Question: Wer hilft bei Problemen mit dem Kind?

Bei Erziehungsproblemen oder wenn das Wohl des Kindes oder des Jugendlichen gefährdet ist, können Eltern sich an das Jugendamt wenden. Dieses ist verpflichtet, zu helfen. Junge Volljährige können auch selber zum Jugendamt gehen. Hilfen zur Erziehung sind freiwillig.

Wer hilft bei familiären Probleme?

Zu Erziehungsfragen oder bei Problemen in der Familie können sich Kinder und Jugendliche sowie Eltern und andere Erziehungsberechtigte an eine der über 1000 staatlichen und kirchlichen Erziehungs- und Familienberatungsstellen wenden. Die Beratung ist kostenfrei und streng vertraulich.

Von A wie Adoption bis Z wie Zuschuss zum Unterhalt - die Arbeit des Jugendamtes ist so vielfältig, dass fast jedes Kind und jede Familie einmal in Kontakt mit dieser Einrichtung kommt. Die Mitarbeiter der Jugendämter sind bei weitem nicht nur damit beschäftigt, sich um vernachlässigte Kinder zu kümmern.

Ihr Fürsorge-Auftrag fängt schon im Kleinen an. Grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen den Leistungen und den anderen Aufgaben des Jugendamtes.

Bei Unzufriedenheit oder Problemen mit dem Arzt zur Krankenkasse? (Gesundheitssystem)

Die Leistungen des Jugendamtes können als Angebote verstanden werden, deren Inanspruchnahme entweder durch die Eltern oder durch die Kinder freiwillig ist und keinen Eingriff in die Erziehungsverantwortung der Eltern bedeutet.

Hilfe bei der Erziehung für Familien Die Leistungen des Jugendamtes kann man als Angebote verstehen, die Familien und Kinder freiwillig annehmen können und die ihnen das Zusammenleben erleichtern sollen. Und das Spektrum der Angebote ist breit gefächert: Angebote Wer hilft bei Problemen mit dem Kind?

Familien und Eltern bei Erziehungsfragen und familiären Problemen Das Jugendamt informiert Familien und Eltern über Erziehungsthemen, berät bei Erziehungsfragen, bietet Paargespräche an, hilft bei Scheidung oder Trennung, unterstützt Alleinerziehende und bietet Hilfe bei der Trauerbewältigung an.

Kinder- und Jugendschutz Ob es der erste Urlaub ohne Eltern ist, der Streit um den Diskobesuch, Ausgehzeiten oder das Surfen im Internet - das Jugendamt informiert Eltern darüber, was Kinder und Jugendliche dürfen und was sie nicht tun sollten.

Tagesmütter Das Jugendamt vermittelt Eltern eine Tagesmutter. Diese brauchen seit 2005 eine Erlaubnis vom zuständigen Jugendamt, um ihrer Tätigkeit nachzugehen.

Mit Streetworkern und mobiler Jugendarbeit kommt die Jugendhilfe dorthin, wo die Jugendlichen sich aufhalten.

Wer hilft bei Problemen mit dem Kind?

Auch Ferienprogramme und Ausflüge gehören zu den Angeboten der Jugendarbeit. Finanzielle Hilfen Das Jugendamt übernimmt Teile der Kosten oder die gesamten Kosten von Kindertageseinrichtungen, Tagesmüttern, Schullandheimaufenthalten, Jugendfreizeiten, wenn das Einkommen der Familie nicht ausreicht. Außerdem gibt es für Familien mit geringem Einkommen einen Zuschuss zur Familienerholung.

Wer hilft bei Problemen mit dem Kind?

Wenn Sie nicht mit der Mutter, dem Vater Ihres Kindes verheiratet sind, haben Sie einen Anspruch auf Beratung und Unterstützung bei der Geltendmachung ihrer eigenen Unterhaltsansprüche Betreuungsunterhalt. Das Jugendamt als Beistand Die Beistandschaft eine freiwillige Unterstützungsleistung, die allen Müttern nichtehelicher Kinder seitens der Jugendämter angeboten wird.

Sie kommt auf formlosen Antrag zustande. Der Antrag kann vom allein sorgeberechtigten Elternteil oder bei gemeinsamer Sorge von dem Elternteil, bei dem das Kind lebt, gestellt werden. Dadurch wird eine Mitarbeiter des Jugendamtes gesetzlicher Vertreter des Kindes und zwar für die Feststellung der Vaterschaft Sofern die Vaterschaft nicht amtlich festgestellt ist oder das Kind als Kind des Ehemannes der Mutter gilt, kann das Jugendamt den Vater zur freiwilligen Vaterschaftsanerkennung auffordern.

Das können Verfahren vor dem Vormundsschaft- oder Familiengericht sein, oder solche nach dem Jugendgerichtsgesetz. Pflegeeltern Das Jugendamt sucht Familien für Pflegekinder aus, die bereit sind, diese eine Zeitlang aufzunehmen. Die leiblichen Eltern werden vom Jugendamt in dieser Zeit dabei unterstützt, ihr Leben wieder zu ordnen.

Adoptionen Das Jugendamt ist vor und nach einer Anlaufstelle für Eltern. Es vermittelt Adoptionen und begleitet den gesamten Prozess der Adoption, berät die Herkunftsfamilien, stellt die Eignung der Bewerber als Adoptiveltern fest und führt die eigentliche Vermittlung durch. Gibt es danach Beratungsbedarf, ist ebenfall das Jugendamt Ansprechpartner.

Wer hilft bei Problemen mit dem Kind?

Will ein Kind Kontakt zu seinen leiblichen Eltern herstellen, hilft das Jugendamt weiter.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out