wechselst, dann ist noch ein Anspruch von 12 Monaten übrig und du kommst insgesamt auf 18 Monate.

Genaue Termine sind schwierig, da der Geburtstermin sich verschieben kann. Am besten nutzt du unseren Elternzeitantragsgenerator und stellst die Lebensmonate dort ein. Den Antrag auf Elternzeit muss spätestens eine Woche nach der Geburt bei deinem Arbeitgeber vorliegen. Hallo, ich möchte gerne 2×1 Monate Elternzeit nehmen.

Muss ich meine beiden Monate gleich im ersten Antrag aufführen auch wenn ich einen Monat Elternzeit erst im 20. Oder kann ich den zweiten Elternzeitmonat 23. Das kommt ein wenig darauf an, wie lange die Mutter auch Elterngeld bezieht z.

Wenn deine Frau solange Elterngeld Plus bekommt, dann kannst du deine zweite Elternzeit so nehmen. Wenn nicht, dann müsstest du diese spätestens ab dem 15. Hallo Maleen, grundsätzlich ist in Bezug auf die Elternzeit so möglich, diese Zeiten müsste dein Mann jedoch alle in einem Antrag bereits beantragen, da die Elternzeiten für die ersten 24.

Lebensmonate gegenüber dem Arbeitgeber festzulegen sind. Elternzeit und Elterngeld sind getrennt voneinander zu betrachten. Wenn du selbst bis zum 17. Elterngeld Plus bekommst, dann kann dein Mann auch im 18. Wenn du dich für das Basiselterngeld entscheidest und nur 12 Monate Elterngeld erhältst, dann funktioniert die Planung nur in Sachen Elterngeld so nicht, da das Elterngeld nach dem 14. Dann müsste dein Mann, um Elterngeld bekommen zu können lt.

Hallo Rudolf, Elternzeit stehen euch beiden jeweils 36 Monate zu. Um Elternzeit in Anspruch nehmen zu können, ist ein bestehendes Anstellungsverhältnis erforderlich.

Das bedeutet, die Elternzeit deiner Frau endet mit dem Arbeitsvertrag im Januar. Sie sollte unbedingt zeitnah mit dem Jobcenter und der Krankenversicherung sprechen, welche Möglichkeiten bestehen.

Das Elterngeld erhaltet ihr nur 12 Monate plus ggf. Hallo Katja, leider schreibst du nicht, ob du 2 Jahre zu Beginn der Elternzeit beantragt hast z. Selbst wenn der Vertrag befristet ist, würde die Verlängerung soweit greifen, bis der Vertrag endet. Ohne bestehenden Arbeitsvertrag gibt es jedoch keine Elternzeit mehr.

Mein errechneter Geburtstermin ist der 24. Nun muss aber aus medizinischen Gründen ein geplanter Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? gemacht werden. Der ist für den 06. Beginn Mutterschutz war der 13. Ich möchte gerne die vollen 12 Monate alleine mit Elternzeit nutzen und parallel dazu Elterngeld beantragen.

Stimmt es dann, dass ich den Elternzeitantrag erst bis zum 01. Und wäre die errechnete Elternzeit dann vom 20. Ich möchte keine falschen Daten in den Anträgen angeben. Und es kommt mir etwas komisch vor die Elternzeit ab Geburt zu beantragen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sid mir weiterhelfen können.

Hallo Jenny, dein Mutterschutz beginnt am 13. Bedeutet, dein Mutterschutz endet am 19. Elternzeit musst du bei deinem Arbeitgeber spätestens eine Woche nach der Geburt einreichen eigentlich, spätestens aber 7 Wochen vor dem Beginn der gewünschten Elternzeit.

Du bist vor Kündigungen geschützt für 4 Monate nach der Geburt. Solange die Abgabe rechtzeitig erfolgt, passiert dir nichts. Die Elternzeit wird ab der Geburt gerechnet, Beginn ist für den Antrag der 20. Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? du 12 Monate in Anspruch nehmen möchtest ist der Zeitraum 20. Liebe Yvonne, unsere Tochter ist am 23. In den ersten 24 Monaten hatten ich im ersten Lebensjahr und mein Mann im zweiten Lebensjahr Elternzeit genommen.

Nun überlege ich wieder in die Elternzeit zu gehen voraussichtlich für die nächsten 8-12 Monate. Am dritten Geburtstag meiner Tochter 23. Welche Fristen soll ich dabei beachten? Wann soll ich meinen Antrag beim Arbeitgeber einreichen?

Macht es Sinn in Bezug auf die Frist einige Tage früher mit der Elternzeit zu beginnen? Vielen Dank und herzliche Grüße Eli In der Erklärung wird was vom splitten der Zeit für Väter erklärt. Unser errechneter geburtstermin ist der 15.

Ich möchte im ersten und 9. Kindsmonat vaterzeit beantragen in dem zur Verfügung gestellten Rechner geht ein Splitt aber nicht. Wie schaut es da bei der Formulierung im Antrag aus?

