Question: Wie viel kostet die Mona Lisa?

Contents

Das Guinness-Buch der Rekorde 1999 nennt beispielsweise die im Pariser Louvre ausgestellte Mona Lisa als Gemälde mit dem höchsten Versicherungswert: Es wurde am 14. Dezember 1962 auf 100 Millionen Dollar geschätzt, was im Jahr 2021 unter Berücksichtigung der Inflation etwa 843 Millionen Dollar entspricht.

Hinter Smartbroker stecken die Betreiber des Finanzdatenportals Wallstreet Online. Produkt: Wertpapierdepot Mein Depotübertrag zu smartbroker war ein großer Fehler.

Ich habe smartbroker gewählt, da angeblich die meisten Zertifikate handelbar sind. Nach 6 Wochen ist der Depotuebertrag nunmehr abgeschlossen. Für mich unverständlich, da es gängige Zertifikate sind, die bei jeder herkömmlichen deutschen Bank handelbar sind. Auf meine Nachfrage und Bitte um Erklärung, warum es nicht möglich ist, diese Zertifikate ins Depot einzubuchen, Wie viel kostet die Mona Lisa? mir nur lapidar mitgeteilt, dass ich mir doch eine andere Bank suchen solle.

Fazit für mich: Bin leider auf Werbeversprechen bezüglich der Handelbarkeit herein gefallen. Produkt: Smartbroker Depot 1 Für moderne, mobile Nutzung kaum brauchbar Bei Depoteröffnung wurde eine ausgefeilte Trading-App in Aussicht gestellt, das war 2020. Bis heute ist nichts entwickelt worden und auf Nachfrage wurde mir heute Mai 2022 von der Hotline gesagt, dass ein Termin für eine App noch immer nicht genannt werden könne.

Trotz mehrfacher Meldung dieses technischen Fehlers tut sich seit 2 Jahren nichts. Man Wie viel kostet die Wie viel kostet die Mona Lisa? Lisa? sich also einen weiteren Browser auf das Handy laden, um das Problem zu umgehen. Zwar wird das Geld vom Korrespondenzkonto eingezogen aber der Wertpapierkauf des Sparplans erfolgt nicht, weil offensichtlich die Einbuchung des Geldes kurze Zeit später als die zu dem Zeitpunkt noch ungedeckte Ausführung der Kauforder der Wertpapiere erfolgt.

Daher wird der Kauf vom System abgelenht. Das Geld ist dann wenige Minuten später auf dem Verrechnungskonto gutgeschrieben aber dann wird der Kaufauftrag nicht erneut angestoßen. Wenn ich mir vorstelle, dass es bei Orderaufgabe und Orderausführungen bei hoher Volatilität um Zeit und viel Geld gehen kann, ist das erschreckend. Die Verlässlichkeit ist so nicht gegeben.

Produkt: smartbroker Für mobile Nutzung unbrauchbar. Vor 2 Jahren wurde mir gesagt daß eine App entwickelt wird und Ende 2020 verfügbar sein wird. Versteckte Gebühren: Hat man mal zuviel Cash auf dem Konto liegen werden hohe Gebühren fällig. Produkt: Wertpapierdepot Anfangs ganz in Ordnung bis meine Pläne nicht mehr ausgeführt wurden.

Das Geld wird dennoch eingezogen und auf dem Verrechnungskonto belassen. Nachfragen werden spät und ganz allgemein, ohne echten Inhalt, beantwortet. Weitere Nachfragen führen zu ganz widersprüchlichen Aussagen die dann ignoriert werden. Technik ist leider nicht ausgereift und somit fehleranfällig. Ich schaue mich nach einem anderen Anbieter um.

Sehr hoher Schaden

Die Oberfläche ist altbacken und die Funktionalität umständlich. Die Webseite ist nicht responsive. Eine native App gibt es nicht. Was mich besonders ärgert: Man kann keine E-Mail Benachrichtigung für das Postfach einrichten. Jedenfalls habe ich nichts gefunden. Produkt: Wertpapierdepot Ich habe eingehende Erfahrung mit dem Smartbroker-depot in ueber zwei Jahren gesammelt, die ich gerne mit Ihnen teilen moechte.

Denn die Qualitaet eines Wertpapierdepots laesst sich leider nicht theoretisch aus der Gebuehrenordnung und einem Blick auf den Internetauftritt feststellen. Solange man Aktien im Euro-Raum kauft und sich auf Euro-Konten beschraenkt, bietet Smarkbroker tatsaechlich ein preiswertes Angebot. Auch werden Wie viel kostet die Mona Lisa? nur unpraezise oder gar nicht Frage gar nicht gelesen beantwortet. Offensichtlich kassiert Smartbroker an dieser Stelle ab.

Meine Anfrage nach den zugrundeliegenden Wechselkursen wurde von Smartbroker nur ausweichend und allgemein nicht-beantwortet. Smartbroker bietet auch Fremdwaehrungskonten an.

Vor diesen Konten kann ich nur warnen. Offensichtlich kassiert Smartbroker auch an dieser Stelle ab. Seit 3 Monaten versuche ich von Smartbroker eine sinnvolle Antwort zu bekommen, welche Gebuehren Smartbroker belastet hat, wofuer und wo das geregelt ist. Von allem anderen kann ich nur abraten.

Produkt: Wertpapierdepot Ich warte seit dem 3. Die Telefonische Auskunft hat ergeben, dass ich noch weiter warten muss und Mann mir nicht sagen kann bis wann die Depoteröffnung erfolgt. Mehr als 18 Tage Bearbeitungszeit ist einfach zu lange. Da fehlen ganz Wie viel kostet die Mona Lisa? die Personalressourcen, bei einer Online Eröffnung die im Backoffice manuelle von Menschen bearbeitet werden muss. Produkt: Wertpapierdepot Das positive am Smartbroker ist der Preis beim Handeln.

Auch die Depoteröffnung lief gut. Das war es dann Wie viel kostet die Mona Lisa? auch schon. Leider ist die Oberfläche, die Gebühren und das Handling wirklich diffus, unübersichtlich und unnachvollziehbar.

Irgendwie kommt das Gefühl auf, dass System führt ein geheimes Eigenleben. Auf Fragen wird nicht reagiert. Beim Postfach ist es nocht nicht mal möglich Anhänge anzuhängen. Zwischendurch erscheinen immer wieder kleine Pop-Up-Fenstern die absurde Begründungen für all das liefern sollen, deren Sinn sich aber auch nach mehrmaligen, konzentriertem Durchlesen nicht erschließt.

Prinzipiell aber von der Materie keine Ahnung hat und vollkommen überfordert ist. Der Broker ist also mehr billig als preiswert. Ich werde mir wohl was anderes suchen müssen. Produkt: Wertpapierdepot Nach einfacher Eröffnung vier Blätter mit Zugangsdaten. Dieser kann dann nur für Smartbroker genutzt werden und bietet sonst keine weiteren Nutzungsmöglichkeiten. Laut Smartbroker ein günstiger Preis im Verhältnis zu anderen Anbietern. Ein Smart-Tan-Plus für Volksbanken und Sparkassen gleichfalls mit Kamera kostet im Shop der Genossenschaftsbanken gleichfalls 25,00 Euro.

Dafür vielseitig einsetzbar und somit m. Mein erster Einstieg bei Smartbroker mit Tan-Generator. Die Anleitung führt zu nichts, durch Zufall die richtige Tastenkombination gefunden.

Depotübertragung von Onvista Bank wird nicht unterstützt. Das was es dann mit Smartbroker. Produkt: Wertpapierdepot Leider sind Optionsscheine oft nicht handelbar. Verschiedene Aktien sind nicht im System von Smartbroker enthalten, z. Das gleiche gilt auch für andere Papiere wie Börse Online Reversal Index usw. Wenn man ein Anliegen zu einem Wertpapier hat kann es Tage dauern, bis man nach mehrmaligem Nachfragen eine Antwort bekommt.

Die Webseite ist auf einem Stand der Achtziger Jahre hätte ein Update dringend nötig. Alle sind besser als smartbroker. Service bei smartbroker ist leider unterirdisch, mein Depotübertrag hat über 3 Monate gedauert und dann waren die Werte falsch eingepflegt. Die Oberfläche finde ich schwer zu bedienen und wenig nutzerfreundlich, keine Watchlist, keine Aktienrecherche usw. Billig hat eben seinen Preis. Produkt: Wertpapierdepot Leider katastrophal häufig Störungen, heute wieder.

Order wird aber komischerweise nicht ausgeführt, auf Tradegate ist sie innerhalb der Limits. Das ist einfach unprofessionell, ich werde wieder wechseln. Es macht keinen Spaß mehr.

Der Support ist freundlich, aber kann in solchen Situationen auch nur Informieren. Produkt: Wertpapierdepot An sich alles in Ordnung. Schon vor über einem Jahr gab es die Ankündigung, dass Wie viel kostet die Mona Lisa? Gemeinschaftsdepots erstmal nicht wieder kommen, weil man sich auf das wichtigste, nämlich einer App konzentrieren wolle.

Warum das so lange dauert und ob es überhaupt Fortschritte gibt oder nicht wird einfach nicht kommuniziert. Ich bin bereits mehrfach zu falschen Kursen ausgestoppt worden bzw. Die Kurse sind teilweise 30 Minuten und länger hinter den aktuellen Ständen, werden aber hier und da willkürlich als aktuell gewertet und lösen dann aus. Das ist nicht nur ärgerlich, das ist ruinös.

Ein automatisiertes Handeln ist unmöglich. Es gibt keine App, oft kann nicht gekauft oder verkauft werden, da der Server überlastet ist. Es wirkt alles unseriös, antiquiert und zusammengeflickt. Offenbar holt sich Smartbroker u. Die Umtauschkurse bei Wertpapierkaeufen im Fremdwaehrungsbereich sind sehr hoch. Transparenz bezueglich dieser Fremdwaehrungsabzocke gleich Null, meine Anfragen dazu werden nur allgemein und ausweichend beantwortet.

Und bei den wenigen Ausnahmen gibt Wie viel kostet die Mona Lisa? in aller Regel einen Pferdefuß, z. Produkt: Nur billig reicht nicht! Smartbroker bietet günstige Transaktionskosten, mehr aber nicht. Layout ist altmodisch und Handling nicht benutzerfreundlich. Falls Käufe bei der Software überhaupt mal zustande kommen, sehr ungünstige Orderumsetzung für den Kunden, dafür sind 4 Euro Ordergebühren auch noch zu viel. Gebühren verstehe ich teilweise nicht, habe auch schon Aktien ohne jede Kaufgebühr gehabt, dann wieder Aktien mit ca.

Wo, wann wie mal Steuern abgeführt werden, erschließt sich mir auch nicht so genau aus den 5000 pdfs, die da ständig im Postfach landen und die ich mir mittlerweile auch nicht mehr durchlese. Ich habe wohl welche bezahlt oder auch nicht???

Aber wer braucht schon sowas wie Steuern bei diesem Broker? Die Software ist ja schließlich zum Geldverlieren konzipiert. Alles in allem extrem gute Erfahrungen.

Schön, wenn man in der neuen digitalen Welt als popliger Kleinanleger auch noch irgendwo als popliger Kleinanleger behandelt wird, der sich null Service, schlechte Ausstattung, Unübersichtlichkeit, zu späte Ausführungszeiträume für Geldbewegungen und technische Schwierigkeiten im Handel jetzt auch ganz leicht selbst backen kann. Besser ist nur die analoge Sparkasse oder lieber gleich ne schöne Versicherung. Ich bin übrigens nicht generell gegen Online-Broker, aber der hier vereint wirklich alles, was ich nicht beim Aktienkauf haben will, in einem.

Die Ordermaske sowie die Auswahl an Handelsplätzen in Zusammenhang mit den Handelsgebühren ist in meinen Augen benutzerfreundlich und ein positiver Aspekt bei Smartbroker.

Die geringen Handelsgebühren sind letztendlich unschlagbar günstig, auch im Vergleich zu Trade Republic etc. Nur so nebenbei, der Teufel steckt Wie viel kostet die Mona Lisa? Detail Meine negativen Erfahrungen bzw. Das ist für mich, der viel zwischen verschiedenen Konten transferiert ein absolut großer Kritikpunkt. Zeit ist Geld und da kann es nicht angehen, dass man 2 Tage warten muss, um sein Geld ausgezahlt zu bekommen. Das schaffen die meisten Broker besser.

Es ist eben ein billig-Anbieter und nicht die eierlegende Wollmilchsau. Produkt: Wertpapierdepot Einfache Registrierung und mehrere, der Sicherheit dienende, Schritte bis Nutzung - alles lief reibungslos. Der telefonische Kontakt, aufgrund einer detailierten Nachfrage, war ohne langes Warten möglich und wurde zufriedenstellend beantwortet. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich und selbst erklärend. Produkt: Wertpapierdepot Ich habe das Depot von einer ausländischen Bank zu Smartbroker übernommen.

