Question: Wie ist es bei Netto zu arbeiten?

Bei Netto arbeiten Sie in einem innovativen Arbeitsumfeld, das offen für neue Ideen und Prozesse ist. Das macht es Ihnen leicht, Ihre eigenen Ideen einzubringen und umzusetzen. Unterstützt werden Sie dabei von einem Team, das immer hinter Ihnen steht.

Wie viel verdient man bei netto?

Basierend auf 801 Gehaltsangaben beträgt das durchschnittliche Gehalt bei Netto Marken-Discount Stiftung & Co. KG zwischen 11.600 € für die Position „Lehrling“ und 75.000 € für die Position „Leiter:in Regionalvertrieb“. Die Gehaltszufriedenheit liegt bei 2.9 von 5 und damit -9% unter dem Branchendurchschnitt.

Wie viel verdient man bei netto als Teilzeit?

Gehälter für Netto Marken-DiscountJobtitelGehaltGehälter für Position als Aushilfe im Verkauf bei - 3 Gehaltsangaben10 €/Std.Gehälter für Position als Verkäuferin Teilzeitkraft bei - 3 Gehaltsangaben10 €/Std.Gehälter für Position als Aushilfskraft bei - 3 Gehaltsangaben10 €/Std.17 more rows

Wie viel verdient man als Kassierer netto?

Brutto Gehalt als KassiererBerufKassierer/ KassiererinMonatliches Bruttogehalt1.631,03€Jährliches Bruttogehalt19.572,39€Wie viel Netto?

Ich war in einer Netto Filiale als Aushilfe tätig. Ich habe zwar nicht viel erwartet, aber ich war trotzdem überrascht, wie schlimm der Job letztendlich war. Schon seit dem ersten Arbeitstag wurde einem gesagt, man sollte schneller arbeiten, da es nicht genügend Mitarbeiter gebe und deswegen alle etwas mehr machen müssten. Nach einer Woche musste ich an die Kasse, was aber kein Problem für mich darstellte.

Doch die Regelung war die Folgende. Ich musste vor Arbeitsbeginn immer 30 Minuten vorher da sein, um die Kasse vorzubereiten und nach der Arbeitszeit ungefähr nochmal 30 Minuten die Kasse zählen.

So arbeitete ich effektiv jeden Arbeitstag eine Stunde mehr. Zudem sind die Mitarbeiter dort sehr schlecht drauf und alle probieren immer dem anderen mehr Arbeit zuzuschieben. Als ich einen Einblick auf meine gearbeiteten Stunden haben wollte, wurde ich abgewiesen und immer vertröstet.

So habe ich am Ende des Monats gut 100-150 Euro zu wenig überwiesen bekommen. In Betracht dessen, dass ich dutzende Überstunden hatte, fällt die Summe eigentlich noch größer aus.

Fazit: Ich kann es wirklich niemanden empfehlen, hier zu arbeiten. Sie nehmen aber tatsächlich fast jeden, den die Mitarbeiter wechseln gefühlt täglich. Als Aushilfe ist man nichts Wert und wird nur ausgenutzt. Ständig wird gefragt ob man nicht doch bis 22 Uhr arbeiten könnte, obwohl man selbst am nächsten Morgen zur Schule muss. Man wird oft nicht richtig bezahlt und wenn man dies bei der Zentrale melden will, dann wird einem nur gesagt, dass man nicht nachweisen kann, dass man mehr gearbeitet hat.

Die Filialleitung ist extrem unfreundlich und berücksichtigt die möglichen Arbeitszeiten nicht. Wie ist es bei Netto zu arbeiten? Mitarbeiter hingegen lassen einen bis zum Feierabend 21 Uhr an der Kasse sitzen und lassen einen dann erst abrechnen, obwohl man schon Feierabend hat.

Somit bin ich immer mindestens 15 Minuten länger geblieben und diese 25 Minuten wurden mir nie bezahlt. Das Kollegium ist im Allgemeinen sehr manipulativ und hetzt sich gegenseitig aufeinander auf. Ich bin sehr froh jetzt einen anderen Job gefunden zu haben und endlich aus diesem schrecklichen Unternehmen raus zu sein. Weiterempfehlen würde ich es für Aushilfen auf gar keinen Fall!

