Question: Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Das Spiegelbild ist dunkler als die Schilfrohre selbst. Warum? Weil nur ein Teil des Lichts beim Auftreffen auf die Wasseroberfläche reflektiert wird. Der Rest dringt in das Wasser ein und trägt nicht zur Bildwahrnehmung bei.

Warum kann man sich im Wasser spiegeln?

Eine glatte Wasseroberfläche funktioniert also so ähnlich wie ein Spiegel im Badezimmer. Beide reflektieren das Licht, sagt ein Expertin für Physik. Das Licht, das auf die Oberfläche trifft, wird zurückgeworfen. ... Unser Auge nimmt das zurückgeworfene Licht als Bild wahr – als Spiegelbild.

Welche Eigenschaften muss eine Oberfläche haben damit man ein Spiegelbild sieht?

Das Spiegelbild befindet sich im gleichen Abstand zum Spiegel wie das Original. Das Spiegelbild ist genau so groß wie das Original. Das Spiegelbild eines Gegenstandes erscheint für alle Betrachter vor dem Spiegel am gleichen Ort hinter dem Spiegel. Gegenstand und Spiegelbild sind symmetrisch bezüglich der Spiegelebene.

Warum ist das Selfie spiegelverkehrt?

Die Schrift im Hintergrund, oder auf Klamotten ist nicht lesbar und irgendwie sieht alles ein wenig merkwürdig aus. Die eingebauten Kameras in Samsung Handys haben die Angewohnheit Fotos mit der inneren Kamera so aufzunehmen, wie sie im Vorschaubild gezeigt werden. Das heißt sie werden spiegelverkehrt gespeichert.

Was versteht man unter Reflexion von Licht?

Licht breitet sich nur in homogenen Stoffen geradlinig aus. ... An der Grenzfläche zwischen verschiedenen Stoffen kann Licht entweder aus seiner Ausbreitungsrichtung abgelenkt (gebrochen) oder zurückgeworfen (reflektiert) werden. Den letzteren Vorgang bezeichnet man als Reflexion.

Wie groß muss ein Spiegel sein damit man sich zur Gänze darin sieht?

Die Größe des Spiegels muss gleich der halben Entfernung Fuß - Auge plus der halben Entfernung Augen - Haare sein. Ein ebener Spiegel muss also mindestens halb so hoch sein wie eine Person, die sich vollständig darin sehen will.

Ja, ich gebe es zu: Ich bin ein wenig auf dem Kriegspfad. Auf einem Kriegspfad gegen die Unvernunft und das Unverständnis einer Gruppe von Menschen die behauptet die Erde sei Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?.

Mit meiner 3teiligen Artikelserie bin ich den Flachweltlern auf der Spur. Und hier meine ich nicht, die falsche Interpretation des gesehenen oder das Andichten von Vermutungen.

Nun führt ein solcher Artikel und die Beschäftigung mit dem Thema einen immer tiefer in den Kaninchenbau und mit erschrecken muss man feststellen, dass man Alice im Wunderland plötzlich länger Fällt als die Erde laut Flachweltlern tief ist. Einen Vorteil hat diese Geschichte aber für mich persönlich. Ich setze mich gerade mit vielen physikalischen Gesetzen auseinander und kann dadurch mein Wissen wieder auffrischen. Beweis 1: Und sie dreht sich doch Mit einfachsten fotografischen Mitteln lässt sich die Bewegung und Drehung der Erde einfach nachvollziehen.

Ihr selbst könnt mit einer einfachen Kamera die Drehung der Erde sichtbar machen. Tausende Hobbyastronomen machen es Euch vor. Strichspuraufnahmen des Sternenhimmels In den Flachweltlerbeiträgen wird oft der Polarsternen und dessen angebliche Unbeweglichkeit als Indiz einer flachen Erde gesehen.

Schaut man sich nun Strichspuraufnahmen des sich scheinbaren Sternhimmels an, sieht man deutlich das auch der Polarstern einer Bewegung unterliegt.

Das liegt schlicht an der Tatsache, dass die Erdachse nicht direkt auf den Polarstern zeigt. Ist natürlich noch kein Beweis für eine drehende Erde. Nun könnte ein Flachweltler auf die Idee kommen, Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? sich der Sternhimmel nicht nur scheinbar dreht, sondern das dies wirklich der Fall ist.

Oder man vermutet nun, dass auch eine Flache Erde sich dreht und daher diese Form der Bewegung bei Langzeitbelichtungen auftritt. Schaue ich mir nun aber Strichspuraufnahmen an die weiter Südlich erstellt wurden, dann bemerke ich plötzlich eine zweite Bewegung des Sternenhimmels.

Es gibt hier also eine Grenze zwischen Süd- und Nordhalbkugel. Die zweite Bewegung der Südhalbkugel ist nicht vereinbar mit der sichtbaren Drehung des Himmels. Mit einer guten Horizontsicht in Richtung Süden, kann man diese angeblich zweite Bewegung des Sternenhimmels sichtbar machen. Wer sich also selbst einmal an Strichspuraufnahmen versuchen möchte, kann dies mithilfe dieses Artikels sehr gern tun: Foucaultsches Pendel Der direkte Beweise der Erddrehung lässt sich übrigens über ein Foucaultsches Pendel nachweisen.

Da die Flachweltler aber keine Geduld haben und sich selbst einmal ein Foucaultsches Pendel bauen, wird das oft als Lügengerüst dargestellt. Eine sehr gute und leichte Erklärung liefert dieses Youtube-Video zum Foucaultschen Pendel: Beweis 2: Und Sie ist doch Rund Die ist wohl der größte Schrecken der Flachweltler und die Kernaussage Ihre Verschwörungs- Theorie. Trotzdem lässt sich die Berechnung des Erdradius ziemlich einfach durchführen.

Man verwendet dafür den Ansatz des Eratosthenes 276 — 196 v. Dieser verwendete einfachste Mathematik und die Sonne als Schattenspender und konnte damit den Erdradius relativ genau bestimmen. Das sollten also auch heutige Flachweltler mit Taschenrechner hinbekommen.

Er berechnete dabei den Schattenwurf zweier Stäbe an zwei unterschiedlichen Orten. Tut man dies zur Sommersonnenwende, kann man dieses Experiment natürlich sehr einfach durchführen. Zur Sommersonnenwende steht die Sonne zur Mittagszeit am höchsten am Himmel. Misst man nun zu der Zeit wo einer der beiden Stäbe keinen Schatten wirft, den Schatten des zweiten Stabes, kann man über einfache Winkelfunktionen den Umfang der Erde bestimmen.

Das entspricht einem 50igstel des Kreisumfangs. Nimmt man nun den Abstand der beiden Städte mit 50ig mal, kommt man auf den Umfang der Erde. Nun kann man sehr gut ausrechnen wie weit die beiden Städte auf einer Flachen Erde entfernt sein muss. Dazu benötigt man noch die Sonnenhöhe, die gern von Flachweltlern mit ca. Mit der angenommenen Sonnenhöhe von 4.

Ihr dürft gern selbst nachrechnen und schaut einfach mal die Distanz von Alexandria nach Syene heutiges Assuan an. Diese liegt nämlich bei 835 km. Das sind also fast 300 km Differenz. Anmerkung: Dieses Rechenbeispiel unterliegt noch einer kleinen Ungenauigkeit. Die Schattenlänge müsste dabei natürlich abgezogen werden. Da diese aber von dem Schattenwerfer, dem Stab, abhängt ist diese in einer Berechnung mit km vernachlässigbar.

Quelle: Beweis 3: Fliegen mit dem Flugzeug Häufig wird das Fliegen mit dem Flugzeug als Argumentation der Flachweltler herangezogen um eine Flache-Erde zu rechtfertigen. Hierbei werden Verzerrungen genutzt um zu deklarieren, dass bei Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Runden Erde diese Flugrouten echter Blödsinn ist und daher die Erde Flach sein müsste. So zum Beispiel die beiden Routen Johannesburg nach Sao Paulo und New York nach Moskau.

Ich habe einmal diese beiden Flüge als Direktflug und die Distanzen zwischen den Städten herausgesucht. Johannesburg nach Sao Paulo und Moskau nach New York und Nimmt man sich nun die Karte der Anhänger der FlatEarth-Theorie und probiert diese beiden Flugrouten einzuzeichnen, dann wird man schnell erkennen das hier etwas nicht passen kann. Wer sich ein wenig mit Geographie auskennt, kann nun leicht erkennen das der Flug von Brasilien nach Australien ca.

Da wir aber sicherlich keine Flugzeuge besitzen, die mal eben schnell das 3fache an Geschwindigkeit drauf haben, ist die Flache-Erde wohl doch nur ein Mythos. Übrigens bin nicht ich auf die Idee gekommen, sondern ich habe diesen kleinen und einfachen Beweis auf diesem Blog gefunden.

Laut der Theorie der Flachwelt sollen Planeten keine, festen, undurchsichtigen Massen sein. Sie sind eher flüchtige, leuchtende und durchsichtige Scheiben.

Quelle: Ich kann hier jeden nur einmal Auffordern sich ein Teleskop zu schnappen und mal in die nächste Sternwarte zu gehen. Dort wird man Ihnen, wenn die Sichtbarkeit der Planeten bei Ihrem Lauf um die Sonne es erlauben, zeigen das Planeten weder flüchtig, noch Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

sind. Mehrere Hobbyastronomen, unter anderem auch ich, habe Planeten schon mehrere Jahre beobachtet. Und sogar Bilder davon gemacht.

Man kann sogar die Monde des Jupiters und deren Schatten auf dem Planeten sehen. Hingegen wenn der Mond hinter dem Planeten verschwindet, sieht man nichts mehr davon. Auch die Stellung der Monde lässt sich sehr gut anhand des Kugel-Modells berechnen.

Und mal Hand aufs Herz. Wenn alle Planeten im Sonnensystem Rund sind, warum ist dann ausgerechnet die Erde flach? Beweis 5: Heller werdende Sonne In einigen Foren und Blogs wird ganz rege darüber diskutiert, dass die Sonne ja kleiner und großer wird.

Also Kleiner wenn diese untergeht und Größer wenn diese aufgeht. Dazu werden immer wieder Zeitrafferaufnahmen und andere Beweisvideo sieh hier: Wie geht die Sonne auf der flachen Erde unter? Für dieses Experiment braucht Ihr als erstes eine Sonnenfinsternisfolie. Schließlich wollt Ihr nicht mit der Kamera in Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Sonne fotografieren. Diese Folie reduziert die Helligkeit um einen Faktor 10. Dadurch kann man überhaupt erst den Rand der Sonne sehen. Nun nehmen wir an, die Sonne ist ein Kreisender Scheinwerfer. Dann müsste dieser allein durch seine Bewegung von mir Weg kleiner werden und dunkler werden.

Nehme ich nun aber meine Sonnenfinsternisfolie und fotografiere ich die Sonne, dann sehe ich keinerlei Veränderung des Sonnendurchmessers. Auch die Helligkeit wird nur durch die Absorption der Erdatmosphäre bestimmt und nicht durch den scheinbaren Abstand der Sonne zum Beobachter. Ich habe dies mal zur Sonnenfinsternis gemacht und siehe da. Der Sonnendurchmesser bleibt selbst über eine lange Zeit konstant.

Fazit: Wer sich mit dem Hobby Astronomie beschäftigt sollte die Geschichte mit der Flachen Erde ziemlich schnell vergessen. Ich meine, nicht, dass wir Flat Earther uns das nicht auch vorstellen könnten rein theoretisch.

Im Gegenteil, Flat Earther sind im Schnitt eher intelligenter als der gewöhnliche Kugelmensch, was sie allein durch ihre Matrixausbrechqualitäten zeigen. Dabei haben wir einfach nur Recht und vertreten das Offensichtliche, Nachweisbare und intuitiv völlig Stimmige. Leider bin ich diesem Thema gegenüber nicht ganz emotionslos und zum Glück ist dies hier auch keine Tageszeitung, sondern mein persönliches Blog. Natürlich probiere ich viele Sachen möglichst nüchtern darzustellen, finde es aber auch nicht schlimm wenn ein wenig meine Gemütsverfassung in emotional geladene Themen einfliesst.

Ich hoffe dieser Beitrag wird mich dabei unterstützen einen guten Freund Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? zu überzeugen das er mit dieser Theorie falsch liegt. Dieser Freund ist leider sehr versteift in diese ganzen Verschwörungstheorien und kann sich mittlerweile sehr schwer bis gar nicht von der Thematik Illuminati und Freimaurerei lösen.

Dabei Spielt es oft auch keien Rolle worum es geht. Ich selbst Studiere ein naturwissenschaftliches Fach und bin absolut überzeugt davon dass die Erde ein Geoid ist. Ich habe mich zwar auch schon mit der ein oder anderen Verschwörungstheorie auseinandergesetzt, halte aber nicht mehr sonderlich viel von den meisten Videos dieser Art. Ich finde es ist die Aufgabe des Staates für eine bessere Bildung in diesen Bereichen zu sorgen und gerade gewisse Verschwörungstheorien in der Schule durchzunehmen, sowie den ordentlichen Umgang mit Informationsmaterial dieser Art zu Schulen.

Diese Theorien zeigen, dass es in der Gesellschaft unheimliche Lücken in den naturwissenschaftlichen Bereichen und ordentlicher Beweisführung gibt. Was mich am meisten nervt ist wenn Menschen hingehen und diese Flat Earth Theorie nutzen um mir dann am Ende zu verklickern, dass doch die Illumianten dahinter stecken und eh so gut wie alles gelogen ist.

Dann ist die Erde nicht der Mittelpunkt der Schöpfung. Dann ist die Bibel erfunden und dann gibt es folglich nicht den christlichen Gott. Der ist aber auch der jüdische Gott.

Ähnlich ist auch der Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Gott anzusiedeln. Also sind Religionen eine Lüge. Also ist der Mensch ein Teil der Evolution in einem unendlich grossen Weltall. Also ist der Mensch nichts wert. Eine kleine Laune der Natur. Dann ist die Erde also rund. Das ist Gott eine Lüge.

Dann ist das reine Überleben dessen ende sicher ist der einzige Grund zu leben. Ok warum springt dann keiner?? Die Erde könnte aber auch flach sein und die Sonne dreht sich um sie könnte?????? Das ist aber ziemlich flach einen ganzen Glauben an einem Buch fest zu machen. Alle weiteren logischen Schritte basieren auf dieser ersten Aussage und sind damit m.

Wobei man bei dem Wert des Menschen wäre und auch wenn das sicherlich ein spannender Stoff für viele endlose Diskussionen ist, gehört er eben nicht zur Form der Erde. Hallo Desolace, bei dieser Fluglinie Sao Paolo — Johannesburg: 7429km hat Herr Gotthold einen kleinen Fehler gemacht, er hat nämlich gedacht, Johannesburg sei in Australien.