Kapitalertragssteuer pauschal mit 30% der Verkaufssumme berechnet wurde. Nach Rückfrage stellte sich heraus, dass die übertragende Bank die Anschaffungskosten nicht oder nicht vertrauenswürdig?

Bei einer Aktie kaufte ich 500 Stücke nach und verkaufte Tage später die 300 übernommenen Stücke. Nach Rückfrage teilte man mir mit, dass im System schon richtig hinterlegt wären. Ich traute der Sache nicht und verkaufte diese. Bei Positionen, die bei Smartbroker angekauft Wie viel kostet die Mona Lisa? konnte ich bisher keine Fehler in der Durchschnittsberechnung feststellen. Wie viele Kunden hier viel zu viel Steuern Wie viel kostet die Mona Lisa?, möchte ich Wie viel kostet die Mona Lisa?

wissen. Insgesamt ist der Telefonservice freundlich, schnell und zuvorkommend. Produkt: Wertpapierdepot es läuft nicht rund, aufträge werden verschlafen, depotüberträge falsch erledigt und korrekturen verlaufen schleppend ohne kommunikation, so wie bei jedem auftrag.

Damit habe ich ein Depot eröffnet. Ich kündige das jetzt wieder. Nun gut, wäre schön gewesen ich hätte so einen Kommentar vor dem ganzen Aufwand gelesen, deshalb teile ich es hier. Produkt: Kontoeröffnung habe vor 8 Wochen ein Konto beim Testsieger Smartbroker eröffnet. Postident war ok, aber das wars dann auch.

Bis jetzt keine Nachricht, aber halt, eine Nachricht ist da: Das Programm Kunden werben Kunden ist nach 2 Monaten abgelaufen und ich bekomme wohl keine Prämie. Falls Smartbroker mein Konto irgendwann eröffnet, werde ich sofort wieder kündigen. Ich habe diese Woche ein Konto bei finanzen. Wie Smartbroker Testsieger wird, ist für mich unbegreiflich Produkt: Wertpapierdepot Mich erstaunt, daß manche Leute hier das Interface von Smartbroker positiv bewerten Wie viel kostet die Mona Lisa?

intuitiv finden. Es gibt ja irgendwie auch keine Hilfe-Funktion, die einem was erklären könnte jedenfalls habe ich auch die Hilfe nicht gefunden. Ich war ja eigentlich gewechelt, weil mir schon comdirect irgendwie unmodisch und schwierig vorkam und man immer von den tollen Neo-Brokern hörte. Jetzt weiss ich: gegen Smartbroker ist Comdirect echt modern und funktional! Produkt: Smartbroker Depot Das Registrieren war sehr einfach, das Einrichten erfolgte in mehreren Schritten.

Ist aber wegen der hohen Sicherheit auch notwendig. Die Oberfläche ist intuitiv und leicht zu händeln. Die Abrechnungsunterlagen sind ebenfalls leicht zu lesen.

Rundum bin ich zufrieden mit dem Brooker. Produkt: Wertpapierdepot Mittlerweile bin ich mehr als unzufrieden mit Smartbroker. Die Sippschaft ist nicht in der Wie viel kostet die Mona Lisa?, einfachste und gesetzlich festgelegte Dinge zu erledigen.

Aber dass Steueroptimierungen nachhaltig und inzwischen absichtlich nicht durchgeführt werden trotz dreimaliger Aufforderung und Belegen wie Abrechnungen! Produkt: Wertpapierdepot Leider ist ein Übertrag eines Depots mit Wertpapierkredit nicht wie beschrieben möglich.

Wie lange dieses Problem schon besteht, wollte man mir nicht sagen. Definitiv schon seit zwei Monaten seitdem bin ich Kunde. Kurzum: Smartbroker bietet derzeit keine Wertpapierkredite an, wirbt aber weiterhin mit diesem und einen Zins von 2,25%. Montag bis Freitag nur von 8:30 - 17:30 Uhr, statt wie im Brief bis 19:30 Uhr angekündigt!

Es nervt mich sowieso, wenn dann unvollständige Unterlagen zum Onlineverfahren rausgeschickt werden. Man versucht und probiert und stellt Tage später fest. Blöd nur, wenn kein Service unterstützend zur Seite steht. Produkt: Wertpapierdepot Smartbroker war nicht in der Lage alle Wie viel kostet die Mona Lisa? Unterlagen zu zuschicken. Es hat ein Brief mit den Zugangsdaten gefehlt.

Anschließend 2x per Mail Smartbroker auf fehlende Unterlagen hingewiesen. Als ich darauf hin mitgeteilt hatte, dass schon über 30 Tage vergangen sind, sollte ich ein Formular ausfüllen, um neue Zugangsdaten anzufordern. Gesagt getan, nach weiteren vier Wochen immer noch keine Zugangsdaten erhalten. Mit meiner letzten eMail an Smartbroker, Frist von 5 Werktagen für die Zusendung gesetzt. Es kam darauf gar keine Reaktion mehr. Ich kann nur jeden abraten das Depot über Smartbroker zu nutzen, da diese anscheinend komplett Überlastet oder unfähig sind.

Produkt: Wertpapierdepot Depotübergang ging flott über die Bühne. Produkt: Wertpapierdepot Was Preis und Leistung angeht ist Smartbroker sicher kaum zu übertreffen. Die Orders werden alle problemlos und schnell ausgeführt. Die Webseite lässt sich mittlerweile sehr gut benutzten, auch die mobile Version. Eine App gibt es noch nicht, fände ich noch schön für die Zukunft. Der Wie viel kostet die Mona Lisa? mit dem Kundendienst könnte eventuell etwas schneller ablaufen, denke aber dass sich da auch schon einiges verbessert hat.

Es lag wohl daran, dass der Ansturm auf jegliche Depotanbieter zu der Zeit sehr groß war. Von mir eine klare Empfehlung für Smartbroker.

Dies war mir aber egal. Ich bevorzuge die schnörkellose Bedienoberfläche und die einfache Handhabung. Aus diesem Grund bin ich sehr zufrieden mit mit meiner Entscheidung. Rückfragen, die es bereits gegeben hat, wurden zudem zeitnah beantwortet. Die Abwicklung von Kauf und Verkauf ist leicht nachvollziehbar.

Die Benutzeroptionen übersichtlich und wie gesagt, leicht zu handhaben. Weiterhin sind Anschaffungskosten und Anschaffungswert aufsummiert und trotz ausuferndem Schriftverkehr nicht änderbar; dadurch kommen falsche Werte in der Bilanz zustande. Die Abrechnung von Aufträgen erfolgt sehr verzögert, auf steuerliche Verrechnungen warte ich inzwischen seit vier Tagen.

Produkt: Kundendienst Ich kann nur jedem von Smartbroker abraten der auf guten Kundenservice wert legt. Vor vor 2zwei Monaten Dokumente eingereicht, weil ich umgezogen bin. Umgesetzt wurde es auch nicht. Auf weitere E-Mails bekommt man auch keine Antwort.

Also lasst die Finger von Smartbroker, denn wenn es darauf ankommt seid Wie viel kostet die Mona Lisa? die gearschten. Produkt: Großartiger Broker Ich bin sehr zufrieden mit dem Smartbroker. Die Bedienoberfläche ist für mein Empfinden absolut okay und übersichtlich. Die direkte Verknüpfung mit der Partnerseite extrem praktisch um über Kurse oder Bewertungen zu erfahren. Am wichtigsten sind natürlich die Kosten: diese sind absolut fair und viel günstiger als bei Comdirect oder anderen Anbietern, Wie viel kostet die Mona Lisa?

allem wenn man eher höhere Beträge anlegt. Kurz um: seit einem Jahr Kunde und wenn es so bleibt werde ich Smartbroker nie wieder den Rücken kehren.

Man ruft +49 30 275 77 62 00 an. Man hat hier eine Bank mit Steinzeit Webinterface und Steinzeitprozessen ein Website darüber gestülpt und nennt das Smartbroker?

Verlässlichkeit ist entscheidend bei einem Broker und nicht vermeintliche Kostenersparungen. Die eigenen Nerven sollten einem auch etwas wert sein. Produkt: Wertpapierdepot Vor 3 Monaten wurde mein Depot von flatex zu Smartbroker übertragen. In dieser Zeit ist es nicht gelungen, die Kaufkurse incl. Nach wie vor sind die Kurse vom Übertragungstag die Basis für die Anzeige der aktuellen Veränderungen und des Depotstands. Auf Mailanfragen bekommt man nur lapidare Auskünfte. Eine wirkliche Bearbeitung scheint nicht stattzufinden.

Da die falschen Basisdaten auch Auswirkungen auf die steuerlichen Belange bei Verkäufen haben, müsste doch eigentlich die Finanzaufsicht ein Interesse daran haben, bei Smartbroker einzugreifen. Was für ein Wie viel kostet die Mona Lisa? Laden. Wie kam ich auf die Wahnwitzige Idee mein Depot von der Cortal Consors hierherübertragen zu wollen? Ich war wohl nicht ganz bei Trost. Trotz mehrerer Erinnerungen von meiner Seite und Ausreden und Vertröstungen vom smartbroker warte ich nun insgesamt seit über 3,5 Monaten auf eine Übertragung der Aktien.

Im Idealfall einer der eine App hat und seine Gebühren transparent er anzeigt. Wenn jetzt noch wie angekündigt eine App kommt über die Website geht es per responsiver Technik auch bereits jetzt akzeptabel und das Look and Feel der Website angepasst wird immerhin wird hier jetzt schon Kauf- und Verkaufskurs angezeigt und Depotwert und Kontoguthaben wird getrennt ausgewiesendann ist die Marktführerschaft in Preis- Leistung gesichert.

Aber er ist objektiv der beste Online- Broker unter den Neobrokern. Klar Comdirect bietet für Experten ungleich mehr habe dort mein Hauptkonto kostet aber auch deutlich mehr. Die Mitarbeiter sind per Telefon total überfordert.

Mein Geld wurde über 6 Wochen nicht ausgezahlt. Eine Depotübertragung, Schließung des Depotss, dauerte mehrere Wochen. Ständig stimmen Die Unterschriften nicht mit der Unterschrift im Personalausweis oder Eröffnungsantrag überein.

Man wird mehrere male dazu aufgefordert den Übertrag noch einmal zu machen. Produkt: Aktienhandel habe mich von den geringen Gebühren bei Smartbroker und den teils überschwänglichen Werbesprüchen ködern lassen. Die Ernüchterung kam schnell, nachdem mein erster Aktienkauf nicht ausgeführt wurde.

Die Zugangsnummer, ein Passwort, eine Telefonpin, eine Superpin und eine Identifier-Nr. Das alles ist nicht nur zeitraubend und kompliziert, sonder genau- so nervig und frustierend wie die total veraltete und unübersichtliche Benutzeroberfläche.

Zum Glück hatte ich mein bisheriges Depot noch nicht übertragen, ich werde bei meiem bisherigen Broker flatex bleiben. Da bin ich mit 2 Clicks im System und habe Zugang zu allen Systemen. Produkt: Wertpapierdepot Günstig Depot, Funktioniert soweit ganz gut. Die Bank will auch nicht rückgangig abwickeln. Letztlich wurde besagt, dass ich mich bei Finanzamt melden soll. Wofür gibt eigentlich Service bei den. Sie können per Überweisung oder Lastschrifteinzug bespart werden. Die Onlinemaske ist sehr unübersichtlich.

Die Änderung meines Freistellungsauftrages dauerte mehrere Monate. Der Kundenservice wirkte dabei hilflos. Produkt: Smartbroker Günstiger Broker, leider sind die Auswertungsmöglichkeiten Portfolioanaylse i. Kostenvorsprung defintiv sehr ansprechend, aber solange nicht auch ein ansprechendes Interface geschaffen wird, könnte ich mir ein Wechsel zu noch günstigeren Anbietern vorstellen.

Grundsätzlich zu empfehlen, hoffentlich kommt noch mehr als der bisherige Status Quo und es gibt weitere Gründe zum Smartbroker zu wechseln, nicht nur der Kostenvorsprung. Produkt: Wertpapierdepot Ein katastrophaler Service. Letzte Woche habe ich aus Versehen mein Konto gesperrt Falscheingabe Passwort. Trotz mehrerer Telefonate und Mails wurde es bislang nicht wieder freigeschaltet.

Es werden falsche Faxnummer auf der Wie viel kostet die Mona Lisa? angegeben, die Kundenberater haben keine Ahnung und sind ignorant. Komme seit einer Woche nicht an mein Depot. Werde wieder zu einem seriösen Anbieter Wie viel kostet die Mona Lisa? und die geringen Kontogebühren in Kauf nehmen. Ich habe von einem Equate plus Depot am gleichen Tag Übertragungen zu Onvista und Smartbroker gemacht.

