Question: Warum ist meine Scheide so trocken?

Befinden sich Frauen kurz vor, in oder nach den Wechseljahren, verändert sich ihr Hormonspiegel. Ihr Körper produziert weniger Östrogen. Dadurch wird die Scheidenhaut dünner und gibt auch weniger Flüssigkeit ab. Dies begünstigt eine trockene Scheide.

Was tun wenn die Scheide zu trocken ist?

Scheidentrockenheit kann mit Hilfe von Zäpfchen, Gels oder Vaginalcremes behandelt werden. Einige dieser Präparate enthalten hormonelle Wirkstoffe und sind daher verschreibungspflichtig. Hormonfreie Cremes und Salben hingegen können ohne Rezept in der Apotheke erworben werden.

Was mach ich bei Wechseljahre und trockene Schleimhäute?

Führt die Trockenheit zu Jucken und Brennen, helfen feuchtigkeitsspendende Salben oder Gele aus der Apotheke. Sie sollten keine Konservierungsstoffe enthalten, denn diese verstärkten die Trockenheit oft noch. Eine Alternative sind spezielle Zäpfchen, die der Arzt verschreiben kann.

Welches Öl für Intimbereich Frau?

Für den Intimbereich nur das Beste aus der Natur Im Grunde kann ein hochwertiges, reines Pflanzenöl niemals schaden, denn Pflanzenöle entsprechen mit ihrem Gehalt an natürlichen Lipiden (Fettstoffen) am ehesten der Haut. Besonders empfehlenswert sind Jojoba-, Sesam- oder Mandelöl.

Es gibt einiges zu beachten bei der Rasur der Vagina — Ich zeige dir wie es geht. Ein rasierter Intimbereich bei Frauen ist in der heutigen Zeit weit verbreitet. Viele Frauen fühlen sich schlicht gepflegter, wenn die Haare im Intimbereich und der Vagina entfernt sind. Aber auch die Medien und die Vorlieben des männlichen Geschlechts spielen bei der Entscheidung für die Haarentfernung eine entscheidende Rolle.

Warum auch immer du deine Haare an der Muschi entfernen willst, in diesem Artikel werde ich dir erklären, wie du deine Vagina richtig rasieren kannst. Denn eine Rasur der Scheide ist oft nicht so einfach wie man denkt.

Vagina, Scheide, Muschi und Intimbereich — Eine kurze Einführung Um dich nicht zu verwirren, möchte ich dir kurz erklären warum ich verschiedene Begriffe nutze.

Warum ist meine Scheide so trocken?

Dieser Artikel soll möglichst viele Leserinnen erreichen. Wahrscheinlich bist auch du über eine Suchmaschine auf diesen Artikel gestoßen. Für den Begriff des weiblichen Intimbereichs und des Geschlechtsorgans sind viele Wörter im Umlauf. Der Artikel soll sich speziell um die Haarentfernung an dem weiblichen Geschlechtsorgan drehen. Diese wird häufig Vagina, Muschi und Scheide genannt. Die Intimrasur im allgemeinen betrifft aber auch den Bereich darum. Dieser wird meist Intimbereich genannt.

Dazu habe ich auf dieser Seite bereits einige Artikel Warum ist meine Scheide so trocken?. Suchst du also Informationen über die Intimrasur im allgemeinen, dann kann ich dir folgende Artikel empfehlen: Hast du Fragen wie die Rasur am Geschlechtsorgan Vagina,Muschi,Scheide richtig funktionier und ob es weitere Enthaarungsmethoden gibt? Dann ist dieser Artikel genau das richtige für dich.

Muschi rasieren — Nassrasur oder Trockenrasur Abb. Bei der Rasur unterscheidet man unter Nassrasur und Trockenrasur. Bei Varianten haben ihre Vorteile und Nachteile. Nachfolgend werde ich dir zu beiden eine kleine Anleitung für die Verwendung an der Scheide geben. Vorbereitung der Rasur Die Vorbereitung ist bei beiden Varianten die selbe. Vor der Rasur an der Vagina, sollte diese gründlich gereinigt sein. Denn eine Rasur reizt die Haut immer.

Egal wie sorgfältig und vorsichtig man ist. Kleine Mikrorisse in der Haut können Bakterien und Schmutz schnell aufnehmen. Dieses führt dann zu unschönen Entzündungen. Für die Reinigung kannst du eine Intimwaschlotion verwenden. Diese ist besonders schonen für die empfindlichen Schleimhäute der der Muschi. Warmes Wasser weicht zudem die Haare auf. Diese lassen sich dann leichter Rasieren. Zu lange Schamhaare an den Schamlippen solltest du mit einer Schere oder einem kürzen.