Ist aber in Wirklichkeit in Südafrika. Er schreibt unten von Brasilien nach Australien 3x so lang. Nur San Paolo — Johannesburg ist eben nicht Brasilien nach Australien sondern Brasilien nach Südafrika. Der Direktflug Sao Paolo — Johannesburg dauert ca. Hier eine Weltkarte, nach der die Glasfaserkabel verlegt wurden. Sie ist ident mit der Flache-Erde-Karte, und man kann da die Entfernungen sehr gut nachvollziehen.

Peter Zur Erinnerung der Text von Herrn Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Häufig wird das Fliegen mit dem Flugzeug als Argumentation der Flachweltler herangezogen um eine Flache-Erde zu rechtfertigen. Hierbei werden Verzerrungen genutzt um zu deklarieren, dass bei einer Runden Erde diese Flugrouten echter Blödsinn ist und daher die Erde Flach sein müsste.

So zum Beispiel die beiden Routen Johannesburg nach Sao Paulo und New York nach Moskau. Ich habe einmal diese beiden Flüge als Direktflug und die Distanzen zwischen den Städten herausgesucht. Da wir aber sicherlich keine Flugzeuge besitzen, die mal eben schnell das 3fache an Geschwindigkeit drauf haben, ist die Flache-Erde wohl doch nur ein Mythos. Naja wir von der klugen Fraktion wissen doch das die Erde hohl ist ; ´Die flache Erde wurde nur erfunden um von der Wahrheit abzulenken. Ich empfehle hierzu den Trailer Iron Sky 2 anzuschauen.

Also ich hab den Eindruck das diese Kampagnen nur zur Volksverdummung gehören. Mir scheint manche Gruppen haben Interesse die breite Masse mit Pseudofachwissen zu beeinflussen.

Ähnliche Gruppen leugnen ja auch die Dinosaurier, die Evolution oder meinen die Erde ist 30 000 Jahre alt. Ich geh zum Feierabend in mein Hohlwelt Universum und blicke zur Sonne hinauf im Mittelpunkt der Erde. Das verlinkte Video hat nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun, sondern ist ebenso nur eine Aneinanderreihung von Behauptungen, Hypothesen, unbelegten Kommentaren und zeugt von mangelndem Wissen in den Grundlagen der Physik und Mathematik.

Schon gar nicht, wenn man sich die Argumentation zu den astronomischen Beobachtungen anschaut. Nach 10km sollte die Rundung ja ca. Und der andere Punkt ist der immer auf Augenhöhe bleibende Horizont. Da gibt es ein Youtube Video mit einem Ballon der ziemlich weit hochfliegt mit einer Kamera. Wäre die erde Runder müsste der ja irgendwann unter die Augenlinie kommen oder nicht? Hallo Sven, danke für Deinen Kommentar. Es ist richtig sich mit den Dingen um sich herum zu beschäftigen und diese auch zu hinterfragen.

Das Widerlegen von Argumenten ist aber bei den meisten Flache-Erde-Anhängern immer so eine Sache. Ja, die Erdkrümmung beträgt auf 10km etwa 8m. Ein Containerschiff zum Beispiel kann aber schon mal locker 50 oder mehr Meter hoch sein. Also selbst wenn Du 8m von diesem Schiff nicht sehen kannst, wirst Du den restlichen Aufbau ebenfalls sehen können. Das wird im übrigen in allen Flache-Erde-Videos immer sehr gern verheimlicht und dargestellt als: Man dürfte das Objekt auf diese Entfernung nicht mehr sehen.

Eben so wie Du es oben dargestellt hast. Weiterhin werden hier Effekte in der Atmosphäre einfach gar nicht berücksichtigt. So haben schon viele Mathematiker, Physiker und Landvermesser festgestellt, das es eine terrestrische Refraktion gibt. Das heißt das Licht sich bei seiner Bewegung durch verschieden dichte Luftmassen krümmt.

Das führt zu Effekten die wir bei Schiffen am Horizont sehen. Der zweite Punkt ist recht interessant, aber leider kein Anzeichen der Flachen Erde, sondern einfach nur eine Täuschung Deiner selbst. Natürlich kippt auch dieser Horizont leicht nach unten. Nur das der Winkel unheimlich klein wird, je weiter Du vom Horizont entfernt ist. Das kannst Du zum einen selbst mit einfacher Mathematik und einigen Winkelfunktionen ausrechnen.

Dies ist im übrigen in jedem Falche-Erde-Video eine beliebte Behauptung. Schau dir die Videos mal genau an und zeige mir nur 1 Video davon, wo der Videoersteller seine Behauptung auch noch unterlegt und diese nicht einfach in den Raum stellt.

Kann Die flache oder runde Erde sein oder das Sternenzelt! Damit sie in Schwung bleiben. Quelle Damit die Bewegung des Pendels wegen Luftwiderstand und Reibung nicht stehen bleibt, muss man die ganze Zeit ein biβchen Energie zuführen. In der Mitte der Bodenplatte gibt es daher eine Spule mit einem Weicheisenkern eingesprengt.

Gleich nachdem das Pendel einen Umkehrpunkt passiert hat und auf dem Weg zurück zum Zentrum ist wird ein Strompuls durch die Spule gesendet, die dann magnetisiert wird. Da wir die original Quelle nicht einsehen können, kann da jeder Wert behauptet werden! Und wie is das ergebnis bei 6000km? Das ist ja gerade mal eine Stunde oder so!!!

Das muß man schon zu sonnenuntergangszeit über mind. Es müßte doch Taussende Photos von Halben Schiffen am Horrizont und Halbe Skylines von Städten geben wenn die Erde eine Krümmung hätte! Man sieht immer nur ganze Skylines oder gar nichts. Niemand hat bis heute sowas beobachtet—Unmöglich!!! Ich habe auch einen Grund gefunden Warum und wie sie uns anlügen! Seht euch das an Prof. Stein Interessant das nur 4 der 5 nachvollziehbaren Beweise Unsinn sind.

Deine Anmerkungen widerlegen leider keinen der Punkte oder entlarven diese als Unsinn. Macht man übrigens auch beim Autofahren durch einen Motor oder beim Fahrradfahren durch Eigenleistung. Die Masse der Lügner wird hier bei Euch immer Größer. Übrigens funktioniert ein Foucaultsches Pendel auch ohne das Einbringen von zusätzlicher Energie und läuft dadurch nicht den ganzen Tag. Komisch das dann immer noch die Ergebnisse herauskommen. Was bei einer Theorie im Gegensatz zu Hypothese z.

Flache-Erde ja auch ganz normal ist. Solche Messungen sind mir von Flachweltlern nicht bekannt. Hier scheint Ihr Nachholbedarf zu haben. Die Aufnahme der Sonnenfinsternis fand über 4 Stunden statt. Aber auch bei einer Stunde müsste laut den Flachweltler die Sonne ja schon wesentlich weiter weg und damit kleiner und dunkler sein.

Komisch das hier was nicht passt. Zu Deiner Ausgange Beweis 3: Weil es für Dich mit der von mir aufgezeigt Route nicht klappt, muss ich jetzt eine andere nehmen? Sollte die Flache-Erde nicht mit allen Routen nachvollziehbar sein und nicht nur mit ausgewählten? Weder ein Beweis noch eine sinnvolle Aussage. Du willst mir also sagen, weil es keine 1000-Bilder gibt, kann es nicht wahr sein? Ich kann Dir 100 Beispiele geben, von denen es kaum Bilder gibt und trotzdem sind diese Wahr.

Und da Du wieder nur ein Video anbringst, welches nicht mal was mit dem Thema zu tun hat, hier wieder meine Empfehlung, die ich jedem Youtube-Flache-Erde-Anhänger nahe lege. Mal nicht in der Filterblase hängen und sich ein unsinniges Video nach dem anderen über Pseudo-Flache-Erde-Beweise reinziehen. In dem Sinne: Tschüss Schalt YouTube aus und dein Hirn an.

Auf der Flachen Erde wäre diese Strecke übrigens mehr als doppelt so lang, weiter als die max. Zum Video: Fachwelt Ade Ich habe mir das Video angeschaut, der Kollege hat seine Kamera direkt am Boden installiert und dann Aufnahmen vom anderen Ufer gemacht. In dem Video waren dann nur die Maste der Segelboote zu sehen, genau das kann man auch nur sehen wenn man vom Boden aus filmt. Der gute Mann hätte zumindest die Oberflächenspannung des Wasser berücksichtigen müssen.

Diese ist der Grund, dass keine Rümpfe gesehen werden können. Würde ein Mensch am Ufer bis zum Hals ins Wasser gehen, so dass er mit der Oberfläche fast in Augenhöhe ist, könnte dieser das Ufer auf der anderen Seite nicht sehen. Das liegt daran, dass die Wassermoleküle sich verbinden Adhäsion. Adhäsion bewirkt das Wasser sich zur Mitte anhebt Wasserberg.

Das ist nicht viel und auch Abhängig von Temperatur und Luftdruck, reicht aber aus den Blick der Kamera zu verfälschen. Und jetzt nicht mit irgendwelchen Trinkglas Versuchen kommen bei dem sich Wasser an der Innenwand hochzieht, das sind Kapillarkräfte und fällt unter Kohäsion.

Also die Verbindung der einzelnen Wassermoleküle wird durch Wasserstoffbrücken realisiert und nicht durch Adhäsion. Adhäsion ist die Eigenschaft des Wassers sich an andere fremde und festen Stoffe zu binden. So zum Beispiel Wassertropen an Spinnweben. Aber selbst hier ist die Adhäsion keine starke Kraft und spielt nur in kleinen Bereichen eine Rolle. Ein leichter Windstoß oder ein kleiner Massenzuwachse des Tropfens reicht schon aus um diese Kraft zu überwinden.

Bei Seen spielt daher die Adhäsion keine Rolle, da die Oberfläche des Wassers viel zu groß wäre. Ein Wasserberg wird hier nicht durch Adhäsion erzeugt. Zitat: Man sieht immer nur ganze Skylines oder gar nichts. Niemand hat bis heute sowas beobachtet—Unmöglich!!!

Zitat Ende Wenn die Erde flach sein soll, warum gibt es keine Bilder vom Rand? Warum gibt es da nicht Millionen von Bildern? Und wenn wir schon dabei sind, woher kommt die Schwerkraft und was ist auf der Unterseite der flachen Erde? Oder wie soll man sich das Vorstellen, ganz lieb dumm Frag :D Bin da ehrlich, meine Vorstellungskraft reicht da nicht weit. Und noch was was passiert, wenn man immer nach Osten fährt, oder nach Westen, oder Norden oder Süden, irgendwie will mein Gehirn nicht wahr haben, das es da irgendwo zu Ende ist, wie also kann es sein, das jemand in der einen Himmelsrichtung fährt oder fliegt und dann aus der anderen Richtung wieder kommt?

Aber ihr großen Erkenner der Flach Erden Theorie habt da sicher Erklärungen dafür :D Nun bin gespannt und ja auch ich habe sowohl Mond als auch Sonnenfinsternisse gesehen und beobachtet und nein bisher ist mir nie aufgefallen, das die Sonne dunkler oder heller wird.

Dann stimmt es auch mit den Abbildungen. Hallo, deine Beweisführung ist lückenlos und gut nachvollziehbar zumindest für Menschen in deren Kopf nicht ein undurchdringbares Chaos zu herrschen scheint!

Ehrlich gesagt empfinde ich für die Anhänger solcher Verschwörungstheorien nichts anderes als Mitleid, da sie einen Großteil ihrer Lebenszeit wirren Thoerien hinterherzujagen scheinen.

Wenn die Sonne in ca. Selbst wenn die Sonne nur schwach leuchten würde zeigen doch die vielen Videos der Flachweltler das sie am Horizont untergeht. Eine schwach leuchtende Sonne die 6000 km über einer flachen Erde schweben würde sollte aber eher dunkler werden und verlöschen, den Horizont dürfte sie nie erreichen.

Und sowas veröffentlichen sie auch noch freiwillig. Deine emotionsgeladenheit zu dem Thema zeigt schon einmal eindeutig, dass du genauso von deinem Standpunkt überzeugt bist wie die flache erde theoretiker, schwach als möchtegern journalist. Du gehst außerdem davon aus, dass die Erde flach wie eine scheibe sein soll. So ist aber nicht die besagte Theorie. Es geht darum, dass die Erde am Nordpol eine Erhebung hat, etwa wie eine abgeschnittene bzw.

Du bist Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? auf ein Thema aufgesprungen zu dem du null recherchen gemacht hast. Wie bei jeder Theorie gibt es verschiedene Ansichten und dir war es anscheinend genug ein Forum durchzulesen und anschließend beweise copy-paste aus dem internet zu ziehen.

Schwach, schlechter Beitrag, merkst du ja an den Bewertungen!!! Schon sehr bezeichnend im ersten Satz etwas über Emotionlität zu erzählen und so einen emotionalen Kommentar zu schreibe. Deine Sinuskurvenbehauptung widerspricht so grundlegenden Behauptungen aus der Flachen-Erde-Hypothese, dass man diese wohl nicht ganz ernst nehmen kann. Wie erklärst Du Dir die vielen Behauptungen aus Eurer Theorie dann?

Wasser bleibt immer flach oder Gravitation existiert nicht und alles folgt den Gesetzen der Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?. Dann müsste ein stetiger Strom an Wasser und Wind vom Äquator ausgehend in alle Richtungen weg vom Nordpol strömen. Das ist von der Argumentation noch schlechter als die schon schlechten Aussagen in den diversen Videos die einzelne Flach-Weltler produzieren.

Und das mit den verschiedenen Ansichten in Theorien solltest Du Dir noch einmal anschauen. Eines kannst Du mir aber gern erklären. Ist schon sehr merkwürdig oder? Wo sind Eure so schlauen Leute die aus der These eine Theorie machen und endlich mal einfachste Zusammenhänge klar erklären können?

Sie existieren nicht und da möchtest Du Dich also gern einreihen? Ich sehe wie wenig Menschen heutzutage noch an die Bibel glauben.

Nun zumindest wird mit der Theorie des intelligenten Designers wieder in die richtige Richtung gedacht. Letztendlich tun mir die Menschen nur leid, die von klein auf alles gelernt haben und sich von diesem Denken nicht trennen wollen oder können.

Die Wissenschaft wurde erfunden um den Menschen zu verwirren und vom Wesentlichen abzulenken. Der erste Schluck aus dem Becher der Wissenschaft führt zum Atheismus aber am Grund des Bechers wartet Gott. Und wer die Bibel liest, für den wird klar wie die Erde beschaffen ist. Das ist sehr weit hergeholt. Wissenschaft fängt bei einfachsten Beobachtungen an. Beobachte wie es in den gasformigen Zustand beim erhitzen übergeht und Du beschäftigst Dich mit Agregatzuständen.

Und schon bist Du in der Wissenschaft unterwegs. Es geht hierbei nicht um den Glauben an Gott oder andere Dinge. Und vor allem wird durch den Glauben an eine Flache-Erde der Unsinn halt einfach nicht wahrer. Damit will ich nicht den Glauben angreifen.