Wichtig ist, dass du alle Abschnitte, die du bis zum 24. Lebensmonat nehmen möchtest, mit aufführst.

Bis zu 3 Abschnitte sind in der Elternzeit von 36 Monaten insgesamt möglich. Weitere Abschnitte muss der Arbeitgeber nicht genehmigen, kann es aber. Hallo liebe Yvonne, Ich habe eine frage meine Freundin und ich wohnen nicht mehr zusammen, wir sind getrennt, ich bin Ausländer, ich mache in Momenten eine Ausbildung als Hotelfachmann im zweitnlehjhar, ich habe Bestätigung für mein Arbeitgeber für meine elternzit bekommendarf ich noch als Vater die elternzeit beantragen, meine Tochter ist 4 Monate alt.

Danke voraus Liebe Grüße Emmanuel Hallo Emanuel, ja du hast Anspruch auf Elternzeit für deine Tochter. In dieser Zeit musst du dich nachweislich um deine Tochter kümmern. Ob du auch Elterngeld erhalten kannst in dieser Zeit, läßt sich so pauschal schwierig beantworten. Du musst mit deiner Tochter dafür auch in einem gemeinsamen Haushalt leben.

Zusätzlich hängt es auch ein wenig von deiner Aufenthaltsgenehmigung ab. Am besten gehst du einmal mit einer Kopie deiner Aufenthaltsgenehmigung zu einer Elterngeldstelle, die können sicher weiterhelfen. Guten Morgen Yvonne, ich befinde mich im Moment in einer ziemlichen Zwickmühle: Meine Elternzeit endet am 21. Leider funktioniert die Eingewöhnung bei der Tagespflege überhaupt nicht und ich habe nur noch bis ca.

Ende des Monats Zeit, meine Elternzeit zu verlängern 7 Wochen Frist. Wir hoffen aber, dass bei unserem Sohn es doch noch klappt, aber dann ist ggf. Frage 2: Wenn ich meinen Job antrete und ca. Über eine baldige Antwort wäre ich sehr dankbar. Freundliche Grüße, Sabrina Hallo Sabrina, du darfst deine Elternzeit insgesamt in bis zu 3 Abschnitte aufteilen.

Ich gehe davon aus, dass die 26 Monate ein Abschnitt waren? Wenn dir mit einer Verlängerung um 3-4 Monate erstmal geholfen ist, kannst du das natürlich versuchen.

Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? es nicht und du verlängerst noch einmal, dann müsstest du die restlichen Monate komplett nehmen. Es sei denn der Arbeitgeber stimmt mehr als 3 Abschnitten zu. Wichtig: Solltest du den Arbeitgeber wechseln müssen, wäre der neue Arbeitgeber nicht an diese individuelle Regelung mit den Abschnitten gebunden und der Rest verfällt. Abschnitt im Zeitraum zwischen dem 3. Geburtstag, darf der Arbeitgeber diesen aus wichtigen betrieblichen Gründen ablehnen.

Es kann natürlich dennoch zu Problemen kommen, da dein Arbeitgeber so keine Planungssicherheit hat, wann du zurückkommst und für wie lange. Verkürzen darfst du die Elternzeit, falls die Eingewöhnung dann doch klappt übrigens nur mit Zustimmung des Arbeitgebers. Hierzu besteht auf seiner Seite aber keine Verpflichtung. Das ganze kommt natürlich immer auch ein wenig auf das Verhältnis an, welches du zu ihm hast.

Ich habe auch eine Frage zum Thema Elternzeit da ich gelesen habe dass es eine Bindungsfrist gibt für die ersten zwei Jahre. Mein Mann war direkt nach der Geburt unseres Sohnes 2 Monate in Elternzeit gewesen.

Unser Sohn ist jetzt 2 Jahre alt. Er möchte nächstes Jahr noch einmal zwei Monate Elternzeit vor seinem dritten Geburtstag machen. Geht das wenn wir das jetzt einreichen? Oder hätten wir dies schon beim ersten Antrag mit angeben müssen? Vielen Dank für deine Antwort! Hallo Pw, es gibt diese Bindungsfrist für die ersten 24. Hierfür müsst ihr euch nur an die Antragsfristen halten. Normal sind es 7 Wochen vor Beginn. Wenn die Elternzeit nach dem 3. Geburtstag, gilt eine Frist von 13 Wochen vor dem gewünschten Beginn.

Insgesamt könnt ihr die Elternzeit von 36 Monaten in bis zu drei Zeitabschnitte einteilen. Hallo Yvonne, Ich bin alleinerziehend und würde gerne die ersten 13 Monate der Elternzeit, sowie das Elterngeld nach der Geburt Mutterschutz beantragen und einen weiteren Monat den 14. Und ist die Unterbrechung beim Arbeitgeber ebenfalls so möglich? Vielen Dank schonmal für die Hilfe. Gruß Käthe Hallo Käthe, es gibt nur bis zum 14.