Keine richtige, angemessene Einarbeitung, 1. Crashkurs und man verlangt die selbe Leistung wie bei ausgebildeten Personal. Erheblicher Personalmangel sorgt für stressigen Arbeitsaltag und gestresste Mitarbeiter. Die Arbeit in diesem Unternehmen senkt die Lebensqualität. Gehalt kommt 2 Monate später.

Es ist wirklich nur stressig und unfreundlich bei netto. Ich war in zwei Filialen und kann über beide das selbe sagen. Jeder dort ist unzufrieden mit sich selber was sich aufs Klima im Kollegium ausgewirkt hat. Als Aushilfe macht man genau den selben Job wie eine andere Kraft und es wird auch das selbe erwartet.

Somit will Netto einfach die selbe Arbeit Wie ist es bei Netto zu arbeiten? weniger Geld haben. Die haben das auch super komisch geregelt mit dem Gehalt, Es kam immer ein Monat später? Also mein Januar Gehalt kommt Ende Februar und so weiter. Die ersten Wie ist es bei Netto zu arbeiten? Monate die man da arbeitet hat man also kein Geld. Es wurde auch viel zu viel erwartet als neue Aushilfe.

Es wird immer erwartet 3 große Paletten innerhalb von ein paar Stunden einzuräumen was halt unmöglich ist. Da wurde immer super viel Druck ausgeübt und es wurde durch den ganzen Laden gebrüllt dass man sich beeilen und nicht so ein lahmarsch sein soll.

Bei vielen Sachen wurde man auch garnicht richtig eingearbeitet und man wurde dann angemeckert was man alles falsch mache und das man das Können müsste.

Wie ist es bei Netto als Aushilfskraft zu arbeiten? (Erfahrungen, Supermarkt, Aushilfe)

Ich kann es keinem empfehlen weil die Arbeit nervig ist und jeder unfreundlich ist. Es ist nicht der Horror, gab auch Gute Tage, aber es gibt auch viel viel freundlichere und bessere Arbeitgeber als das. Sollte direkt beim auspacken helfen ohne eine Ahnung wo was steht.

Hilfe hat man auch nicht bekommen und dann die Aussage man braucht zulange und dies wird noch nicht mal persönlich gesagt. Man sagt man kann an einem Tag nicht, wird dann eingeteilt und dann motzen die noch.

Als Kassiererin ist man das letzte Glied in der Kette, das Team wird auf ein minimum heruntergeschraubt dadurch fängt es natürlich überall zum Haken an. Die Bezirksleitung grüßt nicht wenn sie den Laden betritt, da weiß man schon was man für einen Stellenwert in der Firma hat.

Wie viel Geld braucht man, um nicht mehr arbeiten zu müssen?

Es werden nur Fehler gesehen, das diese aber passieren weil einfach zu wenig Personal da ist wird von der Leitung nicht angenommen. Ich war jetzt knapp ein Jahr bei Netto und konnte denmach auch Erfahrungen Sammeln.

Im Großen und ganzen bin ich froh, dass ich jetzt endlich weg bin, da man merkt, dass die Personen die Paletten packen keine Lust auf Ihren Job haben. Totales Chaos auf den Paletten zur Wie ist es bei Netto zu arbeiten?. Man muss mit einer Palette so gut wie durch den ganzen Laden laufen, weil Kaffee, Getränke, Süßigkeiten, Nudeln etc.

Wie ist es bei Netto zu arbeiten?

Man muss aufpassen, dass man nicht das Falsche Produkt weg nimmt, sonst kann es sein, dass noch mehr Produkte von der Palette fallen. Ein bisschen mehr System, dass man nicht durch den ganzen laden laufen muss wäre hilfreich und man schafft auch viel mehr in die Regale zu räumen als man am Ende braucht. Zu den Mitarbeitern kann ich nichts negatives sagen. Ich arbeite zum jetzigen Zeitpunkt etwa einen Monat bei Netto und habe seitdem nur positive Erfahrungen machen dürfen.

Das Personal in meiner Filiale ist sehr nett und hat mich vernünftig eingeführt, auch die Kassenschulung war verständlich und die Kollegin hat bei Fehlern auch kein Fass aufgemacht.