Die Geschichte der Kirche bezgl. Galileo Galilei oder anderen wissenschaftlichen Errungenschaften zeigt doch eine zum Teil recht gute Flexibilität. Gut, es dauert oftmals sehr lange, aber dann wird es akzeptiert.

Runde Erde, Rotation der Erde um die Sonne, die Erde ist nicht der Mittelpunkt des Universums etc. Bitte Bitte liebe Nina, nenne mir einen Absatz einen Psalm, in dem steht, das die Erde flach ist! In meiner Bibel, die ich bis auf die Offenbarung gelesen habe, habe ich dazu nicht einen Satz gefunden. Das die Erde eine Kugel ist, widerspricht nicht dem Glauben, maximal der Römischkatholischen Kirche, obwohl früher wurde man dafür verbrannt heute glaubt selbst der Papst an eine Kugelform.

Hallo Stefan,danke für den Artikel! Mittelalterliche Gelehrte Newton,Keplar,kopernikus usw Und ich muß sagen, ich war später genauso Schlau wie vorher. Ich habe auf all diese Infos auch keine Lösungen finden können! Ich muss sagen ich bin ganz schön verwirrt! Ich hoffe das Es Originale sind und keine Fakes! Ich hoffe dann mal das Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Erde Rund ist und man nicht,wenn man nach Australien fährt von der Flachen Erde Nordseite auf die Süd-Rückseite also unter uns fährt,boh 2 Flache Erden oben und unten-Polarität ;o mfg Fimbulstran Hallo Pit, Wie der mittlerweile Abstand vor 2.

Also wurde ich auf Deine Frage antworten: Gar nicht, da es schon geschehen ist. Wie erklärst Du Dir die großen und uneinheitlichen Angaben zum Sonne-Erde-Abstand der Flachweltler?

Es gibt keinen einzigen Nachweis der eindeutig den Abstand Erde-Sonne erklärt. Hier werden Annahmen zwischen 4. Das ist eine ziemlich große Differenz oder meinst du nicht? Weiterhin kann man dieses sehr einfache Experiment selbst nachprüfen und es reicht aus einen 3. Stadt in die Berechnung mit einzubeziehen und schon passt die gesamte Aussage der Flachweltler nicht mehr mit der realen Bewegung der Sonne überein.

Danke für Deine schnelle Antwort! Bleiben wir mal sachlich: Du hast das Experiment von Erasthostenes angeführt um zu beweisen, daß die Erde rund ist! Daraus folgt, da hast Du vollkommen recht, daß der Erdumfang 41750 km sein muß! Annahme: die Erde ist flach! Dann würde der Schattenwurf von Erasthostenes auf eine nicht allzu weit entfernte Sonne deuten! Wie ich in meiner vorherigen mail geschrieben habe, müßte die Sonne in einer Höhe von ca.

Alles Gute Pit Noch eine Ergänzung: zur 1. Noch was zum nachdenken: An einem bewölkten, dunklen Gewittertag — ein Loch in der Wolkendecke — fallen da die Sonnenstrahlen parallel ein???

Muß noch was ergänzen: zur 1. Annahme: Da die Sonne so riesig groß ist und so unendlich weit entfernt ist, folgert Erasthostenes richtig: die Sonnenstrahlen treffen parallel auf die Erde!

Annahme: Wenn die Erde flach ist, dann folgert aus dem Schattenwurf, daß die Sonnenstrahlen nicht parallel auf die Erde auftreffen!! Wie gesagt: Nach Erasthostenes wären beide Modelle der Erde möglich!

Noch was zum Nachdenken: Es herrscht ein wolkenbedeckter Gewittertag und die Sonne strahlt durch ein Wolkenloch! Servus Pit Hallo Pit, okay, ich lass mich ja gern auf Diskussionen ein. Die Annahme des Erastothenes zur Runden Erde kommt ja nicht von ungefähr und seine Arbeit zur Untersuchung von Sonnen- und Mondfinsternisse oder auch seine Arbeiten zur Ermittlung des Abstandes des Mondes lassen sich ja ebenso im Netz nachlesen.

Man kann sich aber auch eine Mondfinsternis anschauen und schließt auf den runden Schatten, die die Erde auf den Mond wirft, auf deren Form. Geht natürlich auf einer Flachen Erde nicht, da es bisher keinerlei Erklärung für Mondfinsternisse gibt.

Aber man kann es ja mit eigenen Augen beobachten! Nehmen wir doch einfach mal an, Deine Annahme zur Flachen Erde ist richtig und Du bist der erste Flachweltler der Anhand der Schattenmethode auf einer flachen Erde den Sonnenabstand ermittelt hat. Alle anderen Artikel und Aussagen zur Flachen-Erde enthalten diesen recht genauen Wert von 6609 km noch nicht.

Nehmen wir nun als nächstes gleich Deine Anmerkung zur den schräg laufenden Lichtstrahlen bei Sonnenbildern dazu. Das Wolken in Höhen von ca. Nehme ich also die vielen Bilder mit den schrägen Sonnenstrahlen drauf zur Hand und ermittle mir den Schnittpunkt, dann sollte nach gängiger Flachweltler-Hypothese die Höhe der Sonne damit ermittelt werden könne.

Wie erklärst Du Dir das hierbei nur Werte zwischen 20-30 km rauskommen? Das passt nicht ins Bild? Tut mir leid, aber ich komme mit Deiner Argumentation und Deinen Beweisen nicht klar! Das liegt aber primär nicht an den möglichen Beweisen, sondern mehr an Deiner emotionalen Art kreuz und quer zu argumentieren, Äpfel und Birnen zu vertauschen und nicht ein Thema nach dem anderen abzuhandeln!

Um meinen obigen Kommentar abzuschließen: Ich habe nie behauptet, daß sich die Sonne in 6609 km von der Erde befindet! Es ging nur darum, Deinen eindeutigen Beweis Nr. Das gleiche könnte ich auch mit Deinen sonstigen Beweisen, Nr. Merke: Eine Lüge wird nicht deshalb zur Wahrheit weil Sie schon sehr alt ist oder weil Sie jeder glaubt oder weil Sie Dir sehr oft gesagt oder gezeigt wurde!

Noch einen schönen Tag Pit Eine Wahrheit wird aber auch nicht zur Lüge wenn jemand behauptet, sie widerlegen zu können und es dann nicht tut. Mathematisch habt Ihr beide recht, was Beweis 2 und die Wolkenbilder angeht. Ich möchte hier anmerken, dass Beweis 2 erst dann wirklich verwertbare Daten liefert, wenn mindestens drei Messungen genommen werden. Aber Stefan hat auch damit recht, dass die genauen Werte, die passen würden, so nirgends zu finden sind Zumindest habe ich sie nirgends gefunden, und ich habe einige Stunden speziell nur nach solchen Werten gesucht.

Ich würde gerne einmal sehen, was du gegen die anderen vier Beweise zu sagen hat, da du ja noch nicht zeigtest, wie du diese widerlegen willst. Der Schatten des Stabes ist weder ein Beweis für eine runde, noch für eine flache Erde. Beide Theorien lassen sich durch die entsprechende Selbstannahme selbst beweisen. Mit 2 Schatten kann ich entweder die Krümmung der Erde berechnen, oder die die höhe der Sonne auf einer flachen Erde ausrechnen.

Sehr gut gemacht Herr Stefan Gotthold. Wunderbar erklärt, tolle Beweise und gut reagiert und diskutiert. Ich hoffe auch das Sie ein Agnostiker sind oder änlich. Ich fand Gefallen an den Naturwissenschaftlichen Känntnissen die Sie sie eingedeutet haben.

Ich muß aber auch Herrn Peter 12. Januar 2016 um 16:24 zustimmen: die Emotionslosigkeit läßt zu wünschen übrig oder wie mann das zu sagen pflegt ; aber Ich verstehe auch Sie man kann schwer Gefühlsneutral bleiben. Sie haben mir den Tag verschönert. Ist ja nicht wichtig… Aber Ich muß schon sagen: Die Leute bemühen sich sehr, die solche Theorien montieren und veröffentlichen. Interesant zusamengebastelt, Fuckse und Schlitzorhen.

Aber Ich hätte schon Lust den Schöpfer kennenzulernen, hehe. Das läßt sich auch wiederlegen, da eine Straße grundsätzlich nicht auch einer reinen Ebene gebaut wird, sondern den geographischen Verhältnissen Berg-Tal-Ebenen angepasst wird. Desweiteren muß gesagt werden, wäre die Erde flach, dann sollte man mal sich das ganze mal auf Blatt Papier skizzieren und die Einstrahlungswinkel der Sonne verdeutlichen.

Denn spätestens da wird einem Bewußt, daß die Theorie der flachen Erde keinen halt mehr hat. Weil unsere Geschichte nicht stimmt, meinen die Flat Earther auch hier betrogen worden zu sein. Da viele heute nicht naturwissenschaftlich gebildet sind, gehen Sie diesen Humbuck auf dem Leim. Wer nachrechnen kann, wird raus finden das die Zentrifugalbeschleunigung am Äquator nur ca.

Sie argumentieren oft, dass das Wasser durch die Rotation am Äquator sammeln müsste. Man lehrt uns ,dass unsere Schul-Medizin ist eine Naturwissenschaft, dabei kennt sie keine einzige Ursachen von Krankheiten. Echte Naturwissenschaft maacht Aussagen die man falsifizieren kann Popper. Wenn ich aber sage Lungenkrebs kommt von Rauchen, dann dürften Nichtraucher nie an Lungenkrebs erkranken, wenn doch, sind es die Gene oder irgentwas anders, wie will mann sowas wiederlegen.

Das sind keine Wissenschaftliche Aussagen. Ausserdem steigen die Krebszahlen seit langen, dass ist ein Beweis, dass die Schulmedizin nichts verstanden hat.

An der Krebsforschung und Behandlung lässt sich viel verdienen. Es gibt eine Medizin, die Dr. Er hat 5 Biologische Naturgesetze entdeckt. Hamer hat auch Physik studiert. Siehe dazu Gutachten von Prof. Ich bin der Meinung, daß die Flacherdler auf eine Ideologie hereinfallen, die zwar sehr spannend und vor allem zeitraubend aber eben nur ein Märchen ist, an das Menschen ohne naturwissenschaftliche Grundkenntnisse glauben, wie Kinder an den Klapperstorch.

Und leider sind Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? meisten von ihnen erfahrungsgemäß auch lernresistent und sachlichen Argumenten gegenüber völlig unempfindlich. Auch bin ich mir ziemlich sicher, daß diese Ideologie von bezahlten Propagandisten verbreitet wird, um die Menschen zu verwirren und sie von wesentlich wichtigeren Um- oder Mißständen abzulenken.

Besten Dank nochmal für die interessante astronomische Site. Viele Grüße Andreas Inwiefern habe ich bewiesen das Wasser eine gerade Oberfläche hat? Wir haben bisher ausschließlich über Wasserstoffbrücken und Adhäsion gesprochen. Alle anderen Eigenschaften von Wasser sind weder angerissen noch besprochen worden. Wie Wasser sich bei der Einwirkung äußerer Kräfte wie z. Die Erde ist eine Kugel, wäre das Wasser in einer Ebene hätten die äusseren Bereiche eine grössere Entfernung vom Erdmittelpunkt, und damit eine höhere potenzielle Energie.

Bei einer flachen Erde würde man seitliche Anziehungskräfte spüren, wenn man sich nicht in der Mitte aufhält. Eine nur nach unten ziehende Kraft kann es nur auf einer Kugel geben. Hallo Oli, keine Ahnung was Du erzählen möchtest oder worauf Du hinaus möchtest. Du kannst gern auf den Beitrag oben eingehen. Wenn Du der Meinung bist, was übrigens sehr viele Flachweltler tun, durch die unterschiedlichen Pseudo-Argumente zur Flachen-Erde zu springen, dann such Dir ein Thema aus und beschreibe es detailliert mit Quellen-Angaben.

Außerdem werde ich nicht jeden Quatsch er Flachen-Erden hier besprechen. Dazu habe ich den Artikel geschrieben und weder Lust noch Zeit. Schönes Wochenende noch und viel Spaß in der Flachen-Erde-Blase! Stefan Schlussendlich werden wir es niemals wissen, weil wir es niemals selbst mit eigenen Augen sehen werden können: Kann mir jemand beweisen das die Erde flach ist? Kann mir jemand beweisen das die Erde eine Kugel ist? Die Flachen bringen diese Argumente, die Runden wiederlegen diese und die Flachen bringen wieder Gegenargumente.

Fakt und wie Wahrheit ist: Wir wissen es nicht! Eben so ist es nicht. Die Beschreibungen Ihrer flachen Welt sind einfach und sehr simple Behauptungen, die durch die Leute widerlegt wurden. Anschließend kommen aber eben keinerlei Gegenargument.

Es widerlegt deren Model und der Lüge das Satelliten und Raumfahrzeuge nicht existieren. Gerne kann jeder Flachwelter die von mir gemachten Beobachtungen nachvollziehen und selbst tun. So läuft die Diskussion mit Flachweltern über die von mir und tausenden anderer Menschen gemachten Beobachtungen im Normalfall ab.

Hat man nun aber selbst solche Beobachtungen gemacht, bleibt nur ein Schluss übrig. Damit haben wir ein Raumfahrzeug da oben. Ergo die Erde sieht genau so aus, wie Sie ist. Reicht Dir diese logische Schlussfolgerung? Leider verhält es sich bei der Korrespondenz mit Flacherdlern und deren Anhängern genau so, wie von Stefan Gotthold beschrieben.

Sie antworten einfach nicht auf kritische Fragen, welche ihre? Ideologie, die ausschließlich aus Behauptungen besteht, an Hand physikalischer Fakten und daraus ableitbarer und berechenbarer Gesetze zu widerlegen in der Lage sind. Wohl eher Du weißt es nicht, da Du keine Lust hast deinen Verstand anzustrengen. Nehmen wir mal das einfache Beispiel des Sonnenunterganges.

Bei den Flacherdlern kann es nie einen Sonnenuntergang geben, da die Sonne sich ja auf einer paralellen Bahn zum Erdboden bewegen soll.

Die daraus resultierende Parallaxe will ich jetzt gar nicht ansprechen. Nehmen wir aber mal an es gäbe eine Möglichkeit, dass diese sinnfrei Bahngeometrie doch zu einem Sonnenuntergang führen könnte. Nun ergibt sich das kleine Problem, dass das Sonnenlicht beim Eintritt in die Erdatmosphäre gebrochen wird. Der Beleg dafür ist die leicht zu beobachtende Atmosphärische Refraktion. Leider gibt es aber beim Übergang von einem Medium zun anderen einen Winkel bei dessen erreichen Totalreflektion eintritt und diese Totalreflektion wird halt erreicht bevor die Sonne den Horizont erreicht.

