Question: Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby?

Das Max-Planck-Institut kommt in einer Studie von 2012 zu dem Fazit, dass Kinder älterer Mütter zwischen 35 bis 44 Jahren gesundheitlich nicht beeinträchtigt sind. Auch wenn die Medizin für späte Schwangerschaften vorbereitet ist, ist es der weibliche Körper eigentlich nicht.Das Max-Planck-Institut kommt in einer Studie von 2012 zu dem Fazit, dass Kinder älterer Mütter

Wie wahrscheinlich ist es mit 43 schwanger zu werden?

Ab Ende 30 klappt es pro Monat nur noch in rund 10 – 12 % der Fälle mit einer Schwangerschaft. Und über 40 Jahren beträgt die Wahrscheinlichkeit pro Monat, schwanger zu werden, rund 5 – 8 %.

Wie kann man mit 43 noch schwanger werden?

Ab Ende 30 klappt es pro Monat nur noch in rund 10 – 12 % der Fälle mit einer Schwangerschaft. Und über 40 Jahren beträgt die Wahrscheinlichkeit pro Monat, schwanger zu werden, rund 5 – 8 %.

Bis wann sollte eine Frau Kinder kriegen?

Mediziner benennen die Zeit zwischen 20 und 30 Jahren als optimales Alter zum Kinder kriegen. Frauen können sich heutzutage ihre Eizellen entnehmen und für eine spätere Schwangerschaft einfrieren lassen. Ab 35 nimmt die Spermienqualität des Mannes langsam ab.

Hat man mit 43 noch Eisprung?

Der Zeitpunkt des Eisprungs ist mit zunehmendem Alter jedoch früher im Zyklus, teilweise noch während der (Schmier-)Blutung. Der Zyklus und auch der Zeitpunkt des Eisprungs verändern sich mit dem Alter der Frau. Bei einer Frau zwischen 30 bis 35 Jahren passiert der Eisprung ca. am 12.

Ich war vor vielen Jahre hier schon einmal angemeldet, als ich mit meinen beiden Kindern jeweils schwanger war und habe gedacht das Thema Kinder kriegen hat sich für mich erledigt und habe mein Konto hier gelöscht.

Nach über 10 Jahren und einer neuen Ehe, schleicht sich der Wunsch nach einem gemeinsamen Wurm doch nochmal ein und ich weiß nicht was ich von meinen Gefühlen halten soll. Zum jetzigen Zeitpunkt Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby? eine Schwangerschaft unmöglich, da ich mitten in einer zweijährigen Weiterbildung zur Pflegefachkraft stecke, dürfte also frühestens 2020 schwanger werden und da wär ich dann bereits 35 Jahre und mein Mann 43.

Ich weiß es nicht aber der Wunsch ist da oder sollte man sein Glück nicht herausfordern, nach 2 wunderschönen gesunden Kindern und alles beim alten belassen.

Es ist noch genug Zeit bis 2020 aber diese Gedanken lassen mich nicht los. Ich bin mit 34 Jahren zum zweiten Mal Mutti geworden. Für meinen Partner war es mit 46 Jahren das erste Kind. Ich bin dann allerdings schon fast 40mein Partner über 50.

Meine Tochter wäre dann nahe der Pubertät. Der Altersabstand ist dann schon sehr groß. Aber, es wird sich zeigen, was die Zukunft bringt. Zitat von Kathleenchen: Ich bin mit 34 Jahren zum zweiten Mal Mutti geworden. Für meinen Partner war es mit 46 Jahren das erste Kind. Ich bin dann allerdings schon fast 40mein Partner über 50. Meine Tochter wäre dann nahe der Pubertät.

Der Altersabstand ist dann schon sehr groß. Aber, es wird sich zeigen, was die Zukunft bringt. Was würde denn dein Partner zu einer erneuten Schwangerschaft sagen? Mein Sohn ist schon mitten in der Pubertät und findet den Gedanken eines weiteren Kindes ziemlich blöd aber muss ihm ja nicht gefallen.

Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby?

Meine Tochter würde es glaube voll toll finden. Zitat von Giovanna: Ich war vor vielen Jahre hier schon einmal angemeldet, als ich mit meinen beiden Kindern jeweils schwanger war und habe gedacht das Thema Kinder kriegen hat sich für mich erledigt und habe mein Konto hier gelöscht. Nach über 10 Jahren und einer neuen Ehe, schleicht sich der Wunsch nach einem gemeinsamen Wurm doch nochmal ein und ich weiß nicht was ich von meinen Gefühlen halten soll.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine Schwangerschaft unmöglich, da ich mitten in einer zweijährigen Weiterbildung zur Pflegefachkraft stecke, dürfte also frühestens 2020 schwanger werden und da wär ich dann bereits 35 Jahre und mein Mann 43.

Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby?

Ich weiß es nicht aber der Wunsch ist da oder sollte man sein Glück nicht herausfordern, nach 2 wunderschönen gesunden Kindern und alles beim alten belassen. Es ist noch genug Zeit bis 2020 aber diese Gedanken lassen mich nicht los. Willkommen zurück Tatsächlich würde in ca 2 Jahren bei uns eventuell noch ein Wurm kommen dürfen.

Ich wäre dann 30, mein Mann dann 42. Das liegt an eurem Befinden. Peter Maffay ist mit 69 nochmal Papa geworden Ich war beim ersten Kind 34 ist aber auch mein einzigstesmein Partner hat schon drei Kinder aus erster Ehe 44 Jahre und es war folglich sein viertes. Ich kann deine Bedenken gut verstehen, denke aber, wenn es für dich passt, du gesund bist und dein Partner den gleichen Wunsch hegt, warum nicht.

Liebe Grüße Wenn ihr bereit dazu seit dann ist 35 nicht zu alt. Ich hab mit 36 mein drittes kind bekommen. Die schwangerschaft war zwar etwas anstrengender aber das muss ja bei euch nicht vorkommen. Der abstand zu meinen anderen kindern ist auch größer - 6 und 8 jahre. Hat auch vorteile wenn der abstand größer ist.

Ich bin 34 und mit dem dritten Kind schwanger, die anderen beiden sind fast 10 und 8 Jahre alt. Ich wollte mit 30 die Familienplanung abgeschlossen haben, mein erstes Kind habe ich mit 24 Jahren bekommen.

Schwanger mit 42: Späte Mutterschaft nicht selten

Mein Mann wollte aber lange Zeit kein drittes Kind haben. Der Wunsch blieb all die Jahre und ich hatte auch abseits davon so manche Pläne im Laufe der Zeit die dann nicht zu den Gegebenheiten passen wollten, sodass ich mich anpassen musste.

Rein rational betrachtet, war es nicht der perfekte Zeitpunkt für ein weiteres Kind, bewusst hätte ich mich nicht mehr so entschieden, denn eigentlich war ich nach langer Zeit endlich wirklich so weit, mich vom Kinderwunsch zu lösen und zufrieden zu sein mit dem was ich hatte. Aber das Leben funktioniert nicht nach Anleitung, manche Pläne stellen sich als verkehrt heraus und manchmal kommt alles wie es soll, ohne dass man wusste, dass es auf diese Art gut sein kann.

Ich merke zwar schon, dass ich 10 Jahre älter bin als beim ersten Kind aber alt bin ich wahrlich nicht. Und so manche Beschwerden liegen auch nicht am Alter sondern in meinem Fall an der Jahreszeit in der ich nun im Endspurt bin und daran, dass mein Körper mit der Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby? der ersten Geburt und Verwachsungen zu kämpfen hat.

Es hat auch viele Vorteile, in Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby? Alter und mit gelebter Erfahrung noch einmal ein Kind zu bekommen. Nachteile gibt es natürlich auch aber die sind sehr individuell, darum kann ich dazu nichts sagen. Also mach dir keinen Stress deshalb, genieße die Zeit mit deinem Partner und der Rest wird sich zur rechten Zeit weisen. Tu, was dein Herz dir sagt nicht die Umgebubg, schon gar Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby? dein pubertierender Sohn.

Kinderplanung ist schließlich eine der schönsten, wichtigsten und weitreichendsten Entscheidungen, die man treffen kann. Ich habe zum Beispiel später begonnen und werde beim geplanten 3. Kind auch deutlich Ü30 sein.

Zitat von Lockenkopfmom47: Tu, was dein Herz dir sagt nicht die Umgebubg, schon gar nicht dein pubertierender Sohn.

Bin ich mit 42 zu alt für ein Baby?

Kinderplanung ist schließlich eine der schönsten, wichtigsten und weitreichendsten Entscheidungen, die man treffen kann. Ich habe zum Beispiel später begonnen und werde beim geplanten 3. Kind auch deutlich Ü30 sein. Das verstehe ich sowieso nie.

Welche sind die richtigen Hormone

Kommt mir vor wie einfach hirnlos dahergeplappert. Weil da ne 3 dann davorsteht? Was ist da anders als mit 32?

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out