Die Aktien wurden auch entsprechend zeitnah eingebucht. Nur bei den Einstandswerten gibt es massive Probleme, da selbige nicht korrekt eingebucht wurden. Nach Rückfrage bei dem abgebenden Broker wurde mir eine Tax Box Nummer für die entsprechende Transaktion durchgegeben. Ist auch schon wieder etliche Zeit her.

Die falschen Anschaffungsdaten würden beim Verkauf zu massiven steuerlichen Nachteilen führen. Ich bin mal gespannt, wie lange die da noch rumeiern. Irgendwie bekommt man das Gefühl, dass die dem Ganzen nicht wirklich gewachsen sind. Ich wollte ursprünglich einen größeren Anteil eines Depots dorthin übertragen, aber bei diesem Rumgeeiere kann ich das nicht verantworten. Ich werde die Aktivitäten dort weiter reduzieren ggf.

War eigentlich ganz anders geplant. Produkt: Wertpapierdepot Ich habe Mitte Februar meinen Antrag auf die Eröffnung eines Wertpapierdepots bei Smartbroker gestellt und habe jetzt nach über 7 Monaten noch immer kein Depot. Wie soll ich so jemanden mein Geld anvertrauen? Andere Depoteröffnungen bei den üblichen Verdächtigen wie z. Produkt: Aktien und Depot Ich stehe kurz vor dem Rechtsanwalt. Ich hatte vor mein Depot von smartbroker zu Comdirect zu übertragen. Der Depotübertrag wurde vor 6 Wochen übermittelt.

Seit dieser Zeit ist nichts geschehen. Noch schlimmer ist, daß ich nun 6 Wochen lang nicht an meine Aktien und auch nicht an mein Geld kam. Ja, hat denn smartbroker dabei überhaupt nichts zu melden? Produkt: Wertpapierdepot Ich verwende Smartbroker jetzt seit über einem Jahr und hatte nie Probleme. Das Webinterface könnte etwas aufgeräumter sein. Es sind oft unnötig viele Clicks notwendig, um zu bestimmten Informationen zu bekommen und warum die ganze Seite so viel Platz am Bildschirm mit Leerraum verschwendet, verstehe ich auch nicht habe ich über lokale Browserstylesheets zurechtgebogen.

Aber die nötigen Funktionen sind da. Gratis-Trades bei gettex und auch sonst recht günstige Gebühren bei elektronischen Börsen sind natürlich gut. Auslandsbörsen sind verhältnismäßig teuer ich habe deswegen für Österreich noch ein Depot bei der HelloBank.

Produkt: Smartbroker Schlechtester Broker der Welt. Ich habe vor einem halben Jahr zwei Überträge zu einer anderen Bank angefordert. Die aufnehmende Bank hat diese auch sofort an Smartbroker weitergeleitet. Ein Auftrag wurde von Smartbroker ausgeführt.

Smartbroker mehrere Male über den Support um Klärung gebeten - nichts ist passiert. Nach einigen Monaten sollte ich den Auftrag erneut einscannen. Dann wurde behauptet, es gäbe Probleme mit der Smartbroker-Bank und ich solle mich gedulden. Dann wollte man Informationen haben, die gar nicht zusammenhängend waren - z.

Dann wollte man erneut den Auftrag haben. Über Monate hat sich Smartbroker nicht gekümmert und wollte sich herausreden. Die anderen Male antwortete Smartbroker auf dutzende Service Anfragen überhaupt nicht.

Eine vollständige Verweigerung des Services! Als ich eröffnet habe vor mehr als einem Jahr habe ich mails geschrieben, welche auch recht schnell beantwortet wurden, in welchen ich z. Damals wurde geantwortet man werde sich der Sache annehmen da dies öfters angefragt werde, wie man sieht ist bis heute nicht passiert. Produkt: Smartbroker Depot Ich habe kürzlich bei Smaftbroker ein Depot eröffnet. Schon mit der ersten Order gibt es ein Problem, da diese nicht richtig ausgeführt wurde.

Sowohl beim Telefonservice als auch per Email besteht offensichtlich keinerlei Interesse, ernsthaft zu einer Lösung des Problems beizutragen. Die Mitarbeiter wirken unmotiviert und wenig kompetent, eine Weiterleitung zu einer Fachabteilung wird abgeblockt. Da bleibt wohl nur, sich einen anderen Anbieter zu suchen. Produkt: Depoteröffnung Habe Ende Juli bei Smartbroker den Antrag auf Depoteröffnung gestellt. Abgesehen davon, das beide Gesprächspartner unfreundlich waren, hat auch keiner von ihnen sein Bedauern geäußert und ich bin kein Schritt weitergekommen.

Produkt: Wertpapierdepot Smartbroker bietet 5 außerbörsliche Handelsplätze von 0,00 bis 4,00 Euro Handelsprosion. Ebenso 4,00 Euro bei den Präsenzbörsen. Gewöhnlich werden Anfragen innerhalb von 2 Tagen beantwortet. Insgesamt ist die hinterlegte Software benutzerfreundlich und Wie viel kostet die Mona Lisa? zu handhaben. Deshalb vergebe ich 5 Sterne! Übetrag eines bestehenden Depots Am 8. April 21 habe ich den Auftrag an Smartbroker erteilt, ein neues Depot zu eröffnen und mein bestehendes Depot auf smartbroker zu übertragen.

Der Identitätsnachweis und die sonstige Authentifizierung hat gut geklappt. Nur wurde bis heute, fast 5 Monate später, kein Depot für mich eröffnet und natürlich auch kein Bestand übertragen. Trotz mehrmaliger Anrufe und Nachfragen konnte letztendlich die Hotline mir nur berichten, dass sie nicht wissen woran dies liegt.

Ein Depot, das es nicht schafft für einen neuen Kunden innerhalb von5 Monaten ein Depot neu anzulegen, ist nicht vertrauenswürdig. Wenn es Probleme gibt, dann sollten diese zumindest kommuniziert werden. Produkt: Wertpapierdepot Bin neu im Online-Wertpapierhandel und habe mich in dem Produkt sofort zurechtgefunden.

Kurz nach der Beantragung lagen kamen Zusage und alle erforderlichen Unterlagen, Überweisungen auf das zugehörige Konto sind am nächsten Tag verfügbar. Kaufanweisungen werden in meinem Sinne ausgeführt. Ich habe diesen Fehler schon mehrfach erst an den Kundendienst und später an die Beschwerdeabteilung gemeldet.

Damit bekommt der Service und die Kundendienst eine 6 minus. Produkt: Wertpapierdepot Im Juni habe ich über sb ein Depoteröffnet. Ende Juni habe ich per Mail um Unterstützung gebeten, Mitte Julie erneut um Unterstützung gebeten, wieder keine Reaktion, am 26. Das nenne ich schlechten Service und Augenwischerei.

Nach dieser Erfahung kann ich nur sagen - Finger weg Produkt: Wertpapierdepot Positiv sind die günstigen Ordergebühren. Das war es dann leider auch. Am Ende ist keiner Zuständig und man kann sich selber helfen. Danke, da habe ich mit anderen Depots sehr viel bessere Erfahrungen gemacht. Wie eigentlich alle schreiben: es fehlt die App. Die Website ist eben nur bedingt responsive designed. Schlussendlich hat alles geklappt, aber ich habe mehr als einen Monat auf die fehlende Position warten müssen.

Wenn der Durchgriff auf den Banksupport aber besser wird und eine App kommt, kann ich Smartbroker uneingeschränkt empfehlen. Aber mein Reisepass wurde beim Video Ident Verfahren abgelehnt?!? Ich bin mit meinem Paß bei 3 anderen Brokern Degiro, Admiral Markets und Captrader + Krypto Börse Binance registriert! Produkt: Kauf von Derivaten Kaufempfehlungen, z. Produkt: Wertpapierdepot Bin Neukunden, die Depoteröffnung klappte reibungslos.

Die nach der Depoteröffnung beantragte Online-Depotübertragung ist nach 5 Wochen nicht abgeschlossen, alle Einträge der Kaufdaten stimmten nicht angezeigte Depotdatenich musste Smartbroker mehrfach auffordern mir die Daten zu korrigieren.

Es fehlten auch zwei Aktienposition ganz. Meine alten Bank hat mit zweifach bestätigt das Wie viel kostet die Mona Lisa? Aktien übertragen wurden, vor 5 Wochen. Obendrein fehlt auch noch die Übertragung des Verrechnungstopfes den ich mit beantragt habe. Produkt: Wertpapierdepot Relativ schnelle Depoteröffnung. Leider keine App, so dass man das Trading oder Depoteinsicht über einen Browser machen muss. Das wiederum klappt aber ganz gut. Bei den Umsatzdetails im Rahmen des Wertpapierverkaufes fehlt mir die Info bzgl.

Provisionskosten werden aber ausgewiesen, sofern angefallen. Produkt: Wie viel kostet die Mona Lisa? Nach ausreichender Recherche habe ich mich vor knapp einem Jahr für ein Depot bei Smartbroker entschieden. Zu Beginn waren leider nicht alle Features im Online-Depot verfügbar. Der Service hat sich aber stets verbessert und auch auf Rückfragen wurde schnell geantwortet. Leider waren die Investments in die neu verfügbaren Produkten nicht von Erfolg gekrönt Das ist aber ein anderes Thema.

Die Depoteröffnung und der -übertrag liefen reibungslos. Alles in allem bin ich rundum zufrieden. Negativ: Wie viel kostet die Mona Lisa? Der Anmeldeprozess ist nicht mehr zeitgemäß. Es dauert im Vergleich zu anderen Brokern zu lange, bis das Depot eröffnet ist.

Juni 2021 habe ich die Übertagung meines Depots bei der Consorsbank auf mein Depot bei Smartbroker beantragt. Bis heute, Donnerstag, den 15.

Freundschaftswerbung, umständliche E-Mail Weiterleitung keine direkte Werbemöglichkeit online, d. Keinen online Zugriff auf persönliche Daten. Keine online Änderungen persönlicher Daten etc möglich. Gibt es sowas im 21. Produkt: Wertpapierdepot Vieles geht sehr gut bei smartbroker. Es gibt nun keinerlei mobile Möglichkeit mehr was sehr konträr zur restlichen Branche läuft. An und für sich bin ich aber zufrieden - erst recht bei den guten Konditionen.

Irgendwo muss man eben sparen. Ich habe vor 3 Wochen einen Depotübertragung-Antrag erstellt, meine ex-Bank hat alles in 2 Tagen erledigt, aber mein Depot bei Smartbroker ist immer noch nicht angekommen! Eine Stellungnahme fehlt bisher auch! Ich habe also seit 3 Wochen keinen Zugriff auf mein Depot. Ich bereue es sehr diesen Bank aufgrund der Bewertung von Stiftung Warentest gewählt zu haben! Produkt: Smartbroker Depot Das Smartbroker Depot ist leicht zu bedienen und besticht durch die leichte Diversifikation der Devisen.

Man kann kostenlos viele verschiedene Fremdwährungskonten eröffnen. Besonderes Highlight für die meisten nutzer dürften die niedrigen Gebühren für Fondssparpläne und Aktientrades sein.

Bei Aktien geht es von 0 bis ma. Contra: Das Interface von Smartbroker wirkt alles andere als Smart.

Es ist zwar schnell und arbeitet zuverlässig. Aber wer es modern und noch intuitiver will, braucht einen anderen Broker. Produkt: Wertpapierdepot Nachdem ich mich informiert und verglichen habe sowie Erfahrungsberichte gewälzt habe, habe Wie viel kostet die Mona Lisa? mich schlussendlich für Smartbroker entschieden. Produkt: Wertpapierdepot Nunja, die Kosten sind ja nahezu unschlagbar, vor allem bei dieser Auswahl an Produkten und Handelsplätzen die z.

Aber der schon oft genannte Kritikpunkt: das User Interface. Einen so benutzerunfreundlichen Broker habe ich noch nie gesehen. Ich hoffe, dass das bald massiv verbessert wird. Wenn man sich dabei an der Comdirect orientieren würde, wäre das optimal.

Ich gebe hier dennoch eine positive Bewertung, weil ich jährlich rund 400-600 Euro gegenüber der Comdirect einspare. Produkt: Wertpapierdepot Meine Depoteröffnung im September 2020 dauerte nur wenige Tage, der folgende Depotübertrag ein paar Wochen. Ob es sinnvoll ist, nachzufragen wann ein Depot eröffnet wird und dies als Erfahrungen zu berichten sei dahingestellt.