Auf diese Weise kann man übrigens auch den Mindestradius der Erde abschätzen Nehmen wir ab nun nochmal an es wäre irgendwie trotzdem möglich die Sonne am Horizont zu sehen. Dann ergibt sich das winzige Problem, dass die Atmosphäre nicht beliebig transparent ist. Bei einem tausende Kilometer langen Weg durch die Atmosphäre, wie er bei einem Sonnenuntergang auf der flachen Erde zwingend ist, erreicht schlich kein Licht mehr den Beobachter.

Auf diese Weise ließe sich eigentlich unbegrenzt weitermachen, denn es gibt mehr als genügend Dinge die man selbst beobachten und leicht ausrechnen kann. Es ist eine Sache des Wollens. In diesem Fall ist auch für genügend nachschub gesorgt, denn der Mond ist transparent und außerdem kühlt sein Licht … Belege werden dafür natürlich nicht geliefert, aber es gibt massenhaft Beobachtungen, die das Gegenteil belegen.

Den Beweis 3 Fliegen mit dem Flugzeug finde ich nicht eindeutig. Es gibt andere Karten der flachen Erde Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? der die Entfernungen stimmen. Wenn die Erde aber rund ist, warum gibt es keine Flüge über die Pole die einigen Fällen kürzer wären. Beispiel Flug von Moskau nach Alaska. Warum werden Flüge mit Zwischenlandung in Los Angeles angeboten? Das macht nur Sinn wenn die Erde flach ist. Nach sechs Stunden Flugzeit platzte einer schwangeren Frau die Fruchtblase.

Ich meine man kann sich ja nicht ständig aussuchen, wie die Flache Erde aussieht, nur weil bestimmte Aspekte nicht auf die eine Karte passt. Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Du nicht durch Zufall bei einer Fluggesellschaft arbeitest und dort für die Planung der Flugrouten zuständig bist, wirst Du den Sinn von bestimmten Flugrouten nicht erklären können.

Das einzige was Du vermutest, ist das es keinen Sinn macht wie die Flugzeuge aktuell fliegen und willst damit auf die Flache Erde schließe? Ich habe in dem Punkt 3 auch nicht darüber geschrieben, warum man nicht andere Flugrouten plant. Weder Euch noch mir wird es gelingen aus der Planung von bestimmten Flugrouten auf eine Form der Erde zu schließen. Da steckt nämlich viel mehr dahinter als nur mal eben die Distanz der beiden Orte.

Wetter, Spritverbrauch, möglich Landeplätze, Hoheitsgebiete und viele weitere Faktoren spielen bei der Flugroutenplanung eine Rolle.

Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Nimmt man sich aber mal die physikalischen Faktoren Distanz und Zeit heraus, kann man sehr wohl zeigen, dass eine Flache-Erde-Karte nicht funktioniert. Hierbei kommen auf einer Flachen-Erde-Karte nämlich Distanzen mit einem Faktor bis 3 heraus, die es eben Augenscheinlich nicht gibt.

Und Bali liegt sehr wohl viel näher an Alaska als an Kalifornien jedoch hätte sich das Baby bestimmt noch 6 Stunden gedulden müssen, hätte sich der Captain nach 6 Stunden in der Luft für eine Notlandung in Alaska entschieden. Ich finde es sehr schwierig in Foren oder Blogs das eine oder andere zu beweisen. Gerade bei einem so komplexen Thema wie die Form der Erde macht es meiner Meinung nur Sinn wenn sich Anhänger beider Theorien an einen Tisch setzen und ihre Argumente darlegen.

Obama hat sich schon mal dazu geäußert und meinte sie hätten wichtigere Probleme zu lösen und keine Zeit mit den Anhängern der flachen Erde zu sprechen.

Was ist das für ein Schwachsinn? Und zur Klarstellung: für mich ist weder die runde noch die flache Erde bewiesen. Beide Theorien weisen in meinen Augen Schwachstellen auf. Ich stehe erst am Anfang und versuche für mich herauszufinden was wohl richtig ist.

Wenn ich aber sehe wie wir bei dem Thema Mondlandung belogen wurden und mittlerweile behauptet wird, die Mondlandung wurde auf der Erde nachgedreht weil die Originalaufnahmen durch radioaktive Strahlung zerstört wurden, komme ich schon ins grübeln. Wenn es eng wird, gibt es Ausflüchte. Jeder glaubt das was er für richtig hält. In den meisten Fällen leider das, was einem Jahrelang eingetrichtert wurde. Wenn 1000 Leute behaupten ein roter Ball ist blau und nur du sagst der Ball ist rot, glaubst du irgendwann auch dass der Ball blau ist.

Eben so wie Du es hier schreibst ist es nicht. Auf Dein Beispiel mit der schwangeren Frau bin ich nicht eingegangen, weil es keinen Sinn macht. Weder kenne ich den Fall, noch habe ich eine Quelle dazu, noch weiß ich woher Dein Wissen stammt und zum Schluss habe ich keine Zeit um mich mit diesem Blödsinn ständig zu beschäftigen.

Auch Du wirst nicht wissen was die Piloten für Entscheidungen zu treffen hatte um einen, für Dich nicht sinnvollen Ort, anzusteuern. Daher macht es in meinen Augen keinen Sinn darauf einzugehen.

Alles andere was Du schreibst ist mal sehr einfach ausgedrückt nur Halbwissen und Behauptungen und das auch noch ohne entsprechende Quellenangabe.

Ehrlich, ich kennen keinen einzigen Flachweltler der Physik studiert hat oder Geologie oder ein anderes naturwissenschaftliches Fach. Es gibt keine einzige Abhandlung die einer wissenschaftlichen Betrachtung nur annähernd nahe kommt.

Da wird einfachste Mathematik falsch angewandt und schreibt man Ihm das sind die Kommentare sofort gelöscht.

Auch Deine Mondlandungslüge-Hinweis ist einfach falsch. Die Aufnahmen kann man sich mittlerweile alle Online anschauen. Woher kommt Deine Aussage, dass die Bilder vernichtet worden sind? Anschließend sucht man nach Möglichkeiten um die Farben eindeutig zu beschreiben. So wäre Blau der Wellenlängenbereich um 450nm und Rot eben der Bereich mit einer Wellenlänge um 600nm.

Das kann man mit einem Spektrografen sehr gut messen. Jeder Wissenschaftler nimmt dann seinen Spektrographen und sagt Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Ball ist Blau, da die Wellenlänge halt eben 450nm groß ist. Das ist eben genau das vorgehen der Flachweltler. Und versuche mal bei einem Thema zu bleiben. Zum Beispiel der Flachen-Erde und nicht durch alle unterschiedlichen Verschwörungstheorien zu springen.

Somit macht es für mich schon Sinn den Vorfall als Argument gegen eine runde Erde aufzuführen. Es wird nichts in Frage gestellt. Ein gutes Beispiel hierzu ist das Höhlengleichnis des Platon. Quelle das Buch Geschichte der griechischen Philosophie von Luciano de Crescenzo oder auch hier.

Das mit dem roten und blauen Ball hast du zu wörtlich genommen. Ich wollte damit nur sagen dass wenn sehr viele Menschen eine Sache die nicht stimmt weitergeben und eine einziger Mensch das Gegenteil behauptet, dieser am Ende sehr wahrscheinlich seine Meinung ändert.

Ich hoffe du verstehst was ich damit sagen will. Zum Beispiel der Flachen-Erde und nicht durch alle unterschiedlichen Verschwörungstheorien zu springen. Ich bin immer noch zweigeteilter Meinung. Zeig mir ein Flachweltler-Video von iner Person die sich nicht hinter Pseydonymen versteckt. Zeige mir ein Flachweltler-Video von jemanden der einen wissenschaftlichen Hintergrund hat oder zumindest irgendwo schon mal gezeigt hat, das er Grundlagen der Naturwissenschaften versteht und beherrscht.

Genau das ist es was ich Dir im letzten Kommentar geschrieben hatte. Auf die schwangere Frau gehe ich weiterhin nicht ein. Ich hatte es Dir schon beschrieben warum. Der rote Ball: Ich habe es nicht zu wörtlich genommen, sondern Du hast bisher wissenschaftliche Arbeit nicht verstanden. Hier ändert halt eben niemand die Meinung, nur weil viele anderer Meinung sind.

Die Mathematik ist eine eindeutige und globale Sprache. Jeder, der sich damit beschäftigt, versteht diese. Weiterhin ist es nur ein Werkzeug. Also ein Hilfsmittel um bestimmte Effekte und Zusammenhänge in einen verständlichen Zusammenhang zu bringen. Ich kann die Kreisbahn der Erde um die Sonne mündlich beschreiben. Werde damit aber immer an Grenzen der Sprache stoßen. Mit der Mathematik gelingt mir dies und jeder der ein wenig Ahnung davon hat, versteht was ich sagen will.

Der Rest der Diskussion ist ziemlich Sinnlos mit Dir, da Du fest auf dem Standpunkt stehst, niemand könne es beweisen. Ich habe Dir im Artikel 5 Beispiele gezeigt, die in dem Model der Runden Erde wunderbar funktionieren, belegt und beobachtet werden.

Und zu Deinen anderen beiden Kommentaren. Ich brauche Dir weder Rechenschaft ablegen, welche Kommentare ich hier zulasse und welche nicht. Das liegt halt in meinem eigenen ermessen. Also bitte ein wenig Geduld und keine Behauptungen und Vermutungen.

Hallo Oli und Grüße an alle Flacherdler. Eine Frage und bitte um kurze Antwort mit wenig Text. Sind dann der Mond, Sonne und Planeten auch Scheiben? Wie bewegen sich die flachen Monde der anderen Planetenscheiben um ihre Scheibe? Welche Form hat denn die Milchstraße? Und wie bewegt sich diese im All? Über einen Link oder Bild des Scheibenuniversums würde ich mich freuen.

Wie dick sind denn diese Scheiben so? Wie merke ich, das ich am Rand einer Scheibe bin? Wie merke ich ob ich auf oder unter einer Scheibe bin. Was sehe ich auf der anderen Seite der Scheibe? Ich habe elf Fragen gezählt. Welche soll ich nun kurz und mit wenig Text beantworten? Du kannst dir sicher vorstellen wie viel Wissen ich mittlerweile zu dem Thema sammeln konnte. Ich befrage einfach beide Seiten zu dem Thema weil es mich interessiert und für mich in beiden Richtungen Unstimmigkeiten vorherrschen.

Aber wie in vielen anderen Fällen könnte hier ein Sprichwort weiterhelfen: Probieren geht über studieren. Interessant wäre eine Expedition vom Süden Südamerikas zur Antarktis.

Wenn sich hierfür Leute finden würden, die dann einfach weiter südlich fahren, fliegen wie auch immer um herauszufinden ob sie an eine Grenze stoßen, eine Eismauer oder gar Kuppel, oder irgendwann doch wieder über dem Wasser in Australien landen. Hoffentlich interessiert sich mal ein Multimillionär oder Milliardär dafür und startet eine ähnliche Expedition, die sicher nicht ganz billig ist. Für mich ist dieser Vorfall ein Widerspruch zur runden Erde. Ich habe dir vier Quellen genannt, wenn keine dieser Quellen glaubwürdig ist, haben wir wirklich keine Grundlage für sachliche Diskussionen denn so kannst du jede Quelle anzweifeln und als unwahr betiteln.

Auch der Wahrheitsgehalt der Bibel wird von vielen angezweifelt, vor allem von der Wissenschaft. Zu der Mathematik gebe ich dir Recht, mit ihr lässt sich vieles einfach beweisen. Ich denke man Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? die richtige Form schon beweisen, es ist nur sehr schwer weil die beiden Fronten verhärtet sind.

Licht

Das sind für mich die Knackpunkte, außerplanmäßige Ereignisse. Wenn es für die Landung einen logischen Grund gab, ist alles gut. Aktuell siehts nicht danach aus. Ich brauche Dir weder Rechenschaft ablegen, welche Kommentare ich hier zulasse und welche nicht.

Einfach damit ich zukünftig einen Fehler nicht wiederhole. Ich wollte dich damit aber in keiner Form angreifen. Ich nahm an dass er gelöscht wurde, weil der Post aufgeführt war und auf Freischaltung wartete, als ich später nachschaute war alles weg. Habe hier zu früh reagiert, sorry dafür. Ich nehme an dass alle Posts die links enthalten, freigeschaltet werden müssen, damit nicht irgend ein Blödsinn verteilt wir.

Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? ohne links erscheinen ja direkt, wusste ich bisher nicht. Es sollte in der heutigen Zeit möglich sein, sich über alle möglichen Themen auseinanderzusetzen, ohne andere Menschen niederzumachen, egal in welcher Form. Hallo Oli, dieser Blog ist nicht erstellt worden um Skeptiker den Weg zu weisen, sondern astronomie-Interessierten Menschen und Hobbyastronomen einen Leidfaden an die Hand zu geben und den Einstieg in das wundervolle Hobby zu ermöglichen.

Die wenigen Artikel zur Flachen Erde habe ich nur geschrieben, da die Flachweltler einfache astronomische Beobachtungen falsch durchführen und die daraus sich ergebenden falschen Ergebnisse für Ihre sehr gewagte Hypothese ableiten. Das diese Artikel solche einen Zulauf erhalten, war von mir nie beabsichtigt.

Zu Deinem Vorfall mit der schwangeren Frau möchte ich mich gern wiederholen. Weder warst Du bei dem Ereignis dabei, noch kannst Du die Entscheidungen für evtl. Hier gibt es schon so viele Faktoren in der Geschichte, die man entweder nicht weiß oder aber auch gar nicht nachvollziehen kann, dass es keinen Sinn macht eine solche Story als Anzeichen für eine Flache Erde heranzuziehen. Daher auch meine Zurückhaltung das Thema aufzugreifen.

Es ist und bleibt eine Vermutung das hinter einer Story ein ganz anderer Grund steckt. Kann man so machen, läuft aber meistens auf Verschwörung hinaus…womit wir wieder bei Veschwörungstheorien sind. Ich bleibe lieber bei den Dingen die für mich nachvollziehbar sind und die ich eben auch mal selbst ausprobieren kann, wie die Beobachtung des Sternenhimmels und die Bewegungen der Gestirne, Planeten, Sonne und Mond. Die Aussage zu Gott lasse ich auch mal aussen vor.

Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? wollen wir doch die Form der Erde herausfinden und dies durch eigene Beobachtungen oder Überlegungen. Das hat für mich nichts mit Gott oder einem Glauben zu tun. Bringt man diesen Umstand in die Diskussion mit ein, kann man auch gern aufhören sich auszutauschen, da gegen einen Glauben nie argumentiert werden kann und ich das auch nicht wollen würde.

Ob die Erde Rund oder eben Flach ist, ist einfach keine Glaubensfrage sondern lässt sich mit einfachen Mitteln nachvollziehen. Daher stören mich auch die Aussagen in den Flachweltler-Videos so sehr. Hallo oli, zur Flugroute Bali — Los Angeles und der Verwunderung, warum diese über Alaska geht, würde ich Dich bitten, einen Globus zur Hand zu nehmen und ein wenig Schnur.

