Question: Wie wird das Alter berechnet?

Contents

Das Alter, also die Zeit zwischen einem Datum und einem Datum x Jahre später wird grundsätzlich als x Jahre gerechnet, egal wieviel Tage das Jahr hatte. Liegt zwischen aktuellem Datum und dem Jahr davor ein Schalttag, dann wird ein Tag mehr gezählt.

Es gibt Menschen, die sehen deutlich jünger aus, als sie tatsächlich sind — das hat etwas mit ihrem biologischen Alter zu tun. Denn neben dem kalendarischen Alter, das den tatsächlichen Lebensjahren entspricht und ab dem Geburtsdatum gerechnet wird, existiert der Begriff des biologischen Alters. Es begleitet uns ein Leben lang und wird durch Gene sowie durch äußere Einflüsse bestimmt. Ein anderer Begriff für das biologische Alter ist das metabolische Alter.

Zudem gibt es das sogenannte Stoffwechselalter, das sich aus dem Vergleich des individuellen Grundumsatzes mit dem durchschnittlichen Grundumsatz der Altersgruppe errechnet, in der man sich befindet. Es geht also um die Menge der Kalorien, die im Ruhezustand verbrannt werden. Das biologische Alter lässt sich auch mit dem körperlichen Alterszustand beschreiben. Das bedeutet: Auch wenn Menschen ein höheres Lebensalter erreichen und damit ihre körperliche Leistungsfähigkeit abnimmt, erleben sie nicht zwangsläufig größere Einschränkungen in der Lebensqualität.

Denn das biologische Alter ist zum Teil durch das eigene Verhalten beeinflussbar. Genauso wie ältere Menschen sich ein langes Leben bei guter Gesundheit erhalten können, ist es auch möglich, dass junge Menschen aufgrund ihrer Lebensweise früher altern. Ein Beispiel: Grundsätzlich kann der Organismus des Menschen manche Schädigungen selbst reparieren, dazu zählen zum Beispiel Verletzungen, die durch Zellerneuerung von selbst heilen, oder Krankheiten, die das allein bekämpfen kann.

Wie groß wird mein Kind: Ganz einfach berechnen

Allerdings verändert sich diese Fähigkeit mit zunehmendem Alter. Diese beschriebenen Fähigkeiten zur Wie wird das Alter berechnet? funktionieren dann nicht mehr einwandfrei, Grenzen werden spürbar. Das Altern an sich lässt sich nicht aufhalten, auf das biologische Alter dagegen kann jeder Einfluss nehmen.

Das gilt auch schon für junge Menschen. Das ergab einedie dafür verschiedene Organsysteme der Studienteilnehmer, unter anderem Nieren und Lungen, über einen längeren Zeitraum untersucht haben. Die Studie kam auch zu dem Ergebnis, dass schon junge Menschen, bei denen ein fortgeschrittenes biologisches Alter nachweisbar war, tatsächlich früher altern, ihre Körperfunktionen also schneller nachlassen.

Auch das eigene Gefühl und die Wahrnehmung anderer verändern sich, wie die Forscher herausfanden.

Wie wird das Alter berechnet?

Menschen mit einem höheren biologischen Alter fühlten sich weniger fit und gesund als Studienteilnehmer mit einem jüngeren biologischen Alter. Diesen Eindruck bestätigten auch unabhängige Beobachter. Die Forscher zeigten ihnen Bilder der Studienteilnehmer. Das Ergebnis: Die unabhängigen Beobachter schätzten auf Fotos Studienteilnehmer, die ein höheres biologisches Alter hatten, älter, als sie tatsächlich waren.

Wie wird das Alter berechnet? ungesunde Lebensweise lässt den Körper schneller altern und beeinflusst dementsprechend das biologische Alter. Eine einseitige Ernährung, etwa mit vielen Fertigprodukten, zu viel Fett und Zucker, kann der Gesundheit erheblich schaden.

Außerdem führt sie in den meisten Fällen zu Übergewicht. Als besonders nachteilig gilt ein großer Bauchumfang, also viel Bauchfett. Das gilt besonders dann, wenn der über einen längeren Zeitraum anhält, ohne dass es zu Phasen der Entspannung kommt.

Hartz

Er erhöht unter anderem das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die geerbten Veranlagungen spielen also ebenfalls eine Rolle.

Wie wird das Alter berechnet?

Mediziner sind der Ansicht, dass intakte Gefäße den Schlüssel für Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter darstellen. Da sie alle Organe und Nerven verbinden und versorgen, sollten sie im Fokus stehen. Je länger sie elastisch bleiben, desto später altern Organe, Nerven und Knochen. Ideal wäre ein Ausdauersport wie Walking, Rad fahren, Joggen oder Schwimmen. Das können auch stramme Spaziergänge sein. Außerdem ist es sinnvoll, Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Nehmen Sie beispielsweise die Treppen, statt in den Fahrstuhl zu steigen.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out