Question: Wem stehen Stufen?

Bei der Vielfalt an dickem, dünnem, glattem, gelockten oder gewelltem Haar in Kombination mit verschiedenen Gesichtsformen ist es gar leicht herauszufinden, was einem selbst steht. Die gute Nachricht ist: Egal ob ihre Gesichtsform eckig, oval oder rund ist, der Stufenschnitt steht grundsätzlich jedem!

Was sind Stufen in den Haaren?

Der Stufenschnitt ist eine Schnittvariation von langem, mittellangem und kurzem Haar. Anstatt die Spitzen stumpf, also alle auf gleiche Länge zu schneiden, wird das Haar bei dieser Frisur nach oben zum Kopf hin kürzer, um so den Effekt der Stufen zu erzeugen.

Ein Stufenschnitt kann einem altbewährten Haarschnitt neue Frische bringen. Trägt man ihn im Jahr 2018 noch? Besonders jetzt, wo Ombré und Beach Waves im Trend liegen, bringen leichte oder starke Wem stehen Stufen?

den Schnitt, die Farbnuancen und Styling-Wellen noch besser zur Geltung Egal ob lange, mittellange oder kurze Haare, ein bringt mehr Pepp in die Haare. Doch wie bei jeder Frisur sollten Sie sich zuvor fragen, welchen Zweck der Look erfüllen soll. So ist der Stufenschnitt besonders für dickes Haar eine gute Methode, die Haare auszudünnen. Wer hingegen schon dünnes Haar hat, bei dem sollten die Stufen nicht allzu grob ausfallen. Wir verraten, wem ein Stufenschnitt steht und worauf man besonders achten sollte - Stylings-Tipps für den optimalen Stufen-Look inklusive.

Gestufte Haare, ja oder nein? Eines sei vorweggesagt: Nicht jede steht jeder Frau. Bei der Vielfalt an dickem, dünnem, glattem, gelockten oder gewelltem Haar in Kombination mit verschiedenen Gesichtsformen ist es gar leicht herauszufinden, was einem selbst steht. Die gute Nachricht ist: Egal ob ihre Gesichtsform eckig, oval oder rund ist, der Stufenschnitt steht grundsätzlich jedem!

Und jetzt kommt der Stufenschnitt ins Spiel: Mit leichten Wem stehen Stufen? werden die Ombré-Spitzen zum totalen Hingucker. Er bewirkt eine noch deutlichere Betonung der fließenden Farbgebung. Ein beliebtes Styling dieser Frisur sind die sehr natürlich wirkenden Beach-Waves. Die Idee ist ein gewollt ungewollt aussehendes Haar, als käme man gerade luftgetrocknet vom Strandtag.

Um dieses Aussehen zu erzielen gibt es kleine Tricks: Mit Meersalz-Sprays erhält man nicht nur mehr Volumen und leichte Wellen im Haar, sondern Wem stehen Stufen? auch eine Pflege. Anders als bei echtem Meerwasser, braucht man es nicht auszuspülen. Sie wissen schon, ob Sie Ihr Wem stehen Stufen? lang, halblang oder kurz tragen wollen?

Wem stehen Stufen?

Prima, dann lassen Sie sich jetzt durch folgende Beispiele inspirieren. Stufenschnitt für langes Haar Lange Haare sind zwar oft der Traum einer jeder Frau, doch wirkt dieser klassisch feminine Look auch schnell zu brav oder langweilig. Vorallem bei glattem Haar können Stufen rund um das Gesicht nochmal den Unterschied machen - wie etwa bei Schauspielerin49.

Wem stehen Stufen?

Ihr Beispiel zeigt gut, wie wichtig die Höhe der einsetzenden Stufen ist. Die oberste Stufe im Haar sitzt auf Höhe der Wangenknochen und konturiert somit wunderbar ihr markantes Gesicht. Egal, ob lockiges oder glattes langes Haar, solange die Haarpacht dick genug ist bringt der Stufenschnitt für langes Haar aufregende Spannung in den eigenen Look. Aber viele Frauen entscheiden sich zunehmend dazu, die angesagte halbe Länge auszuprobieren.

Stufenschnitt für mittellanges Haar Mittellanges Haar wild durchgestuft Wem stehen Stufen? einen sehr coolen Schwung, egal ob mit Pony oder ohne. Lässig auf Schulterhöhe oder tiefer geschnitten, wirkt der mittellange Stufenschnitt elegant und Wem stehen Stufen? zugleich. Das deutsche Model30, trägt ihr blondes halblanges Haar ab der Mundpartie leicht gestuft.

Dieser Look bringt noch Vorteile mit sich: Gestuftes Midi-Haar muss nicht oft nachgeschnitten werden.

Stufen

Alle acht Wochen reichen völlig aus. Dazu ist der mittellange Schnitt alltagstauglich und kaum Wem stehen Stufen? andere Frisur lässt sich schneller stylen als diese.

Einfach waschen, kämmen, über Kopf föhnen, durchwuscheln und fertig! Stufenschnitt Wem stehen Stufen? kurzes Haar Die fast wichtigste Rolle bei Kurzhaarfrisuren spielt der Haarschnitt, wie auch im Falle des Short Cut.

Um das kurze Haar durch zu stufen, braucht es selbstverständlich eine gewisse Haarlänge. Fast jede Kurzhaarfrisur kann mittels gelungenem Stufenschnitt mehr Sprung- und Schwungkraft erreichen so und den individuellen Charakter der Trägerin widerspiegeln. Wer einen guten Kurzhaarschnitt hat, braucht kein Styling. Dennoch gibt es tolle Styling-Möglichkeiten für Kurzhaar-Fans. Im Trend liegen bunte Farben, glatte Haare mit klarem Cut oder Beach Waves mit leichten oder wilden Stufen inklusive Sprungkraft.

© Reuters Stufenschnitt mit Pony Durchgestufte Frisuren mit Pony wirken jugendlich frisch und machen den Look zudem sehr wandelbar. Nur wer einen Pony hat, hat die Wahl ihn zu betonen oder zu verstecken - je nach Anlass. Speziell längliche Gesichter können bestens einen Pony tragen, da er das Gesicht optisch verkürzt. Fransig geschnittene Deckhaare umspielen das Gesicht sehr sanft und passen sehr gut zu Pony-Frisuren.

Ein toller Look: Stufenschnitt + Locken Stars mit voluminöser Lockenmähne, wie Sängerin41, oder48, zeigen, dass sich Locken und Stufen bestens kombinieren lassen.

Gestufter Bob: Alles rund um den stufigen Bob

Wie das Bild der Sängerin Shakira zeigt, wird dank Stufenschnitt ihr lockiges Haar nochmal anders in Form gebracht. Ein leichtes Farbspiel in den blonden Spitzen sorgt für einen zusätzlichen Glamour-Effekt. Egal für welchen Look Sie sich entscheiden, vergessen Sie nicht, dass Haarschnitte und Stylings sehr individuell sind. Manchmal lohnt es sich, etwas Geld in die Hand zu nehmen und sich durch einen Profi-Friseur beraten zu lassen.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out