Es ist doch egal, wann ein Depot eröffnet wird, als normaler Anleger schadet es nie ein zweites Depot zu haben. Der telefonische Service ist ok und ohne große Wartezeit erreichbar. Die Oberfläche ist nicht die modernste, aber leider gibt es in Deutschland keinen Broker, der alles kann.

Bei den Neo-Brokern findet der Handel nur bei wenigen oder sogar keinen Börsen statt. Ich konnte dort tausend Transaktionen im Jahr günstig tätigen, aber was nützt es einem, wenn es keinen Service gibt, keine Steuerbescheinigung erstellt wird, kein Depotübertrag möglich ist etc.

Bei delistings steht man blöd da, da es keine weiteren Börsenplätze für den Handel gibt und mittlerweile wurden bei einigen auch fx oder andere Gebühren eingeführt. Eine App ist praktisch, aber wenn stündlich alerts und limits erscheinen, ist das sehr freizeit-unfreundlichen und ich bin froh, das nicht mehr zu haben. Produkt: Wertpapierdepot Vor Monaten habe ich alle Unterlagen hinterlegt. Damals hat es geheißen, dass sich, wegen des großen Andrangs, die Kontoeröffnung um 2-3 Wochen verzögern kann.

Mittlerweile sind Monate vergangen und es rührst sich nichts. Ich weiß nicht, ob ich denen mein Geld anvertrauen kann. Produkt: Wertpapierdepot Es gibt viele Handelsplätze und die Transaktionsgebühren sind teilweise sehr günstig bis nicht vorhanden. Für Neulinge kann die Oberfläche aber etwas verwirrend sein.

Friseur

Auch besteht praktisch keinerlei Beschränkung in der freien Wahl Wie viel kostet die Mona Lisa? Börsenplatzes. Aus heutiger Sicht kann ich Samrtbroker uneingeschränkt Wie viel kostet die Mona Lisa?. Man muss nur etwas aufpassen, dass kein unnötiges Verwahrentgelt fällig wird. Wie ein klassisicher Broker nur eben zu sehr günstigen Neobroker Konditionen. Aber letztlich lernt man das schnell kennen und man macht ja eh immer das Gleiche: Kaufen, Verkaufen und Depotstand checken.

Klare Weiterempfehlung von meiner Seite. Produkt: leider nicht so smart Konditionen sind sehr gut. Die Anmeldung ist jedoch ein etwas langwieriger und wenig digitalisierter Prozess.

Smart ist die Broker-Plattform leider auch nicht. Sie entspricht eher einem Online-Portal aus den 2000ern. Auch eine App gibt es bisher leider nicht. Zudem ist das Userinterface freundlich und übersichtlich, es gibt gar kein Problem für neue Kunden.

Insbesondere ist es für mich interessant, dass Aktien in keinen Betrag möglich kostenlos zu kaufen und zu verkaufen.

Es besteht keine versteckten Kosten. Produkt: Wertpapierdepot übersichtliche Depot und Konto Seite, schnelle, zuverlässige Ausführung von Orders, tolles Reporting Werkzeug. Das einzige was fehlt ist in der Depotüberischt die tägliche Darstellung von Veränderungen abosolut und %.

Alle meine Fragen wurden von der gut zu erreichenden Hotline von denn. Ihre Depoteröffnung ist derzeit unterwegs. Michi Produkt: Depot smartbroker funktioniert wunderbar für mich.

Die vielen Handelsplätze und die Möglichkeit, mehrere Fremdwährungskonten anlegen zu können, machen smartboker zu einer ausgewachsenen Lösung.

Schwach ist nur die Informations- und Bedienoberfläche, das User Interface. Daher bereite ich meine Trades bei einem anderen Broker vor, dem mit der besten Bedienoberfläche, bei dem ich alle Investments der Broker zusammen verwalte und vorbereite. Produkt: depot wollte meine emailadresse ändern geht aber nirgendwo. Produkt: Wertpapierdepot Leider ist der Support das Allerletzte! Die Gebühren, Handelsplätze und die Sparpläne sind eigentlich super, aber der Support ist wirklich schlecht.

Seit mehreren Wochen wird nicht auf Emailanfragen an den Kundensupport geantwortet, nicht einmal eine Bestätigung bekommt man. Auch telefonische Nachfragen beschleunigen den Prozess nicht. Ich warte nach wechseln des Smartphones seit mehreren Wochen! Produkt: Wertpapierdepot Die Webseite verzichtet auf unnötige Werbung und fokussiert sich absolut wohltuend auf das Wesentliche.

Wertpapierangebot, Börsen Plätze und Konditionen sind völlig I. Bitte noch verbessern: Der Prozess für die Freischaltung des Depots hat viel zu lange gedauert. Und leider kann mein Bankprogramm Star Money das Depot nich abrufen.

Produkt: Wertpapierdepot Es gibt nur geringe Unterschiede zwischen SmartBroker und anderen Online Broker. Aber bei den Kosten und der Zuverlässigkeit ist SmartBroker unschlagbar. Produkt: Wertpapierdepot Die Anmeldung funktionierte problemlos und sehr gut.

Der Übertrag meines Depots jedoch war sehr aufwändig und ich musste noch mehrmals um Korrektur bitten bis die Daten und Papiere tatsächlich korrekt im neuen Depot verbucht waren.

Generell ist die Kommunikation ein Problem. Emails werden oft erst viele Tage später beantwortet. Telefonisch bekommt man meistens gar keine direkte Hilfe. Dividenden asl Aktien ausbezahlt werden sollen braucht es noch eine physikalische Unterschrift und den Postversandt. Hier sind andere Anbieter deutlich weiter und bieten solche Services papierlos an.

Die Benutzeroberfläche und das Fehlen einer App für Wertpapiergeschäfte sind nicht gut, aber für mich persönlich auch nicht tragisch. Was mich wirklich ärgert ist die mangelhaften Kommunikationsmöglichkeiten. Jh, und sollte dringend nachlegen. Mit freundlichen Grüßen Benjamin Heiter Produkt: Wertpapierdepot Eröffnung ging problemlos.

Der Funktionsumfang des Depots könnte besser sein. Anlage eines Musterdepots geht z. Auch der Übertrag von einem anderen Depot geht sehr schleppend. Wer sich aber ein bisschen auskennt und nur handeln möchte, hat hier einen sehr günstigen Broker und kann gegenüber anderen Banken viel sparen : Produkt: Aktien Die Möglichkeit an allen Handelsplätzen zu handeln, ermöglicht einem zu deutlichen besseren Kursen ausgeführt zu werden.

Auch die Möglichkeit einer Order Limit Platzierung auf Tradegate ist sehr positiv. Das Design ist etwas gewöhnungsbedürftig. Leider bleibt die Eröffnung eines Wie viel kostet die Mona Lisa? derzeit noch verwehrt. Andererseits leider nicht ganz so benutzerfreundlich wie manche der neuen Broker und leider nach wie vor keine App. Der Depotübertrag hat schnell und reibungslos funktioniert! Produkt: SmartBroker Ich hatte vorher ein Depot bei meiner Hausbank, allerdings waren mir die Gebühren ein Dorn im Auge, da habe ich angefangen nach Alternativen zu suchen.

Nach ausführlichen Recherchen im Internet und mehrtägiger lesen von Tests und Anbietern, habe ich mich für SmartBroker entschieden. Generell ist es für mich wichtig mit deutschen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die auch ein Fundament und Background haben. Ich habe auch mein Depot von meiner Hausbank übertragen bis auf meinen Sparplan bzw. Mein Depot bei meiner Hausbank wurde in wenigen Tagen bei SmartBroker integriert.

Die Bedienung der Plattform über den Browser ist relativ einfach und übersichtlich für mich, obwohl ich mit Finanzen und Depots vorher nicht allzu viel zu tun hatte. Auch am Smartphone im Browser besser Querformat kann man sein Depot einsehen, allerdings würde ich mir in naher Zukunft eine App wünschen, die das besser macht soll ja noch kommen.

Für mich hat sich die Entscheidung für SmartBroker gelohnt und ich werde das auch sehr wahrscheinlich die nächsten Jahre nutzen und kann es auch mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Produkt: Wertpapierdepot Ein total überforderter Trödelladen, nach Antragstellung warte ich seit 4 Monaten auf die Eröffnung meines Depots. Zunächst haben sie die Unterlagen meines Post-Ident-Verfahrens verschlampt, dann setze ein schwachsinniges Hin-und Her von Mails und Telefonaten ein, da in dieser Chaos-Bude die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut.

Mein Vertrauen diesem Durcheinander meine Wertpapiere anzuvertrauen ist nicht mehr besonders groß. Dabei sind besonders die schnellen Zugriffszeiten und die Möglichkeit über Gettex kostenlos zu traden hervorzuheben. Nur der Support ist in letzter Zeit doch sehr stark überlastet, sodass sich lange Bearbeitungszeiten ergeben. Auch die Darstellung der Positionen im Depotkonto ist verbesserungsfähig.

Produkt: Wertpapierdepot Großartig finde ich, dass ich beim Smartbroker tatsächlich gebührenfrei handeln kann. Dafür gibt es allerdings einiges zu beachten, aber dann ist das eine tolle Sache! Nicht so gut ist leider die Darstellung und die Funktionalität der Webseite und ebenfalls nicht gut ist leider der Kundenservice. Ich hatte da einige Probleme! Insbesondere die Korrektur der vom Smartbroker falsch eingepflegten Einstandswerte war äußerst müßig. Und mit falschen Einstandswerten sind natürlich auch die Gewinn-Verlust-Angaben irreführend, also falsch, wie will man so Entscheidungen treffen?

Also Empfehlung ja, wegen der Gebührenfreiheit mit ein paar Kniffen, aber mit deutlichen Einschränkungen bei Darstellung, Funktionalität und Service. Produkt: Smartbroker online depot Auf dem Handy ist die Oberfläche echt mies und unübersichtlich.

Im Endeffekt will man nur kurz ein paar Aktien kaufen, ärgert sich eine halbe Stunde damit rum und muss dann doch von einem anderen Depot ordern. Produkt: Wertpapierdepot Der Service bei Smartbroker ist nach meinen Erfahrungen sehr schlecht. Für Änderungen in Bezug auf Depot, Freistellungsauftrag oder Wie viel kostet die Mona Lisa?

der Mailadresse muss man einen enormen Aufwand Wie viel kostet die Mona Lisa?. Das alles ist eines Brokers unwürdig! Die Preise sind ok aber das war es auch. Ich bin sehr unzufrieden mit Smartbroker und kann diesen Broker nicht weiterempfehlen! Produkt: Wertpapierdepot Bisher bin ich zufrieden, habe aber noch keine Auszahlung gemacht. Das Websitelayout könnte mal überarbeitet werden, aber alles was funktionieren muss funktioniert. Da ich keine Depotgebühren oder Ordergebühren zahle, Wie viel kostet die Mona Lisa?

ich auch gern bereit, auf eine moderne Oberfläche zu verzichten. Über eine App in Zukunft würde ich mich freuen! Danach musst du dich zar etwas in dei Anmeldung einlesen, ist aber Punkt für Punkt beschrieben und gut verständlich.

Dies ging auch ziemlich rasch, da ich das Formular direkt bei meiner Bank abgeben konnte. Fasziniert hat mich, dass die Order dir ich bislang getätigt habe sekundenschnell ausgeführt wurden. Dies war ich von dem alten Depot nicht gewohnt. Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Broker. Depo ist übersichtlich und Kostenlos sofern man nicht über 3 Monat mehr als 15% zum Depotbestand auf dem Verrechnungskonto liegen hat.

Häufig ist der Chart wegen techn. Produkt: Wertpapierdepot Bisher kann ich nur positiv über das Depot von Smartbroker berichten. Ich warte noch auf die Abarbeitung eines kleines Depotübertrages. Allerdings sollte man sich mit Wertpapierdepots und allen Kosten vorher genau auseinandersetzen.

Nicht alle Oberflächen sind schick, hier gibt es die nur in funktionell. Produkt: Wertpapierdepot Während ich mit dem Service, Umfang und den Kosten sehr zufrieden bin, ist die online Oberfläche absolut nicht auf dem Stand der Zeit. Eine Übersicht der aktuellen Kurse bzw historischen Kursverläufe ist nur schwer, unintuitiv und über mehrere Klicks erreichbar, und es öffnet sich jedes mal ein einzelnes Fenster pro Aktie.

Im Moment nutze ich smartbroker hauptsächlich für kleinere Trades die bei meinem Hauptkonto zu teuer wären, aber selbst dafür ist die Benutzung nicht ideal geeignet.

