Question: Woher kommt der Begriff narzisstisch?

Das Adjektiv narzisstisch bedeutet „selbstverliebt“ oder „selbstbezogen“ auf krankhaft übersteigerte Weise. Der Begriff geht zurück auf die Geschichte des Nárkissos in der griechischen Mythologie.

Woher stammt der Begriff Narzisst?

Der Begriff „Narzissmus“ ist abgeleitet vom antiken Narziss-Mythos, und deshalb wäre die Form „Narzissismus“ logischer. ... In den Metamorphosen erzählt Ovid die aus der griechischen Mythologie stammende Geschichte des Jünglings Narziss, der alle Verehrerinnen und Verehrer zurückweist.

Doch was macht Narzissten abseits dieser Vorurteile tatsächlich aus? Und werden sie in Zeiten von Instagram mehr? Wir haben mit über Narzissmus und Beziehungen gesprochen.

Frau Bräu, woran erkenne ich einen Narzissten? Hier geht es um einen Menschen, bei dem sich alles um seinen Status und um Macht dreht. Er zeigt abwertendes Verhalten anderen gegenüber, ist geringschätzig, egoistisch. Er kann nicht mit Kritik umgehen und entschuldigt sich nie — denn er ist ja auch nie schuld, immer nur die anderen. Wenn jemand ihm nicht mehr nutzt, dann lässt er ihn fallen. Begriffe wie 'Narzissmus' und 'Persönlichkeitsstörung' sind aber sehr sensible Begriffe.

Jedem sollte klar sein, dass Narzissmus eine Spektrumstörung ist.

Was ist ein Narzisst? Einfach erklärt

Das heißt, in jedem von uns stecken narzisstische Züge, genauso wie auch depressive, zwanghafte und viele mehr. Die Frage ist nur, wie stark sie ausgeprägt sind.

Tatsächlich wird der 'grandiose Narzissmus' auch 'männlicher Narzissmus' genannt. Sein Gegenstück ist der 'unterwürfige' oder auch 'weibliche' Narzissmus.

Die heißen tatsächlich in der Psychologie so, weil diese Formen des Narzissmus meistens bei den entsprechenden Geschlechtern auftauchen. Ich spreche aber lieber von einem Narzissten und einem Co-Narzissten, denn es kommt auch andersherum vor. Der Co-Narzisst hat ebenfalls ein sehr geringes Selbstwertgefühl, zeigt es aber anders: Diese Menschen finden sich selbst minderwertig, sind unterwürfig und suchen sich Bestätigung, indem sie die Nähe zu scheinbar starken, erfolgreichen Menschen suchen, die sie bewundern können — also perfekt für den grandiosen Narzissten, der ja ebenfalls stets Bestätigung braucht.

Außerdem suchen die Co-Narzissten Anerkennung durch Überanpassung: sie bringen meist gute Leistungen, sind top ausgebildet. Ihr Aussehen ist ihnen sehr wichtig, sie sind oft übersportlich, toll gestylt, lieben Luxus. Auch Co-Narzissten sehen sich in der Opferrolle, auch bei ihnen sind immer die anderen Schuld. Gleichzeitig sind sie oft neidisch und missgünstig — aus ihrer Unsicherheit heraus.

Woher kommt der Begriff narzisstisch?

Denn Co-Narzissten wissen oft gar nicht von ihren narzisstischen Zügen. Doch wenn man selbst keine narzisstischen Anteile hätte, wäre eine dauerhafte Paarbeziehung mit einem Woher kommt der Begriff narzisstisch? gar nicht auszuhalten. Menschen mit gesundem Selbstwertgefühl lassen sich nicht so abwertend behandeln. Gleichzeitig können sie aber auch nicht miteinander, denn Beziehungen zwischen extremen Narzissten tun beiden nicht gut.

Es dauert aber oft Jahre, bis sie das merken. Denn ein Mensch mit sehr starken narzisstischen Zügen ist quasi nicht behandelbar. Durch die fehlende Empathie und Fähigkeit, Kritik anzunehmen, würde er sich auf keine Therapie einlassen.

Wenn aber nach jahrelanger Beziehung zum Beispiel der Co-Narzisst merkt, dass er aus der Beziehung heraus muss, dann ist das oft schwer für ihn. Denn der Narzisst erkennt eine Trennung oft nicht an, holt sich seinen Partner wieder zurück.

Hat der Ausdruck Narzissmus, auch irgendwas was mit dem Nazi zu tun? (Psychologie, Menschen, Persönlichkeit)

Plötzlich ist er wieder so liebenswert wie am Anfang der Beziehung. Oder er arbeitet mit emotionaler Erpressung: 'Du brauchst mich doch. Als Woher kommt der Begriff narzisstisch? gilt es also, das Selbstwertgefühl des Co-Narzissten aufzubauen, ihn zu stärken, damit er den Absprung schafft. Dann ist ein Kontaktabbruch zum Narzissten meist unumgänglich. Und sich schon im Vorfeld einen Plan B und Plan C zu erarbeiten, was man tut, wenn der Narzisst doch wieder ankommt.

Woher kommt der Begriff narzisstisch?

Denn ein Narzisst ist extrem kränkbar, darum wird er mit der Zurückweisung, die durch eine Trennung entsteht, kaum umgehen können und alles Mögliche versuchen, um sie rückgängig zu machen. Können die glückliche Beziehungen führen? Dass sie tatsächlich miteinander wachsen können. Sie müssen lernen, sich und den anderen zu verstehen und dann muss jeder an sich arbeiten. Ich kann das allerdings nicht mit Studien und Zahlen belegen, sondern nur aus meinen persönlichen Beobachtungen und Erfahrungen in meiner Praxis.

Es gibt neue und Woher kommt der Begriff narzisstisch? Möglichkeiten, sich Bestätigung zu suchen — wie in den sozialen Medien: die Followerjagd, die Suche nach Likes. Das ist alles eine Pseudobestätigung für den Selbstwert. Die sozialen Medien können bereits vorhandene narzisstische Züge meiner Meinung nach sogar verstärken, denn die Suche nach Bestätigung wird immer wieder aufs Neue befriedigt.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out