Sei dabei aber besonders vorsichtig. Die Schnittgefahr an den Schamlippen ist nicht zu unterschätzen. Nassrasur an der Scheide Bei der Nassrasur werden verwendet. Hierbei ist wichtig, dass die Klingen immer neuwertig sind. Stumpfe Klingen reizen die Haut an der Vagina unnötig. Außerdem ist die Verletzungsgefahr höher.

Vor der Rasur kann ein oder eine Creme aufgetragen werden. Diese sollte besonders schonend zu Haut sein und auf keinen Fall Alkohol beinhalten. Natürlich geht es auch ohne.

Der Schaum bietet aber eine schützende Schicht vor den Klingen des Rasierers. Er gleitet viel leichter über die Haut. Nun versuche die Haut an der Muschi, speziell die äußeren Schamlippen, mit Warum ist meine Scheide so trocken? freien Hand zu straffen. Dazu nutzt du den Daumen und den Zeigefinger und ziehst diese auseinander. Setze jetzt den Rasierer an und bewege Ihn von außen in Richtung der äußeren Schamlippen.

Gehe dabei sehr vorsichtig vor. Sollten noch immer störende Stoppel da sein, kannst du auch in entgegengesetzter Richtung rasieren. Hinweis: Eine Rasur entgegen der Haarwuchsrichtung ist nicht für jeden Hauttypen geeignet.

Dei Haut wird mehr gereizt. Trockenrasur der Vagina Die Trockenrasur wird mit Hilfe eines durchgeführt. Dieser rasiert die Haare nicht so gründlich wie die Nassrasur. Dafür ist diese Art der Rasur schonender zur Haut. Auch für die Rasur der Muschi kann der elektrische Rasierer eine große Hilfe sein.

Je nach Modell verfügen die Rasierer über eine Auswahl verschiedener Trimmeraufsätze Warum ist meine Scheide so trocken? unterschiedlichen Längen.

Die Haare können damit auf eine gleichmäßige Länge gebracht werden. Besonders Frauen die häufig mit Hautirritationen oder eingewachsene Haare zu kämpfen haben ist das eine gute Alternative zur glatten Rasur. Bei der Nutzung eines elektrischen Rasierer an der Vagina, gehst du ähnlich vor wie bei einer Nassrasur. Straffe die Schamlippen zwischen Daumen und Zeigefinger. Nun kannst du vorsichtig von außen nach innen Rasieren.

Vermeide die Berührung der inneren Schamlippen bzw. Nach der Rasur — So pflegst du die Muschi richtig Abb. Nacht der Rasur, egal ob Trocken oder Nass, solltest du deine Muschi gründlich mit Wasser abspülen.

Nutze dazu am besten kaltes Wasser, auch wenn es unangenehm ist. Das kalte Wasser schließt die Poren wieder. Das verhindert das Eintreten der Bakterien in diese. Solltest du dabei eine Waschlotion nutzen, greife am besten zu einer. Diese unterstützt die natürliche Schutzschicht der Scheide vor Bakterien und Gerüche.

Urogenitale Beschwerden

Tupfe deinen Intimbereich und die Vagina vorsichtig mit einem Handtuch ab. Im Anschluss kannst du spezielle Intimaftershaves oder Lotions verwenden. Diese geben dem Intimbereich die nötigen Pflegestoffe zur schnellen Regenerierung und beruhigen die Haut. Vermeide auch hier den Kontakt mit der Schleimhaut der Scheide. Es ist empfehlenswert die Rasur der Muschi und des Intimbereichs unmittelbar vor dem Schlafen gehen durchzuführen. Auf jeden Fall sollte das Tragen zu enger Kleidung und Unterwäsche unmittelbar nach einer Rasur vermieden werden.

Die Reibung der Kleidung ist für die Erholung der Haut nicht förderlich. Wenn du also regelmäßig dein Intimbereich enthaarst, sollten die Nebenerscheinungen wie Pickel oder Hautreizungen abnehmen. Alternativen zur Rasur der Muschi Die Rasur ist nicht die einzige Möglichkeit einer kompletten Intimrasur. Besonders wegen der längeren Zeit ohne Haare, sind die Methoden wie Epilierer, Wachs oder Sugaring immer beliebter.

Wie der Rasierer haben aber auch diese ihre Vorteile und Nachteile. Besonders wenn es um die Haarentfernung direkt an der Vagina geht, sind nicht unbedingt alle Methoden zu empfehlen.

Kein Gefühl beim GV, Scheide zu trocken?