Weiterhin ist es so, dass nach dem 14. Lebensmonat keine Lücke mehr im Elterngeldbezug sein darf. Deine Planung mit der Elternzeit würde zwar so funktionieren, jedoch bekommst Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

im 19. Du müsstest dafür vorher bereits auf das Elterngeld Plus umstellen um es durchgängig bis dahin zu erhalten. Du könntest dann auch parallel in Teilzeit arbeiten gehen. Deine Elternzeit darf Lücken haben, du müsstest in deinem ersten Antrag Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Elternzeit jedoch alle Elternzeiten in den ersten 2 Jahren angeben. Am sichersten ist Teilzeitarbeit in Elternzeit. Daher dachte ich, dass ich erst 12 Monate Elternzeit beim Arbeitgeber beantrage und dann ggf verlängere, wenn es doch nicht passt.

Ich möchte nämlich schon bald den Antrag bei meinem Arbeitgeber vorlegen, damit alles im vorfeld erledigt ist. Du musst dich für die ersten 24. Nimmst du weniger, bist du für die Verlängerung auf das Entgegenkommen deines Chefs angewiesen.

Umgekehrt leider aber auch, denn dein Chef muss einer Verkürzung der Elternzeit nicht zustimmen. Wenn du dir unsicher bist, dann beantrage lieber mehr Zeit. Im Zweifel hast du noch Zeit für eine Fortbildung oder einfach Zeit für dich. Hallo Katharina, du solltest deinem Arbeitgeber gegenüber unbedingt mitteilen, wenn du in Elternzeit in Teilzeit arbeiten möchtest. Damit er planen kann, wäre es auch wichtig, ihm mitzuteilen ab welchem Monat und wenn möglich dich auch auf einen Stundenumfang festzulegen.

Am besten nimmst du erstmal die untere Grenze die du dir vorstellen kannst. Sollte dein Chef auf mehr bestehen oder du mehr arbeiten wollen, sollte sich das in einem Gespräch klären lassen. Hallo Yvonne, ich habe mich mittlerweile schon ein bisschen Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Thema Elterngeld eingelesen. Mein voraussichtlicher Geburtstermin ist am 14. Elterngeld wollen wir für 12 mich + 2 Freund Monate beantragen. Habe ich dann irgendwelche Einbußen?

Vielen Dank für eine kurze Antwort: Hallo Yvone, Da es bei uns der erste Kind ist kennen wir uns gar nicht mit diesen Themen aus und ich muss ehrlich sagen vielen Dank für die Infos Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

in diesen Web sind. Ich habe aber ein paar Unklarheiten und ich wollte Sie ja mal nachfragen: Mein Entbindungstermin ist am 17.

Ich 12 und mein Mann 2. Wir haben uns überlegt dass er nach dem geplanten Urlaub dass er hat, einen Monat Elternzeit zu nehmen quasi von 08. Würde es so funktionieren oder Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

wir es lieber anders machen und nicht direkt nach dem Urlaub beantragen? Hallo Deni, wenn dein Mann Urlaub hat, kann er ihn nehmen. Für diese Urlaubszeit könnt ihr jedoch kein Elterngeld beantragen. Wichtig wäre, dass dein Mann die Elternzeit nach Lebensmonate des Kindes wählt, da es sonst zu Kürzungen beim Elterngeld kommen kann. Er muss unbedingt beide Monate auf einmal in seinem Elternzeitantrag bei seinem Arbeitgeber bekannt geben. In der Zeit nach dem ersten Elternzeitmonat ist er bis zum Beginn des zweiten Elternzeitmonats regulär kündbar.

Hallo Yvonne, ich habe zwei Fragen zum Elternzeitantrag. Mein voraussichtlicher Entbindungstermin ist der 28. Ich möchte gerne 2 Jahre Elternzeit beantragen und mein Mann hat geplant für 2 Monate Elternzeit zu nehmen, etwa im 6. Jetzt stellt sich mir die Frage, wann meine Elternzeit endet, ist es der 27. Weiterhin habe ich vor nach ca. Sollte ich dies dennoch vorab im Elternzeitantrag vermerken, dass ich vorhabe Teilzeit in Elternzeit zu arbeiten und ungefähre Angaben machen, z.

Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe. Lieber Gruß Kathrin Hallo Kathrin, ja, wenn du in Teilzeit wieder in der Elternzeit einsteigen möchtest, solltest du dies deinem Arbeitgeber mitteilen.

Hier solltest du Angaben in Lebensmonate machen, z. Ob die beiden Monate von deiner Elternzeit abgezogen werden, hängt von den Umständen ab. Ist dein Mann berufstätig und nimmt Elternzeit, hat er Anspruch auf die Partnermonate.

