Question: Was tun gegen Hypomenorrhoe?

Contents

Behandlung. Hypomenorrhoen können sich oft spontan normalisieren. So ist nur, wenn andere Ursachen nicht ausgeschlossen werden können, ein Kinderwunsch besteht oder die Hypomenorrhoen persistieren, eine frauenärztliche Untersuchung und hormonelle Abklärung ratsam.

Hallo ihr Lieben, Folgendes: ich habe im Februar 2017 meinen ersten Sohn per Kaiserschnitt entbunden. Etwa vier Wochen danach habe ich die Jubrele Stillpille verschrieben bekommen und diese bis zum Abstillen 10. In dieser Zeit habe ich nicht einmal meine Periode bekommen. Auch in den folgenden Monaten danach nicht. Meine Frauenärztin meinte immer, dass das normal sei, nahm mir aber trotzdem Blut ab und testete die Hormone.

Was tun gegen Hypomenorrhoe?

Als mein Sohn etwa 20 Monate alt war, lies ich mir dann ne normale Pille verschreiben, in der Hoffnung, dass sich mein Zyklus wieder einpendelt. Hab in der Zeit in der ich diese Pille nahm zwar meine Periode bekommen, hab sie jetzt aber vor zwei Monaten wieder abgesetzt, da wir jetzt definitiv noch ein Baby haben wollen. Ich habe also seit der Entbindung nicht mehr auf natürlichem Weg meine Tage bekommen. Ich habe das Gefühl, meine Ärzrin weiß auch nicht Was tun gegen Hypomenorrhoe?

und verharmlost alles. Langsam hab ich Was tun gegen Hypomenorrhoe?, dass ich unfruchtbar bin. Mönchspfeffer soll man ja nur bei unregelmäßigen Zyklus nehmen, aber ich habe ja gar keinen Zyklus Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem und weiß mir Rat? Hey, ich würde an deiner stelle, wenn du noch die Ruhe dafür hast, es mit Mönchspfeffer ausprobieren. Natürlich hängt es auch von deinem Alter und deiner Ruhe dafür ab.

Ich habe oft die Erfahrung gemacht das erstmal langsam ran tasten besser ist als mit Kanonen auf Spatzen zu schießen ist.

Hormonstörungen » Diagnostik »

Da deine Werte das letzte mal okay waren klingt es soweit doch erstmal ganz in Ordnung. Schaue auf was du dich am besten aktuell einlassen kannst und was dein Gefühl auch gerade zulassen kann. Zur Zyklus Regulierung mag ich persönlich Mönchspeffer in Kombi Was tun gegen Hypomenorrhoe?

Zyklustee und evtl noch Ovaria comp. Das ist halt mein persönlicher natürlicher Favorit, da ich nach vielen Hormonen gemerkt habe es nicht immer das ware ist. Wünsche dir viel Geduld und Glück für die Zukunft. Ich bin 32, also noch nicht soo alt. Bin mir halt unsicher mit Mönchspfeffer, da ich gehört habe, dass er wenn die Periode ganz ausbleibt auch kontraproduktiv sein kann. Und welchem Zyklustee nimmst du Anina? Nein, ich weiß nicht genau welche Werte sie geprüft hat. Nur zusammen macht das Sinn.

Nach Geburt meiner Tochter im Juli 2017 habe ich ganz lange keine Periode gehabt. Ich habe meinen Zyklus mit Mönchspfeffer 4 mg nach 14 Monaten auf eigene Faust ausgelöst. Da ich bis 22 Monate Was tun gegen Hypomenorrhoe? gestillt habe, klappte keine Schwangerschaft. Ovaria Comp und das andere sind homöopathische Globuli. Ich persönlich halte da gar nichts von. Als Chemikerin bin ich der Meinung, dass dort, wo kein Wirkstoff drin ist, auch nichts wirken kann.

Zyklusunterstützende Tees sind zB Frauenmanteltee und Himbeerblättertee. Die habe ich auch hier, finde sie allerdings Was tun gegen Hypomenorrhoe?. Dass die Periode so lange auf sich warten lässt, kann mit dem Stillen zusammenhängen, muss es aber nicht. Wie gesagt, auch zB ein Schilddrüsenproblem kann der Auslöser sein. Ich denke das es eine gute Idee ist deine Schilddrüsenwerte testen zu lassen, wenn das noch nicht gemacht wurde.

Das kann vorallem der Hausarzt recht schnell mit einer Blutentnahme machen.

Was tun gegen Hypomenorrhoe?

Kerstin hat natürlich recht das ovaria comp. Für mich hat es mir mal eine Zeit gut geholfen kann natürlich auch sein das ich das Gefühl hatte aktiv etwas zu tun und dadurch ruhiger und entspannter wurde. Das kann ich mir durchaus vorstellen. Aber selbst wenn es das ist war es für mich okay. Der Tee ist halt Kräutertee und schmeckt nicht jedem.

Ich mag diese sehr gerne, ein Löffel Honig hilft ansonsten auch oft noch. Nur bitte kein Zucker, das soll die Wirkung der Kräuter aufheben wurde mir gesagt. Wenn du im September erst den Termin bei deiner Heilpraktikerin hast wäre bis dahin Mönchspfeffer nehmen doch eine Option.

Was tun gegen Hypomenorrhoe?

Mehr als keine Mens kriegen kann ja im Grunde nicht passieren oder? Aber wie gesagt höre da auf dein Gefühl. Zunächst einmal - keine Panik! Ob du unter der Einnahme der Pille keine Periode hattest, ist völlig irrelevant, weil es sowieso keine Periode ist sondern eine Abbruchblutung. Das sagt wirklich gar nichts über deine Fruchtbarkeit aus. Nach dem Absetzen der Pille kann es durchaus etwas dauern, bis sich der Hormonhaushalt wieder reguliert.

Menstruationsstörungen

Zwei Monate sind da wirklich noch keine lange Zeit. Es schadet aber sicher nicht mal die Hormone checken zu lassen. Ich meine aber, dass das Absetzen der Pille wenigstens 3 Monate her sein sollte für ein aussagekräftiges Ergebnis bei der Hormonkontrolle. Hat sich bei deinem Gewicht was geändert seit du das erste Mal schwanger geworden bist?

Sowohl Untergewicht als auch Übergewicht kann da durchaus auch einen Einfluss haben. Also die Schilddrüsenwerte sind laut Ärztin ok. Welche Werte da genau getestet wurden weiß ich nicht, denk aber schon alle.

Wielang hat es denn gedauert, bis der Mönchspfeffer bei dir gewirkt hat? Ich glaube auch nicht so an homöopathische Mittel aber was tut man nicht alles wenn andere Mittel nicht wirken.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out