Ich hole mir alle Infos Spread, Kosten des Trades, Handelsplätze, historische Kurse, Kennzahlen. Schön wäre es, all diese Funktionen übersichtlich zu sehen und ich hoffe hier auf Besserung inkl idealerweise einer eigenen App. Produkt: Wertpapierdepot Die Erreichbarkeit des Kunden-Service per E-Mail funktioniert schleppend. Telefonisch ist die Erreichbarkeit gut. Die korrekten Einstandskurse bei Depotübertrag werden erst nach einigen Wochen und Aufforderung Wie viel kostet die Mona Lisa?.

Dafür sind die Preise sehr günstig. Bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis zufrieden und habe den Smartbroker bereits weiterempfohlen. Anfragen per Mail werden nach Monaten! Produkt: Wertpapierdepot Nicht nur der Preis ist entscheidend. Die Übersichtlichkeit, das handling zwischen Depot, Auftragserteilung usw.

Man sollte sich einmal die Übersichtlichkeit anderer Broker ansehen. Produkt: Wertpapierdepot seit dem 12. In 2020 wurde mir das Tax Voucher noch problemlos und zeitnah übersandt. Aus meiner Sicht hat sich der Service von Smartbroker negativ entwickelt und ist nicht mehr empfehlenswert. Produkt: Wertpapierdepot Kontoeroeffnung eine absolute Katastrophe. Warte noch immer auf eine Antwort. Es gibt immer wieder Fehlermeldungen beim Navigieren.

Besonders schlimm heute: ich müsste dringend einen Verlust begrenzen und einen Titel verkaufen, denn Nachrichten haben eine Aktie abstürzen lassen. Im Hintergrund wird die Website neu Wie viel kostet die Mona Lisa?, aber da scheint etwas schief gegangen zu sein, was die Kunden teuer kommt.

Das ist nicht das erste Mal. Es dauert auch Monate, bis die ursprünglichen Kaufwerte nach einem Depotumzug korrigiert angezeigt werden. Vielleicht sieht Wie viel kostet die Mona Lisa? in ein paar Monaten oder Jahren besser aus. Außerdem waren mir die Gebühren dort als Kleinanlegerin teilweise zu hoch. Ich wusste zwar schon, dass es keine App gibt, bin aber davon ausgegangen, dass in den nächsten Monaten folgen würde.

Vielmehr nervt mich Wie viel kostet die Mona Lisa? Kommunikation mit dem Kundenservice. Die Übertragung des Depots dauerte schon acht Wochen.

Wie viel kostet die Mona Lisa?

Dann war der Einstandskurs der Aktie falsch. Ich habe es schließlich aufgegeben. Auch beim Freistellungsauftrag hapert es gewaltig. Versuche ich schon seit mehreren Monaten einen aktuellen Freistellungsauftrag einzureichen.

Nach längerer Wartezeit ergab eine Anfrage, dass dieser angeblich nicht auffindbar sei. Nach der erneuten Einreichung warte ich nun wieder seit drei Wochen und es passiert erneut gar nichts.

Die ganze Seite wirkt auf mich wie aus den 1900 neunziger Jahren. Wie viel kostet die Mona Lisa? viel kostet die Mona Lisa? keine Funktion, wie ich die diversen Ex-Ante-Infos löschen kann, denn diese machen den Posteingang unübersichtlich. Das ist nur ein Beispiel. Gut finde ich die günstigen Gebühren und die schnelle Erstellung einer Vermögensübersicht. Produkt: Wertpapierdepot Schnelle Depoteröffnung; Wie viel kostet die Mona Lisa?

Börsenplätze; günstiges Gebührenmodell. Eine App zum Depot anschauen und Geschäfte abwicklen, gibt es leider noch nicht. Dafür sind die Preise sehr niedrig und Smartbroker nicht ohne Grund eine Empfehlung. Von der Handhabung fand ich flatex jedoch besser. Produkt: Wertpapierdepot Die Preise von smartbroker sind top.

Darüber hinaus kann über verschiedene Börsen gehandelt werden und man ist nicht auf eine begrenzt wie bei mancher ähnlich günstiger Konkurrenz. Ausführungen haben bisher immer zuverlässig und schnell funktioniert.

Einziger Nachteil ist aktuell dass es noch keine Smartphone App gibt. Diese ist jedoch in Arbeit und soll bald veröffentlicht werden. Ich freu mich drauf Produkt: Akiten Leider ist Tradegate als Standard Handelsplatz ausgewählt, es wäre besser wenn als Standard gettex ausgewählt wäre oder man selbst einen wählen muss, ohne Automatisierung. Beim ersten Depot übertraf hat es sehr lange gedauert bis die einstandskurse übernommen wurden.

Bei meinem zweiten Übertrag ist immer noch keine Anpassung der einstandskurse erfolgt Produkt: Wertpapierdepot Leider sehr langsame Antwortzeit per eMail auf Fragen. Telefonsupport ist aber freundlich, wenn man die Warteschleife geschafft hat. Für den normalen Alltagsbetrieb aber bisher ohne Probleme genutzt. Auch Dokumentationen und Abwicklungen Split, Dividenden, Kapitalerhöhungen, Freibetrag, etc werden alle korrekt umgesetzt.

Eine App fehlt mir Wie viel kostet die Mona Lisa?. Für mich derzeit der attraktivste Broker wenn man mit den mind. Die Anmeldung ging seinerzeit recht schnell hier hatte ich wohl Glück. Der Support war bisher stets stets bemüht und freundlich, brauchte zur Beantwortung mancher Fragestellungen bisweilen jedoch mehrere Wochen. Smartbroker steht noch am Anfang, hier ist noch viel Potential nach oben. Unterm Strich kann ich aber damit leben und die Endabrechnungen waren bisher dennoch stets korrekt.

Produkt: Wertpapierdepot Alles funktioniert prima, angesichts der positiven Testberichte hatte ich auch nichts Anderes erwartet. Davon abgesehen kann ich Smartbroker empfehlen, also bzgl. Abwicklung, Geschwindigkeit und natürlich erst recht von den Kosten her. Produkt: Wertpapierdepot Eröffnung war problemlos möglich. Mich stören vor allem 2 Punkte im Kundendienst: Mailkontakt kann nicht im eingeloggten Kontobereich erfolgen, wie bei allen anderen mir Wie viel kostet die Mona Lisa?

Banken, obwohl man sich in sein Postfach nur mit Tan einloggen kann. Der Kundenservice, den man dann über Service smartbroker anschreiben muss, antwortete mir leider mehrmals erst nach über einer Woche oder auch gar nicht. Dass der Freistellungsauftrag nur auf dem Postweg bearbeitet wird, finde ich nervig, aber damit könnte ich leben, wenn der Kundenservice ansonsten besser wäre.

Produkt: Depot tja was soll ich sagen. Seit meinem Antrag Ende Januar ist außer der Depoteröffnung noch nichts passiert, alle Versuche Sparpläne bzw. Einzahlungen anzulegen sind wegen eines technischen Fehlers nicht möglich und bei der Kundenbetreuung wird man nur vertröstet.

Wie viel kostet die Mona Lisa?

Ich werde wohl nun mein Depot wieder auflösen und zu meinem alten Anbieter zurück gehen, schade. Produkt: Wertpapierhandel Der Handel mit Wertpapieren klappte bislang reibungslos und kostengünstig. Auch die Korrektur der Einstandspreise bei Depotübertrag oder Umbuchung in ein eigenes Unterdepot funktionieren nicht und müssen - mehrfach - angemahnt werden.

Dann erfolgen sie wohl manuell - könnte man sich einfacher machen. Trotz der hier gemachten Verbesserungsvorschläge aktuell mein bevorzugter Neobroker. Produkt: Wertpapierdepot Ich habe 2021 versuchtein Depot bei Smartbroker zu eröffnen. Nach dem Postident-Verfahren habe ich wochenlang nichts mehr von Smartbroker gehört. Auf Sachstandsanfragen nach 3 und 6 Wochen wurde, wenn überhaupt, mit einer Bitte um Geduld reagiert, die Depotbank sei mit Eröffnungsanträgen überlastet.

Als nach mehr als 2 Monaten noch immer kein Depot eröffnet war, gab ich auf. Ich bat Smartbroker, mir die Wie viel kostet die Mona Lisa?

meiner persönlichen Daten zu bestätigen. Sorry, aber das ist nun wirklich kein Partner für Wertpapiergeschäfte! Produkt: Wertpapierdepot Ich kann nur den schlechten Bewertungen beipflichten. Finger weg von diesem Anbieter!! Wir haben heute den 06. E-mails werden nicht beantwortet seit Monaten. Wenn man anruft bekommt man keine richtige Antworten.

Produkt: Wertpapierdepot Ich habe gesehen, dass es viele negative Erfahrungsberichte gibt. Diese kann ich nicht bestätigen. Wie viel kostet die Mona Lisa? bin seit etwa 3 Monaten Kunde und alles ist bisher super gelaufen. Bei der Kontoeröffnung hieß es erst, es dauere einige Wochen. Es ging dann aber doch deutlich schneller. Seit dem habe ich etwa 40 Transaktionen getätigt, alle liefen problemlos. Sicher, die Software ist nicht doll, die Maske etwas altbacken, ein Orderbuch wäre auch nicht schlecht.

Das entscheidende aber: das Preisleistungsverhältnis stimmt. Seit über einem Monat versuche ich, 2 Depottransfers auf Unterdepots durchzuführen. So macht Online Broking keinen Spass. Ich überlege mein Konto wieder aufzulösen. Produkt: Wertpapierdepot Kostenstruktur transparent und günstig. Über gettex sogar kostenfrei ab 500 Euro Order. Deutlich mehr Börsenplätze angeschlossen als bei typischen Neo-Brokern, dadurch mehr Freiheit, geringere Spreads, bessere Kostenkontrolle etc.

Depot-Eröffnung sehr einfach, kundenfreundlich und schnell. Jetzt trade ich nur noch über Smartbroker. Herzlichen Dank für das tolle Angebot! Erst wurde der Kaufauftrag über ca. Bei der Prüfung der Kaufabrechnung stellte ich fest das ein falsches Kaufdatum genommen wurde.

Mehrere Hinweise an Smartbroker führten zu keiner Korrektur. Nach der Einschaltung der BaFin wurde Wie viel kostet die Mona Lisa? ursprüngliche Kaufabrechnung korrigiert und das korrekte Kaufdatum genommen.

Dadurch wurde der ursprünglich berechnete Anschaffungspreis um ca. Produkt: Depot Im vergangenen Jahr habe ich, nicht zuletzt aufgrund Ihrer Empfehlung, eine Depot eröffnet. Seit dieser Zeit habe ich massiven!!! Das erstreckte sich über 6 Monate. Keines der Institutionen fühlte sich zuständig. Der Support in dieser Angelegenheit tendierte gegen Null. Die Angelegenheit liegt aktuell beim Wie viel kostet die Mona Lisa?.

Das ist natürlich alles inakzeptabel. Aufgrund meiner Erfahrung kann ich von diesem Brokerhaus und der depotführenden Bank nur dringend abraten und Ihnen empfehlen den Finanztip entsprechen zu aktualisieren. Mit freundlichen Grüßen Paul Meller Produkt: Wertpapierdepot Einfach, günstig und gut. Durch die Empfehlung von Finanztip habe ich hier mein Depot eröffnet.

Wirklich leicht, konnte ich so übernehmen und nun habe ich keine Arbeit mehr damit. Etwas schade ist, dass man nicht direkt die Kosten von Smartbroker angezeigt bekommt. Aber die wurden mir nie berechnet, sondern immer korrekt die von Smartbroker. Insgesamt bin ich mit dem kostenlosen Depot und den kostenlosen Sparplänen sehr zufrieden. Wenig Arbeit, sicher und sehr empfehlenswert. Produkt: Wertpapierdepot Man merkt deutlich, dass der Anbieter relativ neu ist.

Es dauerte vier Emails und ein Telefonat um das KwK Programm zum Laufen zu bringen. Meine Tochter wartet seit fast drei Monaten auf die Eröffnung des Depots. Die Rate für April landete dann nur noch auf dem Verrechnungskonto … oder wurde dennoch Anteile davon gekauft?

Ich weiß es bis heute nicht. Bis heute nichts weiter gehört, keine Antworten auf E-Mails. Produkt: Wertpapierdepot Bin sehr zufrieden mit meinem Depot bei Smartbroker. Besonders zu bemerken sind die kostenlose Depotführung und die unschlagbar günstigen Handelskosten. Ideal für Kleinanleger die bei anderen Banken durch die hohen Mindestgebühren und Ausführungsgebühren benachteiligt sind. Übersichtlichkeit der Website ist gut. Würde mir wünschen, dass die Anschaffungswerte bei Depotübertrag schneller in die Übersicht eingepflegt werden.

Produkt: Smartbroker Depot Depot und Handling sind soweit ganz in Ordnung. Im Depot an sich wäre es noch schön wenn man die Tägliche performance noch abbilden könnte. Wie viel kostet die Mona Lisa? bin ich sehr zufrieden mit der Abwicklung. Alles in allem überwiegen aber für mich die Vorteile, die ich hier deshalb auch stärker gewichte.