Epilieren, Sugaring und Waxing — Schmerzhaft aber effektiv Wenn es um die langfristige Enthaarung im Intimbereich oder der Bikinizone geht, kommst du um eine Epilation nicht herum.

Bei einer Epilation werden die Haare samt der Wurzel entfernt. Das nachwachsende Haar braucht bis zu 4 Wochen bis es sichtbar nach wächst. Die gängigsten Methoden sind der Epilierer, das Waxing und das Sugaring. Epilieren der Vagina Ein Epilierer arbeitet mit elektrischen Pinzetten. Diese rotieren gleichmäßig über die Haut und zupfen die Haare aus der Haut. Moderne Epilierer haben einige Funktionen wie, Andruckautomatik und Vibration um die Epilation angenehmer zu machen.

Leider kann man mit einem Epilierer besonders an kleinen und empfindlichen Bereichen des Körpers nicht Zielgerichtet und Vorsichtig genug arbeiten. Für Warum ist meine Scheide so trocken?

allgemeine Intimrasur ist der Epilierer bestens geeignet. Für den empfindlichen Bereich direkt an der Muschi ist aber nur mit höchster Vorsicht und ein Erfahrung die Epilation durchzuführen.

Die Gefahr einer Verletzung ist sehr groß. Waxing und Sugaring der Scheide Im Gegensatz zum Epilieren, werden die Haare bei und mit einem Ruck entfernt. Das Waxing kann mit Warmwachs oder Kaltwachs durchgeführt werden. Das Sugaring ist aus einer Zuckerhaltigen, meist naturbelassenen Paste hergestellt. Daher auch besser für den empfindlichen Intimbereich geeignet als das Waxing. Sugaring kann professionell in einem Enthaarungsstudio durchgeführt werden.

Auch in Eigenanwendung ist die Enthaarung mit Sugaring möglich.

Warum ist meine Scheide so trocken?

Eine Haarentfernung im Intimbereich, speziell an der Vagina sollten aber nur erfahrene Anwenderinnen durchführen. Egal ob alleine zu Hause oder professionell in einem Enthaarungsstudio, die Haarentfernung mit Wachs oder Sugaring an den Schamlippen ist nicht leicht und mit viel Schmerz verbunden.

Enthaarungscreme für die Muschi Enthaarungscreme ist einer meiner persönlichen Favoriten. Allerdings möchte ich sie für die Anwendung an der Scheide nicht empfehlen.

Warum ist meine Scheide so trocken?

Die chemischen Inhaltsstoffe, welche dafür sorgen das sich die Haare auflösen, können die empfindliche Schleimhaut der Vagina stark reizen. Für die Enthaarung im restlichen Intimbereich oder der Bikinizone ist sie aber durchsaus zu verwenden.

Kein lästiges Rasieren oder Wachsen mehr. Aber ist eine dauerhafte Haarentfernung auch an der Muschi möglich? Diese Frage kläre ich im folgenden Abschnitt. Enthaarungsstudios bieten die dauerhafte Haarentfernung auch für den Intimbereich an.

Allerdings wird oftmals darauf hingewiesen, dass die Anwendung unmittelbar an den Schamlippen nicht durchgeführt wird. Die Gefahr von Verbrennungen durch die entstehende Hitze des Laserlichts ist an der Muschi zu groß. Auch die beliebtenmit denen auch ich Warum ist meine Scheide so trocken? Haare am Körper und der Bikinizone entfernt habe, sollten auf keine Fall für die Enthaarung des weiblichen Geschlechtsorgans Warum ist meine Scheide so trocken?

werden. Für die Enthaarung im Intimbereich sind diese Geräte aber durchaus zu empfehlen. In unserem Artikel über die dauerhafte Haarentfernung im Intimbereich erfährst du was es dabei alles zu beachten gibt. Fazit Muschi rasieren Das Rasieren der Muschi ist und bleibt die angenehmste und beste Variante der Haarentfernung. Mit dem Rasierer kann man schmerzfrei und schnell die Haare an der Vagina entfernen ohne ihr eine zu große Gefahr auszusetzen.

Die Epilationsmethoden Epilierer, Waxing, Sugaring sind zwar eine gute Alternative, sollten aber mit größter Vorsicht angewendet werden. Und eins ist sicher: Der Schmerz! Halte aber unbedingt Rücksprache mit einem Experten. Die Verbrennungsgefahr an der empfindlichen Muschi ist groß. Ich Warum ist meine Scheide so trocken? dieser Artikel konnte dir weiter helfen.

Schaue dir gerne auch unsere anderen Artikel über die Intimenthaarung an.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out