Das sind dann zwei zusätzliche Monate 12+2. Ist dies nicht so, verringert sich dein Anspruch 12-2. Hallo Yvonne, da meine Frau selbständig ist muss sie keinen Antrag stellen. Ich habe meinen Arbeitgeber bereits mündlich mitgeteilt das ich ab Geburt Elternzeit nehmen werde. Wie formuliere ich richtig in meinem Antrag das ich ab dem Geburtstag für einen Monat und ab den ersten Geburtstag für einen Monat Elternzeit nehmen möchte?

Wir möchten das Basiselterngeld beantragen 12+2, sie würde es in den ersten 12 Monaten und Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? im 1 und 13 Monat beziehen, das sollte ja so funktionieren oder?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Hallo Pasquale, du gehst für deinen Antrag vom errechneten Geburtstermin aus und dass du im 1. Diesen reichst du frühestens 8 Wochen, spätestens 7 Wochen davor bei deinem Arbeitgeber ein. Erst ab dann greift der Kündigungsschutz für dich Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? den ersten Elternzeitmonat. In der Pause zwischen den Elternzeitmonaten bist du regulär kündbar. Hallo guten Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?, ich Vater möchte Elternzeit vom 10.

Frage ist nun, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit in Elternzeit ablehnt ist dann dennoch meine Elternzeit vom 10. Ich möchte nämlich nur so lange Elternzeit nehmen wenn auch die Teilzeit genehmigt wird.

Ohne die Genehmigung der Teilzeit möchte ich nur vom 10. Hoffe die Problematik ist verständlich. Vielen Dank für Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Hilfe. Viele Grüße Hallo Yvonne, ich habe nun einige Recherchen angestellt, um ein Musterformular für den Antrag einer 2.

Elternzeit meine Sohnes 2014 geboren, bisher abgenommene Elternzeit 14 Monate inkl. Vater an die Personalabteilung zu finden. Ich habe nun gesehen, dass ich vor dem dritten Geburtstag einen Übertrag hätte beantragen müssen. Das habe ich leider nicht getan. Kann ich nun keine weitere Elternzeit nehmen? Mein Vorgesetzter hat der zweiten Elternzeit für 3 Monate bereits mündlich zugestimmt.

Über eine Rückmeldung wäre ich sehr glücklich und dankbar. Beste Grüße, Janine Hallo Janine, für die Übertragung der der von dir angesprochenen Monate gibt es zum Glück keine Frist. Diesen kannst du formlos bei deinem Arbeitgeber stellen.

Darin kannst, musst du aber noch keine genauen Daten nennen. Maximal darfst du 12 Monate in die Zeit vom 3. Mit dem Abschnitt den du bereits genommen hast, sind dann die 2 maximal möglichen Abschnitte erreicht. Die weiteren 9 möglichen Monate verfallen in diesem Fall. Hier haben wir einen eigenen Artikel dazu: Hallo Yvonne, ich bin etwas erstaunt wegen der Kündigungsmöglichkeit für den Partner und Deine Empfehlung, die Elternzeit dort wirklich erst 7,5 Wochen vor Beginn anzuzeigen.

Heißt das dann, dass der Elterngeldantrag für den Partner auch erst dann gestellt werden sollte, wenn sein Arbeitgeber die Elternzeit bestätigt hat? Danke für die Rückmeldung, Katharina Hallo Katharina, der Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Kündigungsschutz greift für die Väter erst ab 8 Wochen vor der geplanten Elternzeit.

Um auf der sicheren Seite zu sein, was eine Kündigung angeht, gibt es diese Empfehlung. Der Antrag auf Elterngeld kann zwar vorher eingereicht werden, ist dann aber nicht vollständig, was oftmals zu einer längeren Bearbeitungsdauer führt, als wenn man alles auf einmal einreicht.

Mein Mann möchte gerne den 1. Lebensmonat sowie Lebensmonat 21-24 Elterngeldplus nehmen. Somit wäre unser Anspruch doch 100Prozent ausgeschöpft richtig? Ich möchte nach den 20 Monaten Elternzeit wieder in Teilzeit in meiner alten Stelle beginnen. Die Stunden habe ich aber noch nicht festgelegt.

Gibt es eine Frist die ich einhalten muss um die Teilzeit mit meiner Chefin zu besprechen? Mein Mann möchte den Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? Antrag über die oben genannten Monate gerne demnächst einreichen. Da er ein sehr gutes Verhältnis zu seiner Chefin hat könnte er es doch auch schon vor den 8 Wochen einreichen oder?

Müssen wir da etwas beachten? Was wäre außerdem in dem Fall wenn mein Mann innerhalb der nächsten 2 Jahre doch merkt er würde gerne noch einen weiteren Monat — also 25 auch noch Elternzeit nehmen wollen — könnten wir dies dann noch nachreichen?

Dir stehen 12 Monate zur Verfügung und deinem Mann die Partnermonate. In Form von Basiselterngeld 2, mit Elterngeld Plus 4. Die Monate 21-24 kann dein Mann nur Elterngeld Plus bekommen, wenn ihr beide den Partnerschaftsbonus nutzt. Sprich ihr arbeitet beide in 4 aufeinanderfolgenden Monaten zwischen 25 und 30 Stunden in Teilzeit.