Produkt: Wertpapierdepot Aufträge werden per Internet eingereicht. Nachteilig ist, dass die Antworten von Fragen bei E-Mail Korrespondenz sehr lang ist. Für den ein oder anderen, wie mich, der ansonsten alle 10 Minuten die App prüft, ob etwas gefallen oder gestiegen ist, ist das sehr hilfreich. Produkt: Wertpapierdepot Schneller und einfacher Kauf von Optionsscheinen. Jetzt auch eine umfangreiche, detaillierte Hebelschein Detailübersicht.

Die überschaubaren Kosten haben mich vom Smartbroker überzeugt. Die Detailansicht sind ab und zu aufgrund von Wartungsarbeiten nicht verfügbar. Kauf, Verkauf und Auszahlungen erfolgen schnell und zuverlässig. Bitte versuchen Sie es später erneut oder wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner. Ich habe über 2 Wochen mitgerechnet.

Satte 57% meiner Transaktionsversuche schlugen fehl. Trotz Deckung, trotz stabiler Internetverbindung etc. Diese Plattform ist einfach ein Witz, ich werde schnellstmöglich wechseln. Produkt: Wertpapierdepot Kann die anderen negativen Beurteilungen bzgl. Seit Wochen warte ich nach Ident Verfahren auf Depoteröffnung. Hatte eigentlich einen Depotübertrag geplant. Das lass ich lieber sein. Wer weiß, wie lange das dann erst dauert. Den Ausschlag gab schliesslich die geschilderte Erfahrung, dass man u.

Da bleibe ich lieber bei meinem etablierten, aber etwas teuererem Broker. Postfach nur mit Code-Scan ist Mist. Die Depots meiner Frau und Tochter sind auch nach zwei Monaten nicht eröffnet und das geht gar nicht. Zuletzt wurde gar nicht mehr auf Reminder geantwortet. Bin selbst Manager, sowas hat kein Interessent verdient. Wieso das Eskalationsmanagement so versagt, keine Ahnung Produkt: Wertpapierdepot es ist nicht mal möglich die emailadresse zu ändern, intern mit tan oder sonstwas.

Produkt: Wertpapierdepot Positiv: - Sehr niedrige Ordergebühren, außer bei Auslandsbörsen, wo die Gebühren höher als bei einigen anderen Brokern sind. Bei einem Depotvolumen von 10. Eine Trading-App fürs Handy gibt es merkwürdigerweise nicht, das ist aber zu verschmerzen. Warum müssen die Codes achtstellig sein? Und: warum unterstützt die SecurePlus App nicht die Freigabe der Session über einen Schieberegler in der App, wie es die ConsorsBank SecurePlus App tut?

Man bekommt einen Auto-Responder, dass die E-Mail eingegangen ist und bearbeitet wird, aber auf keine meiner Anfragen via E-Mail habe ich je eine Antwort bekommen. Man muss also zwingend anrufen. Der Telefonsupport ist immerhin gut. Wenn man im Ausland irgendwo auf dem Land unterwegs ist, ist das ein Unding.

Bei einem Online-Broker sollte es möglich sein, auch solche Aufträge online zu erteilen! Das ausgefüllte Dokument zu fotografieren und per E-Mail als Anhang einzusenden funktioniert auch nicht, weil wie erwähnt E-Mails komplett ignoriert werden. Diese Gängelung nervt sehr, und sie verhindert Wie viel kostet die Mona Lisa? auch, dass ich mein altes Depot bei einem anderen Broker schließen kann. Produkt: Wertpapierdepot In meinen Augen das Beste Wertpapierdepot.

Positiv: + Sehr günstige Preisstruktur + sehr viele Handelsplätze. Somit hat man den Spread unter Kontrolle und ist nicht an wenige Handelsplätze wie z. Am Telefon: komplette Inkompetenz und Spekulationen. Produkt: Wertpapierdepot Einfach zu bedienender Online-Broker mit einer fairen Preisstruktur. Ich handel hier vornehmlich Aktien deutschen Börsen, das funktioniert bisher problemlos. Eine ordentliche mobile App ist das einzige was bisher fehlt.

Für den Handel an Plätzen wie z. Aber für den deutschen Handel meiner Meinung nach perfekt. Produkt: Wertpapierdepot Bin seit Februar 2021 Kunde bei Smartbroker.

Depotwechsel hat die angekündigten 3 Wochen gedauert. Habe heute zwei Mal den Kundendienst kontaktiert und wurde beide Male sofort durchgestellt. Bislang in fast allen Hinsichten sehr zufrieden. Produkt: Depot Ich bin seit knapp 1 Jahr bei Smartbroker und habe gemischte Erfahrungen gemacht.

Die Einstandskurse des Depotübertrags wurden alle korrigiert, nachdem ich eine Mail mit den Daten an Smartbroker geschickt habe. Per Email hat leider wochenlang niemand reagiert - erst als ich angerufen habe. Bei einer Aktie wurden seit Dezember falsche Mischkurse aufgrund von Käufen- und Verkäufen dargestellt. Wenn ich die Jahressteuerbescheinigung demnächst nicht erhalte, werde ich mich wieder an die BaFin wenden.

Kann ich jedem hier empfehlen, der bereits Kunde ist! Produkt: Depot Ich bin Mitte Juli 2020 zu Smartbroker gewechselt, innerhalb von 2 Wochen war das Konto und Depot eröffnet und auch die Hinterlegung der Einstandskurse hat mit entsprechender Handreichung geklappt. Anfang August konnte ich starten. Dazu nachgefragt, heißt es vom Kundenservice lapidar, die seien zurzeit leider noch fehlerhaft. Klingt so, als wäre das nicht nur bei mir der Fall. In den letzten Tagen war Gettex abends vereinzelt nicht erreichbar - andere Handelsplätze aber schon.

Habe auch noch S-Broker sehr gut, guter Service, aber oft teuerOnvista guter Preis, aber keine 2-Faktor-Autorisierung und gewöhnungsbedürftiges Interface.

Produkt: Wertpapierdepot Die Depoteröffnung hat gut drei Wochen gedauert. Eine E-Mail über ein Verzug kam jedoch mit Antragsstellung. Ich hoffe es bleibt so. Ansonsten wären 0,2 % pro Order fällig, was für mich noch okay ist. Gruß Produkt: Wertpapierdepot Wie Wie viel kostet die Mona Lisa?

viele habe ich wegen den Gebühren einen Kontowechsel zu Smartbroker vorgenommen. Klar, der Prozess hat sich ein wenig gezogen, grundsätzlich hat aber alles soweit geklappt. Was mich aber viel mehr stört, sind die Einschränkungen bei Sparplänen. Hier darf pro Ausführung maximal 3. Diese können allerdings Wie viel kostet die Mona Lisa? vollständig per Lastschrift eingezogen werden. So muss ich unnötig komplex Wie viel kostet die Mona Lisa?

Sparpläne einrichten, die an unterschiedlichen Tagen aus unterschiedlichen Quellen ihr Geld investieren. Bei meinem vorherigen Depot gab es hier kein mir bekanntes Limit, was den ganzen Prozess deutlich schlanker und übersichtlicher gemacht hat.

Hinzu kommt, dass es keine offizielle App für Privatkunden gibt. Über einen kleinen Umweg kann man die B2B-App nutzen - innovativ ist was anderes. Aber so kann man wenigstens auch mal eben am Handy den aktuellen Stand des Depots prüfen, und ob die Sparpläne zuverlässig ausgeführt wurden. Hier musste ich diesen Monat nämlich leider feststellen, dass ein Sparplan ohne ersichtlichen Grund einfach nicht ausgeführt wurde.

Das Geld liegt jetzt einfach nur fröhlich auf meinem Verrechnungskonto. Vorher gab es mit den bestehenden Sparplänen keine Probleme; mal sehen was die kommenden Monate passiert. Produkt: Wertpapierdepot Also alles in allem ein guter Broker. Mir war es wichtig die Auswahl zu haben an welchen Börsenplätzen ich handeln kann. Bei geringem Ordervolumen macht aber eigentlich immer nur gettex Sinn.

Durch die nichtvorhandene App schaue ich tatsächlich seltener in mein Depot. Perfekt für Buy- and Hold. Vielleicht kann man noch an der Oberfläche fürs Smartphone arbeiten. Produkt: Depot Bin seit einem dreiviertel Jahr Kunde. Um Geld zu sparen und weil die Werbung und die Website schick und modern aussehen.

Erste Ernüchterung: die Oberfläche auf der man dann arbeitet sieht deutlich älter, hässlicher aus.

Wie viel kostet die Mona Lisa?

Schlimmer finde ich, dass die Ersteinrichtung 8 Wochen gedauert hat weil man irgendwie nicht in der Lage war, mir ein Passwort zu schicken. Und dass auch jede Kundenservice Anfrage danach mindestens 2 Wochen benötigt hat, bis eine Antwort kam - das empfinde ich nicht als zeitgemäß.

Plus: Wir haben Anfang Mai und Smartbroker ist die einzige Bank, die immer noch keine Steuerbescheinigung geschickt hat. Weshalb ich meine Steuererklärung nicht abschicken kann. Fazit: You get what you pay for. Ist billig und okay, aber toll ist anders. Produkt: Wertpapierdepot Nie wieder Smartbrocker. Es gibt leider kein Kundendienst wo hilfreich wäre, schade. Darauf hatte ich Smartbroker angeschrieben, mit der Bitte um Zusendung einer Verlustbescheinigung, leider erhalte ich von Wie viel kostet die Mona Lisa?

seit Wochen keine Antwort, und da soll man noch ruhig bleiben. Auch die Email werden nicht schnell beantwortet erst nach paar Wochen Kein seriöser Broker. Beim nächsten Kontaktaufnahme, haben die mir eine Formulare zum Unterschreiben gesendet und habe ich es unterschrieben und gesendet aber bis jetzt keine Antowrt darauf.

Kann ich mir vorstellen wie es beim Auszahlen ablaufen würde. Produkt: Wertpapierdepot Ich wechselte von OnVista zu Smartbroker, hauptsächlich wegen den Kosten, die bei mir doch zu erheblichen Ersparnissen bei den Gebühren führten. Die Eröffnung des Depots war problemlos, aber die Übertragung der Depotwerte zog sich hin und wurde auch nicht mit den ursprünglichen Anschaffungskosten gebucht, sondern dem aktuellem Wert.

Beim Handel selber habe ich keine Probleme. Die Online-Plattform ist auf jeden Fall noch zu verbessern, hier mangelt es doch sehr gegenüber anderen Plattformen. Ich hatte diverse Abrechnungen mit Quellensteuer bemängelt, weil diese abgezogen wurde aber im Quellensteuertopf fehlt. Die Folgeabrechnungen sehen genauso aus. Bastel ich nächstes Jahr meine Steuerbescheinigung selber? Letztlich stellt sich die Frage, wann sind die Mängel auf der Seite endlich beendet, über Monate nur Wartungsarbeiten schreiben und nichts tun?

Beim Service machte ich telefonisch gute Erfahrungen, aber jetzt per Mail erhielt ich seit dem 1. Produkt: Wertpapierdepot Einfache und unkomplizierte Depoteröffnung bei Wie viel kostet die Mona Lisa? kostengünstigen Online-Broker. Ich konnte schnell die Benutzeroberfläche erkunden und alle relevanten Informationen abfragen.

Sicher wäre eine modernere Benutzeroberfläche attraktiver und eine Trading App würde ich auch cool finden, aber das war am Ende nicht ausschlaggebend. Am Tag der Freischaltung habe ich direkt losgelegt und bin bis jetzt eine überzeugte Nutzerin. Produkt: Wertpapierdepot Leider musste ich auch die Erfahrung machen, warten, warten, warten.

Nach dem letzten Versuch beim Broker anzurufen, habe ich nach 15 Minuten Wartezeit abgebrochen und meinen Vertrag gekündigt. Wir haben heute den 06. Im Antragsformular wird nach einer zweiten Steuerzugehörigkeit gefragt,was bei uns der Fall ist durch eine spanische Immobilie,aber mehr auch eben nicht. Hauptwohnsitz mit Steuernummer ist Deutschland. Das scheint ein Riesenproblem für die Eröffnung zu sein. Produkt: Wertpapierdepot Ich finde es sehr schade, dass Kontoeröffnungsanträge nicht nach Eingangsdatum bearbeitet werden.

Ich warte seit dem 23. Einige meckern hier weil Sie eine Wartezeit von nur 2 Wochen für die Kontoeröffnung hatten. Ich warte alleine 2 Wochen auf eine Rückmeldung bzgl.