Ziehe die Schnur auf kürzestmöglichem Weg von A nach B. Danach bitte einmal den Gegenversuch machen also via Alaska. Nun, ich will meine konkret ermittelten Zahlen niemandem vorenthalten: Kürzeste mögliche Verbindung über den Pazifik : 35 cm Globus ist im Masstab 1 : 40.

Es handelt sich also um 10 bis 15% mehr Strecke. Gruß Deine angeblichen Flugrouten sind nur die Luftlinien von A nach B und nicht die direkten Flugrouten! Die blassen Linien sind die Luftlinien die man auch bei Deine Fotos sehen kann und die schwarzen Linien sind bei längeren Flügen stets als Bögen zu sehen haben auch nichts mit der angeblichen Erdkrümmung zu tunwelche die tatsächliche Flugroute,also die, die auch wirklich geflogen wird, darstellen!

Und wer das nicht glaubt, kann sich bei Flightradar24. Das ist ein ziemlich guter Flugzeug-Tracker, wenn nicht sogar der Beste! Und da sieht man dann auch, wenn man ein Flugzeug anklickt, welch kuriose Strecken die Flugzeuge meist fliegen! Kurios auf der Globus-Karte, aber wiederum sinnvoll auf einer flachen Erde Karte!

Wie zum Beispiel der hier! Und wenn jemand behaupten will, dass der Tracker Mist ist, dann sollen er das tun! Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? jeder selbst nachschauen, welche Flugzeuge bei ihm in der Nähe vorbeifliegen und ob diese auch angezeigt werden oder nicht! Bei mir wurden von den ganzen Flügen, die hier in letzter Zeit so massig zugenommen haben, bisher über 95% der Flüge auch tatsächlich angezeigt!

Und selbst diese 4 übrigen beweisen noch lange nicht, dass wir auf einer Erdkugel leben! Du scheinst den ganzen Punkt nicht so richtig verstanden zu haben. Es geht hierbei nur um die Distanzen, die auf der Flache Erde eben so nicht möglich wären. Die Flugzeiten dienen nur als Anhaltspunkt. Ich habe auch nicht geschrieben, dass die schwarzen Linie die Flugrouten darstellen, sondern das dies die Direktverbindungen der angegeben Städte sind.

Vielleicht erst genau durchlesen bevor man zu einem falschen Schluss kommt und dann auch noch eine Reihe an Webseiten postet, die eben sowenig die Flache Erde beweisen. Ich habe das schon richtig verstanden! Aber Du hast mich nicht richtig verstanden, wie´s scheint!?! Hierbei werden Verzerrungen genutzt um zu deklarieren, dass bei einer Runden Erde diese Flugrouten echter Blödsinn ist und daher die Erde Flach sein müsste. So zum Beispiel die beiden Routen Johannesburg nach Sao Paulo und New York nach Moskau.

Ich habe einmal diese beiden Flüge als Direktflug und die Distanzen zwischen den Städten herausgesucht. Nimmt man sich nun die Karte der Anhänger der FlatEarth-Theorie und probiert diese beiden Flugrouten einzuzeichnen, dann wird man schnell erkennen das hier etwas nicht passen kann. Und dann haut das auch wieder hin! Denn der Flug von Moskau nach New York geht über Island und nicht über Skandinnavien, wie es bei der Direktverbindung zu sehen ist! Das solltest Du lieber mal tun!

Ähnliche Überraschungen erlebt man btw. Dies läßt sich mit einer ganz einfachen Frage klären, auf die ich nach verschiedenen Modellüberlegungen gekommen bin. Deal-Vorschlag: Wenn Du die Wölbung des Wassers auf einer Kugelerde erklären kannst, dann schlage ich Dich für den Nobelpreis vor.

Wenn Du das nicht kannst, dann schlage mich bitte vor, denn ich habe mit einer einzigen Frage bzw. Wenn es Dich interessiert, kann ich Dir gerne den Gedankengang schildern. Ich bin zwar nicht Stefan, aber ich warte auch seit über einem Tag schon auf eine Antwort auf meinen Kommentar und ich dachte mir grad so, als ich deinen Kommentar laß, mal meinen Senf dazuzugeben!

Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Und zwar in der Hinsicht, dass ich genau den gleichen Gedanken wie Du hatte, dass es, da das Wasser der Meere und Ozeane immer eben ist, dass dadurch die Kugelform schon einfach nicht möglich ist, wenn man sich die Riesengewässer wie den Atlantischen und Pazifischen Ozean auf einem Globus vorstellt! Dies und viele andere Dinge sind nicht möglich! Aber da ja viele dann immer ein Fotobeweis der flachen Erde verlangen, kann ich auch nur, wie Du es schriebst, sagen, dass ich das nicht weiß!

Aber dafür weiß ich, dass die Erde keine Kugel ist! Aber diese Seite hier scheint mir sowieso mehr eine Gegenkampagne zu sein, weil man nicht will, dass die Wahrheit ans Licht kommt! Denn der Globus ist vermutlich die allergrößte Lüge von allen! MfG Hallo Glo-Bus-Haltestelle, ich habe mal auf Deinen Kommentar geantwortet, auch wenn es eigentlich gar keinen Grund dazu gab. Naja, lies es halt mal. Ansonsten ist es schon sehr vermessen einen Blog mit über 1.

Die Antwort auf Deine Frage ist relativ einfach zu finden. Das sowohl Landmassen als auch Wasseroberflächen der Krümmung der Erde folgen liegt an der Gravitation. Zumindest in den Kanälen die ich bisher gesehen habe.

Einen schönen Beitrag zur Gravitation findest Du übrigens hier. Den Einfluss der Gravitation kann man nicht nur messen, sondern eben auch beobachten. So zum Beispiel auch bei den großen Gasplaneten in unserem Sonnensystem. Oder wie meinst Du behalten die Planeten das Gas oder unsere Erde die Atmosphäre? Ob das natürlich ein Nobelpreis wert ist, glaube ich eher weniger. Der steht dann doch Menschen zu die wirklich wichtige Dinge herausfinden.

Daher schlage ich Deinen Deal aus. Solltest Du aber nur einen nachvollziehbaren Beweis der Flachen Erde finden dann lass es mich doch bitte wissen. Solange bleibe ich doch eher bei den Dingen die ich beobachten kann und diese zeigen eben leider ein Kugelerde und das schon seit 2. Der Brechungsindex von Funkimpulsen in Luft ist ziemlich genau 1, d.

Folgt dann der Funkimpuls der gekrümmten Wasserlinie? Und wie kommt das reflektierte Signal über die Krümmung wieder zurück?? Seeradar und Bodenradar ist nur auf einer Ebene möglich. Über das Seeradar bin ich übrigens auf meine Widerlegung des Kugelmodells gekommen, ich habe in Gedanken Wasser-Kugelsegmente am Äquator abgeschnitten und wollte mir daran Seeradar über bis zu 50 km vorstellen, aber ein gewölbtes Wassersegment ist Science-Fiction.

Punkt, auf den Du nicht eingegangen bistund so habe ich nach wenigen Tagen intensiven Infragestellens das Kugelmodell nach über 40 Lebensjahren und einer sehr guten Ausbildung verworfen. Und es ist so logisch und entspricht im Übrigen auch der Lebenserfahrung, da ich über längere Zeit Wolkenformationen beobachten kann, ohne daß ich mich auf der Erde unter ihnen wegbewege. Und wenn die Wolken auf unseren Breiten mit ca.

Die Bearbeitung kann man übrigens sehen… Abgesehen davon: Felix Baumgartner ist ca. Würde sich die Erde Richtung Osten drehen, müßte er inzwischen über dem Pazifik sein. Nein, je mehr man unvoreingenommen nachdenkt und die Augen aufmacht, desto absurder ist das Kugelmodel.

Gruß Peter Auch wenn der Brechungsindex von Funkwellen gleich 1 ist, haben Überreichweiten von Bodenwellen und auch Raumwellen, besonders auf den Ozeanen ganz verschiedene meteorologische Ursachen z.

Salzgehalt der Luft und Inversionswetterlagen welche der Kugelgestalt des Planeten bestimmt nicht widersprechen. Eine sehr komplexe Thematik, die ein grundlegendes Verständnis der Ausbreitung von Funkwellen im Zusammenhang mit den als Beispiel angeführten Faktoren voraussetzt. Dem Beispiel mit den Wolken und den Flugzeugen scheint die falsche Annahme zugrunde zu liegen, daß die Gravitation auf Luft- und Gasmoleküle keinen Einfluß hat und sich die Erde unter ihnen hinwegdreht.

Der Flug von Felix Baumgartner bei meteorologischen Bedingungen und zu einem vorausberechneten Datum durchgeführt, die eine Landung in der Nähe des Startpunktes ermöglicht haben. Hier mal zwei ernstgemeinte Fragen, die schon länger auf eine Antwort warten: 1. Wo steht auf einer flachen Erde der Sendemast von dem aus ihre Fernsehsignale empfangen? Wie erklärt sich auf einer flachen Erde Bitte auch das zweite, kürzere Video ansehen. In den Videos wird die Funktion des Kreiselkompasses sowie des künstlichen Horizonts bei Flugzeugen und des Foucaultschen Pendels erklärt, deren einzig mögliche Ursache in der Erdrotation liegen kann.

Es gibt übrigens angesehene Wissenschaftler, wie bspw. Allerdings bin ich relativ sicher, daß sich aus den von ihm entdeckten Potentialwirbeln nicht auf eine unbewegliche Erdenscheibe schließen läßt.

An Stephans Gottholds Stelle würde ich mir überlegen den Kommentarbereich dieser Diskussion zu schließen, da die stets gleichen Behauptungen oder Annahmen der Flacherdler auf wissenschaftlich unhaltbaren Korrelationen und nicht auf Kausalität beruhen.

Von hier allen ein schönes Wochenende. Auf diese Distanz kann man den Versuch locker auf einer Höhe von 1m machen. In der Nacht müsste man die Sonne eigentlich gar nicht sehen können. Schließlich ist das Ziel einer solchen Fahrt die Aufnahme von Bild- und Videomaterial.

Da macht es wenig Sinn ohne Licht aufzusteigen. Im Idealfall sogar bis zu 16mal am Tag. In dem Artikel findest Du den Livestream und einen Tracker. Das erschließt sich mir nicht.

Ich habe Sie mit Kamera und Teleskop schon fotografiert siehe hier: oder willst Du nun behaupten ich Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? auch mit Disney zusammen arbeiten? Und natürlich scheint die Sonne über den Wolken. Der Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

braucht ja auch ne Weile um aufzusteigen. Und der letzte Satz ist doch Unsinn. Ja, Du siehst das Licht der Sonne und zwar an dem Ort wo die Sonne das Licht aussendet. Ist das selbe wie mit einer Taschenlampe im dunklen Raum.

Da siehst Du auch nur das Licht. Ich weis jetzt nicht ob das hier schon gesagt wurde, aber alle Kommentare hab ich nicht gelesen. Ich bin erst vor kurzem auf diesen flache Erde Unsinn gestoßen und es regt mich auf wie man sowas im 21 Jahrhundert glauben kann. Wie erklären sich diese flache Erde Menschen die Zeitverschiebung? Das wenn es bei uns Tag ist, das auf der anderen Seite der Erde Nacht ist? Und müsste die Sonne dann nicht wie ein deckenstrahler einfach permanent über uns hängen :D?

Ist die Sonne auch flach? Warum sehen wir sie dann nicht seitlich als Strich? Und warum soll sich die Sonne in Kreisbewegung um eine Scheibe drehen? Wie kann man nur daran glauben?

Danke an Stefan Gotthold für diesen guten Artikel. Hi Godfather, genau die gleichen Gedanken hatte ich auch! Ich bin gestern eher zufällig beim überfliegen dieses Blogs gefällt mir übrigens sehr gut auf diesen Beitrag und damit auf die Theorie einer flachen Erde gestoßen. Das Interesse war dann doch zu groß und ich habe mir alle Kommentare durchgelesen. Mir ist dabei aufgefallen, dass es scheinbar keine genaue Definition einer flachen Erde gibt. Einmal ist sie komplett flach wieso gibt es dann eine Tag-Nacht-Grenze?

Karten scheint es auch keine einheitlichen zu geben. Dann gab es die Aussage mit den High Altitude Balloons und dass diese noch nie die Sonne am Horizont fotografiert haben. Wenn die Sonne also immer am Zenit steht dürfte es nie dunkel werden. Jeder von uns hat allerdings schon mit eigenen Augen beobachtet wie die Sonne auf und unter geht. Also dreht sich die scheibe offensichtlich schon mal. Wenn die Scheibe komplett flach ist müsste die Sonne weltweit zur gleichen Zeit aufgehen.

Eine gewölbte oder Kuppelförmige Scheibe würde zumindest die Tag-Nacht-Grenze erklären. Dann passen für mich wiederum die Aussagen mit den flachen Ozeanen und den Küstenbeobachtungen usw. Denn dann hätten wir ja wieder eine Krümmung.

Irgendwie widersprechen sich alle Erklärungs- und Beweisversuche für mich. Selbst wenn ich unvoreingenommen und objektiv an dieses Thema herantrete ist es für mich nicht schlüssig. Dann war da noch das Thema mit dem Radar. Ich kenne mich auf diesem Gebiet zwar nicht aus aber nur weil ich etwas nicht verstehe ist es noch kein Grund, dass es nicht wahr ist.

Und so einfach wie man sich die Welt oft gerne erklären würde ist es dann meistens doch nicht. Was würde den immensen Aufwand einer solchen Verschwörung rechtfertigen? Ich gebe zu ich bin ja auch ein kleiner Verschwörungstheoretiker aber eher im kleinen Politikerrahmen alla Bilderberger : aber mal ehrlich, eine globale Verschwörung über alle Kulturkreise hinweg?

Für sowas sind die Menschen nicht gemacht. Machtstreben, Gier und und persönlicher Ruhm sind viel zu ausgeprägt um als dass sich alle einer globalen Verschwörungstheorie unterwerfen.

Russen, Amis, Chinesen, Inder, … da würde doch sofort einer die Bombe platzen lassen um die Entdeckung der flachen Erde für sich zu beanspruchen. Bei all dem Zeug das man mittlerweile im Netz findet muss man schon sehr kritisch sein. Das Internet bietet eben jedem eine Plattform um seine Gedankengänge mit anderen zu Teilen und YouTube ist da besonders gut geeignet.

Wenn jemand ein Video ins Netz stellt wo er aus 50m einen Basketball im Korb versenkt wird das sofort hinterfragt und als Fake abgetan. Im Prinzip können wir dann auch an die Reptiloiden glauben. Da soll es doch auch Beweise geben. Stefan, ich finde du solltest dich zu sehr in diesem Thema verbeißen. Ich kann es gut nachvollziehen, dass man hier sehr emotional werden kann aber schlussendlich führt es zu nichts.