Mehr dazu auch hier: Wenn dein Mann bereits den 1. Die Antragsfrist sind 7 Wochen vorher. Gleiches gilt für den Antrag auf Teilzeitarbeit. Aber Achtung: Die Elternzeit darf maximal in 3 Abschnitte eingeteilt werden. Eine Verlängerung direkt im Anschluss an einen Elternzeitmonat zählt nicht als Verlängerung. Hallo Yvonne, ich beschäftige mich aktuell mit dem Thema Elterngeld und Elternzeit. Ich möchte die Elternzeit demnächst schon vor dem Entbindungstermin beantragen.

Mein voraussichtlicher Geburtstermin ist am 12. Ich plane für 14 Monate Elterngeld für mich zu beantragen 10 Monate Basiselterngeld und 4 Monate Elterngeld Plus. Die Elternzeit würde ich allerdings gerne bis zum 30. Grund hierfür ist, dass ich bzgl. Nun habe ich 2 Fragen: Ist es möglich, Elternzeit nicht in Lebensmonaten zu beantragen? Habe ich dann irgendwelche Einbußen beim Elterngeld? Vielen Dank für eine kurze Antwort: Michelle Hallo Michelle, nein Einbußen hast du nicht zu befürchten, da dein Wiedereinstieg erst nach dem Elterngeldbezugszeitraum wieder startet.

Elternzeit wird empfohlen nach Lebensmonaten zu nehmen. Es ist keine Vorschrift und daher ist die Verlängerung, so wie du sie beschreibst, möglich. Hallo Yvonne, ich möchte gerne für 24 Monate Elterzeit nehmen und mein Mann ab der Geburt 1 Monat und ca. Mein Entbindungstermin ist der 20. Nach der Berechnung bin ich ab dem 08. Muss ichden Mutterschutz auch schriftlich beantragen?

Was passiert wenn mein kleiner früher oder später auf die Welt kommt? Muss ich nach der Entbindung einen Änderungsantrag zusenden? Ich bitte um Kurze Rückmeldung. Diese musst du nicht beantragen. Es sei denn du möchtest auf die Frist vor der Geburt verzichten, dann teilst du deinem Arbeitgeber dies schriftlich mit. Bezüglich des Elternzeitantrags: Stelle ihn nach Lebensmonaten. Dann ist eine Korrektur oder Klarstellung nach der Geburt nicht nötig.

Die meisten Arbeitgeber deuten den Antrag aber auch so um, wenn du ihn mit konkreten Daten gestellt hast. Es ist nur ein errechneter Termin. Die Kinder haben ihren eigenen Kopf, wann sie genau auf die Welt wollen.

Hallo Yvonne, eigentlich habe ich mich mit dem Thema Elterngeld und ElterngeldPlus schon ausführlich beschäftigt, allerdings ist mir einiges noch nicht ganz klar. Ich möchte 2 Jahre Elternzeit nehmen, mein Mann wird keine Elternzeit nehmen.

Nun ist es doch so, dass ich da wir keine Partnerschaftsmonate in Anspruch nehmen keine vollen 24 Monate nehmen kann, sondern 22 Monate. Habe ich das richtig verstanden?

Vielen lieben Dank im Voraus. Viele Grüße Annhelen Hallo Annhelen, die Elternzeit und das Elterngeld sind getrennt voneinander zu betrachten. Du kannst 24 Monate Elternzeit nehmen, auch wenn dein Mann keine Elternzeit nimmt. Beim Elterngeld ist es so, dass die Mutterschutzfrist nach der Geburt zwingend Monate mit Basiselterngeld sind. Daher ergibt sich die kürzere Bezugszeit. Insgesamt kommst du so auf 22 Monate Bezugszeit. Ich möchte 12 Monate Elternzeit nehmen. Wie formuliere ich die mutmaßlich errechneten Fristen und die notwendige Anpassung im Nachhinein?

Du darfst den Antrag auch vor der Geburt stellen. Der späteste Zeitpunkt ist eine Woche nach der Geburt, da der Antrag 7 Wochen vor dem Beginn bei deinem Arbeitgeber sein muss. So kann nach der Geburt ganz leicht eine Umdeutung erfolgen.

Hallo Yvonne, ich habe eine Frage zum schriftlichen Antrag auf Elternzeit. Wie kann man das schriftlich festhalten? Ende August — Ende September zeitgleich mit dem Bezug von Elterngeld. Jetzt bin ich mir aber nicht sicher, wie viel Anspruch ich dann habe.

Heißt das ich kann 20 oder 24 Monate Zuhause bleiben? Die ersten 8 Wochen werden zwingend als Basiselterngeld gezahlt, falls ich das richtig verstanden habe und wenn ich 24 Monate Elternzeit nehmen würde, würde ich ab dem 21. Monat kein Elterngeld mehr bekommen, oder wie darf ich das verstehen? Und das ist unabhängig von den Partnermonaten, oder? Lieben Gruß, Angela Hallo Angela, du darfst auch 36 Monate zu Hause bleiben, wenn du es möchtest.

