Question: Was machen am Plansee?

Bei der Liegewiese am Campinplatz Sennalpe lädt ein netter Kinderspielplatz zum Schaukeln und Rutschen ein. Durch einen schmalen Kanal ist der Plansee mit dem Heiterwanger See verbunden. Im Sommer verkehren regelmäßig Schiffe der Plansee- und Heiterwanger See Schifffahrt auf den beiden Gewässern.

Was kann man am Plansee Unternehmen?

Aktivitäten in der Nähe von PlanseeJenbacher Museum. Nr. 4 von 5 Aktivitäten in Jenbach. ... Pfarrkirche St. Wolfgang und St. Leonhard. ... Zillertal Railway. Nr. 3 von 5 Aktivitäten in Jenbach. ... Achensee Dampf-Zahnradbahn. Nr. ... Schloss Tratzberg. Nr. ... Achensee. Nr. ... Wolfsklamm Gorge. Nr. ... Gleitschirmschule Achensee. Nr.More items...

Was kann man in Reutte bei Regen machen?

Das Aqua Nova in Steeg oder die Therme Ehrenberg in Reutte sind dafür bestens geeignet und schnell erreichbar. Auch ein Besuch in den Saunen ist an Regentagen entspannend und ist ideal, um einen Regentag zu überbrücken.

Hoch über dem Plansee Tirol ragen der Zunterkopf 1811m und der Tauern 1841m in den Himmel und versprechen einen traumhaften Blick auf den See. Bereits bei meinem letzten Biwak am Plansee habe ich ein Auge auf den Zunterkopf und den Tauern geworfen. Mit der Hoffnung auf einen schönen Sonnenaufgang mache ich mich heute auf den Weg diese Berge zu besuchen.

Es ist Freitagmittag und der Feierabend steht vor der Tür. Als es endlich soweit ist packe ich noch schnell die letzten Sachen für die Biwak- und Fototour zusammen und mache mich auf den Weg zum Plansee um auf den Zunterkopf aufzusteigen. Der Parkplatz befindet sich, vom Plansee kommend, Was machen am Plansee?

der linken Seite. Ein gutes Erkennungsmerkmal ist die kleine Kapelle, welche auf der gegenüberliegenden Straßenseite steht. Der Aufstieg zum Zunterkopf und zum Tauern. Direkt am Parkplatz weist uns der Wegweiser die Richtung. Mühsam geht es nach oben Gut 15 Kg wiegt der Rucksack heute. Wasser, Essen, Schlafsack, Isomatte und die komplette Fotoausrüstung sind mit dabei.

Was machen am Plansee?

Bei diesem Gewicht und der warmen Nachmittagshitze komme ich schnell ins schwitzen. Der wilde Bergpfad zieht sich immer weiter in kleinen Serpentinen steil nach oben. Als wir die Baumgrenze hinter uns gelassen haben… … reißt die Aussicht auf und wir haben den ersten traumhaften Blick auf den Plansee Genau in diesem Moment sind die Anstrengungen des müßigen Aufstiegs vergessen.

Der Blick ist einfach überwältigend. Natürlich legen wir die Rucksäcke erstmal beiseite und genießen die Aussicht in vollen Zügen. Sonnenuntergang über Was machen am Plansee? Plansee… … und dem Heiterwanger See. Leider ist der Himmel nicht so farbenfroh wie erhofft. Aber mei… So ist es eben manchmal.

Nach dem Sonnenuntergang lassen wir uns noch eine zünftige Brotzeit schmecken und kuscheln uns in die warmen Schlafsäcke. Während der Fernauslöser Schwerstarbeit verrichten muss lehne ich mich immer wieder zurück und bin einfach nur glücklich diesen Moment erleben zu dürfen. Irgendwann steht die Sonne über den Bergen und das angenehm weiche Licht verblasst ein wenig.

Schnell stelle ich die Einstellungen der Kamera um und Was machen am Plansee? noch ein Silhouettenbild. Eins zu sein mit der Natur und solch beeindruckende Momente zu erleben, kann schnell zur Sucht werden.

Aber vor den Preis hat der Herr die Arbeit gestellt und die Schlepperei ist nicht jedermanns Sache. Deutlich bequemer wird der Transport durch einen großen Rucksack. Desweiteren haben wir die bequeme Isomatte von Outdoorer. Der wichtigste Bestandteil ist aber der Schlafsack.

Wanderung vom Plansee zum Zunterkopf und zum Tauern (inkl. Biwak)

Desweiteren solltest du, auch im Sommer immer wärmende Wandersachen und eine gute Kondition mit dabei haben. Die zusätzlichen Kilos machen sich schnell und deutlich bemerkbar. Dafür wird man in den Abend- und Morgenstunden Was machen am Plansee? solch einmaligen Ausblicken belohnt und das Erlebnis wird unvergesslich. Selbstverständlich hinterlassen wir unseren Biwakplatz so wie wir ihn vorgefunden haben.

Was machen am Plansee?

Da wir Was machen am Plansee? die Kraxelei ersparen wollen haben wir bereits am Vorabend nach einem alternativen Abstiegsweg gesucht.

Dieser zweigt auf dem grasigen Bergrücken nach rechts ab und bringt uns über einen kleinen Pfad schnell nach unten in die Schotterrinne. Ausblicke beim Abstieg Der Schotter ist angenehm tief und wir können sicher absteigen.

Unten angekommen treffen wir auf einen schönen Waldweg, welcher nach gut einer Stunde auf den Fahrweg des Vortages mündet. Auf diesem wandern wir gemütlich zurück und erreichen nach gut zwei Stunden wieder den Parkplatz.

Was machen am Plansee?

Jetzt heißt es erstmal ab in den Plansee und eine Runde schwimmen bevor es zum nächsten Aufstieg geht — aber davon erzähle ich dir in den kommenden Tagen. Erreicht man Was machen am Plansee? Latschenzone öffnet sich ein wirklich traumhaftes Bergpanorama und der Blick über den Tiroler Fjord den Plansee erinnert fast ein wenig an Norwegen.

Bereits vom Gipfel des Zunterkopfes kann man diese Aussicht in vollen Zügen genießen. Wer noch weiter zum Tauern gehen möchte sollte definitiv trittsicher sein. Die steilen schottrigen Abstiege können schon mal zu dem einen oder anderen Ausrutscher führen.

Aussichtsplattform Höllkopf

Aber der Weg lohnt sich. Am Tauern öffnet sich der Blick zum Heiterwanger See und lädt den Besucher endgültig zum verweilen ein. Besonders im Herbst, wenn die Wälder wieder bunt werden, bietet sich diese Tour hervorragend als Tagestour an.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out