Leider trifft dies nicht zu. Einige Depot-Aktien konnte ich gar nicht handeln. Keine Rückantwort trotz mehrmaliger Nachfrage, eine Zumutung. Für uns: definitiv nicht empfehlenswert! Produkt: Wertpapierdepot Smartbroker ist ein mieser Saftladen. Produkt: Wertpapierdepot Es gibt nur eine Desktop-Version die scheinbar aus den 90ern stammt und auch ungefähr so zuverlässig funktioniert. Veraltet, langsam und bei jedem Trade Fehlermeldungen. Häufig kann ich einen Trade nur durchführen, wenn ich mich ab- und wieder anmelde.

Für Daytrading oder schnelles reagieren auf Kursschwankungen absolut ungeeignet. Produkt: Wertpapierdepot Also ich habe sehr gute Erfahrung gemacht. Die Einrichtung des Depots funktionierte einwandfrei, dauert ca 3 Wochen von Postident bis erster Aktienkauf. Für die kostenlosen Sparpläne und sehr günstigen Orders über Gettex muss man natürlich Abstriche machen beim Onlineauftritt.

Die Order werden mit Secure App freigeschaltet. Würde jederzeit wieder dort ein Depot eröffnen. Einziges Manko,es gibt noch keine App. Aber Smart Broker arbeitet dran, bin darauf sehr gespannt. Ich empfinde dies als sehr unseriös, Vorsicht! Ganz zu schweigen davon, dass das irrtümlich berechnete Verwahrentgelt immer noch nicht rückerstattet wurde. Dementsprechend bringt die Smartbroker-Antwort hier leider keinen Vorteil. Dass ich die Service-Mail kontaktieren soll, weiß ich ohnehin.

Wenn aber niemand antwortet beziehungsweise sich um das Problem kümmert, könnte man die Mail-Adresse auch deaktivieren. Dies empfinde ich als sehr unprofessionell und unseriös. Bei der Kunden-Hotline konnte Wie viel kostet die Mona Lisa? mir im März und April ebenfalls nicht weiterhelfen. Man bestätigte mir im April, ich sei im Recht, sprich: Das Verwahrentgelt sei irrtümlich berechnet worden. Noch erstattet das Unternehmen mein Geld.

Nach vier Monaten Geduld werde ich nun den Verbraucherschutz informieren. Produkt: Smartbroker Nach 2 Monaten immer noch kein Konto und nach Anfragen nur pauschale vorformulierte Rückmeldungen.

Werde nach Einrichtung gleich wieder kündigen. Meiner Meinung nach, ein extrem unseriöses und anfängerhaftes Verhalten. Bei Degiro ging alles innerhalb einer Woche, Produkt: Wertpapierdepot Nach fast 7 Wochen ist das Konto immer noch nicht eröffnet. Immer wieder gibt es Verzögerungen oder Vertröstungen.

Produkt: Wertpapierdepot Die Eröffnung ist einfach. Die Bearbeitungszeit kann sich jedoch sehr in die Länge ziehen. Hinzu kommt, dass das Interface auf den ersten Blick zwar aufgeräumt, im Detail allerdings gelegentlich etwas umständlich und wenig intuitiv sein kann, besonders für Anfänger.

Meiner Erfahrung nach, gilt dies aber für viele Online-Broker. Positiv zu Bewerten sind die geringen Kosten und die Möglichkeit, z. Produkt: Wertpapierdepot Die Oberfläche ist veraltet, aber einigermaßen nutzbar. Die Steuermitteilung des Vorjahres ist im Mai des Folgejahres noch immer nicht ausgestellt. Der Email Support reagiert erst Wie viel kostet die Mona Lisa? nicht, und dann kommen falsche Aussagen. War leider nicht so smart zu smartbroker zu wechseln. Produkt: muss man nicht haben!!!

Mitarbeiter wenig bis gar nicht vom Fach. Wichtige Anfragen per Mail werden so gut wie gar nicht beantwortet. Depotübertragung hat sage und schreibe 2 Monate gedauert!! Bin nach 4 Monaten dort wieder weg.

Produkt: Wertpapierdepot Ich bin sehr zufrieden. Ich kann nicht verstehen, wieso hier einige Rezensenten Wie viel kostet die Mona Lisa?, dass sie mehrere Wochen warten mussten.

Bei mir ging alles ratzfatz. Das Online-Portal ist übersichtlich, logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Kauf und Verkauf von Aktien ohne Probleme. Produkt: Wertpapierdepot Um es gleich vorweg zu nehmen: Ich bin seit 3 Monaten Smartbroker Kunde und bislang absolut zufrieden!

Nach den nicht wenigen auch kritischen Bewertungen war ich zunächst skeptisch, habe mich aufgrund des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und der zahlreichen möglichen Handelsplätze dann aber doch für Smartbroker entschieden und mein altes Depot von der Consorsbank per Depotwechselservice übertragen lassen. Dies lief alles automatisch, ohne dass ich an irgendeiner Stelle nachhaken musste. Käufe und Verkäufe sind unkompliziert möglich, die Secure App funktioniert einwandfrei.

Um meine Einstandskurse auch direkt im Depot sehen zu können steuerrechtlich werden diese automatisch übertragenhabe ich dann morgens um 9. Nach kurzer Wartezeit von vielleicht 2-3 Minuten wurde mein Anruf entgegen genommen. Dass niemand zu erreichen sei bei Smartbroker wie man manchmal liestkann ich also überhaupt nicht bestätigen. Dass Smartbroker über keine Mobile App verfügt, finde ich nicht nachteilig, da man sich so intensiver damit beschäftigt, ob und wann man eine Position kauft oder verkauft.

Sollte es mal eine Mobile App geben, wäre d das natürlich trotzdem nice to have. Fazit: Ich bin mit dem Smartbroker absolut zufrieden! Produkt: Wertpapierdepot Vor 48 Tagen Kontoantrag verschickt. Post Ident am selben Tag erledigt. Depoteröffnung erfolgt vermutlich erst im næchsten Leben. Schlimmste Banking-Erfahrung, die ich je gemacht habe.

Die Hotline ist nur Mittler, d. Es gibt offenkundig kein Ticketsystem. Man fængt mit jeder Anfrage von vorne an. Der facto eigentlich nie, weil es keine Rùckmeldekultur gibt. Jede Anfrage versandet im System. Lasst die Hænde weg, die bekommen das dort nicht auf die Reihe. Produkt: Wertpapierdepot Smartbroker schafft es nach zwei Monaten noch immer nicht die Einstandspreise ins Depot zu übernehmen.

Auch alle anderen Probleme wie z. Falschabrechnungen werden seit zwei Monaten nicht korrigiert. Hinweis auf der Webseite, dass das bekannt ist, wird aber bei jedem weiteren Trade wieder falsch abgerechnet. Mailanfragen wann denn die Korrektur bzw. Geldrückzahlung kommt werden nicht beantwortet. Dort trifft es keinen Falschen. Produkt: Wertpapierdepot Zwei E-Mail-Anfragen, eine davon direkt ans Beschwerdemanagement, sowie eine Nachricht per Messenger bis heute nicht beantwortet.

Gebühren doppelt abgerechnet, ein geringer Restbetrag von meinem Konto einfach verschwunden. Auch auf die Steuerbescheinigung 2020 warte ich immer noch. Das wollte ich gern gegenchecken aber man hüllt sich in Schweigen. Produkt: Wertpapierdepot Ich bin jetzt seit 2,5 Monaten Kunde bei den Smartbrokern und sehr enttäuscht. Zu den Smartbrokern: gute Abwicklung, gute Service-Hotline. Das Angebot ist absolut überzeugend, aber das wißt ihr sicher schon. Viele Funktionen waren für mich nicht aufrufbar: Das Formular-Center, das Reporting, die Steuerinformationen, die Kontoauszüge!

Diese sind durch den enormen Zuwachs durch die Smartbroker sehr überlastet und betrachten die Startbroker-Kunden auch definitiv als Kunden 2. Wenn man anruft, wird man gebeten sein Problem schriftlich zu schildern. Emails werden aber über einen Zeitraum von 6 Wochen länger weiß ich es noch nicht aber überhaupt nicht beantwortet!!! Erneute Anrufe führen auch nicht weiter. Sorry - aber ein Konto, das noch nicht einmal Kontoauszüge zur Verfügung stellt, ist meiner Meinung nach noch nicht einmal legitim.

Auch ein Antrag auf Termingeschäftsfähigkeit lag Wochen in der Warteschleife. Da halfen mir dann aber die Smartbroker selber weiter.

Produkt: Plattform Portal und Depot zeigt völlig falsche Kurse an! Realtime-Kurse sind regelmäßig anweichend von der Übersicht. Also eher seltsame Plattform, wenn auch preiswert. Überlege zu wechseln, denn gerade bei Finanzen erwartet man als Kunde maximale Professionalität. Produkt: Smartbroker Depot und Kundenservice Ich vor knapp 6 Monaten von meinem Postbank Depot auf Smartbroker gewechselt und muss zugeben, dass ich die Entscheidung etwas bereue.

Die Wechselmotivation war damals vor allem die wesentlich attraktiveren Konditionen von Smartbroker, gerade beim Handel mit Einzelaktien. Und das ist nach wie vor der Fall. Leider hat der Umzug extrem lange gedauert fast 2 Monate und war an vielen Punkten Fehlerhaft und sehr analog. Der Online-Antrag hat nicht funktioniert und man musste so viele Dokumente umständlich per Post verschicken.

Steuerfreibeträge und Verlustvorträgen wurden dann nicht übernommen. Briefe brauchten teilweise 3-4 Wochen ehe Sie bearbeitet wurden.

Der Kundenservice war in der Zeit hoffenungslos überfordert und vollkommen nutzlos. Die Nutzerführung ist ohnehin der größte Kritikpunkt an dem Broker. Man kann nicht mal eine Nachricht lesen ohne ein.

Da muss dringend nachgebessert werden. Produkt: Wertpapierdepot Etwas unübersichtliche Oberfläche aber man kommt nach etwas Einarbeitung klar.

Negativ: Meine Erfahrung mit der Einrichtung des Lombardkredits Depotkredit Obwohl Wertpapiere für über 100. Die Übertragung der Wertpapiere war einige Tage später, am 18. Zuvor waren Wertpapiere von ca. Besonders negativ bewerte ich das in dem Schreiben keine beleihbare Höhe des Wertpapierbestandes genannt wurde.

Grundsätzlich sollte Smartbroker zu jedem Wertpapier die Beleihbarkeit der Wertes z. Die bisherigen Informationen, die sehr pauschal gehalten sind, sind nicht geeignet einen Depotkredit zu managen. Besonders negativ bewerte ich die langen Bearbeitungszeiten.

In diesem Falle die vermeidbare Ablehnung und damit verbundene Doppelarbeit da ich nun eine neuen Depotkreditantrag stellen werde. Die maximal mögliche Höhe ist nicht transparent, die Kalulationsbasis der einzelnen Werte ist nicht exakt ermittelbar. Wirklich schade ist in dem Ablehnungsschreiben keine Kontakt-Telefonnummer sondern lediglich eine Telefaxnummer. Das Schreiben hätte mir auch als digitale Korrespondenz in der der Postbox ausgereicht, das Porto und Papier hatte Smartbroker sparen können.

Negativ ist auch die Handhabung des Depotkedits bei folgenden Fällen: - Wie ändert sich die eingeräumte Depotkredithöhe Verfügungsrahmen wenn die Wertpapiere im Wert sinken?

Bei welchen prozentualen Limits wird welches Scenario angewandt? Beworben wird nach wie vor ein Preis von 4 Euro. Das Preisverzeichnis wurde dahingehend auch noch nicht angepasst. Das habe ich zwar mehrfach per Mail reklamiert, aber eine Antwort habe ich bisher nicht erhalten.

Bei fast jeder Orderabrechnung stimmt die steuerlichen Verrechnung nicht und wird Tage später dann korrigiert. Bei ein paar Orders im Monat mag das kein Problem sein, wenn es aber einige mehr sind, wir das schnell sehr unübersichtlich. Weiterer Minuspunkt ist die Banking-Oberfläche. Dafür gibt es keine App. Sie läuft ausschließlich im Browser. Produkt: Wertpapierdepot Verrechnungsfehler im Depot. Falsches Kaufdatum und völlig falsche Kursentwicklung die mir angezeigte Kursentwicklung von -42% gab es bei dem Wertpapier nie.

Ich habe Wie viel kostet die Mona Lisa? per Email angemerkt und um Klärung gebeten und postwendend die Rückmeldung bekommen, dass die Email zurückgewiesen wurde, weil sie als Spam deklariert wurde. Extrem ungutes Gefühl dort Geld liegen zu haben. Ich kann Smartbroker definitiv nicht weiterempfehlen und werde mein Geld wohl abziehen.