Leider gibt es das Elterngeld nicht über die komplette Dauer. Wenn du das Elterngeld möglichst lange beziehen möchtest, dann kannst du erst nach Ende der Mutterschutzfrist in das Elterngeld Plus wechseln.

Kommt dein Kind pünktlich, dann kannst du ab dem 3. Monat Elterngeld Plus erhalten und insgesamt 22 Monate Geld bekommen.

Kommt dein Kind früher, kannst du erst später in das Elterngeld Plus wechseln und die Bezugsdauer verkürzt sich entsprechend. Hallo Yvonne, unser Kind soll im Dezember zur Welt kommen und ich würde gerne Vorab die Formalitäten bezüglich Elternzeitantrag bei meinem Arbeitgeber erledigen.

Ich habe dazu auch schon den Generator oben verwendet. Muss ich dann nochmal einen Antrag stellen bzw. Oder ergibt sich das Ganze dann dann mit Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Mutterschutzfrist und eventuell Kopie Geburtsurkunde? Liebe Yvonne, ich habe mir die obigen Artikel zur Elternzeit zwar mehrmals durchgelesen, habe aber dennoch ein paar Fragen.

Und zwar möchte ich im ersten Lebensjahr unseres Kindes 12 Monate in Elternzeit gehen. Habe ich es richtig verstanden, dass sich in diesem Fall mein Elterngeldanspruch bzw. Oder hätten wir in diesem Fall keinen Anspruch mehr auf Elterngeld im 13.

Sollte dies zutreffen, wäre es also besser, wenn man die Elternzeit nicht parallel nimmt, sondern mein Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? beispielsweise den 13 und 14. Vielen Dank im Voraus für die Antwort und viele Grüße! Tatjana Hallo Tatjana, Elternzeit und Elterngeld sind getrennt voneinander zu betrachten.

Als Eltern habt ihr beide Anspruch auf bis zu 36 Monate Elternzeit je Kind. Der Elterngeldanspruch beträgt insgesamt 12 Monate je Kind ggf. Wenn Anspruch auf Partnermonate besteht, dann reduziert sich dein Anspruch nicht.

Die Monate darf dein Mann bis zum 14. Mehr dazu findest du in diesem Artikel mit Video hier: Hallo, ich möchte nach der Geburt unserer Tochter 13 Monate in Elternzeit gehen. Die Personalabteilung hat mir nun geraten, dass ich in meinen Antrag einen Absatz schreiben soll, in denen ich mit vorbehalte die restlichen Monate bis zum 8.

Wie schreibt man sowas tatsächlich? Das Gesetz wurde angepasst und für Geburten nach dem 1. Die restlichen nicht verbrauchten Monate werden automatisch übertragen. Hallo, ich habe vor 4 Monate Elternzeit zu nehmen. Muss ich bei meinem Arbeitgeber im Elternzeit-Antrag direkt alle Monate festlegen. Oder kann ich mehrere Anträge einreichen, und diese immer sieben Wochen vor dem jeweiligen Monat abgeben. Die gleiche Frage habe ich bezüglich des Elterngeldes.

Kann ich erstmal ein Monat Elterngeld beantragen und wenn ich mir sicher bin, wann ich die anderen drei Monate Elternzeit nehme einen zweiten Antrag für die restlichen drei Monate Elterngeld schicken? Ich schildere dir mal den Fall: Ich möchte für die ersten 12 Monate Elterngeld und Elternzeit beantragen.

Im gleichen Zeitraum möchte auch mein Freund 2 Monate Elterngeld und Elternzeit beantragen. Insgesamt kommen wir dann auf 14 Elterngeldmonate.

Wir sind parallel in Elternzeit. Geht das insbesondere mit dem Elterngeld? Bei der Elternzeit ist es nach unserem Verständnis kein Problem. Danke und viele Grüße Vanessa Hallo Ivonne, ich habe eine Frage. Unsere Tochter ist aktuell einen Monat alt. Meine Frau hat 24 Monate Elternzeit beim Arbeitgeber angemeldet und will Elterngeld plus beantragen. Ich Vater habe 2 Monate Elternzeit bei meinem Arbeitgeber angemeldet den 1. Mein erster Monat Elternzeit ist jetzt vorbei.

Elterngeld habe ich noch nicht beantragt, will ich aber jetzt mit meiner Frau zusammen machen. In dem Bericht oben steht, dass Elterngeld nur innerhalb der ersten 14 Monate gezahlt wird. Bedeutet das, dass ich für den 18.

Lebensmonat meiner Tochter, also meinen zweiten Monat Elternzeit zwar Elternzeit nehmen kann, aber kein Elterngeld bekommen werde? Falls ja, macht es Sinn zu versuchen den zweiten Zeitraum zu ändern, bspw. Lebensmonat und muss mein Arbeitgeber dem zustimmen? Philipp Hallo Philipp, wenn deine Frau im 18. Lebensmonat noch Elterngeld bezieht oder mindestens bis zum 17.

