Question: Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen?

Das Spielgeld ist auf den Konten eingefroren, Spielgeld-Pakete und Gratis-Chips kann man nicht mehr erhalten. Das normale Pokerspiel mit Echtgeld läuft weiter. PokerStars bedauert diese Entscheidung sehr. Das Management prüft fortwährend die rechtliche Lage.

Warum kann ich bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld Spielen?

Wenn Sie in Deutschland leben und auf PokerStars.EU/. COM spielen, bedeutet das leider, dass Sie keinen Zugriff mehr auf das Spielgeldangebot haben. Sie können also nicht mehr an Spielgeldspielen auf PokerStars.EU/. COM teilnehmen, gratis Chips erhalten oder Spielgeld-Pakete erwerben.

Wie kann man bei PokerStars mit Spielgeld Spielen?

Wenn Sie unsere klassische Mobile-App nutzen, wählen Sie auf der App-Startseite über der Lobby die Option Spielgeld. Falls Sie bereits auf unsere PokerStars Next Gen-App umgestiegen sind (sofern die App in Ihrer Region verfügbar ist), gehen Sie auf das Konto-Icon und schalten Sie den Regler auf Spielgeld.

Kann man auf PokerStars ohne Echtgeld Spielen?

Kostenlose Pokerspiele. Aller Anfang ist schwer und wenn Sie noch nie zuvor gespielt haben, möchten Sie vielleicht nicht Ihr eigenes Geld riskieren. Deshalb bieten wir kostenlose Spiele an, damit Sie die Spiele ausprobieren und ein Gespür dafür entwickeln können.

Kann man PokerStars in Deutschland Spielen?

Unser Unternehmen ist im Besitz einer offiziellen EU-Lizenz - ausgestellt von der Lotterie- und Glücksspielkommission in Malta, einem EU-Mitgliedsstaat. Nach EU-Recht können wir Kunden in den anderen EU-Mitgliedsstaaten (inklusive Deutschland) im Rahmen unserer EU-Lizenz somit legal Sportwetten anbieten.

Hat PokerStars eine Telefonnummer?

Leider bieten wir keinen telefonischen Support an.

Kann man bei PokerStars mit Freunden Spielen?

Sie dürfen Ihr Konto mit niemandem teilen. Auch mehrere Konten zum Spielen zu verwenden, ist verboten. Von Ihnen wird erwartet, gegen Ihre Freunde genauso kompetitiv zu spielen wie gegen jeden anderen Spieler. Sie dürfen keine Informationen über Ihr Spiel teilen oder heimliche Vereinbarungen treffen.

Welche Pokerseiten sind in Deutschland erlaubt?

Wir haben alle Pokerseiten getestet und können unter anderem diese empfehlen:GGPoker - Gut für Anfänger und Turnierspieler.888poker - Ideal für blutige Anfänger.PokerStars - Perfekt für erfahrene Turnierspieler.partypoker - Optimal für Vielspieler.

Wie kann ich PokerStars kontaktieren?

Sie können uns rund um die Uhr über unsere Live-Chat-Funktion kontaktieren. Um auf den Live-Chat zuzugreifen, loggen Sie sich in Ihr Konto ein und gehen Sie auf: Website/Mobile-App: Konto > Hilfe > Kontakt Desktopsoftware: Hilfe > Kontakt

Wie funktioniert PokerStars?

Vereinfacht ausgedrückt funktioniert ein Poker-Turnier wie folgt: Der Spieler, der am Ende alle Chips hat, gewinnt. Es gibt die unterschiedlichsten Turnierformate, die überall auf der Welt - ob nun live oder online - stattfinden. Viele größere Turniere finden Sie bei PokerStars.

Wo finde ich die Lobby bei PokerStars?

Wenn Sie nach einem anderen Spiel Ausschau halten, einen Spieler suchen oder andere Lobby-Aktionen beabsichtigen, so klicken Sie einfach auf den Button Lobby oben rechts am Tisch oder auf Poker-Lobby in einer Turnier-Lobby, um die Haupt-Lobby wieder anzuzeigen.

Wo kann man noch pokern?

Abgesehen von Pokerspielen um echtes Geld im Internet können deutsche Spieler in staatlichen Spielbanken und Casinos Poker spielen. Auch Spiele in heimischen Runden sind erlaubt, solange keine signifikanten Beträge eingesetzte werden.

Diese und weitere Fragen beantwortete PokerStars exklusiv für PokerStrategy. Auch PokerStars hat eine der Lizenzen bekommen und darf damit legal Online-Poker anbieten. Was für Auswirkungen hat diese Lizenz auf die deutschen Spieler? PokerStars: Wir gehen derzeit davon aus, dass der Bundesgerichtshof Ende Januar das Internetverbot für Glücksspiele aufhebt.

PokerStars kündigt Änderungen für deutsche Spieler an

In der mündlichen Anhörung war der Tenor des Vorsitzenden Richters Joachim Bornkamm recht eindeutig. Solange es in Deutschland zwei unterschiedliche Regelungen gibt, wie derzeit mit dem Staatsvertrag der 15 Bundesländer und den Lizenzen in Schleswig-Holstein, besteht eine Inkohärenz.

Auch wenn das Parlament in Schleswig-Holstein das Gesetz wieder zurücknehmen sollte, bleiben die Lizenzen bestehen. Der Staatsvertrag stützt sich allerdings auf dieses Verbot. Wenn es wegfällt, haben die Länder keine Mittel das Online-Glücksspiel zu verbieten. Dann würden also automatisch die europäischen Lizenzen gelten. PokerStars hat eine entsprechende Lizenz in Malta.