Katastrophe ist auch der unterbesetze Kundenservice. Keine Handelsbuch Einsicht auch ein minus. Vorerst auf neutral bewertet mit neuem user interface stufe ich auf positiv um.

Diese Depot würde ich zu dem jetztigen Zeitpunkt 04. Produkt: Wertpapier Verkauf Prima traden - fallende Kurs und man kann Aktien nicht verkaufen. Bitte versuchen Sie es später nocheinmal. Man probiert es über die App oder über den Browser. Was bringt es wenn man nicht an seine Aktien kommt? Mit telefonischen Anfragen kam ich auch nicht weiter: jedes Mal wurde ich vertröstet. Im März wurde ich sogar per Mail dazu Wie viel kostet die Mona Lisa?, bestimmte Unterlagen nochmal einzureichen - darunter auch die Meldebescheinigung!!!!!!

Auf meine Frage hin, ob es ein Witz sei, wurde ich vom Kundenservice wieder vertröstet. Als ich hörte, dass mein Antrag noch nicht bearbeitet worden sei, habe ich den Mitarbeiter aufgefordert, meine Daten zu löschen und den Antrag samt Unterlagen zu schreddern. Ich werde mich an einen seriösen Anbieter wenden. Bei Onvista hätte das etwa die Hälfte gekostet.

Das Video-Ident-Verfahren funktionierte zunächst wegen technischer Probleme nicht die Post meinte, Beschwerden an Smartbroker, keine Reaktion dazu. Zwei von drei Briefen kamen nach ein paar Wochen, nur leider schaffte es der dritte Aktivierungsbrief nicht bis zu mir.

Mein Laptop ist von 2018 und hat kein Laufwerk mehr dafür. Für den verloren gegangenen Brief hieß es, einen Antrag auszudrucken, zu unterschreiben, zu scannen und per E-Mail zu schicken. Dann Warten bis zum nächsten Brief. Ausdrucken, Unterschreiben, Einscannen und per Mail senden. Ich habe keinen Drucker mehr und bin derzeit im Home-Office wir arbeiten zu 98 % papierlos. Mein Sparplan wird also noch eine Weile brauchen. Die Kundenbetreuung ist Wie viel kostet die Mona Lisa?

E-Mails überlastet. Der Kundenbetreuer am Telefon tat sein Bestes. Unter einem Online-Broker habe ich mir was Moderneres vorgestellt. Ich hatte auch einfach Pech, bei einer Freundin lief 2020 alles tadellos. Wer Zeit hat und nicht papierlos arbeitet, hat auch keine Probleme. Produkt: Online-Broker Kontoauszüge kommen unregelmäßig und unvorhersehbar. Mal nach einem Monat, mal nach einem Quartal. Von Januar bis März 2021 habe ich überhaupt keinen Auszug mehr erhalten, trotz diverser Trades und Geldüberweisungen.

Auch wenn gar kein Trade zustande gekommen ist, kann man diese Mitteilungen nicht löschen. Produkt: Wertpapierdepot Kostenloses Depot, viele Marktplätze zur Auswahl, sehr günstige Ordergebühren, viele Sparplanprodukte mit sehr niedrigen Gebühren.

Sehr gute Übersicht im Depot und für die Steuer. Produkt: Wertpapierdepot Die Order-Provisionen stimmen nicht mit dem Preisverzeichnis überein.

Eine weitere Katastrophe ist die rudimentäre 90er Jahre Oberfläche, es gibt keine App und damit auch keine Möglichkeit über Smartphone zu handeln, es sei denn, man nutzt 2 Smartphones. Produkt: Onlinebroker Wir befinden uns im Jahre des Herren 1832. Erfüllt 0,00 meine Erwartungshaltung an einen moderne online Broker. Die Ansicht ist veraltet und kryptisch. Es gibt nur einen Web-Browser. Wenn man diesen auf dem Smartphone öffnet dann ist man wirklich überrascht. Produkt: Wertpapierdepot Bisher sehr gute Erfahrungen: Antrag Mitte März gestellt; erhielt sofort eine E-Mail, dass Zusendung der Depotunterlagen mehrere Wochen dauern könnte, Ende März aber alle Depotunterlagen in Papier erhalten und Depot eröffnet.

Anfang April: Depotübertrag über smartbroker online beauftragt, auch hier sofortige Rückmeldung von smartbroker. Eine order übers Handy zu platzieren ist unzumutbar. Der Kurs der Derivate z. Und Wie viel kostet die Mona Lisa? seit 14 Tagen. Ich suche mir einen anderen broker. Produkt: Wertpapierdepot Bin jetzt ein Jahr dabei, war zuvor bei OnVista und Consors: So lange es sich um einfache automatisierte Transaktionen z.

Auch der Wertpapierkredit ist attraktiv. Aber wehe, es gibt Fragen! Und schließlich fehlte immer noch der Einstandswert. Bestenfalls wird man nur simpel vertröstet, ohne dass etwas voran geht.

Man legte mir sogar nahe von Nachfragen abzusehen, denn diese würden nur aufhalten. Produkt: Wie viel kostet die Mona Lisa? Das Handeln ist günstig möglich. Der Service ist eine absolute Katastrophe, im Normfall erhalte ich bei Fragen keine Antworten ca.

Das wurde mir mitgeteilt, ohne eine Entschuldigung oder Ähnliches. Kundenservice scheint extrem überlastet zu sein. Keine Kosten, wenig Leistung stimmt hier. Produkt: Wertpapierdepot Das wichtigste zu erst. Das ist ein Unterschied von 18,00 Euro Wie viel kostet die Mona Lisa? damit fast genauso teuer wie bei Comdirekt und Consors aber teurer als bei Flatex und sehr viel teurer als bei TradeRepublik.

Bei allen genannten Brokers habe ich auch ein Depot. Richtig werden Wie viel kostet die Mona Lisa? die Kosten für den Kauf von Wikifolios ausgewiesen. Das ist wirklich unschlagbar günstig.

Eine Antwort erwarte ich noch. Grottenschlecht ist Nutzerfreundlichkeit der Webseite. Mann o mann kann ich nur sagen. Keine App für Android oder Apple. Dazu muss ich jedesmal die Daten neu eingeben. Sie lassen sich auch nicht abspeichern. Ich kenne nur die Onvistabank die genauso altbacken ist. Da mein Gefühl jetzt schon, also bevor ich das erste Mal dort handeln wollte, nicht besonders gut ist habe ich entschieden, solange mit dem Handeln zu warten, bis ich eine Antwort vom Kundenservice bekomme, warum die Orderkosten 9,00 Euro pro Trade betragen sollen und nicht 0,00 Euro.

Mein Geld habe ich erstmal wieder zurückgebucht da es leider kostet dort Geld zu parken war mir irgendwie aber nicht bewußt! Die Eier legende Wollmichsau scheint Smartbroker nicht zu sein. Produkt: Wertpapierdepot Das Depot funktioniert, alles okay.

Was nicht funktioniert, ist der Depotübertrag von der Sparkasse zu Smartbroker, habe ich im Dezember 20 beauftragt. Zum Glück nur ein kleines Depot. Dann wurde auch noch die baldige Einführung eines Gemeinschaftsdepots beworben, leider bis heute nicht umgesetzt.

Produkt: Wertpapierdepot Meine Erfahrung mit Smartbroker ist sehr gut. Es wäre noch besser, wenn kleinere Beträge ebenfalls Gebührenfrei wären. Das Interface könnte ein bisschen besser aussehen - Der Button zum nach- und verkaufen ist etwas verwirrend: Das zieht jedoch meine Bewertung nicht herunter! Produkt: Wertpapierdepot Vor knapp einem Jahr habe ich von Flat Ex auf Smart Wie viel kostet die Mona Lisa? gewechselt nachdem Gebühren eingeführt wurden. Meine ersten Erfahrungen sind sehr positiv, die Oberfläche ist übersichtlich und gut strukturiert.

Die Hotline war schnell und einfach zu erreichen für Rückfragen zum Depotübertrag. Seit einiger Zeit handle ich auch Einzelaktien und habe sehr gute Erfahrungen auch damit gemacht. Aber nach und nach bearbeitet Smart Broker auch an der grafischen Gestaltung der eigenen Oberfläche was als Neuling deutlich mehr Sicherheit suggeriert. Ich kann Smart Broker uneingeschränkt empfehlen.

Produkt: Wertpapierdepot Sehr gute Bedienung. Man kann zwar über Smartphone handeln in dem man, statt den Code zu scannen, eine achtstellige! Nummer abholt, die kann man sich aber nicht immer merken. Vor allem, wenn man gerade unterwegs ist und keinen Stift zur Hand hat. Produkt: Wertpapierdepot Bin maximal enttäuscht. Der Erstantrag dauert gefühlt eine Ewigkeit. Hab geschlagene 4 Wochen auf die Zugangs Daten gewartet. Und dann hab ich mich auch noch bei der Superpin vertippt.

Man ist sofort gesperrt und man muss - maximal old-fashioned - ein Formular ausfüllen, das unterschreiben und per Fax.! Und nun warte ich schon wieder drei Wochen ohne das irgendetwas passiert. Mir ist richtig bang, wenn ich mal was wirklich wichtiges schnell gelöst haben muss. Ich werde wohl doch besser bei meiner 0815 Hausbank bleiben.

Da sind Zugriffsproblem innerhalb eines Tages gelöst und ein neues Konto Wie viel kostet die Mona Lisa? Nacht angelegt und einsatzfähig. Produkt: Aktienkauf Habe gestern RollsRoyce gekauft, wo es Wie viel kostet die Mona Lisa? der Werbung heißt, bei Smartbroker kaufen sie RollsRoyce umsonst.

Ich mußte 8 Euro zahlen. Für eine Orderlöschung auf Rolls R. Das ist mir schleierhaft,wie andere Trader sich über die günstigen Gebühren auslassen? Bei meinem vorherigen Broker zahlte ich 5,80 für eine Order. Dann bleib ich halt bei dem!!! Produkt: Wertpapierdepot Der Depotübertrag zu Smartbroker ist nach 2 Monaten immer noch nicht korrekt erledigt.

Die Kaufdaten wurden nicht aktualisiert, die Kaufpreise sind bei einigen Aktien immer noch nicht korrekt dargestellt. Habe bereits 3-4 mal reklamiert. Leider wird man immer nur hingehalten ohne konkrete Lösungsvorschläge. Werde mein Depot zurück zu Flatex transferieren. Ist zwar teurer, aber um Längen besser! Keinerlei Rückmeldung auf konstruktives Feedback zur Website und Hinweise über Fehler.

Umständliches Tan Verfahren, welches zwei Geräte erfordert. Bearbeitungszeit der Anträge dauert Wochen. Alles in Allem bin ich nicht zufrieden und werde wohl bald auf einen anderen Broker wechseln. Produkt: Wertpapierdepot Ich kann Smartbroker nur weiter empfehlen. Benutze Smartbroker nun seit fast einem Jahr und habe bisher keine Komplikationen gehabt. Wenn man über bestimmte Dinge Bescheid weiß nicht zu viel Geld auf dem Verrechnungskonto horten, Einzeltrades über Gettex durchführen zahlt man bei Smartbroker fast keine Gebühren.

Daher auch perfekt für Einsteiger geeignet um passiv in den Aktienmarkt zu investieren. Das habe ich nie erlebt. Ich habe schon viel erfahrung mit dem Banken Aber Das ist no go. Meine Konto und depot ist seit über 2 Wochen gesperrt. Seit Wochen Rufe ich Täglich Smartbroker und Dab Bank an.

Keine kann mir sagen Warum alles gesperrt ist. Jetzt habe ich Antrag zum Depot und Konto Schielißung fertig gemacht. Ich habe auch schon mehrere mal Smartbroker kontaktiert. Ergo sind alle Assets seit über 2 Wochen unzugänglich. Was soll man noch sagen. Produkt: Wertpapierdepot - Oberfläche und Anwendung für ein neu beworbenes Produkt wirklich oldstyle - Depotübertragung eine Katastrophe, so werden zum Bsp. Nonsense - Service ist nicht zu erreichen.

Produkt: Wertpapierdepot Wie vermittelt man Kunden ein fragwürdiges Gefühl? Das Anmelden mit den Zugangsdaten und der App verlief auch unnötig unübersichtlich. Das macht sogar meine lokale Sparkasse um Welten besser.

Smartbroker scheint tatsächlich nur eine Kampagne zur Kundengewinnung zu sein. Und es wundert mich, dass diese irritierende Erfahrung in den medial publizierten Testergebnissen sich nicht widerspiegelt, sondern das Produkt so hochgelobt wird. Entweder schreiben die Journalisten einfach nur die guten Dinge aus der Eigenwerbung ab oder es wurden gezielt Bewertungen eingekauft?

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out