Nutze deine kostbare Zeit doch besser um den großartigen Blog mit neuen interessanten Beiträgen zu füllen. Denen gehts doch eher um Aufmerksamkeit und dass sie ein bisschen gegen das System schimpfen können. Und du wirst sowieso immer nur die gleichen Argumente von ihnen hören. Diese wurden schon mehrfach und wiederholt im Kommentarbereich genannt und offensichtlich gibt es nicht viele andere Beweise. Augen sehen mehr, als Theorien! Das tut es aber nicht!

Wenn die Realität nicht mit der Theorie übereinstimmt, dann ist die Theorie nicht ganz richtig! Und ihr redet hier mit Schulwissen! Redet doch heute mal mit Abschlussklässlern! Die sind froh wenn sie ihr Handy haben und aus der Schule raus sind! Das ist auch der Grund für meine Artikel. Weder kann man mit der Flachen-Erde eine Mondfinsternis erklären, die jeder Mensch ja im letzten Jahr sehen konnte, noch kann man Ereignisse wie Tag-Und-Nacht-Gleiche in diesem Model Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?.

Der praktische Teil wird hier einfach unter den Tisch fallen lassen und man argumentiert eher mit sehr merkwürdigen Behauptungen. Vielen Dank für Dein Kommentar. Meistens dann wenn die Argumente ausbleiben und man sie auffordert das zu tun, was sie selbst immer fordern. Und das Du mich und alle Astronomen Lügner schimpfst disqualifiziert Dich hier. Deine Kommentare lösche ich ab sofort! Das kann doch nur eine Satire-Seite sein oder? Ernst gemeinte Frage damit ich weiß mit welchen Leuten ich es hier zu tun habe: Glaubt ihr an Homöopathie Globuli, Potenzierung und Granderwasser?

Hier wird einfach nur versucht alternative Erklärungen für etwas zu finden was wir ohnehin schon wissen. Un diese Erklärungen sind wirklich höchstgradig peinlich und dilettantisch aufgezogen. Von Physik kann da wirklich keiner eine Ahnung haben jetzt verstehe ich dich Stefan.

Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

Wenn das alles nicht stimmen kann dann dürfte es auch keine Autos, Computer und sonstigen technologischen Errungenschaften geben. Dann müsstest du auch mit deinem Stuhl durch den Boden fallen auf dem du gerade sitzt.

Sorry aber ihr disqualifiziert euch mit eurer netten Seite selbst. Ich ärgere mich jetzt schon, dass ich überhaupt Zeit in dieses Thema investiert habe.

Dachte echt, dass es hier wirklich schlüssige Argumente gibt um ein bisschen zu grübeln und das Hirn anzustrengen. Für mich ist das Thema durch. Ich habe mir auch die Mühe gemacht und die Seite flache-erde. Mein Fazit: Das sind Leute die nicht akzeptieren können das die Erde nichts besonderes im Universum ist und die Menschheit somit für das Universum unbedeutend. Man versucht so die Existenz Gottes zu beweisen und das eigene dasein als etwas besonderes und Gottgegeben zu verherrlichen.

Man liest dort im Forum öfters etwas von Gott und Bibel. Das sind Leute die wahrscheinlich auch die Dinosaurier und die Evolution leugnen.

Hallo Godfather, es ist schwierig den Glaube von einer rein physikalischen Frage Runde Erde zu trennen, wenn bestimmte Sachverhalte nicht verstanden oder nicht geklärt werden können. Meist liegt das an mangelndem Grundwissen, dass dem Glauben in solchen Fragen Tür und Tor öffnet.

Nicht umsonst war die Erde lange Mittelpunkt des Universums. Und ja, Dinosaurier und Evolution wird ebenso geleugnet. Das ist aber ein anderes Thema und gehört nun gar nicht mehr hier in den Blog. Meistens dann wenn die Argumente ausbleiben und man sie auffordert das zu tun, was sie selbst immer fordern. Du kennst doch sicher auch die Videos von Fe-lern die sich vom ihrem Computer wegbewegt haben und draussen das Meer und den Horizont gefilmt haben und versucht haben damit die flache Erde zu beweisen.

Auf der Gegenseite gibt es diese auch und du lässt dich ebenfalls dazu hinreißen. Die meistens Videos in den Kanälen zeigen deutlich das hier Kopien von anderen Flachweltler-Videos erstellt wurden.

Vor allem wenn um astronomische Beobachtungen geht. Alles Sachen die jeder nachvollziehen kann, aber der Videoersteller tat es nicht. Wenn Du Beleidigungen lesen möchtest, schau Dir die Kommentare unter den Videos an. Und ja, Du hast recht. Auch auf der Gegenseite gibt es Beleidigungen. Die richten sich aber eben nicht gegen mich persönlich. Darüber kann sich der Videoersteller gern öffentlich beschweren. Die Abweichungen die die Erde zur einem Rotations-Ellipsoid betragen hier aber nur wenige Meter bezogen auf die ca.

Das man bei einer Gesamtdarstellung Foto der Erde diese Abweichungen nicht sehen kann, liegt schlicht Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? der Auflösung der Bilder. Die Abweichung liegt hierbei unter 1 Pixel.

Das ist ein ganz normales Vorgehen um Verformungen sichtbar zu machen, die eben in sehr kleinen Bereichen liegt. Das kannst Du auch selbst nachvollziehen. Gebe ich Dir eine Reihe an Werten zwischen -0,001 und +0,001 zufällig verteilt und sage Du sollst diese in ein Diagramm einzeichnen, wirst Du die Y-Skala anpassen um die Unteschiede sichtbar zu machen. Gebe ich Dir die Y-Achse vor und sage das diese einen Wertbereich von -10 bis +10 abdeckt, wirst Du auf der 0-Achse einfach eine gerade Linie herausbekommen.

Und nicht nur da, sondern auch auf der Flagge der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation, dieInternationale Seeschifffahrts-Organisation, die Weltorganisation für Meteorologie, etc…. Da müsstest Du wohl die Logo-Ersteller fragen.

Ich kann mir aber viele Gründe für die Logos der Organisatoren vorstellen. Es sieht einfach gut aus oder Sie wollen zeigen das sie auf der ganzen Welt aktiv sind was ja mit den Namen und Tätigkeiten passen würde oder oder oder. Das hier auf den Flaggen und in den Logos aber eine Flache Erde dargestellt ist, würde ich sehr stark bezweifeln. Schließlich muss man bei einer 2D-Flagge oder einem 2D-Logo abstrahieren.

Die Darstellung der Projektion einer Runden Erde sieht eben für einige Flachweltler Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

eine Flache Erde aus. Eine reine Abwicklung der Erdkugel würde eben nicht so wirken oder würdest Du dir solche eine Karte auf einer flachen Flagge drucken lassen: Quelle: Physik. Auf manchen Logos sind Drachen oder doppelköpfige Adler abgebildet. Muss ich nun auch davon ausgehen, dass es diese großartigen Wesen gibt und sie uns nur vorenthalten werden? Ganz ehrlich: Ich lebe lieber auf einer Erde in Kugelform und lasse mir von den mächtigen globalen Verschwörern das Gehirn waschen als dass ich einer windigen Theorie folge.

Die Verschwörer legen zumindest wissenschaftliche und nachvollziehbare Fakten auf den Tisch im Gegensatz zu euch die ihr euch auf Logos und Phänomene beruft die ihr nicht versteht.

Wir leben alle auf dem gleichen Planeten und haben alle die gleichen Freuden und Probleme des Lebens. Oder verschafft es dir irgendeinen persönlichen Vorteil da du weißt, dass die Erde flach ist?

Ich denke dir geht es primär gar nicht um die flache Erde. Du suchst einfach nur nach einem Weltbild, dass deinem Glauben und deiner eigenen Vorstellung besser entspricht. Und sobald der Glaube im Spiel ist, ist eine sachliche und auf wissenschaftlicher Basis geführte Diskussion nicht mehr möglich.

Danke für die schnelle Antwort Stefan! Und Dir, onestarblack, danke für nichts, außer Vorwürfen und Anspielungen, die Du gar nicht belegen kannst, weil Du mich gar nicht kennst! Das sind ja schon Verschwörungstheorien, die Du da abgibst!

Du weißt doch gar nicht, aus welchen Gründen ich nachfrage und tust einen auf ….! Warum sind die Menschen auf der flachen Erde voller Lebenslust? Wieso ist alles so schön grün, hell und freundlich im Vergleich zur Kugelerde.

Auf das erste Bild im Video bezogen sieht es so aus als wären es zwei verschiedene Welten. Kann es auf der Kugelerde nicht auch so sein? Was macht die flache Erde besser? Könnte mir das jemand erklären? Leider entspricht die linke Hälfte des Bildes eher der aktuellen Situation auf unserem Planeten : Guten Tag, Herr Gotthold, ich beobachte jetzt schon eine Zeit lang dieses gegenseitige fruchtlose Argumentieren.

Wie wär es, wenn die Damen und Herren, die ein Teleskop besitzen, doch endlich einmal an einen See fahren und sich ein gegenüberliegendes Ufer aussuchen würden, das mindestens 6 km entfernt ist und flach ins Wasser geht.

Sie stellen dann ihr Teleskop knapp unter 1 Meter über Wasserhöhe auf und schauen zum anderen Ufer, wo auf der anderen Seite ein Bekannter von Ihnen auf einer Anhöhe von etwa 2 Meter steht. Wenn Sie Ihren Bekannten im Teleskop sehen, rufen Sie Ihn auf Ihrem Handy an und bitten Sie ihn, an den Strand zu gehen. Wenn Sie Ihn dann nur noch ab der Hüfte aufwärts sehen, dann haben Sie den unwiderleglichen Beweis der Kugelerde.

Wenn Sie ihn aber immer noch sehen wie vorher, dann sollten Sie sich langsam von der Globusform der Erde verabschieden und einmal neu über das Leben und den Sinn des Lebens nachdenken. Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen Peter Hallo Peter, dieses Experiment wurde schon von Leuten mit einem Teleskop durchgeführt und veröffentlicht.

Leider ebenso mit sehr fadenscheinigen Argumenten als Fake bezichtig. Warum sollte aber nicht die Flache-Erde-Fraktion sich mal ein Teleskop anschaffen und versuchen den Sternenhimmel oder eben auch am See die Flache-Erde beweisen. Das Experiment wäre das selbe. Und zusätzlich würde man den Mond sehen, der eben nicht Transparent ist, und mit meiner Bauanleitung im Blog zum Sonnenfilterbau, könnten die Flache-Erde-Anhänger eben auch feststellen, dass Ihr Gesetz der Perspektive nicht funktioniert.

Genau das sind doch die Dinge die diese Anhänger der These postulieren. Nach draussen gehen, Augen aufmachen und selbst beobachten. Wobei ich meine Zweifel habe, ob selbst das funktioniert. Hab erst gerade ein Video entdeckt bei dem jemand zwar den Himmel anschaut, aber durch Unkenntnis so missinterpretiert, dass hier wohl ein anderes Problem zugrunde liegt.

Viele Grüße Stefan Hallo Peter, das hat einen ganz einfachen Hintergrund. Ich kann nicht bewerten was in der Dropbox alles drin liegt und da man de Inhalt eines Dropbox-Ordners auch leicht ändern kann, werde ich solche Beiträge nicht Online stellen. Dazu liegt mir die Sicherheit der Leser im Blog und auch meine eigene zu sehr am Herzen.

Lade Deine Bilder irgendwo hoch und verlinke diese direkt. Deshalb habe ich den Link auch aus Deinem letzten Kommentar gelöscht.

Ich nehme an, dass sie eine Kirche oder ein ähnlich auffällige Landmarke über 10, 20 oder gar 30km sehen können. Was nach der Formel für die Erdkrümmung ganz und gar unmöglich wäre. Ein See, also auch der Bodensee, hat ein grundlegendes Problem: Dort Schichten sich Lufttemperaturen ziemlich stark. Die Lufttemperatur über Land ist recht hoch, die Wassertemperarur verhältnismäßig gering. Dadurch kommt es vor und über Seen wird das eher die Regel, denn die Ausnahme seindass man dadurch viel weiter sehen kann, da das Licht stark gebeugt wird aber nicht gespiegelt.

Mich würde es nun interessieren, ob sie dieselbe Sichtweite auch im Winter haben, bei geringen Lufttemperaturen unter oder nahe Null.

Hallo sciencer, ich habe am 1. Ich habe den Link, nach dem er gelöscht wurde nochmals, und diesmal auf einer Website postiert, ich hoffe, dass er endlich freigeschalten wird. Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen Peter Herr Gotthold, wenn Sie den Film vom Versuch am Bodensee meinen, bei dem habe ich schon kommentiert, dass er eine falsche Ausgangssituation schafft.

Ich meine auch nicht als Beweis für andere Menschen, denn ein Film oder Fotos sind niemals ein Beweis, außer man hat sie selber gemacht, denn in unserer Gesellschaft nimmt man es leider nicht mehr so ernst mit der Wahrheit. Wenn Sie den Versuch machen, den ich Ihnen beschrieben habe, dann haben Sie den Beweis für sich Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?. Wenn Sie es nicht prüfen, dann wissen Sie nicht, ob Ihr Glaube an den Globus stimmt oder nicht.

Ich kenne Leute, die Angst davor haben, es zu prüfen, weil dadurch ihr Weltbild zerstört wird, und das darf nicht zerstört werden, also prüfen sie nicht. Die Wahrheit ändert sich aber nicht, wenn man sie ignoriert oder wenn man der Lüge glaubt. Mit freundlichen Grüßen, Gott segne Sie!

Peter Hallo Peter, wenn Sie sich in Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? Blog umschauen, dann finden sehr viele Berichte, die eben viele der Argumente aus der Flach-Welt-Szene widerlegen.

Das Widerlegen ist nicht die Hauptaufgabe des Blogs, sondern die beobachtende Astronomie. Sollte ich mal die Gelegenheit mit dem See haben, werde ich drüber nachdenken und ein solches Experiment mal durchführen. Im Moment sehe ich keine Notwendigkeit meine doch sehr knappe Zeit damit zu verbringen. Übrigens zu der Prüfung der Ergebnisse oder des gesehenen habe ich erst letzten hier einen Beitrag geschrieben. Viele Grüße Stefan Gotthold Laut Physikunterricht wird das Licht vom optisch dünneren zum optisch dichteren Medium gebrochen.

Wenn wir einen Sonnenuntergang beobachten ist die Sonne eigentlich schon unter dem Horizont verschwunden. Auf diese Weise kann ich mir die Beispiele am See erklären. Warme Luft hat eine geringere Dichte als kalte Luft. Mit zunehmendem Abstand zum Wasser wird die Luft wärmer und daher gibt es eine Brechung des Lichtstrahles zur Wasseroberfläche hin. Je nach Luft- und Wassertemperatur kann ich die gegenüberliegende Seite noch sehen obwohl sie eigentlich schon unter dem Horizont verschwunden sein müsste.

Den Versuch am See können Sie im Sommer, auch an einem frischen Sommermorgen, wie auch im Winter, auch bei bewölktem Himmel durchführen, er wird immer das gleiche Ergebnis bringen.

