Question: Wieso tut es beim ersten Mal immer weh?

Contents

Das Mädchen sollte entspannt sein und sich wohl fühlen. Ist das nämlich nicht so, zieht sich die Muskulatur der Scheide zusammen, außerdem wird die Scheide nicht (ausreichend) feucht. Die Folge sind Schmerzen beim Einführen des Penis.Das Mädchen sollte entspannt sein und sich wohl fühlen. Ist das nämlich nicht so, zieht sich die Muskulatur der Scheide

Links ist die Scheidenöffnung sehr klein, rechts deutlich größer Frage: Das Jungfernhäutchen: Wie sieht das eigentlich aus? Ist das ein Häutchen, was innen die Vagina sitzt dicht macht? Tut das immer sehr weh, blutet es immer? Und wo reißt es ein? Da müssten doch eigentlich hinterher so kleine Hautlappen oder Hautreste aus der Scheide herauskommen oder herausschauen, oder?

Ich habe aber noch nie davon gehört… Antwort: Leider ist das immer noch ein weit verbreiteter Irrglaube, dass das Hymen ein Häutchen oder sogar eine recht dicke Haut Membran sei, was innen die Scheide verschließt und vom Penis durchstoßen oder durchgestochen werden muss.

Das erste Mal

Wenn dem so wäre, dann könnte ja das Periodenblut nicht abfließen, und die allermeisten Mädchen bekommen ja schon weit vor der Entjungferung ihre Menstruation. Andere haben auch die Vorstellung, das Hymen sei eine Haut, die irgendwo in der Scheide sitzt und nur eine ganz kleine Öffnung habe und auch in diesem Falle vom Penis zerrissen werde müsse, damit Verkehr möglich ist.

Daher können die meisten Mädchen durchaus Tampons einführen, oder ein bis zwei Finger können in die Scheide gesteckt werden — oder eben auch ein Penis. Der Hauptgrund, warum es weh tut, ist, dass die Betroffene bewusst und unbewusst Angst vor Sex hat oder vor dem Folgen von Sex ; Folge: ihre Scheidenmuskulatur verkrampft und verengt den Eingang, der ist dann zu fest und zu eng für den Penis, das Eindringen macht Schmerzen.

Die Blutung kommt oft daher, dass durch die muskuläre Verengung und das vehemente Eindringen des Mannes kleine Risse im sensiblen Schleimhautgewebe der Scheide entstehen — im Hymen und in anderen Wieso tut es beim ersten Mal immer weh?

Meine Erfahrung mit Analverkehr

der Scheide. Noch ein paar Infos zur Frage, wie das Jungfernhäutchen aussieht bzw. So ungefähr sieht das Hymen meistens aus.

Bei anderen Mädchen wiederum ist diese Zweitlippe rundherum oder fast rundherum, oder sie bildet einen bis zwei Stege von oben nach unten oder von links nach rechts. Diese Formen kommen aber nicht so oft vor. Und ganz ganz selten kommt es vor, dass die Zweitlippe fast das ganze Innere verschließt.

Wieso tut es beim ersten Mal immer weh?

Ist das Hymen so geformt, sollte es besser operativ entfernt werden. Erschwerend Wieso tut es beim ersten Mal immer weh? bei den meisten Betroffenen hinzu, dass die vergeblichen und unangenehmen Versuche, Tampons oder einen Penis einzuführen, bei jedem weiteren Versuch eine sofortige Scheidenverkrampfung mit sich bringen — das macht es natürlich noch schwieriger und oft auch schmerzhafter. Aber ich will nochmal betonen: Das sind die Ausnahmefälle!

Wieso tut es beim ersten Mal immer weh?

Heutzutage ist es öfter so, dass durch die vielen Aktivitäten der Mädchen — Tampons, Selbstuntersuchung, Selbstbefriedigung, Petting, Fingern, Sextoys-Anwendung, etc. So kommt es, dass etliche Mädchen und Frauen beim ersten Mal nicht bluten und dass sie ihr Hymen noch besitzen — nur dass es halt so gedehnt ist, dass es wie ein Saum innen im Scheideneingang liegt.

Herzlichst Beatrice Poschenrieder Suche nach: Newsletter buchen! Möchtest du gelegentlich meinen Newsletter erhalten? Keine Sorge, du wirst nicht damit zugeballert. Nur ab und zu versende ich aktuelle Infos, z.

Wieso tut es beim ersten Mal immer weh?

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out