Da dies bisher meine erste Wie ist es bei Netto zu arbeiten? Arbeitserfahrung ist, kann ich keine Vergleiche ziehen, bin aber sehr zufrieden hier. Auch für andere Filialen kann ich leider nicht reden. Ich wollte gerne bei Netto Arbeiten als Aushilfe, aber nur im bereich Warenverräumung. Als ich zum Bewerbungsgespräch eingeladen wurde, hat die dame mir erzählt das alle jede Aufgabe machen muss und das Discounter anders wären wie die Normalen einzelhändler.

Wie ist es bei Netto zu arbeiten?

Sie hatte von Indeed nur meinen Lebenslauf bekommen und somit die Wichtigen anliegen, gar nicht vor Augen gehabt von der Bewerbung, wo drin stand wofür ich mich genau Bewerbe. Bei indeed steht, das man an der Kasse eingesetzt werden kann, wenn man das möchte, beim Bewerbungsgespräch hörte ich immer wieder man müsse dies und jenes, also auch an der Kasse.

Und das wollte ich nicht so gerne. Und, wenn man eine Stellenbeschreibung gibt sollte man auch darauf eingehen, und nicht in fast jeden satz sagen, was man machen muss. Also ich würde es nicht empfehlen, wenn man sich auf eine Tätigkeit Bewirbt. Ich hatte davor ein Bewerbungsgespräch, was sehr gut lief, mir wurde eine Einführungswoche und auch eine Kassenschulung mit Zertifikat versprochen, beides ist nicht geschehen. Mir wurde auch mein erster Arbeitstag, er soll Anfang August sein, genannt, aber als ich dann für meinen angeblichen ersten Tag in der Filiale war, wurde ich mit überraschenden Gesichtern begrüßt, denn aufgrund eines Organisationsfehler von deren Seite aus wurde ich nicht eingeplant, die nette Marktleitung hat dann versucht es mir in die Schuhe zu schieben.

Viele Tage später hatte ich dann endlich meinen ersten Arbeitstag, von da an fing mein Horrorleben an, wie bereits vorhin erwähnt, fand die Einführung nicht statt mir wurden direkt Aufgaben gegeben ich musste z.

Die Filialleitung war sehr unfreundlich und unsympathisch. Ich hatte paar Wochen später dann die sogenannte Kassenschulung, was Wie ist es bei Netto zu arbeiten?

nur war, schicke den Neuling an die Kasse und lasse ihn kassieren. Ich habe kein Zertifikat erhalten, keins der Versprechen wurde eingehalten. Da ich immer die hinterste Kasse bekommen habe, musste ich noch neben dem Kassieren auch einräumen - Mehr lesen. Habe als Aushilfe bei Netto gearbeitet.

Am besten nie krank werden, denn als ich mich mal krank gemeldet habe war das egal und es wurde nur gefragt ob ich nicht doch kommen kann und das in Zeiten von Corona!! Hab schon Monate im voraus bekannt gegeben wann ich Urlaub will, Resultat: ich wurde im Urlaub angerufen, ob ich nicht doch einspringen kann. Es wird von oben nie richtig geplant oder auch mal in Betracht gezogen, dass Mitarbeiter ausfallen können.

Es wird nach Mindestlohn bezahlt 9,50 die Stunde. Daher habe ich in meiner Zeit dort nie 450 verdient. Maximal waren 400 drin, ansonsten sind es immer um die 360. Meine 30 Minuten Pause konnte ich fast nie komplett machen, da ich ständig an die Kasse geklingelt wurde. Hatte anfangs mehr aus Not gefragt ob ich Teilzeit anfangen kann da die Stelle frei wurde. Eine Antwort von oben kam nie wieder. Es gibt kein Stempelsystem oder Zeiterfassung.

Ich kann verstehen warum ständige Aushilfen kommen und nach kurzer Zeit wieder gehen. Selbst wenn man aus großer Not einen Job sucht: überall woanders, nur nicht Netto. Die Konditionen werden der Arbeit nicht gerecht. Man macht sich dort nur körperlich und psychisch kaputt. Es wird einem nicht leicht gemacht seine volle Vergütung zu erhalten.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out