Das, was Sie sehen, ist keine Spiegelung, denn dann müsste es spiegelverkehrt sein. Sie beobachten in dem Versuch die Person ja zuerst in einer Höhe, in der sie auf alle Fälle zu sehen ist, und folgen Ihr dann zu einem Punkt, an dem sie eben nicht mehr zu sehen sein dürfte.

Wenn Sie mit freiem Auge ein Boot beobachten, bis ein Teil davon hinter dem Horizont verschwunden ist, und sie nehmen dann ein gutes Fernglas, dann ist das Boot plötzlich nicht mehr verschwunden. Hier hat sich doch auch keine Temperatur verändert, sondern die Sicht wurde verstärkt, und somit die perspektivische Verzerrung ein Stück weit korrigiert.

Mit Fernglas oder Teleskop erweiterst Du halt die natürlich Sichtweite, die jedes optische System besitzt. Unter anderem auch das Auge. Die postulierte Perspektive kann aus rein logischen Gründen schon nicht funktionieren. Dann würde niemals etwas unter den Horizon wandern können. Keine Sterne, keine Sonne und kein Mond. Zusatz zu meinem vorherigen Post: Die Sicht von einem Ende zum anderen ist natürlich nur als theoretisches Beispiel zu verstehen — aber grundsätzlich müsste die perspektivische Verzerrung doch so weit korrigiert werden, dass ich mit entsprechender Vergrößerung über die ganze Erde Erdscheibe sehe kann.

Wenn ich in Lissabon am Strand stehe und einem Schiff mit einem sehr, sehr guten Fernglas folge müsste ich es bis nach New York beobachten können nehmen wir mal an es sind keine Inseln oder ähnliches im Weg.

Hallo Stefan, hallo Onestarblack, natürlich, ein Fernglas ist ein Hilfsmittel, mit dem ich in der Entfernung meine Sehkraft verstärke, deswegen kann ich damit die perspektivische Verzerrung, die durch die Begrenztheit meiner Sehkraft auftritt, ein Stück weit aufheben.

Wenn ich dann das von mir weg, Richtung Horizont fahrende Boot weiter beobachte, wird es auch wieder langsam hinter dem Horizont, von unten nach oben zu verschwinden scheinen. Wenn ich dann vom Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? auf ein gutes Teleskop wechsle, kann ich das Boot wieder ganz erkennen, bis ich eben auch an die Grenzen des Teleskops komme, und es wieder von unten nach oben hinter dem Horizont zu verschwinden scheint.

Die Logik, die Du bezüglich Perspektive im Zusammenhang mit Sonne, Mond und Sternen bringst, gründet auf einem anderen Weltbild als das der flachen Erde. Du hast aber Recht, Sonne, Mond und Sterne wandern auch nicht unter den Horizont. Die Globuserde beruht auf einem offenem System in einem unendlichen Weltall mit unendlich vielen Sternen. Die flache Erde ist ein geschlossenes System.

Dort steht die Erde fest und ist am Rand von einer undurchdringlichen Wand umgeben, die sich nach oben hin zu einer Art Kuppel formt. Innerhalb dieser Kuppel bewegen sich Sonne, Mond und Sterne.

Übrigens gebe ich Dir recht, der Mond ist nicht transparent. Ich habe vor ein paar Tagen ein stark überbelichtetes Foto vom Mond gemacht, und dadurch den dunkeln Teil des Mondes erkennen können. Überall wo Menschen versuchen etwas zu verstehen, bei dem noch viele Puzzleteile fehlen, werden Theorien aufgestellt, die sehr oft, aus Mangel an Wissen, falsch oder teilweise falsch sind.

Dadurch gibt es natürlich ein gewaltiges Durcheinander. Die Form, ob Globus oder flach, hängt nicht von dem ab, was wir verstehen oder zu verstehen meinen, denn letztlich ist alles, was wir zu wissen meinen, eine reine Glaubenssache. Die Form ist gegeben, und dies lässt sich, wenn man es wirklich wissen will, auch herausfinden, wenn man vorurteilslos an beide Systeme gleich kritisch herangeht.

Echte Wissenschaft hat mit unvoreingenommenem Beobachten und Vergleichen zu tun, nicht mit angenommen Theorien, die es, koste es, was es wolle, zu beweisen gilt, und bloße Annahmen verstecken sich dabei hinter riesigen Zahlen und Formeln.

Abgesehen von Bergen, Inseln, Wellen, und was alles noch im Weg steht. Mein erster Gedanke war Unverständnis. Als diesbezüglich einige Bibelverse herangezogen wurden, wurde ich nachdenklich. Nachdem wir, meine Frau und ich, in der Bibel nach Hinweisen zum Aufbau der Erde suchten, wurde ich beschämt von der Fülle, die da plötzlich hervortrat.

Ich bin seit über 30 Jahren Christ, ich habe dem Herrn Jesus Christus die Führung meines Lebens übergeben, und vertraue auf Seine Gnade, weil Er am Kreuz mit seinem Blut, stellvertretend für meine Schuld, bezahlt hat. Ich kann mir nur erklären, dass ich derart geblendet von der Globus-Theologie war, dass ich die Wahrheit nicht erkannt habe. Wir sehen, was wir glauben. Hier noch einige Bibelstellen über Sonne, Mond und Sterne: Gen1,14Und Gott sprach: Es sollen Lichter an der Himmelsausdehnung sein, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen als Zeichen dienen und zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre, Gen1,15und als Leuchten an der Himmelsausdehnung, dass sie die Erde beleuchten!

Gen1,16 Und Gott machte die zwei großen Lichter, das große Licht zur Beherrschung des Tages und das kleinere Licht zur Beherrschung der Nacht; dazu die Sterne. Gen1,17Und Gott setzte sie an die Himmelsausdehnung, damit sie die Erde beleuchten Gen1,18 und den Tag und die Nacht beherrschen und Licht und Finsternis scheiden.

Jos10,13 Da stand die Sonne still, und der Mond blieb stehen, bis sich das Volk an seinen Feinden gerächt hatte. Hi9,7 Er gebietet der Sonne, und sie geht nicht auf; Hi9,9 Er machte den Großen Bären, den Orion und das Siebengestirn, samt den Kammern des Südens.

Hi37,18 breitest du mit Ihm das Firmament aus, dass es feststeht wie ein gegossener Spiegel? Hi38,12Hast du, solange du lebst, jemals den Sonnenaufgang angeordnet und dem Morgenrot seinen Platz angewiesen, Hi38,13 dass es die Enden der Erde erfasse,… Hi38,31 Knüpfst du die Bande des Siebengestirns, oder kannst du die Fesseln des Orion lösen? Hi38,32 Kannst du die Sterne des Tierkreises herausführen zu ihrer Zeit, und leitest du den Großen Bären samt seinen Jungen?

Hi38,33 Kennst du die Gesetze des Himmels, oder bestimmst du seine Herrschaft über die Erde? Ps19,5b…Er hat der Sonne am Himmel ein Zelt gemacht. Ps19,6 Und sie geht hervor wie ein Bräutigam aus seiner Kammer und freut sich wie ein Held, die Bahn zu durchlaufen. Ps19,7 Sie geht an einem Ende des Himmels auf und läuft um bis ans andere Ende, und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen.

Ps136,7 der große Lichter machte; denn seine Gnade währt ewiglich! Ps136,8 die Sonne zur Beherrschung des Tages; denn seine Gnade währt ewiglich! Ps136,9 den Mond und die Sterne zur Beherrschung der Nacht; Ps148,3 Lobt ihn, Sonne und Mond; lobt ihn, alle leuchtenden Sterne! Pred1,5 Die Sonne geht auf, und die Sonne geht unter; und sie eilt an ihren Ort, wo sie wieder aufgehen soll.

So ging die Sonne an der Sonnenuhr um zehn Stufen zurück, die sie abwärts gegangen war. Ich wünsche noch einen gesegneten Tag Peter Hallo, Einen Vers gibt es noch, der auf eine flache Erde hinweist: Es ist der Herr! Hoch thront er über der Welt; ihre Bewohner sind für ihn klein wie Heuschrecken. Er spannt den Himmel aus wie einen Schleier, er schlägt ihn auf wie ein Zelt, unter dem die Menschen wohnen können. Sie haben gesagt, dass Sie nachdem Sie auf die Theorie zur flachen Erde gestoßen sind mit Unverständnis reagiert haben.

Erst als Sie gelesen haben, dass Religion und Bibel damit zu tun haben wurden Sie ihre Skepsis los. Wissenschaftliche Argumente ob gute oder schlechte sei dahingestellt scheinen Sie nicht wirklich zu interessieren. Sie sehen was sie glauben. Ich allerdings glaube was ich sehe.

Die Wissenschaft ist in der Lage zu Erklären warum Computer funktionieren und er nicht durch den Tisch fällt vor dem Sie gerade sitzen. Die Vorkommnisse in der Bibel passen jedoch in kein Modell z. Auferstehung Jesu oder das Aussehen der Engel — diese müssten größere Flügel haben um fliegen zu können. Ich bin ebenfalls erst vor kurzem auf die flache Erde gestoßen und wollte mehr über die Theorie dahinter erfahren menschliche Neugier.

Ich bin Ihnen an dieser Stelle schon mal dankbar für die Erklärungen und Ausführungen. Allerdings wird es mir jetzt zu religiös. Über Religion zu diskutieren gehört zum einen nicht in diesen Blog und zum anderen ist es aussichtslos. Für mich war und ist Religion der Grund für großes Leid und die meisten Kriege auf dieser Welt. An einen Gott der eine solche Erde erschaffen hat kann und möchte ich nicht glauben. Dadurch gibt es natürlich ein gewaltiges Durcheinander.

Die Form, ob Globus oder flach, hängt nicht von dem ab, was wir verstehen oder zu verstehen meinen, denn letztlich ist alles, was wir zu wissen meinen, eine reine Glaubenssache. Glauben und Wissen sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. Ich kann an das Gute im Menschen glauben und werde regelmäßig enttäuscht, wenn mir Menschen zeigen das eben dem nicht so ist siehe aktuelle Lage.

Ich kann Behaupten die Sonne ginge niemals unter und trotzdem kann ich mit den Augen, dem Fernglas und auch mit dem Teleskop beobachten, dass die Sonnenscheibe eben unter den Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe? wandert. Würde diese sich entfernen, würde Sie kleiner werden. Leider deckt sich das nicht mit der Realität und das kann man nachmessen. Und Messen ist halt Wissen und nicht mehr Glauben.

So kann ich Sternenentfernungen messen, ich kann beschreiben wir Sternschnuppen funktionieren, ich kann die Planetenbewegung beschreiben, ich kann beschreiben was eine Sonnenfinsternis ist und eben auch eine Mondfinsternis beschreiben. Jahreszeiten, Sonnenwenden, Mondwenden, Tag-Und-Nacht-Gleiche, der Polarstern, die Drehung der Sterne etc. All das lässt sich einfach beschreiben und es passt sogar in Kopplung und nicht nur auf vereinzelte Bereiche.

Nur die Flache-Erde klappt hier nicht. Und den Rest ignoriere ich einfach mal weg. Hab dazu schon ein Statement abgegeben. Dann schick sie mir bitte, ich bin dankbar! Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde. Vielmehr erweist sich Gott als wahrhaftig, jeder Mensch aber als Lügner Röm.

Hi26,6 Das Totenreich liegt enthüllt vor Ihm, und der Abgrund hat keine Decke. Hi26,7 Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde über dem Nichts auf. Hi28,24 Denn Er schaut bis zu den Enden der Erde und sieht alles, was unter dem Himmel ist. Hi37,3b …und sein Licht bis zu den Enden der Erde. Hi38,17Sind dir die Tore des Todes geöffnet worden, oder hast du die Pforten des Todesschattens gesehen? Hi,38,18 Hast du die Breiten der Erde überschaut?

Hi38,19 Welches ist denn der Weg zu den Wohnungen des Lichts, und wo hat denn die Finsternis ihren Ort, Hi38,20 dass du sie bis zu ihrer Grenze bringen und die Pfade zu ihrem Haus kennen könntest? Hi38,22 Bist du auch bis zu den Vorratskammern des Schnees gekommen, und hast du die Speicher des Hagels gesehen, Ps136,6a… der die Erde über den Wassern ausbreitete; Vom Fundament der Erde: Gen7,11 Im sechshundertsten Lebensjahr Noahs, am siebzehnten Tag des zweiten Monats, an diesem Tag brachen alle Quellen der großen Tiefe auf, und die Fenster des Himmels öffneten sich.

Gen8,2 Und die Brunnen der Tiefe wurden verschlossen samt den Fenstern des Himmels, und dem Regen vom Himmel wurde Einhalt geboten. Hi9,6Er stört die Erde auf von ihrem Ort, so dass ihre Säulen erzittern Hi38,4Wo warst du, als ich den Grund der Erde legte? Ps104,5 Er hat die Erde auf ihre Grundfesten gegründet, dass sie nicht wankt für immer und ewig. Joh17,24c…denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt. Von der Form der Erde: 1.

Chr16,30 Erbebt vor ihm, alle Welt! Der Erdkreis steht fest und wankt nicht. Hi26,10Er hat einen Kreis abgesteckt auf der Oberfläche der Wasser bis zur Grenze von Licht und Finsternis. Hi34,13b Und wer hat den ganzen Erdkreis gegründet? Hi38,5Wer hat ihre Maße bestimmt? Oder wer hat die Messschnur über sie ausgespannt? Ps19,5b…und ihre Worte bis ans Ende des Erdkreises. Ps93,1c…auch der Erdkreis steht fest und wird nicht wanken.

Ps96,10b Darum steht auch der Erdkreis fest und wankt nicht. Jes13,11a Und ich werde an dem Erdkreis die Bosheit heimsuchen… Jes40,22a Er ist es, der über dem Kreis der Erde thront und vor dem ihre Bewohner wie Heuschrecken sind; Jes43,6 Ich will zum Norden sagen: Gib her!

Dan4,7b…und siehe, es stand ein Baum mitten auf der Erde, und seine Höhe war gewaltig. Dan8 Der Baum war groß und stark, und sein Wipfel reichte bis an den Himmel, und er war bis ans Ende der ganzen Erde zu sehen.

Mt4,8Wiederum nimmt ihn der Teufel mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt… Lk2,1b…dass der ganze Erdkreis sich erfassen lassen sollte. Apg11,28b…und zeigte durch den Geist eine große Hungersnot an, die über den ganzen Erdkreis kommen sollte; Apg17,31a…weil er einen Tag festgesetzt hat, an dem er den Erdkreis in Gerechtigkeit richten wird… Röm10,18b Doch, ja!