Lebensmonat, dann könntest du auch noch Elterngeld bekommen. Allerdings gibt es nach dem 14. Einer Verschiebung deiner Monate muss der Arbeitgeber nicht zustimmen. Probieren kannst du es natürlich. Liebe Yvonne, vielen Dank für die Tipps, die du hier zum Elterngeld gibst. Ich habe am Wochenende versucht, meine Fragen zu klären und zu fast allem eine Antwort gefunden. Dafür schon einmal vielen Dank!

Eine Sache ist mir aber leider nicht klar geworden, daher möchte ich hier die Frage stellen. Ich plane Elternzeit von Geburt bis zum 2. Geburtstag mit der optionalen Verlängerung bis zum 3. Darf ich auch in der Elternzeit 2 Monate. Vielen Dank für deine Einschätzung! Hallo Nicole, während der Elternzeit darfst du maximal 30 Stunden pro Woche arbeiten. Eine Vollzeitarbeit wäre eine Unterbrechung der Elternzeit und somit der Beginn eines neuen Abschnitts ab dem 15.

Es besteht das Risiko einer Kündigung für diese Zeit. Außerdem verbrauchst du so einen Abschnitt mehr. Insgesamt darfst du deine 36 Monate Elternzeit in maximal 3 Abschnitte aufteilen. Hallo, ich habe mal eine Frage. Mein Mann hat am 1. Unser Kind kommt am voraussichtlich am 30. Er würde gerne die ersten 2 Lebensmonate in Elternzeit gehen. Oder hat er durch die neue befristete Arbeitsstelle keinen Anspruch?

Hallo, Ich möchte direkt nach dem Mutterschutz in Elternzeit gehen. Nun bin ich unsicher bzgl. Es heißt einerseits 7 Wochen vor Beginn der Elternzeit, allerdings wird im Video erklärt, dass bereits der Mutterschutz als Elternzeit angerechnet wird. Im Voraus bereits Danke Lg Juliane Hallo Juliane, spätestens eine Woche nach der Geburt musst du bei deinem Arbeitgeber deinen Antrag auf Elternzeit eingereicht haben.

Das entspricht 7 Wochen vor dem gewünschten Beginn, wenn die Elternzeit direkt im Anschluss an den Mutterschutz nach der Geburt beginnen soll. Unabhängig davon, wird die nachgeburtliche Schutzfrist auf die Elternzeit angerechnet. Als Mutter kannst du deinen Antrag auf Elternzeit auch bereits vor Beginn deines Mutterschutzes stellen, wenn du es möchtest. Du bist umfänglich vor einer Kündigung aufgrund des Mutterschutzgesetzes geschützt.

Hallo, wir haben zur Beantragung der Elternzeit meiner Frau das obige Antragsmuster benutzt. Nachdem nun aufgrund der Pandemie unsere Kind nicht wie geplant im Kindergarten eingewöhnt werden kann, wollte meine Frau bei ihrem Arbeitgeber die Elternzeit um 6 Monate verlängern.

Unsere Betreuungseinrichtung bietet aber nur VÖ bis 13:30 Uhr an, dass wussten wir beim Elternzeitantrag aber noch nicht. Kann er uns da wirklich so einfach einen Strick draus drehen und uns die Verlängerung der Elternzeit und die Teilzeitarbeit nicht genehmigen?

Liebe Grüße Christoph Hallo Christoph, leider schreibst du nicht, wie lange deine Frau ursprünglich Elternzeit beantragt hat. Waren es weniger als 24 Monate, muss der Arbeitgeber einer Verlängerung nicht zustimmen. Er darf sich dabei auf den sogenannten Bindungszeitraum berufen. Bei euren Änderungswünschen innerhalb dieses Zeitraums seid ihr leider immer auf den guten Willen des Arbeitgebers angewiesen.

Sind die 24 Monate bereits abgelaufen und wurden zu Beginn gleich 2 Jahre Elternzeit beantragt, ist eine Verlängerung ohne Zustimmung möglich Fristen beachten, spätestens 7 Wochen vor gewünschten Beginn. Der Eingewöhnungsstau durch die Pandemie trifft sehr viele Eltern.

Vielleicht hilft eine Bescheinigung des Kindergartens und ein persönliches Gespräch weiter. Mündliche Absprachen unbedingt schriftlich bestätigen lassen.

Hallo, Mein Partner und ich haben Basiselterngeld beantragt sprich 12+2allerdings bin ich als Mutter direkt nach dem Mutterschutz wieder in Vollzeit arbeiten gegangen Ich wollte gerne im Juni und September Gebrauch von meinen 2 Monaten Elternzeit machen, aber man teilte mir mit, dass meinem Partner diese dann von seinen 12 abgezogen werdenweil ich ja schon den 1.