Um diese Inkohärenz zu umgehen, müssten entweder die 15 Bundesländer das Gesetz aus Schleswig-Holstein kopieren, oder Schleswig-Holstein dem Staatsvertrag der 15 Bundesländer beitreten und das Gesetz von 2011 wieder komplett aufheben. Das ist aber nicht mehr möglich. Schleswig-Holstein kann sein Gesetz nicht mehr komplett ändern, weil es bereits Lizenzen vergeben hat und das Gesetz für mindestens 40 Lotto- Sportwetten- und Pokerunternehmen bis 2018 gilt.

Würden alle Bundesländer die Regelung aus Schleswig-Holstein kopieren, dann wäre eine Situation wie in Dänemark wahrscheinlich, ohne internationale Abschottung. Die schleswig-holsteinische Lizenz stellt eine wettbewerbsfähige Regulierung dar und wir sind hoffnungsvoll, dass dies auch von den anderen 15 Bundesländern nach dem Urteil des Bundesgerichtshof verstanden wird.

PokerStars : Ich denke nicht. Es handelt sich hier nicht um eine klassische Regulierung wie in Spanien oder Frankreich. Die schleswig-holsteinische Regulierung bezieht sich nur auf die entsprechenden Landesgrenzen. Und auch ein getrennter schleswig-holsteinischer Spielerpool ist nicht vorstellbar. Vorstellbar ist, dass wir unsere Produkte in Deutschland unter zwei Lizenzen anbieten. Wir erwarten jedoch in naher Zukunft eine gesetzliche oder gerichtliche Aufhebung des Internetverbots.

Dann wäre es aller Voraussicht nach derselbe Spielerpool. Wenn ja, wann ist damit zu rechnen?

Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen?

PokerStars : PokerStars hat sich Anfang 2012 für die Lizenz beworben. Allerdings haben wir immer noch nicht alle Auflagen und technischen Anforderungen von den Behörden vorliegen. Trotzdem wollen wir selbstverständlich ein rechtlich konformes Echtgeld-Angebot mit internationalem Spielerpool in Deutschland. Der Zeitpunkt hängt maßgeblich von den technischen Anforderungen ab.

Wobei jedwede Entscheidung so getroffen wird, dass sie am besten für die Spieler und den Markt ist. PokerStars : Das Steuer-Thema ist davon unabhängig. Solange Deutschland nicht per Bundesgesetz entscheidet, dass Poker steuerpflichtig wird, muss man nicht davon ausgehen, dass entsprechende Fälle systematisch verfolgt werden.

Alle bekannten Fälle, in denen die Besteuerung von Pokergewinnen verhandelt wurde, sind Einzelfälle, die ausschließlich durch öffentlich einsehbare Ergebnisse Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen? wurden. Es sind keine Fälle bekannt von Spielern, die sich stets unauffällig verhalten haben.

Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen?

Das Finanzamt Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen? sich dabei nur auf die Hendonmob-Liste. Sowohl die Finanzämter als auch die Finanzgerichte tun sich extrem schwer damit, eine Besteuerung von Pokergewinnen zu begründen. Grundsätzlich sind Pokergewinne nämlich steuerfrei. Man macht sich unseres Wissens nach daher auch nicht strafbar, wenn man seine Gewinne nicht angibt.

PokerStars : Falls ein Verfahren anhängig ist, kann es dazu kommen, aber es gibt kein systematisches Screening-Verfahren dafür. Welche Auswirkungen hat das auf die Einzahlungsmethoden zu PokerStars?

PokerStars : Der Verbleib von Moneybookers als Einzahlungsmethode ist bereits bestätigt. Auch mit Neteller sind wir in dieser Hinsicht bereits in Verhandlungen. Natürlich müssen auch in Zukunft Ein- und Auszahlungen möglich sein, sie dürfen nur nicht mehr anonym stattfinden. Aber auch da gehen die Diskussionen noch weiter, selbst Paysafe ist 2013 weiterhin möglich. PokerStars : Dasselbe passiert ja auch in einem Casino. Man wird von einem Mitarbeiter an einen Tisch gesetzt und hat keinen Einfluss darauf, wer mit einem an diesem Tisch sitzt.

Online ließe sich solch eine randomisierte Cash-Game Teilnahme zum Beispiel mit dem bei vielen Pokerspielern bereits bekannten und beliebten Zoom-Poker umsetzen, oder über unsere Quick Seating-Option.

Ich verstehe, dass Table Selection ein wichtiger Bestandteil des professionellen Spiels ist, aber Spielschutz geht sicher vor. Aber noch mal: Viele technische Details sind noch unklar. Insgesamt sind die Aussichten aber Warum kann man bei PokerStars nicht mehr mit Spielgeld spielen? gut, es gibt keinen Grund sich Sorgen zu machen.

Warten wir das Urteil des Bundesgerichtshof ab, dann sehen wir weiter. Nur was dieser Aspekt mit der Zukunft des Glücksspielrechts Regulierung ist Ländersache zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

Übersetzt heißt das, dass Deutsche nur noch den Spielerpool von Zoompoker zur Verfügung stehen haben. Denn die selben Tische einerseits Spielern zur Verfügung zu stellen die sich den Sitz auswählen können und andere die zufällig drangesetzt werden ist definitiv, nach Aussage des Support nicht geplant.

Contact us

Find us at the office

Panic- Copelan street no. 75, 47565 El Aaiún, Western Sahara

Give us a ring

Julionna Slaski
+31 799 837 887
Mon - Fri, 7:00-21:00

Reach out