»Ihr Schall ist ausgegangen über die ganze Erde, und ihre Worte bis ans Ende des Erdkreises. « Off7,1Und danach sah ich vier Engel an den vier Enden der Erde stehen, … Vom Aufbau des Himmels: Gen1,6 Und Gott sprach: Es werde eine Ausdehnung inmitten der Wasser, die bilde eine Scheidung zwischen den Wassern! Gen1,7 Und Gott machte die Ausdehnung und schied das Wasser unter der Ausdehnung von dem Wasser über der Ausdehnung. Gen1,8a Und Gott nannte die Ausdehnung Himmel. Gen7,11 Im sechshundertsten Lebensjahr Noahs, am siebzehnten Tag des zweiten Monats, an diesem Tag brachen alle Quellen der großen Tiefe auf, und die Fenster des Himmels öffneten sich.

Gen8,2 Und die Brunnen der Tiefe wurden verschlossen samt den Fenstern des Himmels, und dem Regen vom Himmel wurde Einhalt geboten. Hi9,8 Er allein spannt den Himmel aus Hi22,14 …er wandelt auf dem Himmelsgewölbe umher Hi26,9 Er verschließt den Anblick des Thrones, er breitet sein Gewölk darüber. Hi26,11 Die Säulen des Himmels erbeben und erschrecken vor seinem Schelten. Hi37,18 breitest du mit Ihm das Firmament aus, dass es feststeht wie ein gegossener Spiegel?

Ps19,2 Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt das Werk seiner Hände. Ps102,26 Du hast vorzeiten die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk deiner Hände.

Ps104,2b…der den Himmel ausspannt wie eine Zeltbahn, Ps104,3a der sich seine Obergemächer zimmert in den Wassern, Ps148,4 Lobt ihn, ihr Himmel der Himmel, und ihr Wasser oben am Himmel! Jes 48, 13a Ja, meine Hand hat die Erde gegründet und meine Rechte die Himmel ausgespannt.

Jer10,12b…und mit seinem Verstand den Himmel ausgespannt hat. Hes1,26Und oberhalb der Himmelsausdehnung, die über ihren Häuptern war, war das Gebilde eines Thrones, anzusehen wie ein Saphirstein.

Oben auf dem Gebilde des Thrones aber saß eine Gestalt, anzusehen wie ein Mensch. Am 9,6Er ist es, der seine Stufen im Himmel gebaut und sein Gewölbe über der Erde gegründet hat,… Mt 24,31 Und er wird seine Engel aussenden mit starkem Posaunenschall, und sie werden seine Auserwählten versammeln von den vier Windrichtungen her, von einem Ende des Himmels bis zum anderen.

Kor 12,2 Ich weiß von einem Menschen in Christus, der vor 14Jahren ob im Leib oder ob außerhalb des Leibes, ich weiß es nicht; Gott weiß es bis in den dritten Himmel entrückt wurde.

Heb 1,10 Du, o Herr, hast im Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk deiner Hände. Off 6,14 Und der Himmel entwich wie eine Buchrolle, die zusammengerollt wird, … Über Sonne, Mond und Sterne: Gen1,14Und Gott sprach: Es sollen Lichter an der Himmelsausdehnung sein, zur Unterscheidung von Tag und Nacht, die sollen als Zeichen dienen und zur Bestimmung der Zeiten und der Tage und Jahre, Gen1,15und als Leuchten an der Himmelsausdehnung, dass sie die Erde beleuchten!

Gen1,16 Und Gott machte die zwei großen Lichter, das große Licht zur Beherrschung des Tages und das kleinere Licht zur Beherrschung der Nacht; dazu die Sterne. Gen1,17Und Gott setzte sie an die Himmelsausdehnung, damit sie die Erde beleuchten Gen1,18 und den Tag und die Nacht beherrschen und Licht und Finsternis scheiden.

Jos10,13 Da stand die Sonne still, und der Mond blieb stehen, bis sich das Volk an seinen Feinden gerächt hatte. Hi9,7 Er gebietet der Sonne, und sie geht nicht auf; Hi9,9 Er machte den Großen Bären, den Orion und das Siebengestirn, samt den Kammern des Südens. Hi38,12Hast du, solange du lebst, jemals den Sonnenaufgang angeordnet und dem Morgenrot seinen Platz angewiesen, Hi38,13 dass es die Enden der Erde erfasse,… Hi38,31 Knüpfst du die Bande des Siebengestirns, oder kannst du die Fesseln des Orion lösen?

Hi38,32 Kannst du die Sterne des Tierkreises herausführen zu ihrer Zeit, und leitest du den Großen Bären samt seinen Jungen? Hi38,33 Kennst du die Gesetze des Himmels, oder bestimmst du seine Herrschaft über die Erde? Ps19,5b…Er hat der Sonne am Himmel ein Zelt gemacht. Ps19,6 Und sie geht hervor wie ein Bräutigam aus seiner Kammer und freut sich wie ein Held, die Bahn zu durchlaufen. Ps19,7 Sie geht an einem Ende des Himmels auf und läuft um bis ans andere Ende, und nichts bleibt vor ihrer Glut verborgen.

Ps136,7 der große Lichter machte; denn seine Gnade währt ewiglich! Ps136,8 die Sonne zur Beherrschung des Tages; denn seine Gnade währt ewiglich! Ps136,9 den Mond und die Sterne zur Beherrschung der Nacht; Ps148,3 Lobt ihn, Sonne und Mond; lobt ihn, alle leuchtenden Sterne!

Pred1,5 Die Sonne geht auf, und die Sonne geht unter; und sie eilt an ihren Ort, wo sie wieder aufgehen soll. So ging die Sonne an der Sonnenuhr um zehn Stufen zurück, die sie abwärts gegangen war. Hab3,11 Sonne und Mond treten in ihre Wohnung beim Leuchten deiner fliegenden Pfeile, beim Glanz deines blitzenden Speers. Himmel und Erde Gen1,1Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde.

Neh 9,6b Du hast den Himmel gemacht, aller Himmel Himmel samt ihrem ganzen Heer, die Erde und alles, was auf ihr ist, die Meere und alles, was in ihnen ist. Ps89,12 Dein sind die Himmel, dir gehört auch die Erde, der Erdkreis und was ihn erfüllt; du hast es alles gegründet. Ps102,26 Du hast vorzeiten die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk deiner Hände. Heb 1,10 Du, o Herr, hast im Anfang die Erde gegründet, und die Himmel sind das Werk deiner Hände.

Hallo, Onestarblack, bei dem, was Sie über Religion schreiben, stimme ich Ihnen zu. Der Gott der Bibel und das Christentum haben nichts mit Religion zu tun, genau so wenig hat das Papsttum mit dem Christentum etwas zu tun, es ist ein Scheinchristentum, bei dem die Gläubigen betrogen werden. Für mich ist die Bibel Gottes Wort, und dem vertraue ich mehr als dem, was Menschen sagen.

Ich liebe es, die Dinge mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln zu prüfen und nachzuforschen. Ich war zwar noch nie in einem Flache-Erde-Forum, habe aber trotzdem verschiedene Ansichten zu diesem Thema durch pdf´s, Filme und div.

Bei meinem Nachforschen und Nachdenken orientiere ich mich eben nicht an menschlichen Theorien, sondern an den Hinweisen, die uns der Schöpfer in seinem Wort gibt. Ich bin sehr interessiert an Wissenschaft, die auf Beobachtungen, die ich nachvollziehen kann, gegründet ist.

Was ich aber nicht akzeptiere, sind Theorien, die auf Vermutungen und nicht nachprüfbaren Behauptungen basieren. Wenn Sie sich ernsthaft mit diesem Thema beschäftigen, werden Sie früher oder später nicht am Schöpfergott vorbeikommen. Übrigens, die Evolutionstheorie ist definitiv eine Religion. Ich füge Ihnen einen Link vom Baumgartnersprung aus 39000 m Höhe an. Halten Sie den Film knapp vor dem Absprung an und betrachten Sie den Fleck, den die Sonne, als wäre sie ein Scheinwerfer, auf die Erde wirft.

So etwas kann es von einer Sonne, so wie wir es gelehrt bekommen, doch gar nicht geben. Da müsste doch die ganze Fläche gleichmäßig beleuchtet sein. Zudem ist es interessant zu wissen, dass der Sprung ziemlich genau zum Mittag passierte. Mich würde Ihre Interpretation bezüglich Sonne interessieren. Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen Peter Sollte diese Diskussion weiter in Richtung Religion ausufern, dann werde ich den Kommentarbereich schließen Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

die entsprechenden Kommentare löschen. Dieser Blog vermittelt astronomisches prakt. Wissen und dieser Artikel soll mit den Falschinformationen und der falschen Argumentation bezüglich astronomischer Beobachtungen aufräumen. Vor allem ist er aber keine Plattform um Bibelverse zu zitieren und das auch noch in ewig langen Kommentaren. Wenn Du Andi, irgendwelche Sammlungen schicken willst, dann frage Ihn nach seiner E-Mail-Adresse. Warum sollte die Sonne sich hier, wie ja auch im Video zu sehen ist, nicht auf der Meeresoberfläche als Spot gespiegelt werden.

Warum kann es das nicht geben? Das wäre meine Gegenfrage an Dich. Wollte mich eigentlich nicht zum Thema Religion äußern, da es da keinen gemeinsamen Nenner geben wird. Zu behaupten die Evolutions Theorie sei ein glaube, kann man schon anhand der Beobachtungen auf den Galapagos Inseln komplett widerlegen.

Ihre Bibel Verse, sollten Sie auf diesen Kommentar antworten, können Sie alle für sich behalten. Von mir mir aus kann jeder an das glauben was man will, bitteschön, aber hinlänglich bewiesener Theorien, z. Also wer sowas in Abrede stellt ist entweder verblendet, ein fundamentalistischen, egal welcher Religion oder schlicht und ergreifen zu blöd um grundlegende Dinge in unserer schönen kleinen Welt zu verstehen.

Das alles nur damit das Ego des Menschen gestreichelt wird, das er das einzige vernuftbegabte Wesen überhaupt ist, ziemlich naives und vor allen trauriges Weltbild, da muss Menschen sehr wenig Selbstbewusstsein haben. Macht einen echt wütend wenn man den Unsinn von manchen Leuten hier liest.

Aber ein sehr guter Artikel mit super beweisen, hoffe man kann irgendwann sie Dummheit der Menschen besiegen. Zeige mit einer geraden Aluminiumlatte 1 — 1,5 Meter Länge via Kimme und Korn auf einen weit entfernten Gipfel dessen Höhe bekannt ist Google Earth und fixiere die Latte beispielsweise mittels unterlegen von Steinen… Dann sieh von der anderen Seite entlang der Oberkante der Latte zu den gegenüberliegenden Bergen.

Das Ergebnis wird dich überzeugen. Bei uns beispielsweise gibt es einen Berg mit der Höhe von ca. Sehr wohl jedoch annähernd ± 50 Meter auf einer runden Erde.

Wir haben das geprüft und beide Spitzen der Berge im Süd-Osten, wie im Nord-Westen lagen recht genau auf einer Linie. Wird die Latte nun gegen Süden nach unten bewegt, dass die Sitze des Berges im Süden gerade ums Kennen über der Sichtlinie der Latte liegt, liegt somit auch der Gipfel des Berges im Norden sehr nahe an der Sichtlinie der Latte.

Auf einer flachen Erde würde man wenn der Berg im Norden fixiert würde, den Berg im Süden am Fuße des Berges sehen, nicht an der Spitze. Es ergäbe sich eine Differenz von ± 500 FünfHundert Meter. Die Differenz würde also jedem Kind auffallen. Dieses Experiment kann in Mitteleuropa wahrscheinlich Hunderte Male an verschiedenen Orten verifiziert werden. In Liebe, Gerhard Daniel Kadisch. Hallo Stefan, wenn die Sonne so groß und so weit entfernt ist, dann dringen die Sonnenstrahlen gerade und gleichmäßig auf die Erde ein.

Sie wäre einfach zu groß für so einen im Verhältnis kleinen Spoteffekt. Der Strahlungsbereich der Sonne wäre sehr viel größer als die Erde und hätte nicht Warum sieht man das Bild des Mondes der an der Wasseroberfläche gespiegelt wird nie als runde Scheibe?

so kleinen Mittelpunkt. Dazu kommt, dass der Spoteffekt nicht auf dem Meer ist, sondern auf Land, vermutlich ist es Südamerika. Wenn Du den Film bei der Szene mit dem Ballon in der Mitte und dem Sonnenfleck auf der Erde anhältst und das Bild über den ganzen Bildschirm vergrößerst, kannst Du das Land unter dem Fleck erkennen, das sich noch sehr weit in den Horizont erstreckt. Interessant ist auch, dass der Spot-Fleck zum größten Teil ein warmes Gelb hat, das sich dann nach außen verläuft.

Ich war vor langer Zeit einmal Rockgitarrist, und kenne diesen Effekt von der Bühne. Ich habe dann im Internet nachgeschaut, wie hoch das Klippitztörl wirklich ist, und bin auf eine Höhe von 1642 m gekommen. Du hast Dich vermutlich nicht nur in der Höhe des Klippitztörl geirrt, da müssen auch andere Angaben nicht stimmen, denn mit Deinen Zahlen kommst Du niemals auf eine Flucht.

Leih Dir bei einer Baufirma ein Nivellier mit Stativ aus, geh auf einen Berg, such Dir einen gegenüberliegenden, etwa gleich großen Berg aus, der mindestens 100 km entfernt ist. Stell das Nivellier auf einer exakt angegebenen Höhe zb. Der Blick durch das Nivellier muss exakt waagrecht sein. Gib bitte auch die genaue Entfernung und die genaue Höhe der 2 Berge an. Dann hast Du zumindest für Dich den Beweis über die Form der Erde.

Mir geht es nicht ums Kritisieren, Fehler machen wir alle, lerne daraus und mach weiter. Hallo Ringo 74 Möglich ist alles, was kann man denn in unserer Zeit überhaupt noch glauben?

Sei kritisch, unvoreingenommen, prüfe alles, das Gute behalte. Gottes Segen Peter Ich habe mir das noch mal näher angesehen. Immer vorausgesetzt wir sprechen tatsächlich über das selbe Video: Das Video ist definitiv computergeneriert.

Zum einen sieht es doch ziemlich künstlich aus, zum anderen sind die Kamerafahrten wohl sonst nicht möglich. Auf YouTube findet sich das Video auch eingestellt von Red Bull :.

In den echten Videos ist auch nichts dergleichen zu sehen: Hallo Peter, Die von dir angegebene Passhöhe ist die Höhe der Pass-Strasse und nicht der Gipfel des Berges. Der Lift geht auf 1810 Meter. In der Mitte die Erhöhung mit 1,8 mm zeichnen. Die äusseren Ehebungen verbunden tangieren die Mittlete Höhe im Abstand von nur 0,03 mm. Es ergibt sich also eine Linie mit einer Abweichung von nur 30 Meter. Genau das haben wir in der Praxis beobachtet. Deine Angaben sind leider überhaupt nicht nachvollziehbar.

Die Konstruktion sollte jeder Berufschüler nachvollziehen können. Sie ist früh um 5 Uhr nordöstlich auf ca. Und dann verzieht sie sich immer weiter nach hinten, dass es um 21-22Uhr westnördlich auf ca.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out