Danke und Gruß Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Christina, ja das ist korrekt. Nachzulesen hier: § 15 Abs. Die Mutterschutzfrist wird auf die Elternzeit angerechnet. Diese beginnt also ab der Geburt. Und ja, wenn du noch Elterngeldmonate beanspruchen möchtest, werden diese bei deinem Mann abgezogen. Weitere Möglichkeit: Partnerschaftsbonus nach Ende der Elterngeldmonate deines Mannes.

Hallo und vielen Dank für die Hinweise auf dieser Seite. Ein paar Fragen hätte ich dennoch: 1 Ich arbeite derzeit vor Geburt des Kindes bereits in Teilzeit 24 St. Ich wollte aber dennoch 24 Monate Elternzeit beantragen, um einen Puffer zu haben.

Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter?

Vielen Dank im Voraus für die Antworten und liebe Grüße! Deine Elternzeit kannst du nur mit Zustimmung des Arbeitgebers frühzeitig beenden.

Wenn du vor und nach der Geburt den gleichen Verdienst hast, würdest du nur das Mindestelterngeld erhalten. Verlängern, wenn du direkt 24 Monate genommen hast, ist problemlos möglich zu 4. Wie muss ich das denn mit den Lebensmonaten im Antrag angeben? Und habe ich das richtig verstanden das man nur für 12 Monate Basisgeld bekommen kann und ab den 13 Monat dann Elterngeldplus?? Aber man kann zusätzlich noch paar Stunden arbeiten gehen wenn man finanziell nicht mit den elterngeldplus kalt kommt?

Lg Liebe Yvonne, mein Freund möchte zwei Monate Elternzeit nehmen. Müssen wir schon einen konkreten Monat egal ob Kalender- oder Lebensmonat Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? für 2022? Oder reicht ein Hinweis im ersten Antrag, dass ein zweiter Monat genommen wird und dieser dann auch fristgemäß beantragt wird? Viele liebe Grüße Steffi Hallo Yvonne, ich wäre dir so dankbar, wenn du mir helfen würdest. Mein Sohn ist am 24. Nun habe ich währen der Elternzeit meine Tochter auf die Welt gebracht am 28.

Habe der Personalabteilung 3 mal mit per Einschreiben meinen Antrag zugesendet. Jetzt meinen Sie das es nicht angekommen ist und ich es noch mal schreiben soll und einen richtigen wo es gültig ist mit bestimmten Begriffen. Wie kann ich dem Personalabteilung per Mail schreiben soll es jetzt per e Mail schreiben. Meine Tochter ist mittlerweile 10 Monate und ich habe immer noch keinen Elterngeld erhalten, dadurch mir dieses schreiben fehlt und ich es bei der L-Bank nicht einreichen kann.

Sonst will mor L — Bank jetzt auch nicht zahlen weil es überfällig ist. Viele Grüße und bedanke mich im voraus. Olcay Hallo Olcay, mit dem Einschreiben hast du einen Nachweis darüber, ob ein Schreiben angekommen ist. Gehe einmal in die Sendungsverfolgung der Post und drucke die Nachweise aus.

Wir gehen einmal davon aus, dass eines der drei Anschreiben angekommen ist.

Elternzeit beantragen: Das ist zu beachten + Antrag Muster

Den Nachweis plus dein Anschreiben sendest du noch einmal per Einschreiben mit Rückschein an deinen Arbeitgeber. Ebenso reichst du diese Unterlagen bei der Elterngeldstelle ein und teilst mit, dass du keine Bestätigung bisher erhalten hast. Wenn alles nichts hilft, brauchst du einen Anwalt. Mein Mann hat für 1,5 Jahre elternzeit 2 Monate ganz und den Rest Teilzeit nach der Geburt eingereicht.

Die ersten 2 Jahre sind ja für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bindend. Nur kann er diese erst nach dem 2. Hallo Marina, der sogenannte Bindungszeitraum von 2 Jahren soll den Arbeitgebern eine gewisse Planungssicherheit geben. Am Anspruch auf die insgesamt bis zu 36 Kann der Arbeitgeber bei der Elternzeit ablehnen Väter? ändert das vorerst nichts. Wenn sein Arbeitgeber einverstanden ist, kann er auch direkt verlängern. Beruft sich der Arbeitgeber auf den Bindungszeitraum, kann dein Mann erst nachdem die 2 Jahre um sind weitere Monate nehmen.

Es gelten dann immer die entsprechenden Antragsfristen. Hallo Danica, offiziell beginnt deine Elternzeit direkt am Tag nach Ende des Mutterschutzes. Die Mutterschutzfrist nach der Geburt zählt jedoch rechnerisch bereits dazu für die 36 Monate, die dir zur Verfügung stehen. Wenn du es dir leicht machen möchtest, kannst du schreiben, dass du im Anschluss an die Mutterschutzfrist direkt in Elternzeit gehen möchtest und gibst dann die Dauer und das Ende an.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out